Home / Forum / Mein Baby / Ich hasse meine neuen Nachbarn

Ich hasse meine neuen Nachbarn

15. März 2009 um 10:44

Sorry, ist etwas länger...

Ich hab den Kanal gestrichen voll!
Mein Sohn Jonas ist jetzt 7 Wochen alt. Als ich im Krankenhaus zur Entbindung war, haben die angefangen zu renovieren. Der Vertrag von denen gilt erst ab dem 01.04, aber seit dem ist hier Terror im Haus. Sägen, Bohren, Hämmern, Schleifen ,Treppe rauf, Treppe runter und das seit zwei Monaten. Egal zu welcher Uhrzeit. IRGENDWANN REICHTS DOCH MAL
Jetzt wohnen die hier aber schon seit einer Woche drin (natürlich OHNE miete zu zahen) und es ist NOCH SCHLIMMER geworden. Laminat in einer Altbauwohnung. Jeder der in einer Altbauwohnung lebt, weiß was ich meine. Die Tochter ist 4 und ist nur am rennen (aber nicht nur sie). Sonntags morgens um 6:30 Uhr gehts los. Wir haben schon versucht, vernünftig mit denen zu reden, aber wir sind denen egal, Hauptsache die kleine Tochter hat ihren Spaß. "Der kann man das Spielen nicht verbieten, da müssen wir durch (Wortwörtlich!!!)!" Ich will ihr das Spielen auch nicht verbieten, aber auch eine 4 jährige versteht das schon, das man Rücksicht auf andere Leute nehmen muß. Sicher nicht beim ersten Mal, aber wenn man es ihr versucht beizubringen, wird sie es verstehen. Das weiß ich von meinen drei Nichten.
Die haben lediglich die 5 Zimmerwohnung über uns gemietet, nehmen hier im Haus aber alles in Beschlag. Den Keller, den Schuppen, den Garten und die angrenzende Autowerkstatt. Die Vermieterin ist meine Ex-Schwiegermutter, die aber nach wie vor wie eine Mama für mich ist. Erst meinte sie, ich würde mich nur beschweren, weil es Albaner sind und ich von Anfang an was gegen sie hatte (was aber definitiv nicht stimmt), aber mittlerweile hat sie verstanden, das es nicht so ist und das sie einen Fehler gemacht hat.

Der neue Mieter kam die Tage im Keller auf mich zu und meinte, ich soll die Tretmienen meines Hundes im Garten entfernen und er möchte auch nicht mehr, das er dahin macht (eine kleine Ecke im Garten gehört dem Hund wo er sein Geschäft erledigen kann, weil wir mitten in der Stadt wohnen und nicht jeden Tag ins Feld fahren können). Da ist mir der Kragen geplatzt. So kannte ich mich bis dato selbst noch nicht. Er soll mal versuchen seinen Vertrag zu lesen, das er keine Gartennutzung hat und das er sich hier im Haus nicht aufzuspielen hat. Auch als er wütend auf mich zuging, hab ich nicht aufgehört zu maulen. Das sie uns seit dem sie hier sind nur noch terrorisieren und wir nicht mehr zur Ruhe kommen. Ich wollte es glaub ich darauf anlegen, das er was unüberlegtes macht, aber das hat er dann doch nicht. So hätten wir sie hier wenigstens wieder raus bekommen. War aber leider doch nicht.
Meine Ex-Schwiegermutter steht jetzt ziemlich blöd da. UNS will sie natürlich nicht aus dem Haus treiben und den Mietvertrag der Anderen KANN sie nicht ohne weiteres kündigen. Vertrag ist Vertrag. Außerdem hat sie den Mut da auch nicht zu (sie ist einfach ZU lieb), weil sie immer versucht, es jedem recht zu machen.
Wir sind echt verzweifelt. Das fühlt sich so an, als hätte man mir mein Zu Hause geklaut....Zu Hause soll man sich doch wohl und geborgen fühlen, aber das ist alles weg. Was soll ich nur machen?

Ehrlich, ich hasse sie!!!!!!!!!

Danke fürs lesen, war ja doch etwas länger und das war noch lange nicht alles!
Liebe Grüße
Jessi* und Jonas*

Mehr lesen

15. März 2009 um 10:54

Hallo
Das ist ja echt krass. Bei meiner Mama im Haus ist es seit einem Jahr ähnlich. Über ihr ist ne Familie mit einem Kind (7 Jahre) eigezogen und die kleine hat oft Besuch von Freundinen. Die rennnen dann in der wohnung hin und her oder im Treppenhaus auf und ab. Man versteht oft sein eigens Wort nichtmehr und wenn man was sagt, bekommt man als Antwort das Kinder nunmal so sind. Ich und alle anderen sind allerdicgs der Meinung, wenn Kinder toben Wollen können sie raus oder auf den Sielplatz gehen. Man sollte Kinder schon beibringen daß man Rücksicht auf andere nehmen soll. Aber manche Menschen denken wohl die Welt ist nur für sie da.
Versuch doch man mit denen zu reden, leider weiß ich auch keine richtig Lösung aber versuch ruhig zu bleiebn. (ich weiß das sagt sich so leicht)

LG Catilein und Simon

Gefällt mir

15. März 2009 um 10:56

Ich nochmal
Ich hab garde gelesen öfter mal die polizei holen. Find ich echt gut. Manche lernen nur so

LG

Gefällt mir

15. März 2009 um 10:56

Hab ich auch schon dran gedacht.... aber
dann kommt wieder dieser bekannte Vorfüfekt!

Wie heute morgen auch. Um 6:30 Uhr Getrampel und Lärm und als sie uns wach hatte und ich zum Boxhandschuh hätte greifen können, war wieder alles ruhig. Dann um 8 Uhr wieder Getrampel im Treppenhaus und jetzt sind sie erst mal weg. Wenn ich die Polizei rufe und die kommen und da ist nichts, fühlen die sich doch auch verarscht oder? Aber machen wollte ich es auch. Allein in der Hoffnung, das die dann irgendwann die Schnauze voll haben und von alleine wieder ausziehen, aber das ist wohl eher Wunschdenken

Na toll, da sind sie wieder

Gefällt mir

15. März 2009 um 11:20

Also...
... Gartennutzung haben sie definitiv NICHT !!! Das wissen sie jetzt auch und wie in meinem Text schon steht, habe ich versucht, vernünftig mit ihm zu reden. Ganz in Ruhe. Ich hab ihn sogar in meine Wohnung gelassen, damit er hört, wie laut das ist, aber dann kam ja sein Satz, das ich damit leben muß, denn es ist ein Kind und das muß spielen. Dann kam wieder diese "ich nix richtig versteheh doitsch" und ging hoch. Im Garten ist es im Übrigen nur eine kleine Eckt ganz hinten, sogar durch eine Hecke abgeteilt.

Gefällt mir

15. März 2009 um 11:26

Genau
so seh ich das auch! die sollten dankbar sein bei uns leben zu dürfen! und das sind imemr die die sich dann aufführen!

3 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 11:56

...
DEUTSCH mit oi war beabsichtigt. NICHTS schreibt man ja auch nicht so > NIX
Aber egal... "Albaner sind halt so", hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit deren Mentalität. Wie du schon sagst, deutsche müssen sich immer beschweren. Albaner sind halt wirklich so (hab nicht zum ersten Mal mit ihnen zu tun und bin KEIN Rassist). Die denken da nicht drüber nach und ich bin mir auch sicher, dass das Gespräch nächste Woche nichts bringen wird, zumindest nicht auf Dauer. Hab eben mit der Vermieterin gesprochen und sie will alle Parteien aus dem Haus an einen Tisch setzen, dem ich nur zustimmen kann. Bin gespannt, aber hab da keine große Hoffnung.

Gefällt mir

15. März 2009 um 12:00


Immer das Gleiche!!!

Sagt man was gegen Ausländer, ist man Nazi. Zum kotzen dieser Scheiß, sorry, aber wenn hier Deutsche eingezogen wären, die mich terrorisieren, hätte ich es genau so geschrieben, nur mit dem Unterschied, das die Mentalität eine Andere ist und man mit einem Gespräch mehr erreicht hätte.
Ich bin kein Nazi und bitte alle, die diesen Scheiß hier reinschreiben wollen, es zu lassen!!!!! Danke

5 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 12:07

Kann dich verstehen
wir haben auch neue nachbarn, direkt unten drunter, und die sind bei weitem nicht so sclhimm wie deine.
Eher von der Sorte Rentnerehepaar, schwerhörig Fernseher dröhnt bis in unser Wohnzimmer (gottseidank nur so 2 Stunden am abend)
sagen keinen guten tag, wenn man die mal sieht (hab sie erst gestern einmal gesehn, als die grad aus ihrer tür raus sind und meinte so "hallo" und als der mann richtig geguckt
hat nochmal hallo, keine reaktion.) und dann ham die am freitag abend in die wände gebohrt bis halb zehn was auch sehr laut ist.
und mit kleinem kind is das ja auch nich so super. Wie gesagt, nich halb so schlimm wie deine, aber hab jetzt schon keinen bock mehr auf die....

wünsche dir dasses besser wird oder die schnell wieder abhaun

Gefällt mir

15. März 2009 um 12:10

GEHTS NOCH????
Hallo.... lass diesen Nazi-Scheiß weg. Es geht hier um Mentalität... weißt du was das ist??? Diese MENTALITÄT passt hier nicht hin und nichts anderes.... Bist du ein AUSSTEIGER??????

3 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 13:17

Boah, die heuchelei mancher deutschen
ne da könnte ich echt kotzen

Sorry also ich fühle mich für die verbrechen meiner vorfahren sicherlich nicht verantwortlich und wenn es danach ginge, dann müsste sich jedes land in grund und boden schämen, es gibt nämlich kein land ohne greueltaten, denke da nur mal so an die türken was sie den armeniern angetan haben, nur im gegesatz zu diesen heuchel deutschen haben die mit ihrer vergangenheit nicht so ein problem und leben ihren nationalsozialismus, den sie sogar in anderen ländern betreiben, offen aus

Und was die albaner angeht, so muss ich einigen hier zustimmen, nicht das es keine netten albaner gebe, aber diese kommen nun mal leider nicht hier hin!

Und komm mir nicht mit, du kennst keine ausländer, ich wohne NOCH in einem brennpunkt und habe jeden tag damit zutun, zu beginn habe ich auch alle bedenken über bord geworfen, bin offen gewesen habe versucht kontakte zu knüpfen, das einzige was mir hier entgegen gebracht wurde war hass meine kinder werdern beschimpft und unser hausflur, der regelmässig auf kosten der hausgemeinschaft gereinigt wird gleicht einer müllhalde, es werden ständig sachen beschädigt, da diese menschen halt kein wertgefühl haben, sie besitzen hier ja sowas wie einen sonderstatus und wenn etwas kaputt gemacht wird dann kommt halt die allgemeinheit dafür auf.

Ach ja und was die integration betrifft, nicht wir deutschen wollen hier nichts mit denen zutun haben, die wollen mit uns nichts zutun haben, ich bin mit dem vorsatz eingezogen, eben meine kinder nicht mit so einer rassistischen einstellung aufwachsen zu lassen, nur der witz an der sache, nicht wir sind hier die rassisten wir werden hier behandelt wie der letzte dreck, glaub mal, ich bin sicher nicht stolz deutsche zu sein, das bin ich schon lange nicht mehr, wenn es irgendein land auf der erde gebe, wo die lebensbedingungen besser sind, ich wäre hier sofort weg aus diesem heucheldeutschland!!!

Sicher wäre ich dann der ausländer nur mit dem unterschied, ich würde mich diesem land anpassen und nicht das land und deren einwohner bis aufs letzte ausbeuten

Lg

2 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 13:44

komm doch mal runter!
Kinder machen nun mal lärm! Was sollen Deiner Meinung nach die Eltern machen????? Das Kind um 6.30 ins Bett binden, damit Du noch in Ruhe schlafen kannst?????
Warte mal, bis Dein Kleiner älter ist und sich keine Minute still halten kann und immer einen riesen Radau macht.
Also ne Ich finde Leute die sich über Kinder aufregen und wenn sie dann selber noch Kinder haben erst recht.....

Über uns wohnt auch eine Familie mit einer 2jährigen. Die habe auch Laminat und die trampelt auch wie ein Elefant durch die Wohnung. Oder schmeisst stundenlang ihren Gummiball rum Ausserdem hören wir immer wenn sie weint, und das ist fast pro Stunde einmal
Aber das ist nun mal so. Unser Sohn macht auch viel Krach. Wir haben allerdings das Glück, dass unter uns keiner wohnt und ich mache mir deswegen keine Gedanken. Aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen zu meiner Nachbarin zu gehen und was zu sagen. Kinder machen Lärm! Und Dein Kind wird das auch machen

Was das Ausbreiten im Haus und die Gartenbenützung angeht, das muss doch wohl eher die Vermieterin klären. Die kann ja sagen, dass sie sich nicht so ausbreiten sollen. Wenn Du sowieso ihre Ex-SchwieTochter bist steht sie ja auf Deiner Seite.

LG Saphena und Lukas 15 Monate

Ach und nochwas, ich finde euer Geschreibsl da unten schon ein bisschen Ausländerfeindlich und daneben.

3 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 13:48

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
ich hab geschrieben, das die Kleine um Gottes Willen spielen soll, aber es gibt Grenzen. Zum Beispiel gibt es Ruhezeiten in denen nicht gebohrt, gehämmert oder gesägt werden muß. Es ging hier überhaupt nicht um Ausländerfeindlichkeit.

Aber man sieht ja immer nur das, was man sehen will

Albaner hin oder her... meine neuen Nachbarn kotzen mich an und ich würde gern was gegen die unternehmen

NATÜRLICH NUR IM RAHMEN DES GESETZES..

Nicht das es hier gleich noch heißt, das ich sie ausrotten will und mein Thread bei der Polizei landet

Vollkommen Kindergarten hier, wenn man nicht mal seine Meinung äußern darf

In diesem Sinne....

3 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 13:51

Ich hab echt nichts gegen ausländer
sonst müsst ich meinen mann hassen. aber den liebe ich ja. aber viele von denen sind so die ich kennen gelernt habe (sind aber schnell rausgeflogen zum glück) in dem hochhaus wo ich noch zu hause wohnte. wehe man selber hat mal die waschmaschine 5min zu früh angemacht *poch poch* das dürfen sie nicht, ist noch zu früh. aber sonntags eine party bis nachts um 03.00 veranstalten das keiner schlafen kann. aber wehe man hat so um 23:00 dann mal gefragt obs leiser geht. in dem hochhaus jetzt 60pratein ist es doch sehr ruhig, sogar die ausländer, was bestätig es geht auch anders. hier wurde zwar auch schon mal sonntags abends gebohrt, aber mal ist ok, aber nicht ständig. ist es ein mehrpatein haus. dann sammel mal unterschrieften ob sich die anderen auch gestört fühlen. wenn ja hat deine exschwiegermutter einen grund vorzeitig zu kündigen
lg steffi

Gefällt mir

15. März 2009 um 14:18

Tzä
Immer wieder schön zu sehen, das ein langer Text immer nur grob überflogen wird. Wer ihn RICHTIG liest, versteht mehr

Gefällt mir

15. März 2009 um 14:27
In Antwort auf mirax277

Tzä
Immer wieder schön zu sehen, das ein langer Text immer nur grob überflogen wird. Wer ihn RICHTIG liest, versteht mehr

Damit meinst du wohl eher
meine Meinung = Text richtig gelesen
nicht meine Meinung = Text nicht richtig gelesen

Und ja, es stimmt, ich konnte nicht zu Ende lesen. Bei dem Aspekt, dass ihr euren Hund in Garten schei$en lasst, hab ich Brechreiz bekommen. Viel Spaß, wenn dein Kind anfängt zu krabbeln...

Gefällt mir

15. März 2009 um 14:36

Es gibt...
... nun mal viele Menschen mit vielen Meinungen und meine ist nun mal, das ich auf andere Menschen Rücksicht nehme und hoffe, das man auf mich auch etwas Rücksicht nimmt. Was ist schlimm daran?
Ich bin selbst auch in einem Mehrfamilienhaus aufgewachsen und hab schon immer auf andere Rücksicht genommen. Ich kenn es nicht anders. Auch die Leute die vorher hier gewohnt haben, haben Rücksicht genommen. Und die hatten drei Kinder. Auch die haben gespielt und Krach gemacht, aber zu "normalen" Zeiten.
Naja, lassen wir das lieber. Mußte nur mal meinen Frust los werden. Ich jedoch bleibe dabei, das man andere Menschen achten sollte und nicht immer nur an mich selbst denken. Das Kind soll spielen, bin ich absolut der Meinung, nur noch nicht um halb sieben am Sonntag morgen. Dann kann ich mir mein Kind nehmen und ihm vorlesen, das gefällt ihm sicher auch mal, als immer nur allein in der Wohnung rumzutoben. Man kann nicht immer alles tolerieren, was andere Menschen machen nur um unglaublich verständnisvoll wirken zu wollen.

2 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 14:42

Eben nicht
es lässt nur jeder mit sich machen

Ich sagte doch schon.. lassen wir es! Zu viele Meinungen und am Ende gibt es böses Blut. Das hatte ich nicht beabsichtig!

Gefällt mir

15. März 2009 um 15:13

Ach gottchen
Diese selbstgerechtigkeit

Ich böser dummer deutscher nazi, schämen sollte ich mich

Schon traurig wenn man sich auf so eine selbstgerechte art und weise rechtfertigt, verbrechen sind verbrechen, ich habe damit nicht gesagt das die taten der deutschen weniger schlimm waren, sondern dass andere völker keinen deut besser waren, naja aber vielen dank so bestätigst du mein denken

Im übrigen verdräge ich nicht, da ich in erster linie mal nichts mit der vergangenheit deutschlands zutun hatte, als nichtreinrassig ausserdem hatte ich wohl kaum einfluss auf diese zeit!

Und was die letzte passage betrifft, so habe ich in meinem umfeld bereits viel mehr nationalistisch denkende türken kennengelernt, da viele deutsche wie man hier auch an einigen threads feststellen kann eben heuchler sind

Was ich an der ganzen sache einfach immer wieder so lächerlich finde, wenn man auch nur ansatzweise etwas gegen das benehmen mancher ausländer, ich meine damit nicht die europäischen, sagt, heisst es sofort nazi, aber alle deutschen hartz 4 familien sind trinker!!!

Sorry für mich sind arschlöcher halt arschlöcher und wenn es denn türkische a... oder albanische a oder damit sich hier keiner zurückgesetzt fühlt auch deutsche a....sind dann ist das halt so, wieso darf man hier nicht mehr seine meinung sagen und wird gleich so abfällig als nazi denunziert

Lg


2 LikesGefällt mir

15. März 2009 um 15:44
In Antwort auf mirax277

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
ich hab geschrieben, das die Kleine um Gottes Willen spielen soll, aber es gibt Grenzen. Zum Beispiel gibt es Ruhezeiten in denen nicht gebohrt, gehämmert oder gesägt werden muß. Es ging hier überhaupt nicht um Ausländerfeindlichkeit.

Aber man sieht ja immer nur das, was man sehen will

Albaner hin oder her... meine neuen Nachbarn kotzen mich an und ich würde gern was gegen die unternehmen

NATÜRLICH NUR IM RAHMEN DES GESETZES..

Nicht das es hier gleich noch heißt, das ich sie ausrotten will und mein Thread bei der Polizei landet

Vollkommen Kindergarten hier, wenn man nicht mal seine Meinung äußern darf

In diesem Sinne....

Jaaa
da hast du echt recht, ein falsches wort und man wird sofort zum staatsfeind nr. 1

Ich kenne dein problem, bei uns ist es leider sogar noch ein wenig schlimmer, hier wird rund um die uhr getobt, gebohrt, gegen die heizung getreten, nachts um 2.00 uhr geht hier teilweise sogar die waschmaschine, echt klasse und was ganz schlimm ist, müllsortieren ist hier ein fremdwort, es gibt hier extra so ne gitterboxen, aber dafür sind sich die feinen herrschaften hier zu schade der müll wird einfach vor die box geschmissen und die arbeiter dürfen dann die drecksarbeit machen, manchmal sehe ich schon die krähen mit den hähnchenknochen durch die gegen fliegen und letzten hat ne fette ratte nen fladen durch die gegend geschliffen, wenn hier im flur gerauchst wird, so wird die zigarette einfach in den flur geschmissen, echt schlimmer zustände

Uns hat man gesagt, wir sollen protokoll führen, wann was wie und wo geschieht, wir haben hier allerdings auch eine hausverwaltung und die wollen eigentlich das hier mal ruhe einkehrt, die schlimmsten fälle haben sie schon rausgeklagt, aber alle auf einmal wäre wohl eine zu grosse geldeinbusse für die

Die polizei kann man rufen, wenn sie mehr als einmal kommen, kann es sein, dass sie dann das werkgerät, z.b. bohrmaschine beschlagnahmen,beim nächsten anruf nehmen sie sogar den verusacher mit auf die wache, am besten ihr ruft dann aber so schnell wie möglich und vorallen ohne vorwarnung dort an!

Lg

1 LikesGefällt mir

6. Juli 2015 um 7:50

Albaner
Hallo Leute hab das gleiche Problem am Hals

Gefällt mir

10. Juni 2018 um 21:59
In Antwort auf natascha98

Jaaa
da hast du echt recht, ein falsches wort und man wird sofort zum staatsfeind nr. 1

Ich kenne dein problem, bei uns ist es leider sogar noch ein wenig schlimmer, hier wird rund um die uhr getobt, gebohrt, gegen die heizung getreten, nachts um 2.00 uhr geht hier teilweise sogar die waschmaschine, echt klasse und was ganz schlimm ist, müllsortieren ist hier ein fremdwort, es gibt hier extra so ne gitterboxen, aber dafür sind sich die feinen herrschaften hier zu schade der müll wird einfach vor die box geschmissen und die arbeiter dürfen dann die drecksarbeit machen, manchmal sehe ich schon die krähen mit den hähnchenknochen durch die gegen fliegen und letzten hat ne fette ratte nen fladen durch die gegend geschliffen, wenn hier im flur gerauchst wird, so wird die zigarette einfach in den flur geschmissen, echt schlimmer zustände

Uns hat man gesagt, wir sollen protokoll führen, wann was wie und wo geschieht, wir haben hier allerdings auch eine hausverwaltung und die wollen eigentlich das hier mal ruhe einkehrt, die schlimmsten fälle haben sie schon rausgeklagt, aber alle auf einmal wäre wohl eine zu grosse geldeinbusse für die

Die polizei kann man rufen, wenn sie mehr als einmal kommen, kann es sein, dass sie dann das werkgerät, z.b. bohrmaschine beschlagnahmen,beim nächsten anruf nehmen sie sogar den verusacher mit auf die wache, am besten ihr ruft dann aber so schnell wie möglich und vorallen ohne vorwarnung dort an!

Lg

Hallo Mirax,wie geht es dir heute?​Sind sie ausgezogen oder toben noch 3 neue Kinder herum?​Mir geht es ganz genauso wie dir 2009. Seit 4 Jahren. Erst er alleine Albaner, dann ein Vierteljahr später Frau aus Albanien, dann ein Dreiviertjahr später erstes Kind, ein Jahr später zweites Kind. Terror bis in die Nacht. Damals ohne Kinder heute mit dem Alibi Kind. Die rennen ohne Pause durch die Wohnung. ​Wenn du was sagt: " Du bist ausländerfeindlich, sind Kinder, sind keine Maschinen.​Dann ruf doch die Polizei, ist mir scheißegal, ob es dich stört. Meine Kinder dürfen das bis 22 Uhr. Was glotzn so... Ein paar Äußerungen. Die Albanerfamilie aus meinem Haus verhält sich dermaßen arrogant, einnehmend, egoistisch und rücksichtslos, kurz gesagt machohaft und asozial.​Das Gute und zugleich Schlimme ist: Für ständige Nörgler gegen Kinder ist das Gesetz richtigerweise gelockert worden. Für Menschen die ihre scheinbaren Rechte grundsätzlich bis zum Äußersten ausreizen und null Respekt vor Anderen haben, sind diese Gesetze für jeden Mitmieter der Wegweiser zum Auszug.​Ich habe eine Eigentumswohnung gekauft und muss mit diesen Assis unter einem Dach leben. Die nehmen alle Plätze ein, Briefkasten mit Kinderwagen verstellt, obwohl die Kinder laufen können. Für mich sind solche Menschen, egal welcher Herkunft Maden, die sich auf anderer Kosten durchfressen. Unsere Gesetze, Feiertage und Ruhezeiten werden überhaupt nicht respektiert. ​Die Kinder sind den ganzen Tag in der Bude bei schönstem Wetter.​Ich habe ein Kind mit einer Behinderung, das von dem Lärm sehr aggressiv udn nervös wird, mir bleibt nichts anderes übrig als auszuziehen. Ich glaube nach 4 Jahren nicht mehr an Änderung und wer mit 2 Kindern und regelmäßig Besuch aus Albanien in einer Wohnküche mit Schlafzimmer lebt, auf seinem Balkon einen Spielplatz mit Rutsche gemacht hat, der zieht auch bei Kind Nr. 6 nicht weg.Dauerrennen, Trampeln, Poltern, Klopfen, Türenschlagen, Kreischen bis nachts auf dem Balkon und in der ganzen Wohnung, ständiges Stühlescharren auf Fliesenboden, da bist du satt, wenn du arbeiten musst und entspannen willst.​Aber wer eine geförderte Wohnung finanziert hat, der weiß, dass das mit dem Umziehen und Neuvermieten oder gar weiterverlaufen nicht so einfach geht, mal ganz davon abgesehen, was man mit Riesenfreude in seine eigene Wohnung reingesteckt hat. Zum Kotzen.​Um mich herum wohnen allerdings nur Leute, die die Kleinen so niedlich finden.​Ich finde die Kleinen auch niedlich, aber die Eltern sind albanische asoziale Arschlöcher. Es fällt mir schwer so was zu sagen, aber das fühle ich in meinem tiefsten Herzen.​Ich habe selbst Kinder in einem Mehrfamilienhaus großgezogen. Meine Kinder haben auch normale Spielgeräusche gemacht und da flog auch mal was um und da sind sie auch mal gerannt und gehoppst und am Kindergeburtstag gings rund... und da haben die Nachbarn auch mal was gesagt... und dann habe ich mich entschuldigt und meinen Kindern (sowieso) erklärt, dass man auf andere Rücksicht nehmen muss und nicht allein auf der Welt ist. Und zum Geburtstag, da haben wir sie einfach eingeladen.​So gehts nämlich auch. Aber der Spruch.. sind doch Kinder, im Ernst jetzt..., ich kann's nicht mehr hören.​​Von wegen Polizei holen. Die kommen gerade dann, wenn es ruhig ist, da wette ich drauf, 3x angerufen, 3x gekommen, da würdest du selbst dastehen wie der Depp, das wird im Verfahren sogar nachteilig ausgelegt, wenn du eines anstrebst.​Und dann gibt es §xxx4 Unterlassunganspruch.​​Ich finde deutsche Assis genauso schlimm wie zugewanderte Assis, nur, dass wir die auch nicht brauchen. Deren Herkunftsländer sind froh, dass sie weg sind.  Albanien ist ein korruptes Land. Ich wunder mich darüber nicht. Nachdem ich gesehen habe, welche Mentalität sie haben. Und scheinbar sind meine Nachbarn ja kein Einzelfall.​Dieses Schmarotzerverhalten führt zu Ablehnung und ist unfair allen Flüchtlingen gegenüber, die sich bei uns wohlfühlen, dankbar zeigen und ein echtes Interesse an Integration haben und sich unserem Land und uns Deutschen zugehörig fühlen wollen.​Die Albaner in unserem Haus sind weit davon entfernt sich zu integrieren. Kein Kontakt zu anderen Leuten, die Kinder den ganzen Tag in der Bude, Spaziergang abends um 20 Uhr wenn alle anderen weg sind.Wenn die Kinder mit 3 in den Kindergarten kommen, dann können die Erzieherinnen den Deutschunterricht übernehmen.​Ich bin mal gespannt ob ich diese meine Meinung frei äußern darf oder ob meine Worte zensiert werden.​Am meisten freue ich mich auf die Sülze der Gutmenschen.Gibts da jemand dem es auch so geht? Danke fürs Lesen.​Uns gehts echt bescheiden, weil wir ausziehen müssen, um wieder glücklich zu sein.Eure Laleluna.

1 LikesGefällt mir

10. Juni 2018 um 22:56
In Antwort auf laleluna

Hallo Mirax,wie geht es dir heute?​Sind sie ausgezogen oder toben noch 3 neue Kinder herum?​Mir geht es ganz genauso wie dir 2009. Seit 4 Jahren. Erst er alleine Albaner, dann ein Vierteljahr später Frau aus Albanien, dann ein Dreiviertjahr später erstes Kind, ein Jahr später zweites Kind. Terror bis in die Nacht. Damals ohne Kinder heute mit dem Alibi Kind. Die rennen ohne Pause durch die Wohnung. ​Wenn du was sagt: " Du bist ausländerfeindlich, sind Kinder, sind keine Maschinen.​Dann ruf doch die Polizei, ist mir scheißegal, ob es dich stört. Meine Kinder dürfen das bis 22 Uhr. Was glotzn so... Ein paar Äußerungen. Die Albanerfamilie aus meinem Haus verhält sich dermaßen arrogant, einnehmend, egoistisch und rücksichtslos, kurz gesagt machohaft und asozial.​Das Gute und zugleich Schlimme ist: Für ständige Nörgler gegen Kinder ist das Gesetz richtigerweise gelockert worden. Für Menschen die ihre scheinbaren Rechte grundsätzlich bis zum Äußersten ausreizen und null Respekt vor Anderen haben, sind diese Gesetze für jeden Mitmieter der Wegweiser zum Auszug.​Ich habe eine Eigentumswohnung gekauft und muss mit diesen Assis unter einem Dach leben. Die nehmen alle Plätze ein, Briefkasten mit Kinderwagen verstellt, obwohl die Kinder laufen können. Für mich sind solche Menschen, egal welcher Herkunft Maden, die sich auf anderer Kosten durchfressen. Unsere Gesetze, Feiertage und Ruhezeiten werden überhaupt nicht respektiert. ​Die Kinder sind den ganzen Tag in der Bude bei schönstem Wetter.​Ich habe ein Kind mit einer Behinderung, das von dem Lärm sehr aggressiv udn nervös wird, mir bleibt nichts anderes übrig als auszuziehen. Ich glaube nach 4 Jahren nicht mehr an Änderung und wer mit 2 Kindern und regelmäßig Besuch aus Albanien in einer Wohnküche mit Schlafzimmer lebt, auf seinem Balkon einen Spielplatz mit Rutsche gemacht hat, der zieht auch bei Kind Nr. 6 nicht weg.Dauerrennen, Trampeln, Poltern, Klopfen, Türenschlagen, Kreischen bis nachts auf dem Balkon und in der ganzen Wohnung, ständiges Stühlescharren auf Fliesenboden, da bist du satt, wenn du arbeiten musst und entspannen willst.​Aber wer eine geförderte Wohnung finanziert hat, der weiß, dass das mit dem Umziehen und Neuvermieten oder gar weiterverlaufen nicht so einfach geht, mal ganz davon abgesehen, was man mit Riesenfreude in seine eigene Wohnung reingesteckt hat. Zum Kotzen.​Um mich herum wohnen allerdings nur Leute, die die Kleinen so niedlich finden.​Ich finde die Kleinen auch niedlich, aber die Eltern sind albanische asoziale Arschlöcher. Es fällt mir schwer so was zu sagen, aber das fühle ich in meinem tiefsten Herzen.​Ich habe selbst Kinder in einem Mehrfamilienhaus großgezogen. Meine Kinder haben auch normale Spielgeräusche gemacht und da flog auch mal was um und da sind sie auch mal gerannt und gehoppst und am Kindergeburtstag gings rund... und da haben die Nachbarn auch mal was gesagt... und dann habe ich mich entschuldigt und meinen Kindern (sowieso) erklärt, dass man auf andere Rücksicht nehmen muss und nicht allein auf der Welt ist. Und zum Geburtstag, da haben wir sie einfach eingeladen.​So gehts nämlich auch. Aber der Spruch.. sind doch Kinder, im Ernst jetzt..., ich kann's nicht mehr hören.​​Von wegen Polizei holen. Die kommen gerade dann, wenn es ruhig ist, da wette ich drauf, 3x angerufen, 3x gekommen, da würdest du selbst dastehen wie der Depp, das wird im Verfahren sogar nachteilig ausgelegt, wenn du eines anstrebst.​Und dann gibt es §xxx4 Unterlassunganspruch.​​Ich finde deutsche Assis genauso schlimm wie zugewanderte Assis, nur, dass wir die auch nicht brauchen. Deren Herkunftsländer sind froh, dass sie weg sind.  Albanien ist ein korruptes Land. Ich wunder mich darüber nicht. Nachdem ich gesehen habe, welche Mentalität sie haben. Und scheinbar sind meine Nachbarn ja kein Einzelfall.​Dieses Schmarotzerverhalten führt zu Ablehnung und ist unfair allen Flüchtlingen gegenüber, die sich bei uns wohlfühlen, dankbar zeigen und ein echtes Interesse an Integration haben und sich unserem Land und uns Deutschen zugehörig fühlen wollen.​Die Albaner in unserem Haus sind weit davon entfernt sich zu integrieren. Kein Kontakt zu anderen Leuten, die Kinder den ganzen Tag in der Bude, Spaziergang abends um 20 Uhr wenn alle anderen weg sind.Wenn die Kinder mit 3 in den Kindergarten kommen, dann können die Erzieherinnen den Deutschunterricht übernehmen.​Ich bin mal gespannt ob ich diese meine Meinung frei äußern darf oder ob meine Worte zensiert werden.​Am meisten freue ich mich auf die Sülze der Gutmenschen.Gibts da jemand dem es auch so geht? Danke fürs Lesen.​Uns gehts echt bescheiden, weil wir ausziehen müssen, um wieder glücklich zu sein.Eure Laleluna.

Traurig, aber wahr. Die Albaner damals über uns, waren genauso. Wir haben 3 Kreuze gemacht als sie ausgezogen sind. 

Gefällt mir

11. Juni 2018 um 13:14
In Antwort auf laluux3

Traurig, aber wahr. Die Albaner damals über uns, waren genauso. Wir haben 3 Kreuze gemacht als sie ausgezogen sind. 

Gleiches Thema hier, bei uns waren sie sogar Eigentümer.

Mülltüten wurden von den Kindern im Treppenhaus verteilt, das Treppenhaus angemalt.
Die Kinder wurden sonntags um 6 Uhr in's Treppenhaus ausgesperrt, wenn sie geschrien haben...
In der Wohnung wurde Fußball gespielt, dass die Wände gewackelt haben.
Ständig gab es nur Geplärre, kaum normales "Reden".
Polizei wurde x-mal gerufen, geändert hat sich dadurch nichts.

Letztendlich haben meine Eltern nach 3 Jahren die Wohnung verkauft, weil sie den täglichen Stress und die andauernde lärmende Belastung nicht mehr ertragen konnten.

PS: ich weiß, das Thema ist schon alt. Aber scheinbar kein Ausnahmefall. 
 

1 LikesGefällt mir

12. Juni 2018 um 20:28

Warum holt man Forenleichen aus der Gruft hoch?
Das stinkt doch...!

Gefällt mir

14. Juni 2018 um 20:36
In Antwort auf mirax277

Sorry, ist etwas länger...

Ich hab den Kanal gestrichen voll!
Mein Sohn Jonas ist jetzt 7 Wochen alt. Als ich im Krankenhaus zur Entbindung war, haben die angefangen zu renovieren. Der Vertrag von denen gilt erst ab dem 01.04, aber seit dem ist hier Terror im Haus. Sägen, Bohren, Hämmern, Schleifen ,Treppe rauf, Treppe runter und das seit zwei Monaten. Egal zu welcher Uhrzeit. IRGENDWANN REICHTS DOCH MAL
Jetzt wohnen die hier aber schon seit einer Woche drin (natürlich OHNE miete zu zahen) und es ist NOCH SCHLIMMER geworden. Laminat in einer Altbauwohnung. Jeder der in einer Altbauwohnung lebt, weiß was ich meine. Die Tochter ist 4 und ist nur am rennen (aber nicht nur sie). Sonntags morgens um 6:30 Uhr gehts los. Wir haben schon versucht, vernünftig mit denen zu reden, aber wir sind denen egal, Hauptsache die kleine Tochter hat ihren Spaß. "Der kann man das Spielen nicht verbieten, da müssen wir durch (Wortwörtlich!!!)!" Ich will ihr das Spielen auch nicht verbieten, aber auch eine 4 jährige versteht das schon, das man Rücksicht auf andere Leute nehmen muß. Sicher nicht beim ersten Mal, aber wenn man es ihr versucht beizubringen, wird sie es verstehen. Das weiß ich von meinen drei Nichten.
Die haben lediglich die 5 Zimmerwohnung über uns gemietet, nehmen hier im Haus aber alles in Beschlag. Den Keller, den Schuppen, den Garten und die angrenzende Autowerkstatt. Die Vermieterin ist meine Ex-Schwiegermutter, die aber nach wie vor wie eine Mama für mich ist. Erst meinte sie, ich würde mich nur beschweren, weil es Albaner sind und ich von Anfang an was gegen sie hatte (was aber definitiv nicht stimmt), aber mittlerweile hat sie verstanden, das es nicht so ist und das sie einen Fehler gemacht hat.

Der neue Mieter kam die Tage im Keller auf mich zu und meinte, ich soll die Tretmienen meines Hundes im Garten entfernen und er möchte auch nicht mehr, das er dahin macht (eine kleine Ecke im Garten gehört dem Hund wo er sein Geschäft erledigen kann, weil wir mitten in der Stadt wohnen und nicht jeden Tag ins Feld fahren können). Da ist mir der Kragen geplatzt. So kannte ich mich bis dato selbst noch nicht. Er soll mal versuchen seinen Vertrag zu lesen, das er keine Gartennutzung hat und das er sich hier im Haus nicht aufzuspielen hat. Auch als er wütend auf mich zuging, hab ich nicht aufgehört zu maulen. Das sie uns seit dem sie hier sind nur noch terrorisieren und wir nicht mehr zur Ruhe kommen. Ich wollte es glaub ich darauf anlegen, das er was unüberlegtes macht, aber das hat er dann doch nicht. So hätten wir sie hier wenigstens wieder raus bekommen. War aber leider doch nicht.
Meine Ex-Schwiegermutter steht jetzt ziemlich blöd da. UNS will sie natürlich nicht aus dem Haus treiben und den Mietvertrag der Anderen KANN sie nicht ohne weiteres kündigen. Vertrag ist Vertrag. Außerdem hat sie den Mut da auch nicht zu (sie ist einfach ZU lieb), weil sie immer versucht, es jedem recht zu machen.
Wir sind echt verzweifelt. Das fühlt sich so an, als hätte man mir mein Zu Hause geklaut....Zu Hause soll man sich doch wohl und geborgen fühlen, aber das ist alles weg. Was soll ich nur machen?

Ehrlich, ich hasse sie!!!!!!!!!

Danke fürs lesen, war ja doch etwas länger und das war noch lange nicht alles!
Liebe Grüße
Jessi* und Jonas*

Die Renovierungsarbeiten müssen halt leider sein. das machen einige Vermieter so, wenn die Mieter neu renovieren. Der Lärm wie eben Laufen von Kindern muss hingenommen werden. Ab 22.00 ist Ruhe. Die Leute tun deinen Schwiegereltern einen riesigen Gefallen, wenn sie die Wohnung renovieren, sie sparen sich dadurch tausende von Euros.
Im TReppenhaus muss toben nicht sein, abr in der Wohnung kann man ein Kind nicht anbinden.

Sorry, aber HUndekacke muss man echt entfernen, nimm einfach eine Tüte...das ist echt eklig, wenn jemand reinläuft. 

Die Polizei macht da nichts. WEnn man so empfindlich ist, muss man alleinstehende Leute ins Haus holen. Aber renoviert wäre trotzdem geworden, mann kann eine Mietswohnung auch schlecht vergammeln lassen.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen