Home / Forum / Mein Baby / Ich kann nicht mehr... mein 3 jähriger bringt mich an meine Grenzen!!

Ich kann nicht mehr... mein 3 jähriger bringt mich an meine Grenzen!!

3. Juni 2014 um 13:18 Letzte Antwort: 3. Juni 2014 um 14:23

Hallo! Ich brauche dringend Rat! Oder Erklärungen um es besser zu verstehen... Mein bald 3 jähriger nörgelnd den ganzen Tag und weint dabei immer absichtlich... Ständig und ununterbrochen... Aber auch banale dingen lassen tränen Kullern... Er schaut ein glas Wasser an und sagt: "du sollst das nicht so machen Mama..." Und beginnt bitterlich zu weinen... Auch meine Frage, was er damit meint, weint er nur noch lauter ohne es mir jemals beantworten zu können... Bis jetzt empfand ich es als nervig und trotzig... Nur merke ich immer mehr dass er das NUR bei mir macht, passt Oma auf ihn auf, ist er der bravste... Komme ich dazu, beginnt das nörgeln weinen und herumkommandieren... Ich komme mir schon so blöd vor weil es wirklich den Anschein macht, dass zwischen mir und ihm was falsch läuft nur was? Ich lege viel Wert auf Bedürfnisse, ruhige Worte, er schläft bei uns im Bett... Und gerade bei mir ist er so unausgeglichen... Nachdem er heute bei Oma so brav war, bis ich nachhause kam und das Theater begonnen hat, hab ich mich dann in ein Zimmer verschanzt und 15 min bitterlich geweint... Er hat es mitbekommen und mich gefragt was los ist... Ich meinte dass ich so traurig bin, weil er bei mir nur weint und nörgelt... Daraufhin war er sehr traurig... Und ich gleich noch mehr... Ich will ihn damit nicht belasten.. Er ist ja doch noch ein kleines Kind... Noch dazu bin ich in der 36.ssw und hab jetzt schon Angst vor dem was kommt... Papa kommt auch erst spätabends nach Hause.. Keine Ahnung was ich mit dem Post bezwecken will, aber heute ist einfach sooo ein sch*** Tag!!!!!!

Mehr lesen

3. Juni 2014 um 13:27

Hallo
Als erstes musst Du Wissen: Kinder machen so was nur da, wo sie sich absolut sicher und geborgen fühlen. Also Dein Kleiner bei Dir. Das hat mich bei ähnlichen Phasen immer getröstet.

Er merkt sicher, dass einiges bald anders wird durch das Baby. Du kannst sicher auch nicht merh so wie früher (geht mir jedenfalls so, Baby kommt am Freitag). Und die Unsicherheit traut er sich halt nur bei Dir rauzulassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2014 um 13:52

Danke!
Ich hab jetzt mal ein bisschen geschlafen... Jetzt geht's mir besser... Es kommt glaub ich derzeit alles zusammen... Ja deine Worte sind tröstend... Diese Gedanken helfen mir sehr... Ich liebe dieses Kind so abgöttisch und trotzdem bin ich oft so wütend dass ich einfach davonlaufen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2014 um 14:23


Hallo. Ich bin ja minimal beruhigt, dass ich offensichtlich keine ausnahme mit meinem sohnemann(4) bin. der hat dieses verhalten in diesem jahr für sich entdeckt. Und wirklich bei jeder kleinigkeit, die ihm nich im kram passt.. meine mutter kann sich das nicht vorstellen, das liebste kind überhaupt bei ihr. Und auch in der kita ist er laut erzieherin sehr lieb.
Manchmal dacht ich schon das liegt an mir und meiner erziehung. Aber dann komm auch mal tage wo garnichts ist, obwohl ich nichts anders mache als sonst..
ich kann dir nur sagen, die zeit durchhalten und öfter mal tief durchatmen und dein mäuschen einfach zuende schimpfen lassen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest