Home / Forum / Mein Baby / Ich kann ihn einfach nicht vergessen

Ich kann ihn einfach nicht vergessen

30. April 2016 um 0:00

Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht so recht, was ich hören will oder ob mir Feedback tatsächlich etwas bringt, aber immerhin kann ich meine Gedanken hier mal loswerden.

Ich bin seit 2010 mit meiner Jugendliebe zusammen. Seit 2012 wohnen wir auch zusammen und sind alles in allem recht glücklich (oder auch nicht, ich weiß es nicht).
2013 habe ich einen anderen Mann kennengelernt, in den ich mich total verliebt habe. Mehr als küssen lief aber nicht zwischen uns (ich weiß, dass das auch schon als Betrug zu werten ist). Schlussendlich habe ich mich aber für meinen Freund entschieden und wurde dann einen Monat später ungeplant schwanger. Ich habe seit dem immer wieder Kontakt zu dem Mann und bin immer noch total verliebt. Ich liebe meinen Freund und vor allem liebe ich unser gemeinsames Kind, dem ich den Vater keinesfalls wegnehmen möchte. Aber da ist eben noch dieser andere Mann, den ich nicht vergessen kann und der auch mich nicht vergessen kann.
Ich fühle mich irgendwie so gefangen in meiner Jugendliebe (wir sind zusammen seit ich 17 bin) und bin mir manchmal meiner Liebe zu ihm nicht sicher. Besonders, wenn ich Kontakt zu dem anderen Mann habe.
Um auf dem Punkt zu kommen: der andere Mann hat mir eine Art affäre angeboten. Da er mich nicht haben kann würde er mich gerne regelmäßig zu einem Wochenende einladen. Wir hätten also eine Art Affäre.
Er hat übrigens selbst eine Frau, die er aber jederzeit verlassen würde. Er würde auch meinen Sohn aufnehmen. Aber das kommt, zumindest in naher Zukunft, nicht in frage.
Was soll ich tun? Wenn ich einwillige und wir uns regelmäßig treffen, könnte ich beide Männer haben. Er ist wie eine Sucht für mich und ich kann ihn einfach nicht vergessen.
Wenn wir miteinander schreiben, geht es auch (aber nicht nur) um das Thema sex und das macht ihn noch viel reizvoller. Er stellt mir Dinge in Aussicht, die ich von meinem Freund nicht bekomme und die ich auch nicht einfordern will. Der sex mit meinem Freund ist fur, aber der andere Mann trifft mit seinen Nachrichten (ohne, dass er das wissen kann) ins Schwarze und scheint die selben wünsche zu haben, wie ich.

Ich weiß, dass ich, rational betrachtet, den Kontakt zu dem Mann einfach für immer abbrechen müsste.
Ich verstehe mich auch nicht: ich habe einen gutaussehenden, erfolgreichen Freund, der mich gerne heiraten möchte, ein gesundes Kind und uns geht es auch finanziell gut. Was mache ich also eigentlich?

Nachdenkliche Grüße

Mehr lesen

30. April 2016 um 0:24

Hallo
Spiele mit offenen Karten das ist das erlichste.
Eine Affäre würde ich nicht anfangen endet meist unschön.
Wie gesagt erlichkeit hat jeder verdient auch wenn es nicht einfach wird.

Gefällt mir

30. April 2016 um 1:03

Ich weiß nicht
Was du jetzt genau hören willst.
Aber du sagst du liebst deinen Freund!
Und das was man nicht haben kann, hört sich ja bekanntlich immer reizvoll an.
Ich an deiner Stelle würde jetzt den Kontakt abbrechen, komplett. Bevor du dich noch mehr drauf einlässt und Mist baust.
Er hat selber eine Frau die er jederzeit verlassen würde? Er bietet dir eine Affäre an? Also ich will jetzt nix sagen, aber was an solchen Männern reizvoll ist.... Keine Ahnung.......

Gefällt mir

30. April 2016 um 1:18
In Antwort auf arabia53

Hallo
Spiele mit offenen Karten das ist das erlichste.
Eine Affäre würde ich nicht anfangen endet meist unschön.
Wie gesagt erlichkeit hat jeder verdient auch wenn es nicht einfach wird.

EHrlichkeit erleichtert
nur dein Gewissen, sonst nichts.

Vergiss deine Affaire und komm wieder zu dir zurück!

Gefällt mir

30. April 2016 um 8:15

Ich versuche heute
mal noch etwas besser zu reflektieren:

zu ihm: bevor er mit seiner Frau (die eig nur seine Freundin ist, das habe ich falsch geschrieben) zusammen gekommen ist, hat er mich noch 3mal gefragt, ob ich mir es nicht doch nochmal überlegen möchte. Ich weiß, dass sich das so anhört, als würde er mich ausnutzen wollen, aber ich bin sehr sicher, dass dem nicht so ist. Als ich damals "Schluss gemacht habe" bzw. ihm gesagt habe, dass aus uns nichts wird, hat er sogar geweint, was für ihn äußerst untypisch ist.
Für ihn wäre es auch ok, wenn wir einfach nur Zeit miteinander verbringen würden. Er würde mich gerne küssen, aber mehr muss für ihn erstmal nicht sein. Das kommt von mir. Summa summarum: er ist meinerseits Meinung nach in jedem Fall immer noch sehr verliebt und fü: ihn ist seine Freundin nur eine Notlösung.

Zu meinen Gedanken: ich hätte eben gerne eine Affäre mit ihm, weil ich ihn eben nur so haben kann und eben auch Gefühle habe. Ich würde mich grundsätzlich immer für meinen Freund entscheiden, aber ich möchte eben beide Männer. Das ist eben sehr verlockend und ich bin froh, dass er eine Freundin hat, weil wir so die gleichen Bedingungen haben.

Danke schon mal für eure Meinungen. Rational betrachtet, weiß ich, dass ich recht habt.

Gefällt mir

30. April 2016 um 9:31

Wie im film, was?!
Problem ist nur das es 99% irgendwann raus kommt! Wie stellst du dir das vor? Du sagst deinem mann das du über WE zu einer freundin fährst oder was? So dumm kann dein mann nicht sein das er das dauerhaft glaubt.

Der andere ist nur interessant weil du viel kopfkino hast. Du weisst aber nicht ob er wirklich so ist!

Zwei möglichkeiten: du triffst dich mit ihm, hast sex der entweder bombastisch oder der totale reinfall ist.

Oder du brichst den kontakt komplett ab. Sofort.

Die entscheidung nimmt dir keiner ab.

Gefällt mir

30. April 2016 um 9:37
In Antwort auf jazmin_12628469

Ich versuche heute
mal noch etwas besser zu reflektieren:

zu ihm: bevor er mit seiner Frau (die eig nur seine Freundin ist, das habe ich falsch geschrieben) zusammen gekommen ist, hat er mich noch 3mal gefragt, ob ich mir es nicht doch nochmal überlegen möchte. Ich weiß, dass sich das so anhört, als würde er mich ausnutzen wollen, aber ich bin sehr sicher, dass dem nicht so ist. Als ich damals "Schluss gemacht habe" bzw. ihm gesagt habe, dass aus uns nichts wird, hat er sogar geweint, was für ihn äußerst untypisch ist.
Für ihn wäre es auch ok, wenn wir einfach nur Zeit miteinander verbringen würden. Er würde mich gerne küssen, aber mehr muss für ihn erstmal nicht sein. Das kommt von mir. Summa summarum: er ist meinerseits Meinung nach in jedem Fall immer noch sehr verliebt und fü: ihn ist seine Freundin nur eine Notlösung.

Zu meinen Gedanken: ich hätte eben gerne eine Affäre mit ihm, weil ich ihn eben nur so haben kann und eben auch Gefühle habe. Ich würde mich grundsätzlich immer für meinen Freund entscheiden, aber ich möchte eben beide Männer. Das ist eben sehr verlockend und ich bin froh, dass er eine Freundin hat, weil wir so die gleichen Bedingungen haben.

Danke schon mal für eure Meinungen. Rational betrachtet, weiß ich, dass ich recht habt.

.
Du bist in einen Mann verschossen der seine Freundin nur als Notnagel hält. Das sagt ziemlich viel über seinen Respekt ggü anderen Menschen aus. Ansonsten schliesse ich mich den anderen an: kontaktabbruch.

Gefällt mir

30. April 2016 um 10:46

Was du tun sollst?
Werd erwachsen

Gefällt mir

30. April 2016 um 14:12

Erstmal
Danke für euer Feedback! Im großen und ganzen scheint ihr euch ja einig zu sein.

Zum Thema Fake: ich weiß, dass sich mein Thread total gzsz-mäßig und erfunden anhört. Ich bin hier normalerweise mit einem anderen Nick unterwegs, den mein Freund aber kennt und insofern musste ich einen neuen machen.
Ich bin knapp 24 und mein Kind fast 2. Es geht ab September in die Kita. Ich studiere noch.
Wie ich das anstellen will? Vermutlich momentan gar nicht. Ich habe mein Kind noch nie länger als 4 Stunden nicht gesehen und würde gar kein ganzes Wochenende weg sein wollen, wenn ich ehrlich bin. Der andere Mann akzeptiert das. Ich habe ihn vorhin gesagt, dass eine Affäre momentan nicht möglich ist. Er möchte weithin Kontakt zu mir, weil er mich so sehr mag. Und wenn ich mich bereit fühle, soll ich mich melden. Für mich, egal in welcher Form, ist immer Platz in seinem Leben.

Gibt es hier denn wirklich gar niemanden, der positive Erfahrungen mit einer Affäre gemacht hat? Langfristig gesehen, wird er beruflich (er hat einen Antrag auf Verwersetzung gestellt) in meine Nähe ziehen. Wir könnten uns also auch einfach mal vormittags treffen. Es kann doch nicht sein, dass hier alle Frauen treu und zufrieden sind mit dem was sie haben. Ich möchte aber meinen Freund eben auch behalten und das wichtigste: mein Kind braucht seinen Vater.
Insofern werden wir jetzt erstmal telefonieren und über whats App Kontakt halten, aber mehr wird nicht laufen. Ich kann es mir aber eben irgendwann mal vorstellen und lass mir das offen.
Ich würde meinen Freund ja auch eine Affäre erlauben, aber er will nur mich.
Ich frage mich immer, ob es möglich ist, zwei Männer zu lieben. Den einen mehr und den anderen eben weniger, beide natürlich unterschiedlich.
Ich kann mich eben nicht damit abfinden, nicht beide haben zu können und suche nach einer Lösung. Ich bin auch nicht davon überzeugt, dass man eine Affäre nicht geheim halten kann. Man muss es nur klug anstellen.

In jedem Fall bin ich froh, das ich mir das mal von der Seele schreiben kann.

Gefällt mir

30. April 2016 um 16:04

Ich bin sonst auch nicht so zugezogen,
aber Affären in einer Beziehung oder mit einer vergebenen Person sind einfach keine Option. Bei sowas bekomme ich einen Hals.
Mich schreckt der Gedanke "Was wäre, wenn ich die betrogene Person bin." ab.
Mein Partner hatte sowas bevor wir uns kennengelernt haben...3 Jahre lang und dafür hatte ich ihn verachtet. Ich bin sonst auch der lockere Typ, aber das geht gegen meine moralischen Voratellungen.
Die gute Frau war verheiratet, 2 Kinder, Haus etc. Sie hat ihm 3 Jahre lang erzählt, dass sie ihn liebt, sie ihren Mann verlässt sobald es möglich ist, da nichts mehr mit dem Mann läuft und der Mann nur noch ne "Notlösung" ist bis das mit dem Haus und den Kindern geklärt ist. Absoluter Quatsch, aber mein Partner hat das geglaubt, weil er verliebt war. Er hat mir ziemlich viel aus der Zeit erzählt, weil ihn diese Zeit sehr geprägt und verletzt hat. Wenn ich das so gehört habe, dann dachte ich mir auch "Wie dumm kann man nur sein? Die Frau hatte einen gewissen Standard und Familie, den sie nie aufgegeben hätte für ihn. Nie, weil sie dann nur Einbussen gehabt hätte...familiär und finanziell."
Bei ihm war das Herz auch lauter als der Verstand und das hat er erst nach 3 Jahren eingesehen, als er es dann beendet hatte und kaputt war.
Deswegen hatte ich am Anfang so mit ihm zu kämpfen, weil er Mauern um sich gebaut hat. Nicht nur er hat dafür gesorgt, dass ein Ehemann betrogen wurde...auch er wurde betrogen, weil er ihr das blaue vom Himmel geglaubt hatte in seiner Verliebtheit. Sowas will man doch keinem antun, wenn man selbst Respekt haben möchte.

Affären gehen vielleicht zu 10% gut. Äffären funktionieren oft auch nur solange sie geheim sind und am Ende verliert man alles.
Mein Partner hatte eine sehr wilde Zeit...hatte mit vielen verheirateten Frauen etwas. Als wir zusammen gekommen sind hatte er ganz schön mit der Eifersucht zu kämpfen. Er hatte Panik davor, dass ihm genau das passiert, was er mehreren anderen Ehepartnern jahrelang angetan hat, weil "er weiss wie einfach das sein kann und es genug Schweine und Säue gibt, wie er eins war.". Da passte immer ganz gut "Alles was ich denk und tu...".
Ne, ich glaube sowas prägt einen extrem und davon sollte man die Finger lassen. Wenn mein Partner auf etwas nicht stolz ist, dann auf das.

Bei dir ist, glaube ich, die Neugier das Problem. Dein Partner ist deine Jugendliebe, also hast du wahrscheinlich vorher nicht viel erlebt.
Dann sagst du, dass du deinem Partner nichts von deinen Wünschen erzählen kannst. Warum nicht? Woher willst du denn wissen, ob er nicht auch insgeheim andere Wünsche hat?
An sowas sollte es doch nicht scheitern. Sex ist mir sehr wichtig, aber nicht das wichtigste. Wenn mir etwas nicht passt, dann sage ich das, äussere Wünsche oder zeige ihm einfach was ich will. Man ist doch ein Paar...darüber sollte man doch reden können und sind nicht als Ausgleich ne Affäre suchen. Wenn das so einfach ist, dann hat das für mich nichts mit Liebe zu tun. Das ist für mich dann nur (wie oben schon genannt) der Erhalt vom eigenen Standard.
Wenn dir wirklich etwas fehlt und es keine Lösung gibt, dann trenne dich und suche dir etwas, das in der Hinsicht besser passt, aber betrüge deinen Mann nicht.
Mach das auch nicht von deinem Kind abhängig. Die Affäre macht es nicht besser. Oft kommen die Wahrheit ans Tageslicht und dein Kind wird dich irgendwann dafür verurteilen. Ist bei der Affäre von meinem Partner auch so gewesen. Wenn mich mein Sohn schon als Schl*mpe bezeichen würde, dann sollte man wissen was man kaputt gemacht hat. Diese Frau hat ihren Mann und ihre Familie kaputt gekriegt, sie hat meinen Partner kaputt gemacht und ihre Kinder schämen sich für ihre Mutter. Jackpott und das für 3 Jahre Spass, erfüllte Wünsche und gepushtes Ego. Mir wäre es das nicht wert.

Überlege es dir wirklich ganz genau. Lasse dir alle Konsequenzen durch den Kopf gehen, wenn das nicht funktioniert oder es auffliegt. Ist es das wert?

Gefällt mir

30. April 2016 um 16:39

Ich hab mich für eine Affaire entschieden
Hey du,ich verfolge deinen Post schon eine ganze Weile und wollte dir unbedingt antworten,deshalb ein neuer Nick weil ich nicht erkannt werden möchte.

Ich kam mit meinem Mann zusammen da war ich 16 Jahre alt,nun bin ich 28 und wir haben 2 Kinder zusammen, bzw. ist das 3 unterwegs.
Meine Kinder sind beide unter 5 Jahre alt. Mein Mann ist ein toller Vater und ich liebe ihn,anders als den anderen Mann allerdings.

Vor 6 Jahren fing ich in einer neuen Firma an,schon beim Vorstellungsgespräch verschlug es mir den Atem als ich den Chef sah.Er war so ganz anders als mein Mann,er ist älter,hat sehr viel Charme,ist ein richtiger Gentleman, einfühlsam,behandelt mich wie eine Prinzessin und ist immer für mich da.

Ich hatte mich von der ersten Sekunde an in ihn verliebt.
Anfangs war es einfach nur Schwärmerei.Nach meiner ersten Entbindung und der Rückkehr nach einem Jahr in den Job,waren die Gefühle stärker denn je und auch mein Chef hatte starke Gefühle für mich.
Irgendwann gaben wir dann unseren Gefühlen nach und verbrachten eine Nacht zusammen und daraus wurden dann immer wieder Nächte.Durch Fortbildungen und Dienstreisen hatten wir die Möglichkeit dazu.
Er ist allerdings auch verheiratet,hat zwei Kinder über 15 und würde seine Frau sofort verlassen.

Als mein Mann den Wunsch nach einem 2 Kind hatte,beendete ich die Affaire.Nach der Entbindung waren die Gefühle und der Wunsch nach meinem Chef aber so unaufhaltsam und so führten wir die Affaire weiter,bis heute.
Meinem Mann gegenüber ist es nicht fair,ich liebe ihn,aber anders als ich meinen Chef liebe.
Mir ist klar ich setze alles aufs Spiel,aber das Herz ist stärker als der Verstand.

Nun bin ich wieder schwanger, nur diesmal ist es nicht von meinem Mann.
Ich bring es nicht übers Herz ihm alles zu gestehen,er freut sich so auf das Baby.Mein Chef versteht mich und meine Bedenken und akzeptiert es auch so wie es momentan läuft.Er freut sich auch sehr auf das Baby.


Ich habe es nie bereut diese Affaire angefangen zu haben und würde es auch nicht ungeschehen machen wollen,nur hab ich mir diese Situation mit der SS so nicht gewünscht

Gefällt mir

30. April 2016 um 16:46

Ich muss
hier nochmal klarstellen, dass er gerne eine Beziehung will und ich eben nur eine Affäre. Er würde seine Freundin jetzt sofort verlassen, wenn ich mich auf ihn einlassen würde (auch ohne Sex). Ich müsste nur einwilligen, was ich aber eben nicht will. Insofern bin ich eher in der Rolle, die oft der Mann einnimmt.
Das habe ich wohl bisher nicht klar gemacht...

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:09

Ich verdiene mein eigenes Geld
Mein Mann kommt nicht für mich/uns alleine auf.
Natürlich werde ich es irgendwann meinem Mann sagen,da auch mein Chef klare Verhältnisse möchte d.h sich trennen will und geminsam mit mir unser Kind aufziehen will.Der richtige Zeitpunkt ist einfach noch nicht da,ich hab auch keine Ahnung wann er da ist,nur jetzt ist er noch nicht da

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:19

Mir
ist es auch völlig egal, ob er die verlässt. Eigentlich will ich sogar, dass er bei ihr bleibt (ich rede ihm immer gut zu), weil ich möchte, dass wir die gleiche Ausgangslage haben.
Momentan möchte ich einfach Spaß, gute Gespräche und eine schöne Zeit mit ihm. Mehr nicht. Ich habe zwar Gefühle, aber alles in allem nicht so stark, dass ich meinen Freund verlassen würde. Und ja, man kann jemanden lieben und in jemand anderen verliebt sein.

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:27
In Antwort auf sora_12555129

Ich verdiene mein eigenes Geld
Mein Mann kommt nicht für mich/uns alleine auf.
Natürlich werde ich es irgendwann meinem Mann sagen,da auch mein Chef klare Verhältnisse möchte d.h sich trennen will und geminsam mit mir unser Kind aufziehen will.Der richtige Zeitpunkt ist einfach noch nicht da,ich hab auch keine Ahnung wann er da ist,nur jetzt ist er noch nicht da

Hui Elin,
wenn du meine Freundin wärst, wüsste ich gar nicht, wie ich da je wieder ruhig schlafen könnte.

3 Kinder, eins von der Affaire und immer wieder zum Chef zurück, über Jahre hinweg?

Das ist schon ein starkes Stück, mein lieber Herr Gesangverein, leck mich anne Täsch

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:28

Wenn man selber
nicht in so einer Situation ist/war kann man das auch nicht verstehen.Aber manchmal sind die Gefühle einfach stärker

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:31
In Antwort auf sora_12555129

Ich hab mich für eine Affaire entschieden
Hey du,ich verfolge deinen Post schon eine ganze Weile und wollte dir unbedingt antworten,deshalb ein neuer Nick weil ich nicht erkannt werden möchte.

Ich kam mit meinem Mann zusammen da war ich 16 Jahre alt,nun bin ich 28 und wir haben 2 Kinder zusammen, bzw. ist das 3 unterwegs.
Meine Kinder sind beide unter 5 Jahre alt. Mein Mann ist ein toller Vater und ich liebe ihn,anders als den anderen Mann allerdings.

Vor 6 Jahren fing ich in einer neuen Firma an,schon beim Vorstellungsgespräch verschlug es mir den Atem als ich den Chef sah.Er war so ganz anders als mein Mann,er ist älter,hat sehr viel Charme,ist ein richtiger Gentleman, einfühlsam,behandelt mich wie eine Prinzessin und ist immer für mich da.

Ich hatte mich von der ersten Sekunde an in ihn verliebt.
Anfangs war es einfach nur Schwärmerei.Nach meiner ersten Entbindung und der Rückkehr nach einem Jahr in den Job,waren die Gefühle stärker denn je und auch mein Chef hatte starke Gefühle für mich.
Irgendwann gaben wir dann unseren Gefühlen nach und verbrachten eine Nacht zusammen und daraus wurden dann immer wieder Nächte.Durch Fortbildungen und Dienstreisen hatten wir die Möglichkeit dazu.
Er ist allerdings auch verheiratet,hat zwei Kinder über 15 und würde seine Frau sofort verlassen.

Als mein Mann den Wunsch nach einem 2 Kind hatte,beendete ich die Affaire.Nach der Entbindung waren die Gefühle und der Wunsch nach meinem Chef aber so unaufhaltsam und so führten wir die Affaire weiter,bis heute.
Meinem Mann gegenüber ist es nicht fair,ich liebe ihn,aber anders als ich meinen Chef liebe.
Mir ist klar ich setze alles aufs Spiel,aber das Herz ist stärker als der Verstand.

Nun bin ich wieder schwanger, nur diesmal ist es nicht von meinem Mann.
Ich bring es nicht übers Herz ihm alles zu gestehen,er freut sich so auf das Baby.Mein Chef versteht mich und meine Bedenken und akzeptiert es auch so wie es momentan läuft.Er freut sich auch sehr auf das Baby.


Ich habe es nie bereut diese Affaire angefangen zu haben und würde es auch nicht ungeschehen machen wollen,nur hab ich mir diese Situation mit der SS so nicht gewünscht

Vielen
lieben Dank für deine sehr ehrliche Nachricht! Ich fühle mich endlich verstanden.
Die wünsche ich ganz viel Glück und dass du die richtigen Entscheidungen triffst..

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:35
In Antwort auf jazmin_12628469

Vielen
lieben Dank für deine sehr ehrliche Nachricht! Ich fühle mich endlich verstanden.
Die wünsche ich ganz viel Glück und dass du die richtigen Entscheidungen triffst..

Elin ist jetzt ernsthaft
das einzige Vorbild, was du dir nimmst?

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:35
In Antwort auf veilchen2011

Hui Elin,
wenn du meine Freundin wärst, wüsste ich gar nicht, wie ich da je wieder ruhig schlafen könnte.

3 Kinder, eins von der Affaire und immer wieder zum Chef zurück, über Jahre hinweg?

Das ist schon ein starkes Stück, mein lieber Herr Gesangverein, leck mich anne Täsch

Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen
Und die SS jetzt war nicht geplant aber ich freue mich auf das Baby

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:39
In Antwort auf jazmin_12628469

Vielen
lieben Dank für deine sehr ehrliche Nachricht! Ich fühle mich endlich verstanden.
Die wünsche ich ganz viel Glück und dass du die richtigen Entscheidungen triffst..

Gern geschehen
Du kannst mir auch jederzeit ne PN schreiben.

Man kann sowas einfach nur verstehen wenn man es selber erlebt hat

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:39
In Antwort auf sora_12555129

Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen
Und die SS jetzt war nicht geplant aber ich freue mich auf das Baby

Aber wie vereinbarst du das mit deinem
Gewissen, Elin? Wie kannst du nachts schlafen?

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:46
In Antwort auf veilchen2011

Aber wie vereinbarst du das mit deinem
Gewissen, Elin? Wie kannst du nachts schlafen?

Das kann ich dir ehrlich nicht beantworten
es gibt Tage wo ich nachts wach liege und mir meine Gedanken mache oder wenn mein Mann intim werden will mit mir oder über das Baby spricht etc. Dann gibt e Tage wo ich einfach nur glücklich bin über das kleine in meinem Bauch und über die Liebe zu meinem Chef

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:51

Es ist nicht toll
und auch nicht fair, ohne Frage.
Wir wollen halt erst reinen Tisch machen wenn wir alles geregelt haben. Wir sind schon auf der Suche nach einem Haus-großer Wohnung etc da mein Chef seine Frau die Wohnung überlassen will und ich aus der Einliegerwohnung auch raus muss bei einer Trennung

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:52

Nein so ist es nicht
Sobald wir eine Wohnung oder Haus für uns gefunden haben machen wir reinen Tisch.

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:53

Ich möchte an dieser Stelle einen kleinen Einschub anbringen:
Verhütung ist LEBENSWICHTIG!

Ein Kondom zu benutzen, dazu noch die Pille und schwupps keine Geschlechtskrankheiten oder ungewollte Schwangerschaften.

KONDOME SCHÜTZEN!

BITTE!

1 LikesGefällt mir

30. April 2016 um 17:58
In Antwort auf sora_12555129

Nein so ist es nicht
Sobald wir eine Wohnung oder Haus für uns gefunden haben machen wir reinen Tisch.

Und wenn ihr dann ein
Nest habt, ziehst du knall auf Fall mit allen drei Kindern aus, sagst, dass das Dritte nicht von deinem Mann ist und dass die Affaire mit deinem Chef und jetztigen Lebensabschnittsgfährten schon seit Jahren läuft.

Dein ahnungsloser Mann ist dann echt gekniffen. Wenn der das mal verkraftet.

Krass, wow, ich muss mich setzen...

Gefällt mir

30. April 2016 um 17:58

Dein Chef respektiert
Dass du das Kind deinem Mann unterjubeln willst, damit er nicht zahlen muss. Und damit seine Familie nicht Wind davon bekommt.

Gefällt mir

30. April 2016 um 18:00
In Antwort auf eieieieiei

Dein Chef respektiert
Dass du das Kind deinem Mann unterjubeln willst, damit er nicht zahlen muss. Und damit seine Familie nicht Wind davon bekommt.

Nein
Vielleicht liest du erstmal richtig.

Sobald mein Chef und ich eine Unterkunft gefunden haben machen wir reinen Tisch

Gefällt mir

30. April 2016 um 18:07

Ich merke einfach,
wie einfach im Gemüt ich doch bin; mein fantasievoller Horizont doch nicht bis ins Undendliche reicht und mein Schamkragen nicht unbegrenzt dehnbar.

Ich geh mal eben meine Familie unarmen, Glück ist so fragil.

Gefällt mir

30. April 2016 um 20:11
In Antwort auf sora_12555129

Ich hab mich für eine Affaire entschieden
Hey du,ich verfolge deinen Post schon eine ganze Weile und wollte dir unbedingt antworten,deshalb ein neuer Nick weil ich nicht erkannt werden möchte.

Ich kam mit meinem Mann zusammen da war ich 16 Jahre alt,nun bin ich 28 und wir haben 2 Kinder zusammen, bzw. ist das 3 unterwegs.
Meine Kinder sind beide unter 5 Jahre alt. Mein Mann ist ein toller Vater und ich liebe ihn,anders als den anderen Mann allerdings.

Vor 6 Jahren fing ich in einer neuen Firma an,schon beim Vorstellungsgespräch verschlug es mir den Atem als ich den Chef sah.Er war so ganz anders als mein Mann,er ist älter,hat sehr viel Charme,ist ein richtiger Gentleman, einfühlsam,behandelt mich wie eine Prinzessin und ist immer für mich da.

Ich hatte mich von der ersten Sekunde an in ihn verliebt.
Anfangs war es einfach nur Schwärmerei.Nach meiner ersten Entbindung und der Rückkehr nach einem Jahr in den Job,waren die Gefühle stärker denn je und auch mein Chef hatte starke Gefühle für mich.
Irgendwann gaben wir dann unseren Gefühlen nach und verbrachten eine Nacht zusammen und daraus wurden dann immer wieder Nächte.Durch Fortbildungen und Dienstreisen hatten wir die Möglichkeit dazu.
Er ist allerdings auch verheiratet,hat zwei Kinder über 15 und würde seine Frau sofort verlassen.

Als mein Mann den Wunsch nach einem 2 Kind hatte,beendete ich die Affaire.Nach der Entbindung waren die Gefühle und der Wunsch nach meinem Chef aber so unaufhaltsam und so führten wir die Affaire weiter,bis heute.
Meinem Mann gegenüber ist es nicht fair,ich liebe ihn,aber anders als ich meinen Chef liebe.
Mir ist klar ich setze alles aufs Spiel,aber das Herz ist stärker als der Verstand.

Nun bin ich wieder schwanger, nur diesmal ist es nicht von meinem Mann.
Ich bring es nicht übers Herz ihm alles zu gestehen,er freut sich so auf das Baby.Mein Chef versteht mich und meine Bedenken und akzeptiert es auch so wie es momentan läuft.Er freut sich auch sehr auf das Baby.


Ich habe es nie bereut diese Affaire angefangen zu haben und würde es auch nicht ungeschehen machen wollen,nur hab ich mir diese Situation mit der SS so nicht gewünscht

Ja jaaa
Und dann nicht mal den Mut haben mit deinem richtigen Nick zu schreiben Du kannst einem nur leid tun...

Gefällt mir

30. April 2016 um 20:54

Geschlechterunabhängig
Scheiße

Und heutzutage ist man auch kein toller Hecht mehr! Punkt

Gefällt mir

30. April 2016 um 22:05


hatten wir nicht letzte woche schon eine ähnliche geschichte? ich habs letztes we schon geschrieben... hier will uns jemand unrerhalten

Gefällt mir

30. April 2016 um 22:38
In Antwort auf eddietheheadxxx


hatten wir nicht letzte woche schon eine ähnliche geschichte? ich habs letztes we schon geschrieben... hier will uns jemand unrerhalten

Wenn ja,
dann hat sie das gut gemacht, fühlte mich äusserst unterhalten, gerade auch durch den Einsatz des 3. Nicks Elin- Respekt!

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 8:35

Du musst umziehen
In ein Land, in dem du dir mehrere Männer halten darfst.

LG

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 8:55

Kkingt verlockend, dass mit diesen zwei Männern gleichzeitig, hm?
Dass du von dem anderen Mann so rein gar nichts tiefes möchtest, gkaube ich dir nicht. Sonst würdest du nicht so begeistert sein von der Dame mit dem Chef. Das ist nämlich genau das, von dem du immer betonst, es nicht haben zu wollen. "Nur ein bisschen Spaß neben der eigenen Beziehung und dem Kind den Vater nicht wegnehmen zu wollen" bzw eine heimliche Affäre ist was völlig anderes als eine Schwangerschaft und zu planen, mit seinem Chef zusammenzuziehen und den Mann vor vollendete Tatsachen zu stellen. Deswegen ist dir die Tatsache, dass er jederzeit seine Freundin verlassen würde, bestimmt doch ganz recht und du bist eben nicht der "Mann" in dieser Konstellation. Du bist emotional tiefer drin als du vermutest und dir eingestehen willst. Das vorweg.

Ich selbst hatte mal eine Weile zwei Männer nebeneinander laufen. Allerdings war ich mit keinem in einer Beziehung (ich möchte keine mehr), sie durften aber auch nicht voneinander wissen. Es war echt schwierig, dass unter einen Hut zu bekommen. Das nahm der Sache irgendwie auch den ganzen Spaß Natürlich war es aber auch schön, so begehrt zu werden. Aber nützt ja auch nix, wenn sich der ganze Alltag nur noch darum dreht, wie man jetzt am besten den einen vor dem anderen vertuscht... das vergessen viele bei der Sache.

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 9:25

Ich hoffe sehr...
Das die TE & Elin Fakes sind die in ihren anscheinend erbärmlichen Leben nichts besseres zu tun haben, als so einen Schwachsinn zu verbreiten. Falls es euch tatsächlich gibt kann ich nur eins sagen: ich habe Tränen in den Augen wenn ich an eure Kinder denke. Ich bin selbst scheidungskind. Was tut ihr euren Kindern an? Seid ihr unglücklich? Dann macht einen sauberen Strich und geht. Eure Männer würden so den Verlust früher oder später verschmerzen. Aber eure Kinder... Meine Mutter hatte auch einen anderen Mann vor der Trennung. Ich habe es ihr lange nicht verzeihen können. Ihr zerstört so viel, das Verständnis eurer Kinder für die Ehe, Respekt und ein aufrichtiges Versprechen. Ja, die Verlockungen anderer Männer gibt es, ja Beziehungen schlafen ein - ABER es ist eure verdammte Pflicht darum zu kämpfen. In dem Moment in dem ihr Kinder habt geht es nicht mehr NUR NOCH UM EUCH. Ihr müsst euch zusammenreißen - das ist eure Pflicht!!!! Oder wenn es nicht mehr geht, "vernünftig" trennen. Ich hoffe so sehr ihr seid Fakes...

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 9:32

Ich hab dieselben Daten wie du.
2010 mit meinem Partner zusammengekommen, da war ich 17 wie du! 2012 sind wir zusammengezogen.
Du schreibst du bist 24? Ich bin erst 22. Wie geht das? na gut, ich werde dieses Jahr noch 23. Aber trotzdem

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 9:54
In Antwort auf blaaablaaaaa2

Ich hab dieselben Daten wie du.
2010 mit meinem Partner zusammengekommen, da war ich 17 wie du! 2012 sind wir zusammengezogen.
Du schreibst du bist 24? Ich bin erst 22. Wie geht das? na gut, ich werde dieses Jahr noch 23. Aber trotzdem

Ich
War gerade noch 17 (Jahrgang 92) und werde erst 24

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 10:02

Dieses zitat
Hab ich Grade gelesen und musste dabei an deinen thread denken :

Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann wähle den zweiten Menschen. Denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hättest du dich nie in den zweiten verliebt. - johnny Depp

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 10:07

Danke
für eure, teilweise auch sehr kritischen, Worte!

Ich habe für mich folgende Entscheidung getroffen: ich werde den Kontakt zu dem Mann halten, aber mehr als das wird in naher Zukunft nicht laufen. Erstens weil mir der Gedanke an ihn (zumindest momentan) reicht und er dann so nur ein Flirt bleibt. Ich habe zwar auch Gefühle für ihn, aber diese sind nicht so stark, als dass ich irgendwelche Risiken eingehen werde.
Wenn unser Kind ein gewisses Alter hat (so dass ich mein Baby über Nacht alleine lassen kann, weil ich ihn bisher noch nie lange nicht um mich hatte und ich ihn schrecklich vermissen würde), werde ich meinem Freund (dann hoffentlich Mann) das Angebot einer offenen Beziehung machen. Er hat genauso wenig Erfahrungen gesammelt wie ich und ich hoffe einfach, das er einwilligt. Wenn nicht, habe ich Pech gehabt. Ich liebe ihn. Seinen Körper, seine Augen, aber vor allem seine Art. Mehr als ich den anderen Mann je lieben könnte. Mehr als ich irgendeinen Mann je lieben könnte. Ich habe ihn, wie oben beschrieben, ja bereits einmal betrogen, wobei nicht mehr als knutschen lief. Warum? Weil mein Freund immer gesagt hat, dass er mir so etwas verzeichnen könnte, aber eben kein Sex mit einem anderen. Ich kann ihm nicht weh tun. Und ich werde es auch nicht tun.
Ich weiß, dass für viele der alleinige Kontakt zu diesem Mann schon ein Betrug ist, aber das sehe ich nicht so und das sieht mein Freund auch nicht so. Wir haben unsere Grenzen klar definiert. Er dürfte auf die selbe Art und weise mit einer Frau schreiben.
Summa summarum: ich hätte weiterhin gerne was mit dem anderen Mann, aber eben zu Bedingungen, die ich mit meinem Gewissen vereinbaren kann.
Ich weiß auch gar nicht, was mit mir los ist. Vermutlich bin ich tatsächlich gelangweilt und mir fehlen Erfahrungen. Vielleicht kann ich das irgendwann nachholen. Wenn nicht, dann werde ich damit auch umgehen können, weil ich eben Prioritäten setzen muss.

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 10:12
In Antwort auf jazmin_12628469

Danke
für eure, teilweise auch sehr kritischen, Worte!

Ich habe für mich folgende Entscheidung getroffen: ich werde den Kontakt zu dem Mann halten, aber mehr als das wird in naher Zukunft nicht laufen. Erstens weil mir der Gedanke an ihn (zumindest momentan) reicht und er dann so nur ein Flirt bleibt. Ich habe zwar auch Gefühle für ihn, aber diese sind nicht so stark, als dass ich irgendwelche Risiken eingehen werde.
Wenn unser Kind ein gewisses Alter hat (so dass ich mein Baby über Nacht alleine lassen kann, weil ich ihn bisher noch nie lange nicht um mich hatte und ich ihn schrecklich vermissen würde), werde ich meinem Freund (dann hoffentlich Mann) das Angebot einer offenen Beziehung machen. Er hat genauso wenig Erfahrungen gesammelt wie ich und ich hoffe einfach, das er einwilligt. Wenn nicht, habe ich Pech gehabt. Ich liebe ihn. Seinen Körper, seine Augen, aber vor allem seine Art. Mehr als ich den anderen Mann je lieben könnte. Mehr als ich irgendeinen Mann je lieben könnte. Ich habe ihn, wie oben beschrieben, ja bereits einmal betrogen, wobei nicht mehr als knutschen lief. Warum? Weil mein Freund immer gesagt hat, dass er mir so etwas verzeichnen könnte, aber eben kein Sex mit einem anderen. Ich kann ihm nicht weh tun. Und ich werde es auch nicht tun.
Ich weiß, dass für viele der alleinige Kontakt zu diesem Mann schon ein Betrug ist, aber das sehe ich nicht so und das sieht mein Freund auch nicht so. Wir haben unsere Grenzen klar definiert. Er dürfte auf die selbe Art und weise mit einer Frau schreiben.
Summa summarum: ich hätte weiterhin gerne was mit dem anderen Mann, aber eben zu Bedingungen, die ich mit meinem Gewissen vereinbaren kann.
Ich weiß auch gar nicht, was mit mir los ist. Vermutlich bin ich tatsächlich gelangweilt und mir fehlen Erfahrungen. Vielleicht kann ich das irgendwann nachholen. Wenn nicht, dann werde ich damit auch umgehen können, weil ich eben Prioritäten setzen muss.

Er verzeiht dir keinen sex mit anderen...
Und du willst ihm eine offene Beziehung vorschlagen?????

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 10:28
In Antwort auf jazmin_12628469

Ich
War gerade noch 17 (Jahrgang 92) und werde erst 24

Achso alles klar
Ich bin 93er Jahrgang.
Und noch frische 17 gewesen.

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 11:25
In Antwort auf happymum2015

Er verzeiht dir keinen sex mit anderen...
Und du willst ihm eine offene Beziehung vorschlagen?????

Ich
würde ihm das auch nicht verzeihen. Aber wenn wir die Bedingungen klären würden und beide dürften, wäre er sicherlich was anderes.
Und ich habe eben die "Hoffnung", dass ihm auch irgendwann mal etwas fehlt (hinsichtlich unterschiedlicher Erfahrungen beispielsweise).

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 12:54
In Antwort auf jazmin_12628469

Danke
für eure, teilweise auch sehr kritischen, Worte!

Ich habe für mich folgende Entscheidung getroffen: ich werde den Kontakt zu dem Mann halten, aber mehr als das wird in naher Zukunft nicht laufen. Erstens weil mir der Gedanke an ihn (zumindest momentan) reicht und er dann so nur ein Flirt bleibt. Ich habe zwar auch Gefühle für ihn, aber diese sind nicht so stark, als dass ich irgendwelche Risiken eingehen werde.
Wenn unser Kind ein gewisses Alter hat (so dass ich mein Baby über Nacht alleine lassen kann, weil ich ihn bisher noch nie lange nicht um mich hatte und ich ihn schrecklich vermissen würde), werde ich meinem Freund (dann hoffentlich Mann) das Angebot einer offenen Beziehung machen. Er hat genauso wenig Erfahrungen gesammelt wie ich und ich hoffe einfach, das er einwilligt. Wenn nicht, habe ich Pech gehabt. Ich liebe ihn. Seinen Körper, seine Augen, aber vor allem seine Art. Mehr als ich den anderen Mann je lieben könnte. Mehr als ich irgendeinen Mann je lieben könnte. Ich habe ihn, wie oben beschrieben, ja bereits einmal betrogen, wobei nicht mehr als knutschen lief. Warum? Weil mein Freund immer gesagt hat, dass er mir so etwas verzeichnen könnte, aber eben kein Sex mit einem anderen. Ich kann ihm nicht weh tun. Und ich werde es auch nicht tun.
Ich weiß, dass für viele der alleinige Kontakt zu diesem Mann schon ein Betrug ist, aber das sehe ich nicht so und das sieht mein Freund auch nicht so. Wir haben unsere Grenzen klar definiert. Er dürfte auf die selbe Art und weise mit einer Frau schreiben.
Summa summarum: ich hätte weiterhin gerne was mit dem anderen Mann, aber eben zu Bedingungen, die ich mit meinem Gewissen vereinbaren kann.
Ich weiß auch gar nicht, was mit mir los ist. Vermutlich bin ich tatsächlich gelangweilt und mir fehlen Erfahrungen. Vielleicht kann ich das irgendwann nachholen. Wenn nicht, dann werde ich damit auch umgehen können, weil ich eben Prioritäten setzen muss.

Eröffne ihn die offene
Beziehung vor der Ehe, spiele mit offenen Karten.
Geht es dir um die finanzielle Versorgung?
Aufgrund der Tatsachen kann er eventuell sogar die Ehe annulieren lassen, wenn er da schon hintergangen wurde.
LG

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 13:02
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Eröffne ihn die offene
Beziehung vor der Ehe, spiele mit offenen Karten.
Geht es dir um die finanzielle Versorgung?
Aufgrund der Tatsachen kann er eventuell sogar die Ehe annulieren lassen, wenn er da schon hintergangen wurde.
LG

Kein
Gericht in diesem Land annulliert eine Ehe, weil ich mal mit einem anderen Mann rumgeknutscht habe. Mehr lief ja nicht, was damals von mir ausging.
Und nein, mir geht es nicht um die finanzielle Versorgung. Zwar geht es uns natürlich durch das Gehalt meines Freundes sehr gut, aber ich könnte auch mit weniger leben.
Ich kann ihm das jetzt nicht eröffnen. Mein Sohn ist noch sehr klein und ich kann nicht einfach mal ein Wochenende weg. Insofern will ich momentan noch gar keine offene Beziehung.
Eine Affäre wäre eben mein Wunsch gewesen, aber wie das im leben so ist, bekommt man nicht immer alles, was man will.

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 13:14

Es sind 3
Motive:
Wie du geschrieben hast, würde ich gerne neue Erfahrungen sammeln, aber ich habe auch habt konkrete wünsche, die ich aber nicht mit meinem Freund ausleben kann.
Und dann kommt aber auch dazu, wenn ich sehr ehrlich bin, dass ich den anderen Mann auch sehr mag.

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 13:29

Sagen wir
es mal so: es ginge schon, aber es würde ihm nicht gefallen. Und ich möchte nicht, dass er etwas praktiziert, was er eigentlich nicht mag.
Es ist auch nicht so, dass mir das jeden Tag fehlt und ich komplett unzufrieden bin, aber ich würde es eben gerne hin und wieder ausleben.
Ist das irgendwie nachvollziehbar? Vermutlich nicht wirklich :/

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 13:46

Ich kann
damit leben, wenn ich es nicht ausleben kann. Sonst hätte ich auch schon vor 3 Jahren mit dem anderen geschlafen.
Vielleicht spreche ich ihn nochmal darauf an. Aber ich möchte ihn zu nichts drängen.
Ich bin nämlic eigentlich gar nicht so eine schlimme und schlechte Freundin, wie es sich hier anhört. Ich versuche nur irgendwie meine eigenen Wünsche und Bedürfnisse mit denen meines Freundes in Einklang zu bringen. Ich bin eigentlich sehr rücksichtsvoll und stecke für meine Familie gerne zurück (nur als Beispiel: ich pausiere größtenteils im Studium, obwohl ich vor der Geburt sehr gut war, damit mein Freund Karriere machen kann). Ich entscheide also wirklich sehr familienorientiert

Gefällt mir

1. Mai 2016 um 14:17

Naja ich würde sagen, irgendwann ist die aufregung, das Neue vorbei
denn das ist es ja, was es so reizvoll macht- das Andere, das Verbotene usw. aber wenn es zu Routine wird ( jedes WE) dann verliert das Reizvolle und am Ende hast du weder den "anderen" Mann noch deine Familie. Die Frage ist, ist es das alles wert?
Ich kann gut verstehen, wenn man mit sehr jungen Jahren schon so fest verankert ist ( gemeinsames Kind, kurz vor der Eheschließung) dann ist so ein Angebot sehr reizvoll und spannend.

Ich frage mich eher, bist du überhaupt bereit für eine weitere, lange Zukunft oder ist es nur weil ihr ein gemeinsames Kind habt, weil er gut zu dir ist usw. Denn ich denke mir, erst wenn einem in der Beziehung etwas fehlt, wenn etwas nicht passt, dann lasse ich mich auf ein solches Spiel ein.
In meiner vorigen Beziehung war meine Liebe zu meinem Mann nicht so stark und ich hatte mich immer nach etwas anderem gesehnt, es war daher leicht für mich mich auf einen anderen Mann einzulassen.
Mit meinem jetzigen Mann, den ich über alles liebe, kann ich mir das nie und nimmer vorstellen ihn irgendwie auch nur annähernd zu betrügen.

Frag du dich lieber, aus welchen Gründen du mit deinem jetzigen Freund noch zusammenbleiben willst und ob es das Wert ist zu zerstören, andere Menschen zu verletzen. Denn eine Affäre kommt eigentlich immer raus und das ist es zu spät für irgendwelche Erklärungen, Entschuldigungen, usw.



Gefällt mir

1. Mai 2016 um 17:42

Er
hatte vor seiner Freundin eigentlich jede Woche eine andere (nach der Zeit mit uns) und mich stört das überspült nicht. Ich habe großes Interesse daran, dass er eine Freundin hat, weil er so nicht immer auf eine Beziehung drängt, sondern sich damit abfinden, dass ich das nicht will. Nichtsdestotrotz gestehe ich mir ein, dass ich auch was für ihn empfinde. Ich mag ihn menschlich wahnsinnig gerne und finde ich sexuell attraktiv. Aber ich könnte ihn mir nie als Freund vorstellen.

Die meisten hier können meine Lage eben nicht nachvollziehen. Ich hatte noch nie mit einem anderen Mann Sex, ich habe keinerlei Erfahrungen außer eben mit meinem Freund. Und wenn Menschen, die sich in ihrer Jugend austoben konnten, dann nicht nachvollziehen können, wie ich mir irgendwann mal eine offene Beziehung wünschen kann, ist für mich verständlich. Nichtsdestotrotz bin ich eben in einer besonderen Lage und schwärme für einen anderen Mann. Ich würde sogar sagen, dass ich ein bisschen verliebt bin. Aber wenn ich an das Verliebtsein zu Beginn unserer Beziehung denke, ist das in der Intensität nicht vergleichbar.

Ich kann auch verstehen, dass mir hier geraten wird, nochmals über meine Beziehung nachzudenken. Das habe ich, oft sogar. Ich liebe meinen Freund, über alles und er ist ein ganz fantastischer Mann. Er entspricht absolut meinem ideal (optisch, charakterlich). Nichtsdestotrotz habe ich eben das Gefühl, dass ich mich nicht austoben konnte. Dass mir eben etwas fehlt. Und ich habe eben die Hoffnung, dass ich das durch eine Affäre nachholen kann. Da ich mich aber dagegen entschieden habe, ihn zu betrügen (außer eben das rumknutschen vor 3jahren), muss ich eine andere Lösung für meine Bedürfnisse finden. Ich hoffe einfach, dass er meinen Wunsch, mich nochmal auszutoben, nachvollziehen kann. Trotzdem liebe ich ihn und würde alles für ihn und unsere Familie tun. Er ist der Mann, dem ich in die Augen sehe und der mich so schelmisch anlächelt und dann weiß ich: er ist es! Trotzdem darf einem Partner in einer Beziehung auch etwas fehlen. Ich habe ihn mir ja nicht gebacken und habe ihn eben sehr früh kennen gelernt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen