Home / Forum / Mein Baby / Ich kann nicht mehr!!!!

Ich kann nicht mehr!!!!

14. April 2012 um 11:48

Oh Mann, was war das wieder für eine Nacht! Unser Kleiner will GAR NICHT MEHR in seinem eigenen Bett schlafen. Dabei ging das jetzt fast ein Jahr total gut.

Wenn ich ihn ins Bett bringe, ist das Geschrei gleich groß, egal ob ich rausgehe und immer wieder rein oder ob ich bei ihm bleibe, bis er schläft. Kaum bewege ich mich, ist er wieder wach und fängt ganz kläglich an zu weinen.

Die ganze Nacht über wacht er immer wieder auf und lässt sich fast gar nicht mehr beruhigen. Das einzige, was hilft, ist, wenn er bei uns im Bett schläft, aber da bekommen mein Mann und ich keinen Schlaf, weil er so zappelt.

Am Tag ist er auch quengeliger als sonst. Das ganze geht jetzt seit ca. 2 Wochen so. Wir können beide nicht mehr. Das ist wirklich ein absoluter Albtraum!!

Ich hab keine Nerven mehr und hab echt Angst, dass ich ihn einfach schreien lasse oder anschreie, wenn es kommende Nacht wieder so läuft.

BITTE!!!!!!.... was könnte das sein??? Und wann wird er wieder normal??

Mehr lesen

14. April 2012 um 12:25


ich glaub man muss sich nur daran gewöhnen, dass da noch ein dritter kleiner mann mit im bett ist, ich denke das man dann nach einiger zeit auch bei dem gezappel schlafen kann.

meine tochter schläft zum beispie recht ruhig, wenn sie in meinem arm liegt, sonst ist sie auch ein wühlmonster, aber ich hba mich ineinem jahr eben dran gewöhnt.

deiner kleiner ernt halt gerade sehr viel, wird mobiler, zähne komen, und auch das gehirn entwickelt sich enorm, da würde ich auch nicht aeine sein wollen


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 13:23

Hallo!
Wie meinst du das mit dem unnötig schwerer machen?

Ich hab mir ja schon überlegt, ob ich ihn einfach bei uns schlafen lassen soll, aber mein Mann bringt dann auch kein Auge zu und der muss jeden Tag ziemlich weit in die Arbeit fahren. Ich will mir nicht auch noch Sorgen machen müssen, dass mein Mann aufgrund von Schlafmangel einen Unfall baut.

Dass ich im Kinderzimmer schlafe geht auch nicht, dazu ist es zu klein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 13:25

14 Monate
Mir ist schon bewusst, dass gerade irgend etwas in ihm vorgehen muss, denn sonst ist er wirklich brav, schläft seit er 4 Monate alt ist durch und ist immer fröhlich.

Dann war da auch noch die böse Zeitumstellung, die ihn total durcheinander gebracht hat.

Ich weiß nur nicht, wie ich damit umgehen soll, dass wir derzeit alle keinen Schlaf bekommen.

Wie lange hat es bei euch denn gedauert, bis diese Phase wieder vorbei war??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 13:27
In Antwort auf rieselchen


ich glaub man muss sich nur daran gewöhnen, dass da noch ein dritter kleiner mann mit im bett ist, ich denke das man dann nach einiger zeit auch bei dem gezappel schlafen kann.

meine tochter schläft zum beispie recht ruhig, wenn sie in meinem arm liegt, sonst ist sie auch ein wühlmonster, aber ich hba mich ineinem jahr eben dran gewöhnt.

deiner kleiner ernt halt gerade sehr viel, wird mobiler, zähne komen, und auch das gehirn entwickelt sich enorm, da würde ich auch nicht aeine sein wollen


lg

Im Arm
schläft mein Kleiner zu Mittag immer. Das geht auch recht gut. Aber in der Nacht muss ich mich auch mal umdrehen können. Hab das schon mehrfach versucht, dass er bei uns schläft, ich hab kein Auge zugetan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 13:28


urghh..ja das kenn ich
aber gott sei dank bin ich alleinerziehend so hab ich die sorge nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 14:21
In Antwort auf aureliaborealis

Im Arm
schläft mein Kleiner zu Mittag immer. Das geht auch recht gut. Aber in der Nacht muss ich mich auch mal umdrehen können. Hab das schon mehrfach versucht, dass er bei uns schläft, ich hab kein Auge zugetan.


wenn du dich gemütlich hinkuschelst, die mit kissen abstützt und dann so halb im sitzen schläfst, ist das gar nicht mal so unbequem...

aber klar, dass muss jeder für sich entscheiden, aber ich würde lieber ium bett liegen und nicht schlafen, als immer 10 minuten zu schlafen, aufwachen vom weinen, aufstehen...usw...

ich denke ihr werdet jetzt einfach noch ein paar streßige nächte haben, und müsst jetzt für euch das beste "mittel" finden, sodass keiner allzu sher drunter leidet.

mag sein, dass ich es als zu selbstverständlich ansehe, die kleinen mit ins bett zu nehmen, da ich eben seit der geburt in einem bett mit meiner tochter schlafe, aber ich sollte nicht immer von mir auf andere schließen.

ich kann dir leider keinen anderen tipp geben, hoffe für euch dass ihr dennoch irgendwie die nächsten tage(hoffentlich nicht wochen) gut durchsteht, ich kann seeeehr gut nachvollziehen wie streßig es ist
aber oft schafft man viel mehr als man denkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 14:24

...
Huhu,

wir haben gerade exakt dieselbe Situation wie ihr. Unsere Tochter wird am 7.Mai ein Jahr und seit 3 Tagen schläft sie weder tagsüber noch nachts ohne Geschrei ein - war zuvor echt nie ein Problem.

Tagsüber ist sie superquengelig, will den ganzen Tag entweder getragen oder bespasst werden. Es geht echt an die Nerven...ich weiss zwar, dass das nur eine Phase ist aber momentan könnt ich auch einfach nur davonlaufen. Das ist echt der pure Horror hier bei uns.

Und da sagt noch einer, dass es beim 2. einfacher ist

LG Bubu mit den 2 Mäusen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 14:26

....
Also ich meinte damit das 2. Kind, hab mich vllt. etwas unklar ausgedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 15:08
In Antwort auf aphra_12273808

...
Huhu,

wir haben gerade exakt dieselbe Situation wie ihr. Unsere Tochter wird am 7.Mai ein Jahr und seit 3 Tagen schläft sie weder tagsüber noch nachts ohne Geschrei ein - war zuvor echt nie ein Problem.

Tagsüber ist sie superquengelig, will den ganzen Tag entweder getragen oder bespasst werden. Es geht echt an die Nerven...ich weiss zwar, dass das nur eine Phase ist aber momentan könnt ich auch einfach nur davonlaufen. Das ist echt der pure Horror hier bei uns.

Und da sagt noch einer, dass es beim 2. einfacher ist

LG Bubu mit den 2 Mäusen


Na, dann hoffe ich mal, dass diese Phase schnell wieder vergeht. Das nützt mir nur leider jetzt im Moment, wo ich vor lauter Schlafmangel nicht mehr ein noch aus weiß, nicht viel.

Wie ich das mit zwei Kindern schaffen sollte, weiß ich gar nicht! Bin momentan sogar am überlegen, ob ich überhaupt noch ein Kind will. Das war bisher nie eine Frage. Wir wollten immer 2-3 Kinder. Aber sowas halte ich jetzt schon nicht durch, geschweige denn ein 2. oder 3. Mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 15:10
In Antwort auf rieselchen


wenn du dich gemütlich hinkuschelst, die mit kissen abstützt und dann so halb im sitzen schläfst, ist das gar nicht mal so unbequem...

aber klar, dass muss jeder für sich entscheiden, aber ich würde lieber ium bett liegen und nicht schlafen, als immer 10 minuten zu schlafen, aufwachen vom weinen, aufstehen...usw...

ich denke ihr werdet jetzt einfach noch ein paar streßige nächte haben, und müsst jetzt für euch das beste "mittel" finden, sodass keiner allzu sher drunter leidet.

mag sein, dass ich es als zu selbstverständlich ansehe, die kleinen mit ins bett zu nehmen, da ich eben seit der geburt in einem bett mit meiner tochter schlafe, aber ich sollte nicht immer von mir auf andere schließen.

ich kann dir leider keinen anderen tipp geben, hoffe für euch dass ihr dennoch irgendwie die nächsten tage(hoffentlich nicht wochen) gut durchsteht, ich kann seeeehr gut nachvollziehen wie streßig es ist
aber oft schafft man viel mehr als man denkt


Danke für die lieben Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:10

Wie siehts bei ihm mit Zähnen aus?
Hat er schon welche? Wie war er als die kamen?
Hat er rote Bäckchen oder wird er im Moment leichter wund als früher? Das sind alles Hinweise auf Zähne...

Ich frag weil unserer, 9 Monate, im Moment auch schlecht schläft... bei ihm sind es die Zähne und wenn nix mehr geht bekommt er Paracetamol und dann schläft er wie ein sprichwörtliches Baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:29
In Antwort auf lela_12725663

Wie siehts bei ihm mit Zähnen aus?
Hat er schon welche? Wie war er als die kamen?
Hat er rote Bäckchen oder wird er im Moment leichter wund als früher? Das sind alles Hinweise auf Zähne...

Ich frag weil unserer, 9 Monate, im Moment auch schlecht schläft... bei ihm sind es die Zähne und wenn nix mehr geht bekommt er Paracetamol und dann schläft er wie ein sprichwörtliches Baby.

Danke für den Tipp
mit dem Paracetamol. Es könnte schon sein, dass er hinten die letzten Backenzähne bekommt, alle anderen hat er schon. Rote Backen hat er nicht. Wund ist er auch nicht.

Gibst du ihm ein Zäpfchen oder wie? Das mag meiner überhaupt nicht und ich hab keine Chance, dass das bei ihm drin bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:31

Bingo!
Er ist 14 Monate. Könnte also schon ein Schub sein. Wie lange dauert sowas???

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:33

DANKE!
Für eure bisherigen Antworten!! Weitere sind natürlich sehr willkommen, falls euch noch etwas einfallen sollte.

Wir haben gerade das Bett vom Kleinen in unser Zimmer getragen. Ich hoffe, das nützt was. Zur Not sind meine Eltern vorgewarnt, dass sie ihn evtl. morgen früh abholen, damit wir uns mal regenerieren können. Würd ich zwar gerne vermeiden, weil ich der Meinung bin, da müssen wir durch, aber wenn ich nur noch wie ein Zombi rumlaufe, hat niemand was davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:38
In Antwort auf aureliaborealis

Danke für den Tipp
mit dem Paracetamol. Es könnte schon sein, dass er hinten die letzten Backenzähne bekommt, alle anderen hat er schon. Rote Backen hat er nicht. Wund ist er auch nicht.

Gibst du ihm ein Zäpfchen oder wie? Das mag meiner überhaupt nicht und ich hab keine Chance, dass das bei ihm drin bleibt.

Nein
Ich gebe ihm das als Saft, schmeckt schäußlich also muss ich tricksen
Nimm eine Spritze ohne Nadel (aus der Apo) rein in Mund, abdrücken, runtergeschluckt und dann Saft oder Tee hinterher trinken lassen, so geht das am schnellsten und "schmerzfreiesten"... das Zeug in Saft oder so reinzumischen kannst du ziemlich vergessen, schmeckt trotzdem total

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 16:49

Noch eine Frage...
... wenn ich ihn die nächsten Tage bei uns im Bett schlafen lasse, wie bekomme ich ihn dann da wieder raus? Oder ergibt sich das nach dem Schub/Zähnen/was auch immer es ist von selbst?

Erzählt bitte mal, wie es bei euch war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 17:52

Sicher
mit 20 Jahren wird er nicht mehr bei uns schlafen. Wenn es gar nicht anders geht, würde ich wahrscheinlich am Bett anbauen (noch ein Bett dazustellen), damit wir wenigstens alle Platz haben.

Ich möchte aber eigentlich schon, dass er bald wieder so wie die letzten Monate in seinem eigenen Zimmer in seinem eigenen Bett ein- und durchschläft.

Bin in der Vergangenheit wohl von ihm regelrecht verwöhnt geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 19:25
In Antwort auf lela_12725663

Nein
Ich gebe ihm das als Saft, schmeckt schäußlich also muss ich tricksen
Nimm eine Spritze ohne Nadel (aus der Apo) rein in Mund, abdrücken, runtergeschluckt und dann Saft oder Tee hinterher trinken lassen, so geht das am schnellsten und "schmerzfreiesten"... das Zeug in Saft oder so reinzumischen kannst du ziemlich vergessen, schmeckt trotzdem total


wie wäre es wenn schon schmermittel mit nurofen, gibt es als saft in orange oder erdbeergeschmack und ich finde es ist gegenüber ass präperaten einfach besser.
wenn du das kaufst, ist auh gleich ne spritze dabei.

globuli sind auch noch ne möglichkeit.
morgens und abends 3 kügelchen chamomilla, oder gegen zahnen osanit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 20:41

Nochmal ich
Wie ist das bei dir... wenn du deinem Kind gibst, was es braucht, ist wieder Ruhe und Frieden bei euch? Oder ist es dann immer noch ein Kampf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 8:20

HMPF!!
Also, die vergangene Nacht war wieder äußerst besch..eiden! Dass wir sein Bett in unser Zimmer gestellt haben, hat gar nichts gebracht. Um 2 hatte ich gerade mal 10 min geschlafen, als er so lange Radau gemacht hat bis wir ihn doch wieder zu uns ins Bett geholt haben. Dort ging es dann weiter und um 6 war die Nacht zu Ende - das wurde mit Gebrüll und ausgiebigem Weinen beschlossen. Ich weine auch gleich!

Mein letzter Strohhalm ist jetzt noch, dass wir ihm eine neue Bettdecke kaufen. Seit ein paar Tagen mag er den Schlafsack nicht mehr und die Babydecke, mit der wir ihn zudecken reisst er gleich wieder weg.

Heute fährt er zu Oma und Opa und nächtigt dort, damit mein Mann morgen für die Arbeit ausgeschlafen ist und ich meine Nerven wieder beruhigen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 11:23

Hallo Evita!
Es freut mich wirklich sehr, dass du dich heute wieder meldest!

Es stimmt, was du sagst. Mir geht es auch immer wieder viel besser, wenn ich etwas Abstand hatte. Auf der anderen Seite hab ich ein schlechtes Gewissen, weil mein Kleiner momentan recht oft bei Oma und Opa ist. Aber da es ihm dort gefällt, wird es ihm wohl nicht schaden.

Meine Mama hat mir auch schon oft geholfen, nur dieses Mal ist sie auch mit ihrem Latein am Ende.

Wie gesagt, wir probieren es jetzt noch mit der Bettdecke und sonst weiß ich echt nicht mehr weiter.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Fahrrad kaufen
Von: aureliaborealis
neu
9. April 2018 um 19:50
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen