Home / Forum / Mein Baby / ICh kann bald nicht mehr

ICh kann bald nicht mehr

2. März 2007 um 22:53 Letzte Antwort: 4. März 2007 um 15:09

Ich weiß ja nicht wie es euch geht. ABer meine Kleine (3Monate alt) will nur noch auf dem Arm herumgetragen werden. Nix mit sitzen immer schön herumlaufen. Und ins Bett will sie schon mal garnicht. Nur wenn ich sie Stille. Dann schläft sie ungefähr 30 Minuten höchstens und dann wieder auf dem Arm und wieder möchte sie gestillt werden. Mittlerweile lege ich sie alle Stunde an. Habe dann HA Nahrung gekauft, weil ich der MEinung war, vielleicht kriegt sie nicht genug Milch. Aber keine Chance. Sie nimmt keine Flasche. Sie versucht es noch nicht mal. Alle Nuckel schon ausprobiert. Vielleicht hat ja jemand genauso ein Problem gehabt und kann mir ein paar Tips geben. BITTE, bin nämlich schon echt fertig.


LG Blue

Mehr lesen

2. März 2007 um 23:01

HI,
Ja habe Flachen und Sauger von Avent. Helfen aber auch nichts. JA das mit dem verpimpeln kann schon sein. Sie weint dann aber immer so bitterlich, dass ich nicht konsequent sein kann. Sie tut mir dann so leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2007 um 23:09

Du arme
hallo blue,
kann zwar nicht aus erfahrung sprechen, aber kann mir vorstellen wie du dich fühlst.
mein kurzer hat mich in dem alter auch ziemlich auf trab gehalten.
frag doch mal deinen kinderarzt oder vielleicht deine hebamme?
lg, eni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2007 um 23:18

Oh ja!
Haargenau so war es auch bei meiner Tochter,die mittlerweile 6Monate alt ist.
Ich bin mir sicher,Deine Kleine bekommt genug Milch-und die Flasche nimmt sie nicht an, weil sie ja ausschließlich an der Brust interessiert ist! Die Brust dient in dem Falle vielmehr als Trost und vermittelt Geborgenheit pur-Hunger ist weniger der Grund der "Sucht". Wenn sie erst mal gelernt hat,dass sie die Brust bekommt,wenn sie nur etwas schreit-warum nicht so weiter machen? Warum selbständig weiter schlafen,wenn man es viel schöner haben kann? Und ich weiß, wie schwierig es ist,konsequent zu bleiben,wenn das Baby schreit!Deshalb schläft meine Tochter immer noch nicht wirklich durch....
Konsequenz heißt in dem Fall natürlich nicht, das Schreien zu ignorieren-sondern viel mehr,das Baby anders als durch das Stillen zu beruhigen. Ich war sogar bei der Schlafberatung,die mir eben geraten hat,ich solle versuchen,mein Baby erstmal tagsüber im Bett einschlafen zu lassen-nicht auf dem Arm.Dabei natürlich das Baby streicheln,singen etc...
Hat gut geklappt! Tagsüber schläft sie nun ganz allein ein-nachts jedoch verlangt sie ständig die Brust!
LG Susa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2007 um 11:56

Hallo!
Das kenne ich auch von unserem Sohn!!!
Ich glaube da musst Du leider durch!!! Hat sich bei uns irgendwann gelegt.

Was ich aber glaube ist, das Du Dein Kind noch nicht verwöhnt hast. Ich bin mir sicher, das man das im ersten halben Jahr noch gar nicht kann, das die kleinen das gar nicht differenzieren können.
Ich denke, das Deine Kleine Maus einfach noch Nähe haben möchte. Und merken möchte das Mama da ist!!! Man kann ihnen nie genug Liebe geben!

Aber es ist anstrengend, das weiß ich. Und auch ich stand manchmal vorm Nervenzusammenbruch. Aber es hilft nix, tief durchatmen und weiter.

Woran machst Du es denn fest das sie nicht genug Milch bekommt? Nimmt sie nicht zu? Oder einfach nur das Gefühl, weil sie jede Stunde trinken will?
Versuch ihr einfach immer wieder die Flasche anzubieten, allerdings nehmen manche Babys die gestillt werden nicht die Flasche!!!

Ich drück Dir die Daumen das es bald besser wird!!!
LG
Zuckerschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2007 um 16:29
In Antwort auf aslxg_12639237

Hallo!
Das kenne ich auch von unserem Sohn!!!
Ich glaube da musst Du leider durch!!! Hat sich bei uns irgendwann gelegt.

Was ich aber glaube ist, das Du Dein Kind noch nicht verwöhnt hast. Ich bin mir sicher, das man das im ersten halben Jahr noch gar nicht kann, das die kleinen das gar nicht differenzieren können.
Ich denke, das Deine Kleine Maus einfach noch Nähe haben möchte. Und merken möchte das Mama da ist!!! Man kann ihnen nie genug Liebe geben!

Aber es ist anstrengend, das weiß ich. Und auch ich stand manchmal vorm Nervenzusammenbruch. Aber es hilft nix, tief durchatmen und weiter.

Woran machst Du es denn fest das sie nicht genug Milch bekommt? Nimmt sie nicht zu? Oder einfach nur das Gefühl, weil sie jede Stunde trinken will?
Versuch ihr einfach immer wieder die Flasche anzubieten, allerdings nehmen manche Babys die gestillt werden nicht die Flasche!!!

Ich drück Dir die Daumen das es bald besser wird!!!
LG
Zuckerschnecke

Ich kann mitreden
mir gehts genauso
nur aufn arm fühlt meine tochter, 9 wochen, sich wohl. wenn sie dann mal nicht der papagei auf meiner schulter ist will sie an der brust hängen. schlafen ohne busen geht garnicht. sogar in der nacht wird kontrolliert ob der busen eh noch da liegt. ich bin auch schon zusammengebrochen mit meiner kleinen im arm. aber die kennen kein mitleid da muss man durch. ich wart jetzt noch die 12te woche ab wenn sich dann nichts ändert muss ich mir was einfallen lassen.
sie nimmt auch keinen schnuller keine flasche und der daumen der ist uns auch wurscht.
ich stille sie auch mind. alle 2-3 stunden tag und nacht. aber das ist bei stillkindern angeblich normal, meint halt der kinderarzt und die stillberaterin. genug milch bekommt sie wurde auch schon untersucht. aber mit dem gewicht klappt es trotzdem nicht. weil sie so aktiv ist (schläft untertags absolut nicht) braucht sie angeblich alle kalorien auf.

was macht man da? sicher werden wir das weinen noch öfter hören aber ich denk mir sie ist ja noch so klein, erstmal muss mama noch vollen einsatz zeigen

lg
nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2007 um 16:41
In Antwort auf ulla_12567562

Ich kann mitreden
mir gehts genauso
nur aufn arm fühlt meine tochter, 9 wochen, sich wohl. wenn sie dann mal nicht der papagei auf meiner schulter ist will sie an der brust hängen. schlafen ohne busen geht garnicht. sogar in der nacht wird kontrolliert ob der busen eh noch da liegt. ich bin auch schon zusammengebrochen mit meiner kleinen im arm. aber die kennen kein mitleid da muss man durch. ich wart jetzt noch die 12te woche ab wenn sich dann nichts ändert muss ich mir was einfallen lassen.
sie nimmt auch keinen schnuller keine flasche und der daumen der ist uns auch wurscht.
ich stille sie auch mind. alle 2-3 stunden tag und nacht. aber das ist bei stillkindern angeblich normal, meint halt der kinderarzt und die stillberaterin. genug milch bekommt sie wurde auch schon untersucht. aber mit dem gewicht klappt es trotzdem nicht. weil sie so aktiv ist (schläft untertags absolut nicht) braucht sie angeblich alle kalorien auf.

was macht man da? sicher werden wir das weinen noch öfter hören aber ich denk mir sie ist ja noch so klein, erstmal muss mama noch vollen einsatz zeigen

lg
nadja

Hi hi hi
irgendwie machen das glaub alle Babys. Vivien hat das auch gemacht und ich bin schier verzweifelt. Aber Kopf hoch das legt sich wieder... 100% sicher

Ja das war auch bei mir eine schwere zwit weil ich echt zu nix kam immer nur auf dem arm und da auch geschlafen. Und dann wieder wach dann gleich wieder essen. ja das war eine harte zeit. aber es wird sich legen.

Lg Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2007 um 14:10

Vielen Dank
für die lieben, aufmunternden Worte. Dann muss ich da wohl durch. Aber gut zu wissen, dass es einigen von euch auch so ergeht, dann ist es wohl "normal".

Nochmals vielen Dank für eure Antworten

Blue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2007 um 15:09
In Antwort auf maarja_12824518

Hi hi hi
irgendwie machen das glaub alle Babys. Vivien hat das auch gemacht und ich bin schier verzweifelt. Aber Kopf hoch das legt sich wieder... 100% sicher

Ja das war auch bei mir eine schwere zwit weil ich echt zu nix kam immer nur auf dem arm und da auch geschlafen. Und dann wieder wach dann gleich wieder essen. ja das war eine harte zeit. aber es wird sich legen.

Lg Silke

Huhu...
Ich kenne das auch.Hast du schon mal das Buch " Oje,ich wachse" gelesen? Sehr zu empfehlen.Kostet 10 Euro und hilft dir immer dann,wenn du wirklich verzweifelt bist.


Chiara ist jetzt 6 Monate alt.Und so seit 10 Wochen schläft sie NUR noch in ihrem Bett.Auffn arm will sie garnicht schlafen.Und wir hatten genau das gleiche wie ihr.
NUR arm! Ich hatte echt keinen bock mehr - sie war nämlich auch schon sehr schwer (hat jetzt 9 Kilo mit 6 Monaten) ....
Kopf hoch! Es geht wirklich vorbei Nicht nur ein dummer spruch *grinz
Und wie gesagt,das Buch ist echt gut.Beschreibt alle Wachstumsschübe in den entsprechenden Wochen.
Wir haben grade erst einen hinter uns - ich bin JEDE! stunde aufgestanden - Entweder schnuller oder Flasche - das war der Horror! Und ich wette es kommt noch "besser" Das ist nur der Anfang.

Alles Gute euch und liebe Grüße Kathi mit Chiara Janice (Siehe Album)
Tüüü

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper