Home / Forum / Mein Baby / Ich kann nicht mehr,alle lassen mich im stich :TRI

Ich kann nicht mehr,alle lassen mich im stich :TRI

28. September 2012 um 21:54

Ich muss das einfach mal von der seele schreiben,vielleicht nützt es ja was...
Ich bin 23,habe eine 2,5 jahre alte tochter und jede menge scheisse hinter mir...

Ich habe damals meine kleine bekommen (ungeplant) mitten in der ausbildung,der vater wollte nix mehr von mir wissen,wollte das ich abtreibe.Habe es nicht getan und ihm hinterhergebettelt,6 monate lang bis er kurz vor der geburt zurück kam.das war die hölle den er wollte das kind nicht...9 monate bleiben wir zusammen,trennung,auszug. Dann war ich ganze 2 wochen alleine mit meiner maus.Da ich es nicht aushalte allein zu sein kam der nächste,6 monate beziheung,trennung,meine kleine leidet,umzug wegen schimmel...dann der nächste,8 monate bis heute,wir sind nach 2 monaten zusammengezgen weil eine fernbeziehung nicht geklappt hätte,diese hat es nun auch nicht,wir ziehen nun wieder aus und dann wird wohl die trennung folgen.
Ich ziehe morgen um,geplant war sonntag,aber keiner aus meiner famileie (ausser mein vater) scheint es zu interessieren.besonders das verhalten meiner mutter ist schrecklich...
Da ich keine anderen habe die mir helfen können,ich habe keine freunde,meine familie hat es satt,ich habe bald keinen freund mehr und verursache wohl gerade trennungsängste meiner tochter in ihrem späteren liebesleben...Ich habe es satt,ich kann nicht mehr...
Mein hobby sind tiere,ich habe zwei hunde aus dem ausland gerettet,zwei kater und meine 5 meerschweinchen.wir ziehen nun aufs land und haben dann 4 zimmer mit garten,dort haben alle platz.Meine mutter sagt: deine tochter soll dein hobby sein...diese tiere,kein geld,und zuhause sitzen....was??hab ich kein eigenes leben mehr???ich liebe meine tiere,ich leibe meine tochter 10000mal mehr ist doch klar,aber jeder hat doch ein hobby und ich will das mein kind mit tieren groß wird...ich hasse es alleine zu sein,keinen zu haben der einem rückhalt gibt..
ich habe mich bemüht,lles aber auch alles alleine zu schaffen.habe nach 6 monaten babyzeit meine ausbildung beendet,als alleinerziehende mutter in vollzeit,wollte nun mein abi nachholen was leider nicht klappte das es große probleme mit der kindebetreuung gab,jetzt will ich einfach mal für sie dasein,eben noch ein halbes jahr zuhause bleiben,mich um uns kümmern...

Ich bin einfach so fertig weil ich niemanden haben ausser ,,uns,,...es macht mich so traurig...und dann werden mit meine tiere schlecht geredet??ich hab ja sonst keinen.


Es gibt kein frage,aber ich wollte das es einige lesen und sich vielleicht mal genauso fühlten,vielleicht brauch ich einfach etwas ermutigung...

Mehr lesen

29. September 2012 um 0:16

Huhu!
So wie sich das anhört, bist du eine starke Frau. Da ziehe ich meinen Hut. Ich glaube, dein Problem ist wirklich, dass du nicht alleine sein kannst. Ich finde es ist wichtig, dass man auch alleine zufrieden sein kann. Komme erst einmal zur Ruhe, auch deiner Tochter zur Liebe und schaffe euch ein stabiles Umfeld. Ich bin auch sehr viel allein (Fernbeziehung, Arbeit usw,), aber bin dafür sehr ausgeglichen und mir geht es nie schlecht dabei. Hast du mal überlegt, warum du nicht allein sein kannst? Vllt solltest du da mal ansetzen, weil sich von einer Beziehung in die nächste stürzen sicher nicht gut ist. Hole dir Hilfe, wenn es nicht besser wird. Wenn du alleine zufrieden bist und gut klar kommst, merken das auch die anderen und vor allem gibt es deinem Kind Halt.

LG Lady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club