Home / Forum / Mein Baby / Ich habe Popo-Aua: Peinlich, peinlich, Hilfe!

Ich habe Popo-Aua: Peinlich, peinlich, Hilfe!

18. März 2011 um 12:08

Hallo,


Seit einiger Zeit habe ich ein unangenehmes Problem:

Ich habe manchmal harten Stuhl, gehe regelmäßig auf die Toilette...
Manchmal ist es dann so, dass es dabei richtig ziept und ich das Gefühl, dass etwas reißt... Es blutet dann auch.

Was ist das nur. Hämorrhoiden sind doch anders....
Seit der Geburt ist das hin und wieder so....

Mehr lesen

18. März 2011 um 12:11

Keine Ahnung,
vielleicht liegts an Deiner Ernährung. Weniger Weizenmehl, mehr Vollkorn und Gemüse essen und falls sich das nicht nach kurzer Zeit legt, würde ich damit mal zum Hausarzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 12:11


Das hab ich auch... Meine FÄ hat letzte woche nachgesehen Hämoriden sind es keine... Ich hab teilweise schon Angst aufs Klo zu gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 12:13

Ach noch was,
Du musst auch genug trinken, ansonsten können auch Darmprobleme entstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2011 um 12:37


O du Arme...ich kopiere einen älteren Beitrag von mir, weil ich grad wenig Zeit habe..

ich hatte das gleiche Gefühl mit dem reissen, was auch passiert ist...
Ich hatte 2 Wochen nach der Geburt große Schmerzen beim Stuhlgang mit Blut und danach noch 7 Stunden..es hatte sich so angefühlt, als würde eine riesige Wunde brennen....

Es ist normal, dass einige Frauen nach der Geburt Probleme mit der Verdauung haben, da die Verdauungsorgane ihren Platz wieder finden müssen. Ich hatte einen seeehr harten Stuhlgang und dadurch verschlimmert sich das auch.

Der Arzt hat gesagt, dass ich eine Analfissur habe und innere Hämorriden. Ich habe eine Salbe bekommen, die aber nicht viel gebracht hat.

Was mir geholfen hat, war folgendes (und seitdem habe ich es auch nicht mehr):
-keine Nüsse, Leinsamen oder anderes harte Essen, das kratzt nämlich an der Darmschleimhaut
-Tomaten, Paprika reizen auch die Schleimhaut (also Gemüse, wo die Haut nicht ganz verdaut wird)
-Eier und Scharfes vermeiden
-viel Trinken (stelle dir zwei Flaschen hin, die am Ende des Tages leer sein müssen)
-nach dem Stuhlgang ein lauwarmes Sitzbad 10 Min. in Kamillosan (Apotheke)
-unbedingt danach mit Zinksalbe schmieren (mache ich immer sofort, wenn ich das Gefühl habe, dass es wieder reisst, unterstützt die Heilung)
-ein paar Trockenpflaumen über den Tag verteilt essen

Als ich diese Sachen eingehalten habe, wurde es immer besser und verschwand dann auch. Ich brauchte nur eine ganze Weile bis ich Nüsse u.ä. essen konnte, weil es gekratzt hatte beim Stuhlgang.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram