Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ich jammere zu viel

Ich jammere zu viel

18. Juli 2008 um 12:33 Letzte Antwort: 18. Juli 2008 um 12:58

....sagt zumindest mein lieber Mann, als ich ihm erklärte, dass es mir zuviel ist, Hausfrau zu spielen, auf seinen Sohn (mein Stiefsohn, 12 Jahre, ist gerade für 2 Monate bei uns) und auf unsere gemeinsame, gerade zahnende, 9 Monate alte Tochter zu schauen....
Nur weil er den ganzen Tag arbeitet, braucht er sich nix einzubilden und meinen, dass ich den ganzen Tag zu Hause vorm Fernseher sitze.
Tja und wenn ich was sage, dann heißt es eben ich jammere zuviel. Aber danke sagt er nicht. Er ist selten daheim, arbeitet viel und wenn ich da was sage, dann heißt es, er mache das nur für uns (eh klar) aber ich mache das auch nur für uns und für ihn (auf sein Kind aufpassen).....
Ist es so schlimm wenn man mal sagt, dass es einem zuviel ist????
Sorry musst mich mal auskotzen................
Liebe Grüße

Mehr lesen

18. Juli 2008 um 12:58

Ich hab ihm
gerade am Montag (als er von der Arbeit kam) gesagt, wie stolz ich auf ihn bin, und dass er das toll macht.
Aber er bekommt Geld dafür, das ist schon eine große Motivation. Und unser "Job" ist da schon sehr undankbar.
Hab leider nicht viele Leute in der Umgebung die Zeit haben, mir zu helfen, weil ja alle beim Arbeiten sind oder auch weil sie weiter weg wohnen. Manchmal schaut meine Mama auf unsere Maus... aber immer will ich sie halt auch nicht geben.
Ich glaub ich mach mir oft selber den stress, weil man alles schaffen will und keine Hilfe nötig hat. Oder ich fühle mich schwach, wenn ich um Hilfe bitte und ich kann oft nicht über meinen sch... Schatten springen. Ich hab dann immer das Gefühl, die Leute erwarten sich dann was dafür, dass sie mir geholfen haben.... auch bei meiner Mutter ist das so....
Ich wünsche mir einfach, dass alles mal passt und nicht ständig irgendwas ist...
Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers