Home / Forum / Mein Baby / Ich kann das nicht mit echtem Nick posten

Ich kann das nicht mit echtem Nick posten

27. Januar 2012 um 16:02 Letzte Antwort: 28. Januar 2012 um 12:42

ich kann das nicht mit echtem nick posten

1. weil ich diesen nick und somit diesen thread löschbar haben möchte und das auch mit hoher wahrhscheinlichkeit tun werde.. nicht aus dem grund, dass ich meinungen nicht ertragen können werde - sondern weil ich es nicht in der datenbank meines eigentlichen nicks haben möchte...

2. weil man mich hier mittlerweile mehr oder weniger kennt und ich nicht möchte, dass das beeinflusst.

jedoch verstelle ich mich ungefähr null - somit ist es durchaus möglich, dass man mich früher oder später erkennt.. vermutlich früher. falls nicht, halte ich es offen, evtl mich zu "outen". denn eigentlich möchte ich nicht zu denen gehören, die einen 2. account brauchen, aus angst vor negativer kritik oder sonst was...

bald ist die scheiße 6 jahre her und mittlerweile krieg ich so einen hass. vllt liegts daran, dass ich nun ne mutter bin, vllt liegts daran, dass ich mittlerweile älter und reifer bin, vllt liegts daran, dass das nie aufhört und man jeden tag davon in den nachrichten liest, vllt liegts daran, dass ich nun ein gesundes sexleben habe und es wirklich genieße.

man kann es sich denken -
ich wurde vor 6 jahren vergewaltigt, nicht einmal, gleich zwei mal, hintereinander. es war ein schulausflug, irgendwann in der mittelstufe. galt zur religiösen orientierung oder so.. jedenfalls durften einige wenige nach frankreich mit. das waren die "glücklichen". ich gehörte zu den "glücklichen". dass ich danach die unglücklichste person auf erden sein würde, wusste ich zu dem zeitpunkt leider noch nicht.
es ging nach taizé, laut wikipedia ist das ein "internationaler ökumenischer Männerorden". ich kann mich nicht mehr so genau daran erinnern. jedenfalls war es wirklich schön dort... eigentlich. abends spielten wir gitarre und sangen, tagsüber hatten wir so unsere stationen... was halt eben von diesem männerorden im angebot war und unsere lehrer hatten natürlich auch ein paar aufgaben parat. jeden tag gabs drei gottestdienste. morgens, mittags, abends. klingt freaky, war aber wirklich super interessant. vor allem weil da wirklich aus aller welt leute waren...
so und da sind wir schon beim thema... da gabs dann ne gruppe aus serbien..... ne freundin und ich lernten paar jungs beim fußballspiel zuschauen kennen. sehr interessant, oben ohne, süß. wir kommunizierten mit händen und füßen, fandens lustig, "hihi", usw.

zwei hatten interesse an mir, das bemerkte man schon, aber der eine bemühte sich drum, der andere saß lieber in ner ecke und beobachtete uns. ich ließ mich auf den einen ein, er hatte ne super offene art, sag mit uns mit, wirkte herzlich, lachte viel, fand ich nett.

die letzten zwei tage machten wir viel miteinander und als ich ihm sagte, dass ich morgen abend gehen würde, war er wie ausgewechselt. außer sich. ich kam gar nicht klar - irgendwann beruhigte er sich und erklärte mir, dass ich ihm das hätte früher sagen sollen und solche sachen. schmierte mir wieder honig um den mund, ich verzieh. er wollte sich mit mir vor der abreise treffen, nen schönen mittag machen, den gottesdienst sausen lassen und so zeugs. ich stimmte zu, wir gingen an so nen teich spazieren, redeten, soweit es möglich war, ich genoss das wetter.
und dann wollte er iregndwie wissen, wo ich die ganze zeit schlief und ich erzählte ihm was von unseren zelten. er fragte, ob ich die hütten sehen will, wo sie schliefen und ich war schon neugierig. ihr müsst euch das so vorstellen, das für jede preisklasse was gab... zelt war natürlich das billigste und das ging dann über bungalows, zu hütten, zu hotels... aber nirgends luxus. also ging ich mit. wir kamen an. er schlief zu 3. in der hütte, einer war drin, er schmiss ihn raus. wir setzten uns hin und redeten wieder, er zeigte mir so alles.

naja und dann begann das spiel, er wollte mich küssen, ich machte noch mit, er wollte mehr, ich dummes naives kind lachte nur und schob die hand weg, er machte weiter, ich war perplex, mein lachen verschwand, seines auch und alles was ich an ihm toll fand, war weg.
danach lag ich da, starrte rum, verstand nix. wusste nicht, obs wehtat oder nicht, wusste nicht, ob ich nackt war oder nicht, wusste nixnixnix. ich dachte an nichts. wenn man sagt, man spürt leere, dann ist das nicht so, dass man nichts denkt oder nichts fühlt, sondern man denkt ganz bewusst an NICHTS. man ist nicht mehr im körper sondern irgendwie eingesperrt im herzen,.. keine ahnung wie ichs erklären soll. so ganz weit weg, distanziert, und fühlt und denkt bewusst nichts. gar nichts. ich will einfach nichts fühlen.

ehe ich wieder denken konnte kam er zurück, stank nach rauch und nutzte seie 2. chance. immerhin lag ich noch da. ja und beim 2. mal war ich wieder da, ich verstand was passierte, haute ihm in die rippen, schrieg und zwickte, weinte und brüllte... sah ihn an, sah schweiß und in seine augen, durch sie durch, spürte ihn überall, spürte schmerzen und hass und versuchte schließlich in die hand zu beißen, die dann meinen mund hielt.

das wars, nix spektakuläres, geschieht eine milliarde mal auf der welt. ich weiß das, ich hasse das, ich muss damit leben.

doch mit was ich nicht leben kann, ist die tatsache, dass nichts passieren kann.

ich war irgendwann bei der polizei. und soweit ich das noch richtig in erinnerung habe, bin ich machtlos.
die deutsche polizei kann nichts machen, es geschah im ausland, es war ein ausländer und ich hab NICHTS von ihm. rein gar nix.
die nannten ihn wanja, aber irgendwann sagte er mir, dass es sein spitzname sei. ich weiß nicht wie alt er war, ich weiß nix. halt echt nix. sein gesicht habe ich so klar vor mir und irgendwie überhaupt nicht.
ich würde ihn jederzeit wieder erkennen, aber ich kann ihn nicht beschreiben, versteht das wer?

danach wurde ich magersüchtig.. irgendwann lernte ich meinen ersten freund nach der sache kennen, er wartete fast 4 monate...dann wagten wir es.. und es war scheiße. ich konnte nicht, war nicht bereit, wollte nicht.

doch das alles ist körperlich was den sex betrifft überstanden, ich bin wirklich drüber hinweg, ich habe wundervollen sex mit meinem aktuellen partner, wir machen wahrhaftig wirklich liebe, es ist toll.
klar, so bestimmte dinge blieben und gehen nicht weg. ich krieg die krise und werde nervös, wenn jemand meine handgelenke festhält, wenn mich allgemein jemand festhält und ich nicht loskomme. manchmal vergisst mein freund das. aber das ist okay, ich denk dann nicht weiter, habe keine bilder. ich träume auch echt hoch selten davon mittlerweile... es ist okay.

aber momentan denk ich so oft daran.. ich krieg so nen hass... ich werd ihn nie mehr finden können, nie mehr! ich kann niemals sagen, der kerl wurde bestraft, ich kann niemals das als wirklich abgeschlossen betrachten, nie. weil das ne zu teure sache aus seiten der police wär... die müssten irgendwie serbien kontaktieren, dass die da mitmachen, dann frankreich glaub auch noch und das auf kosten von uns.. ach ich weiß das schon gar nicht mehr.

vllt ist das grad auch nur ne phase, ja, vllt ist es mir shcon bald wieder egal oder ich verdrängs erst mal...

ich bin mir auch echt nicht sicher, was ich hier will. vllt wünsche ich mir einfach nur paar worte. meinungen. ich weiß, man bekommt hier trost, wenn man ihn braucht.

meine familie weiß bis heute nichts. ich habe nur ne handvoll menschen erzählt, was passiert ist. und mit diesen menschen - außer meinem partner - habe ich kaum noch kontakt.

eigentlich gehts mir soweit auch echt gut.. aber ab und zu.. da kommt das hoch und ich muss sofort rausflüchten. ich will nicht, dass mein freund denkt, dass ich noch damit zu kämpfen habe. ich mach mir im prinzip meist selbst was vor..

therapie? ich bin der meinung, ich brauche keine. aber denkt das nicht jeder ?



ich will ihm echt so gern weh tun.... mein gott, er rennt da rum und wer weiß, wie oft er das vllt noch gemacht hat. er weiß nichts von mir. vllt denkt er ja, ich bin ein häufchen elend seit dem. vielleicht denkt er, ich bin kaputt. ritz mich selbst oder sowas.... ich hasse ihn....... und würds ihm so gern sagen....

Mehr lesen

27. Januar 2012 um 16:16

Du
bist eine wahnsinnig starke Frau und Persönlichkeit, und ich glaube ich wäre glücklich, wenn ich diese, deine Stärke auch nur im geringsten besitzen würde.

Kraft hast du mehr als genug, das brauche ich dir nicht wünschen, aber ich wünsche dir weiterhin die Größe daran zu wachsen, drüber zu stehen und als Stolze Frau, Mama und beste Freundin weiter zu Leben und den Tag aus deinem Gedächtnis und Leben in die Vergangenheit zu verwandeln, wo es hingehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2012 um 16:23

Ja genau in Vergangenheit verwandeln
wo es wirklich nach 6 Jahren hingehört

So viele Menschen haben schlimme Erlebnisse in ihrem Leben und was bringt es sich daran hoch zuziehen???
Ganz ehrlich diese "Ich wurde vergewaltigt und bin immer noch fertig" Geschichten nerven mich
Es ist eben immer die selbe Leier, immer und immer wieder
Wenn nicht weiter leben was dann?Wir müssen alle weiter leben

Bevor jemand meint mich wegen meiner Meinung nieder machen zu müssen
Ich wurde selbst vergewaltigt vor 10 Jahren und nein ich denke nicht daran und ich habe mich nie daran aufgezogen, ich war nie bei der Polizei und die Sache an sich war äusserst brutal.
Ich rede nie darüber weil es verschwendung wäre und dumm zugleich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2012 um 17:06
In Antwort auf wunschkindas

Ja genau in Vergangenheit verwandeln
wo es wirklich nach 6 Jahren hingehört

So viele Menschen haben schlimme Erlebnisse in ihrem Leben und was bringt es sich daran hoch zuziehen???
Ganz ehrlich diese "Ich wurde vergewaltigt und bin immer noch fertig" Geschichten nerven mich
Es ist eben immer die selbe Leier, immer und immer wieder
Wenn nicht weiter leben was dann?Wir müssen alle weiter leben

Bevor jemand meint mich wegen meiner Meinung nieder machen zu müssen
Ich wurde selbst vergewaltigt vor 10 Jahren und nein ich denke nicht daran und ich habe mich nie daran aufgezogen, ich war nie bei der Polizei und die Sache an sich war äusserst brutal.
Ich rede nie darüber weil es verschwendung wäre und dumm zugleich!

@wunschkindas
genau......alles jammerlappen diese Opfer

Wer nix gescheites zu sagen hat sollte lieber den Mund halten


@TE es tut mir leid was dir wiederfahren ist, ich kann dir zu dem Thema leider nichts tröstendes sagen, da ich denke dass das nur Menschen verstehen können die ähnliches erlebt haben. Ich wünsch dir viel kraft, aber es hört sich auch so an das du auf gutem Weg bist die sache zu verarbeiten und abzuschließen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2012 um 9:55

Dankeschön
für die antworten, allesamt.

auch die antwort von wunschkindas -
ihre reaktion trifft mich nicht wirklich, vielleicht ein kleines bisschen, aber das ist nicht normal und erstrebenswert.

vielen lieben dank.
über eine therapie werd ich mir noch gedanken machen. vllt wär zumindest ein gesprächspartner nichts verkehrtes.
aber ich denke, keine therapie der welt keine wut nehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2012 um 11:39


Als erstes tut es mir schrecklich leid was dir passiert ist

Aber das was du schreibst zeigt du bist nicht drüber hinweg
Wieso? Weil es noch hin und wieder hochkommt und du dann flüchtest...

Ich dachte immer das i es ignorieren kann(kurz fassung: m 4jahren wurde i 1jahr lang vergewaltigt) aber den war nicht so...
Du musst dich damit auseinander setzen um damit leben zu können...auch an den ort zurück kehren usw ...das hilft mir um bisschen mehr damit klar zu kommen...

Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2012 um 11:43


Ich weiss das heisst jetzt gar nix aber der name schreibt man Vanja (kann weiblich oder nännlich sein) und ist nicht serbisch sondern bosnisch (vobei bosnier auch in serbien leben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2012 um 12:42
In Antwort auf wunschkindas

Ja genau in Vergangenheit verwandeln
wo es wirklich nach 6 Jahren hingehört

So viele Menschen haben schlimme Erlebnisse in ihrem Leben und was bringt es sich daran hoch zuziehen???
Ganz ehrlich diese "Ich wurde vergewaltigt und bin immer noch fertig" Geschichten nerven mich
Es ist eben immer die selbe Leier, immer und immer wieder
Wenn nicht weiter leben was dann?Wir müssen alle weiter leben

Bevor jemand meint mich wegen meiner Meinung nieder machen zu müssen
Ich wurde selbst vergewaltigt vor 10 Jahren und nein ich denke nicht daran und ich habe mich nie daran aufgezogen, ich war nie bei der Polizei und die Sache an sich war äusserst brutal.
Ich rede nie darüber weil es verschwendung wäre und dumm zugleich!

DAS war ja sowas von klar
das solch Kommentare kommen
NEIN ich verdränge sicher nicht!!!!
Was ist denn bitte verdrängen, nur weil ich nicht immer und immer wieder darüber reden will und so eine Sache nach Jahren hoch hole

Das ist genau das Selbe, wie wenn andere ne schlechte Kindheit hatten und zB kein schönes Elternhaus.
Kaum klappt etwas im Erwachsenenleben nicht, heisst es "ja aber in meiner Kindheit hatte ich es so schlecht"
Sogar Täter (egal in welcher Richtung) kommen auch damit

Dieses ich wurde vergewaltigt nervt mich einfach
Zumal ich sowieso nicht verstehen kann wie es denn jemanden im privaten Bereich nicht vearbeitet oder sich mitteilt und lieber das www nimmt
Hauptsache der eigene Partner denkt man hat damit nicht mehr zu kämpfen

Ich wünsche euch noch ne schöne Unterhaltung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest