Home / Forum / Mein Baby / Ich kann nicht mehr - ich werde agressiv

Ich kann nicht mehr - ich werde agressiv

18. April 2012 um 20:55

Ich bin sowas von überfordert... Allein diese Zeilen zu schreiben, fällt mir schon schwer.
Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll... Meine Tochter ist so anstrengend, sie ist aber nicht in eine Phase oder so, sonder seitsie auf der Welt ist.
Füttern war von anfangn an ein Problem, stillen aufgegeben, jetzt brauchen wir ne Stunde bis sie mal annähernd satt ist und das mit ständiger Nörgelei.
Schlafen mag sie sowieso nicht, sie zum einschlafen zu bringen ist eine Tortour, sie wacht ständig auf, aber wirklich STÄNDIG!!! Manchmal ist sie mitten in der Nacht einfach mal so zwei Stunden wach!!!

Mit dem Kinderwagen spazieren gehen? Ich hasse es!!! Sie schreit sich so in Rage, wir werden von allen seiten schief angeschaut! Aber sie braucht doch frische Luft!

Autofahren? Sie schreit so lange bis sie blau anläuft und keine luft mehr bekommt!!!

Ich kann wirklich nicht mehr, ich bin fix und fertig mit den Nerven und das schlimmste ist, dass ich merke wie ich eine Agression gegen mein geliebtes Kind aufbaue!

Ich weine heute schon den ganzen Tag und jetzt auch während ich diese Zeilen schreibe. Ich fühle mich so hilflos und sowas von wie ein Versager...

Danke fürs "zuhören"...

Mehr lesen

18. April 2012 um 20:58

Wie...
alt ist deine Tochter? Bist Du alleinerziehend? Arbeitest Du? Schreib doch mal ein bisschen was über euren Tagesablauf. Dich wird niemand verurteilen, wer von Stress gebeutelt ist, dem liegen die Nerven blank. Die Frage ist vielmehr, ob Du dir den Alltag nicht dennoch an der einen oder anderen Stelle erleichtern kannst.

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:07
In Antwort auf yaz3334

Wie...
alt ist deine Tochter? Bist Du alleinerziehend? Arbeitest Du? Schreib doch mal ein bisschen was über euren Tagesablauf. Dich wird niemand verurteilen, wer von Stress gebeutelt ist, dem liegen die Nerven blank. Die Frage ist vielmehr, ob Du dir den Alltag nicht dennoch an der einen oder anderen Stelle erleichtern kannst.

...
Meine Tochter ist 1 Jahr alt, ich bin zwar nciht alleinerziehend aber mein Mann arbeitet so viel und so lange, er kann nur wenig aushelfen. Ich habe auch noch nicht angefangen zu arbeiten, aber ich sehne mich schon danach...

Naja, wir stehen morgens um ca. 7 uhr auf, frühstücken, spielen ne Runde, gehen eben spazieren (wobei man das nicht spazieren nennen kann, für mich ist es echt schlimm), dann kommen wir nach hause, mittagessen, mittagsschlaf (höchstens eine Stunde). Und dann wird wieder gespielt und gekuschelt und weiter gespielt, irgendwann dazwischen versuche ich abendessen vorzubereiten und ständigwird gespielt...

Sie bekommt meine volle aufmerksamkeit und das ständig... Um 19:30 geht sie dann ins bett und wacht bis zu 6-7 mal auf in der nacht... Meistens landet sie dann bei uns im Bett, weil es dann für mich einfacher ist...

Was mache ich falsch? Ich brauche wirklich Rat und Hilfe

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:08

Ja waren wir...
hat aber nichts gebracht...
Sie ist ja kein schreibaby, solange wir nicht spazieren gehen, mit dem Auto fahren und schlafen ist sie total fröhlich und munter...

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:09

Schon mal Tragen probiert.
Mir ging es nur ab und an solche anstrengenden Phasen. Aber den Kinderwagen hasste sie IMMER!
Seit ich das Tragetuch damals für uns entdeckt hatte, war sie ein anderes Baby!
war
Du bist kein Versager!!! Alles wird gut! Bestimmt!

Das klingt zwar nach Phrase, aber es ist wirkllich so. Meine Rübe ist jetzt 14Monate alt und seit sie im Wagen sitzen kann/darf und mehr von der Welt sehen kann, mag sie auch das Kinderwagenfahren.

Ich drücke Dir die Daumen, dass die heutige Nacht erholsamer für Dich wird!!!

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:11

Ohmann
ich muss noch mehr weinen wenn ich eure Zeilen lese...
Nein, ich habe hier überhaupt niemanden. Meine Familie wohnt zwar nur 30 km weiter weg, aber die arbeiten auch alle und haben nur wenig zeit...
Dankeschön für eine netten Zeilen!

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:12
In Antwort auf elyeza

...
Meine Tochter ist 1 Jahr alt, ich bin zwar nciht alleinerziehend aber mein Mann arbeitet so viel und so lange, er kann nur wenig aushelfen. Ich habe auch noch nicht angefangen zu arbeiten, aber ich sehne mich schon danach...

Naja, wir stehen morgens um ca. 7 uhr auf, frühstücken, spielen ne Runde, gehen eben spazieren (wobei man das nicht spazieren nennen kann, für mich ist es echt schlimm), dann kommen wir nach hause, mittagessen, mittagsschlaf (höchstens eine Stunde). Und dann wird wieder gespielt und gekuschelt und weiter gespielt, irgendwann dazwischen versuche ich abendessen vorzubereiten und ständigwird gespielt...

Sie bekommt meine volle aufmerksamkeit und das ständig... Um 19:30 geht sie dann ins bett und wacht bis zu 6-7 mal auf in der nacht... Meistens landet sie dann bei uns im Bett, weil es dann für mich einfacher ist...

Was mache ich falsch? Ich brauche wirklich Rat und Hilfe

Oh, doch kein Baby mehr
Hab's jetzt erst gelesen, die Eröffnung klang eher nach einem Baby.

Ich trage meine zwar immernoch oft, aber ansonsten kann ich Dir leider keinen Rat geben.

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:14

Nochmal
ich glaube es kam so rüber, als wäre meine Tochter noch sehr klein, ich habe ihr alter ja nicht geschrieben.
Sie ist bereits 1 Jahr alt... Also im Kinderwagen sitzt sie ja schon und sieht somit auch ihre Umwelt... Aber nein, sie schreit wirklich, ohne witz, bis sie keine Luft mehr bekommt! Das ist doch nciht normal, oder?

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:15

...du arme
Ich kann dich gut verstehen. ich weiß nicht wie alt deine kleine ist, aber je älter sie wird umso besser wird es mit dem weinen und auch mit dem schlafen.
meine Tochter hat auch soooooo viel geweint und manchmal wäre ich am liebsten davon gelaufen.....Vorallem Nachts. Ist echt ne Qual wenn man ständig geweckt wird.
Ich hab dann immer gedacht ich bin nicht in der Lage mein Kind zu trösten oder dass sie sich bei mir nicht wohl fühlt, was fölliger Quatsch war.
Naja, Tipps kann ich dir nicht geben, halte durch und schau nach vorne, jeder Monat wird ein bissle einfacher. Du schaffst das... Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:17
In Antwort auf nastjenka80

Schon mal Tragen probiert.
Mir ging es nur ab und an solche anstrengenden Phasen. Aber den Kinderwagen hasste sie IMMER!
Seit ich das Tragetuch damals für uns entdeckt hatte, war sie ein anderes Baby!
war
Du bist kein Versager!!! Alles wird gut! Bestimmt!

Das klingt zwar nach Phrase, aber es ist wirkllich so. Meine Rübe ist jetzt 14Monate alt und seit sie im Wagen sitzen kann/darf und mehr von der Welt sehen kann, mag sie auch das Kinderwagenfahren.

Ich drücke Dir die Daumen, dass die heutige Nacht erholsamer für Dich wird!!!

Dankeschön
ja, tragen haben wir auch schon ausprobiert, aber sie mag das auch nicht so fest an den Körper gedrückt zu werden. Sie will lieber ständig locker aufm Arm sitzen...

Es ist wirklich keine Phase, sie ist seit einem Jahr schon so, also seit sie auf der Welt ist. Es wird mal ein zwei Tage besser und dann geht es von vorne los...

Ich habe jetzt mal einen Termin beim Arzt ausgemacht, vielleicht hat sie ja wirklich irgendwas?

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:19
In Antwort auf schneeschnuppe

...du arme
Ich kann dich gut verstehen. ich weiß nicht wie alt deine kleine ist, aber je älter sie wird umso besser wird es mit dem weinen und auch mit dem schlafen.
meine Tochter hat auch soooooo viel geweint und manchmal wäre ich am liebsten davon gelaufen.....Vorallem Nachts. Ist echt ne Qual wenn man ständig geweckt wird.
Ich hab dann immer gedacht ich bin nicht in der Lage mein Kind zu trösten oder dass sie sich bei mir nicht wohl fühlt, was fölliger Quatsch war.
Naja, Tipps kann ich dir nicht geben, halte durch und schau nach vorne, jeder Monat wird ein bissle einfacher. Du schaffst das... Ganz liebe Grüsse

Dankeschön,
aber bei ihr wird es nicht besser. Sie ist 1 Jahr alt und schon immer so gewesen, es wird einfach nicht besser... Ich habe auch am Anfang gedacht, wenn die dreimonatkoliken vorbei sind, wirds besser, wenn die Zähne durch sind wirds besser, wenn sie krabbeln kann wirds besser, aber es wird einfach nicht

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:20

Das ist auch so ne Sache
ich habe noch nie gesehen, dass sie eine fremde Person angelächelt hat, da schreit sie auch, wenn man ihr nur ein bischen zu Nahe kommt...

Danke dir für deine guten Wünsche...

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:22
In Antwort auf elyeza

...
Meine Tochter ist 1 Jahr alt, ich bin zwar nciht alleinerziehend aber mein Mann arbeitet so viel und so lange, er kann nur wenig aushelfen. Ich habe auch noch nicht angefangen zu arbeiten, aber ich sehne mich schon danach...

Naja, wir stehen morgens um ca. 7 uhr auf, frühstücken, spielen ne Runde, gehen eben spazieren (wobei man das nicht spazieren nennen kann, für mich ist es echt schlimm), dann kommen wir nach hause, mittagessen, mittagsschlaf (höchstens eine Stunde). Und dann wird wieder gespielt und gekuschelt und weiter gespielt, irgendwann dazwischen versuche ich abendessen vorzubereiten und ständigwird gespielt...

Sie bekommt meine volle aufmerksamkeit und das ständig... Um 19:30 geht sie dann ins bett und wacht bis zu 6-7 mal auf in der nacht... Meistens landet sie dann bei uns im Bett, weil es dann für mich einfacher ist...

Was mache ich falsch? Ich brauche wirklich Rat und Hilfe


Bitte sei mir nicht böse, es ist NICHT auf dich bezogen, aber hast du schon mal versucht mit ihr woanders hinzugehen? Also vll in einen Indoorspielplatz o.ä., damit deine Kleine mal unter Kinder kommt und du natürlich auch mal raus aus euren 4 Wänden?

Vll habt ihr auch nur beide einen totalen "Lagekoller".. wenn du verstehst was ich meine?

Ist wirklich nicht böse gemeint! Ich kenn sowas selbst..

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:24

Vielleicht
wird es bald besser, wenn sie laufen kann? Ich könnte mir vorstellen, dass deine Kleine vielleicht gerade unzufrieden ist, weil sie vieles gerne alleine machen würde, aber noch nicht kann. Meine Tochter wollte damals auch nicht mehr gerne im Buggy sitzen, sondern lieber den Wagen rumschieben Vielleicht könntet ihr, statt spazieren zu gehen, eher mal mit Regenhose auf den Spielplatz/ in den Park / Krabbelgruppe gehen, so dass sie rumkrabbeln/laufen kann? Geht ihr zu Krabbelgruppen o.ä.? Vielleicht würde euch beiden etwas Ablenkung guttun. Bzgl. füttern: Wie und was isst sie denn? Meine Kleine wollte ungefähr zu diesem Zeitpunkt absolut keinen Brei mehr, sondern viel lieber feste Nahrung selbständig mit der Hand essen.
Alles Gute!

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:24

Das tut schonmal sehr gut zu hören
vielleicht muss ich das auch einfach nur akzeptieren, so ist sie...

Aber ich habe wrklich Angst, dass ich ihr irgendwann etwas antue... Auch wenn es nur ein Klapps ist, ich will das nicht... Manchmal muss ich mir (zum beispiel beim Autofahren) in die faust beisen, weil ich so agressiv werde. So kenne ich mich garnicht...

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:29

Vielen lieben dank für den Tipp!
Ich werde mich aufjedenfall schlau machen!
Dankeschön, es tut so gut, wenn jemand einem auch nur versucht zu helfen!!! Ich habe bis jetzt immer nur ein "keine Ahnung" zu hören bekommen

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:31
In Antwort auf queeny57

Vielleicht
wird es bald besser, wenn sie laufen kann? Ich könnte mir vorstellen, dass deine Kleine vielleicht gerade unzufrieden ist, weil sie vieles gerne alleine machen würde, aber noch nicht kann. Meine Tochter wollte damals auch nicht mehr gerne im Buggy sitzen, sondern lieber den Wagen rumschieben Vielleicht könntet ihr, statt spazieren zu gehen, eher mal mit Regenhose auf den Spielplatz/ in den Park / Krabbelgruppe gehen, so dass sie rumkrabbeln/laufen kann? Geht ihr zu Krabbelgruppen o.ä.? Vielleicht würde euch beiden etwas Ablenkung guttun. Bzgl. füttern: Wie und was isst sie denn? Meine Kleine wollte ungefähr zu diesem Zeitpunkt absolut keinen Brei mehr, sondern viel lieber feste Nahrung selbständig mit der Hand essen.
Alles Gute!

Krabbelgruppe
gibt es hier in derNähe nicht, wohnen leider in nem Kaff.
Ja, das mit dem Laufen, habe ich mir auch schon gedacht, aber das habe ich mir auch zum Krabbeln gedacht und was ist: sie kann krabbeln, aber das nutzt sie überhaupt nicht aus. Sie krabbelt immer nur zu mir...

Ich gebe ihr einen ganz guten Mix aus Brei und fester Nahrung und bin auch dabei den Brei wegzulassen...

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:36

Danke
Ja, beim Osteopathen waren wir, hat aber nichts gebracht...
Körperlich scheint sie eigentlich ganz normal entwickelt, der Arzt war zumindest immer sehr zufrieden...
Sie schlief bis vor kurzem in unserem Zimmer, dann habe ich sie ausquartiert, mit der Hoffnung es wird besser, aber spätestens um 1 Uhr nachts ist sie sowieso wieder bei uns im Bett...

Ja, ich brauche Hilfe, aber ich habe wirklich niemanden...

Sie tut mir auch so Leid, ich kann ihr nicht gerecht werden

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:38

Dankeschön
wirklich danke!!! Es tut so gut das zu hören!!! Ich war auch ständig alleine mit meinen Sorgen und Problemen...

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:42

Ja sie ist schon 1 Jahr alt...
ich geh wirklich am Stock. Die körperliche Anstrengung sehe ich garnicht mehr so sehr, meine Nerven sind eifnach nur blank, ich bin wirklich fertig...

Krabbelgruppe gibt es hier leider nicht, wohne in nem Kaff und gleichgesinnte scheint es hier auch nicht zu geben, weil alle ja soooooooooo perfekte Kinder haben.

Die rümpfen echt mit der Nase wenn ich anderen frauen mit Kindern anfange zu erzählen.... Ist wirklich nur mein Baby so???

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:44

Hallo Elyeze
Das klingt hart, ich selbst hatte über 6 Monate ein Schreibaby und ich drehte selbst oft am Rad, vorallem weil man Nachts auch nicht auftanken konnte Es war einfach nur schlimm, mein Kleiner weinte auch überall, im Wagen, beim Einkaufen etc. Jetzt ist er bald 1 Jahr alt und seit er 10 Monate ist und selbst laufen kann ist er wie ausgewechselt. Bis zu 10 Monate ging ich auch zwischen 4-8x auf in der Nacht und Tagsüber höchstens 2x30min geschlafen. Jetzt schläft er durch von 20.00 - 8 Uhr morgens und macht 2,5h Mittagsschlaf - ein Traum ICh vermute er hatte vorher einfach zuviel angestaute Energie die er nicht abbauen konnte... jetzt läufter er den ganzen Tag, echt er kann nicht 5min stillsitzen und ich bin soooo froh ist er in Bewegung und ich sehe seine Freude und Zufriedenheit in seinen Augen. Bei uns hat während der ersten 3 Monate der Osteopath auch nichts geholfen, jetzt gehe ich fast jeden Monat 1x hin weil er immer wieder Verspannungen am Rücken hat und wenn die gelöst werden dann merk ich wie es ihm nochmals besser geht. Anhänglich ist er nach wie vor, aber das nehme ich alles in Kauf wenn nur das schreien nicht ist. Möchte dir damit Hoffnung machen, ich selbst hab auch fast nicht mehr daran gedacht. Ich selbst hab auch gemerkt, als er so schrie, liegen meine Nerven blank und das hat mich so heruntergezogen, dass auch ihn herunterzog und es war wie ein Teufelskreis. Jetzt wo es mir besser geht, geht es auch ihm besser - vielleicht schaffst du es irgendwo einen Babysitter zu bekommen für 1-2h mal zwischendurch am Tag wo du einfach mal nichts tust, oder schläfst.... Halte Durch, echt halte Durch, es kommt alles gut! Lass Dich drücken!

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:46
In Antwort auf caroe86


Bitte sei mir nicht böse, es ist NICHT auf dich bezogen, aber hast du schon mal versucht mit ihr woanders hinzugehen? Also vll in einen Indoorspielplatz o.ä., damit deine Kleine mal unter Kinder kommt und du natürlich auch mal raus aus euren 4 Wänden?

Vll habt ihr auch nur beide einen totalen "Lagekoller".. wenn du verstehst was ich meine?

Ist wirklich nicht böse gemeint! Ich kenn sowas selbst..

Daran habe ich noch nciht gedacht
an Indoorspielplatz... Aber auf den normalen Spielplatz gehen wir schon, das findet sie auch als einiziges ganz toll...

Ich habe das wirklich nciht böse aufgefasst, ich bin dankbar für jeden tipp und jede hilfe

Gefällt mir

18. April 2012 um 21:49
In Antwort auf juliana112

Hallo Elyeze
Das klingt hart, ich selbst hatte über 6 Monate ein Schreibaby und ich drehte selbst oft am Rad, vorallem weil man Nachts auch nicht auftanken konnte Es war einfach nur schlimm, mein Kleiner weinte auch überall, im Wagen, beim Einkaufen etc. Jetzt ist er bald 1 Jahr alt und seit er 10 Monate ist und selbst laufen kann ist er wie ausgewechselt. Bis zu 10 Monate ging ich auch zwischen 4-8x auf in der Nacht und Tagsüber höchstens 2x30min geschlafen. Jetzt schläft er durch von 20.00 - 8 Uhr morgens und macht 2,5h Mittagsschlaf - ein Traum ICh vermute er hatte vorher einfach zuviel angestaute Energie die er nicht abbauen konnte... jetzt läufter er den ganzen Tag, echt er kann nicht 5min stillsitzen und ich bin soooo froh ist er in Bewegung und ich sehe seine Freude und Zufriedenheit in seinen Augen. Bei uns hat während der ersten 3 Monate der Osteopath auch nichts geholfen, jetzt gehe ich fast jeden Monat 1x hin weil er immer wieder Verspannungen am Rücken hat und wenn die gelöst werden dann merk ich wie es ihm nochmals besser geht. Anhänglich ist er nach wie vor, aber das nehme ich alles in Kauf wenn nur das schreien nicht ist. Möchte dir damit Hoffnung machen, ich selbst hab auch fast nicht mehr daran gedacht. Ich selbst hab auch gemerkt, als er so schrie, liegen meine Nerven blank und das hat mich so heruntergezogen, dass auch ihn herunterzog und es war wie ein Teufelskreis. Jetzt wo es mir besser geht, geht es auch ihm besser - vielleicht schaffst du es irgendwo einen Babysitter zu bekommen für 1-2h mal zwischendurch am Tag wo du einfach mal nichts tust, oder schläfst.... Halte Durch, echt halte Durch, es kommt alles gut! Lass Dich drücken!

Vielen dank


Ich hoffe so sehr, dass es bald besser wird! Ich habe wirklich angst, dass ich ihr weh tue!

Vielen Dank für deine Zeilen, vielen lieben Dank

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:03


Oh mann, ich kann deine Verzweiflung regelrecht aus deinen Zeilen rauslesen, und ich kann dich gut verstehen!!!

Mein Tipp ist vielleicht etwas unkonventionell, aber einer Bekannten erging es ähnlich. Um wenigstens bei Spaziergängen ein bisschen auftanken zu können, hat sie sich solche In-Ear-Ohrstecker für den IPod geholt. Sie hat sich dann einmal am Tag einen einsamen Feldweg gesucht, sich natürlich versichert, dass es ihrer Tochter im Kinderwagen gut geht, ihre Lieblingsmusik angemacht und ist einfach eine oder zwei Stunden durch die Natur gewandert

Für sie war es eine großartige Auszeit. Ich würde dir diesen Tipp nicht geben, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass du dich toll um dein Kind kümmerst. Aber du bist auch nur ein Mensch!!!

Ich wünsche dir viel Kraft

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:08
In Antwort auf beyata


Oh mann, ich kann deine Verzweiflung regelrecht aus deinen Zeilen rauslesen, und ich kann dich gut verstehen!!!

Mein Tipp ist vielleicht etwas unkonventionell, aber einer Bekannten erging es ähnlich. Um wenigstens bei Spaziergängen ein bisschen auftanken zu können, hat sie sich solche In-Ear-Ohrstecker für den IPod geholt. Sie hat sich dann einmal am Tag einen einsamen Feldweg gesucht, sich natürlich versichert, dass es ihrer Tochter im Kinderwagen gut geht, ihre Lieblingsmusik angemacht und ist einfach eine oder zwei Stunden durch die Natur gewandert

Für sie war es eine großartige Auszeit. Ich würde dir diesen Tipp nicht geben, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass du dich toll um dein Kind kümmerst. Aber du bist auch nur ein Mensch!!!

Ich wünsche dir viel Kraft

Dankeschön für deinen Tipp
Ich glaube aber ich kann das nicht machen... Es ist nciht nur, dass sie weint, nein sie schreit, kreischt, rotz und wasser, bis sie grün und blau wird und nach luft schnappt. Da kann ich sie nicht einfach drin lassen, sie tut mir auch so leid...

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:11

Ich hatte eine besch******* Kindheit!
Aber darüber will ich wirklich nicht schreiben. Es würde den rahmen sprengen, bei weitem.... Es sind nicht nur schlechte eltern...was in meiner Kindheit alles passiert ist... Ich war überhaupt garkein kind...

Aber genau das wollte ich für meine tochter nicht, ich will doch nur das sie glücklich ist...

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:11

Danke
ich werde mir das aufjedenfall anschauen!

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:30

Danke
sie ist ja schon 1 Jahr alt, geht da noch eine Hängematte?
Naja, beim Spielen gebe ich nicht die volle aktion. Also wir schauen mal ein buch, mal mit Bauklötzen. Ich gehe da eher nach ihren vorgaben.
Ich habe versucht täglich rauszugehen, aber mit der zeit wurde es weniger... Ich kann einfach diese blicke nicht mehr ertragen von den leuten wenn sie so schreit... Aber trotzdem gehe ich mit ihr mindestens alle zwei tage raus.
Neee, den haushalt kann ich schon lange nicht mehr alleine machen. Unter der woche räume ich abends auf, und staubsauge. Am wochenende putzen mein Mann und ich zusammen.

Ok, du sagst also, dass ich den Tag ruhiger gestalten soll? weniger raus usw? Ich versuche deine Tipps umzusetzen und mal sehen was dann passiert.

Ich gehe jetzt erstmal schlafen... die nacht wird es wieder bescheiden...

danke auch dir. Ich werde morgennochmal reinschauen und antworten.

Gefällt mir

18. April 2012 um 22:33

Jugendamt?
Ich weiß nicht... Ich werde erstmal zum Arzt gehen und ihm auch ehrlich alles berichten. Nächste woche haben wir einen termin.

Aber danke, dass du dir sorgen machst. Ich habe mich schon noch unter kontrolle, aber ich weiß halt auch nicht, ob ich nicht mal einen aussetzer bekomme.

aber ich werde mich natürlich für meine Tochter zusammenreißen, ich liebe sie so sehr!

Gefällt mir

19. April 2012 um 8:56


Den Satz finde ich total super!!! Muss ich mir merken! Danke dafür!

Gefällt mir

19. April 2012 um 9:05

...
Hast du niemanden, der sie dir mal für ein paar Stunden abnehmen kann?

Hab gelesen, dass deine Tochter schon einn Jahr alt ist, hast du beim Rausgehen mal versucht, nicht den Buggy zu nehmen, sondern ein Dreirad (wo man das Kind noch anschnallen kann) oder vielleicht so ein Auto
http://www.amazon.de/Smoby-412005-Bubble-Komfort-Schaukelrutscher/dp/B002P688TC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1334819074&sr=8-1

Gefällt mir

19. April 2012 um 9:10

Huhu
Schau doch mal ob es in deiner stadt.eine schreiberateringibt oder ambulanz...die.kònnen einen unterstûtzen und beraten

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen