Home / Forum / Mein Baby / ich kann nicht mehr.... meine nerven liegen blank

ich kann nicht mehr.... meine nerven liegen blank

15. April 2011 um 9:28

ich weiß nicht mehr was ich machen soll, meine kleine ist nun 13 monate und zur zeit nicht aus zu stehen.
sie geht zur tages mutti wo aber nur ältere kinder sind, also 2 und 3 jährige.
dort wird geschriien, gehauen und sonstiges.
seit dem wird es bei meiner auch immer schlimmer. sie wirft sich auf dem boden, einfach so.
sie bockt nur noch, bei jeder kleinigkeit. egal was ich mache, es ist nicht richtig

ich weiß nicht woran es liegt, ich möchte sie am liebsten dort raus nehmen, da ich denke, sie verhält sich nicht normal. ich kann mir nicht vorstellen das ein 1 jähriges kind sooooo extrem ist .

ich denke sie schaut sich das verhalten von den anderen ab, und sie ist ja auch die kleinste (jüngste dort) muss sich also auch behaupten.

kennt das jemand und kann mir einen tip geben, ODER ist sie in einem WACHSTUMSSCHUB
sie lernt gerade laufen.....

danke fürs lesen und evtl antworten

Mehr lesen

15. April 2011 um 10:40


hat niemand ähnliche erfahrungen gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 10:58

Danke
für deine antwort. also ich kann es natürlich nicht behaupten das es immer os ist, aber wenn ich doch mal etwas länger da war, so wie letztens, da haben die kinder sich gegenseitig geärgert, geschubst und geschrien. und ich war nur 15!minuten da.

das blöde ist, die tagesmutter ist die oma von der großen.
aber letzten endes müssen wir das wieder "aushalten" und sie versuchen sie richtig zu erziehen.
aber das nutzt ja nichts, wenn sie in den 6 std bei ihr alles wieder anders sieht.

und ich glaube bei ihr gibt es wenig regeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 11:04

Aber
sie scheint allgemein nicht nach zu denken, denn meine große, also ihre enkelin war in den winterferien mal für 5 tage da und als sie wieder kam hatte meine tochter 4 kg zu genommen.
zu diesem zeitpunkt war sie sowieso schon pummelig und achteten immer schon darauf das sie nicht zu viel isst, vorallem nicht zu viel süßes usw.
sie tat mir sooo leid, denn sie fühlte sich ja selber nicht mehr wohl.
nun hat sie die kilos wieder weg, da sie auch krank war und ab nahm, aber wie kann ich so etwas tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 11:08

Nix überstürzen
Dass Deine Kleine gerade bockt, hängt nicht unbedingt primär mit der Tagesmutter zusammen. Sie würde dies sicherlich auch tun, wenn sie den ganzen Tag mit Dir zu Hause verbringen würde.

Du hast Dir die Frage selbst beantwortet: Sie lernt gerade laufen. Ein so enormer Entwicklungsschritt, der aber dafür sorgt, dass ein (kürzlich noch Baby) Kleinkind erstmal völlig durch den Wind ist. Es versteht zum ersten Mal, dass es selbst mit der Mutter keine Einheit ist, sondern ein eigenes, unabhängiges Individuum. Es begreift, dass es sich mit freiem Willen von der Mutter wegbewegen kann, dass die Mutter dieses aber auch kann (nicht nur Kind kann weglaufen, Mama auch)! Neben all dem Stolz verbergen sich dahinter aber auch zeitgleich Trennungsängste. Die müssen verarbeitet werden, viele Kinder schlafen eine Zeit lang schlecht, wenn sie gerade das Laufen lernen.

Mein Sohn fing auch schon in dem Alter an, sich auf den Boden zu werfen, das hat auch was mit Temperament zu tun.

Natürlich ist es für Deine Tochter nicht leicht, sich nur gegen Ältere zu behaupten, aber mit einem älteren Geschwisterkind hätte sie das gleiche Handicap und solche Dinge/Erfahrungen können sie auch bestärken, man sollte es nicht immer direkt alles ganz negativ sehen.
Im Kindergarten oder in einer Kita wäre sie in der gleichen Situation, da gäbe es vermutlich auch das ein oder andere Kind, was Rabaukenverhalten an den Tag legt.

Wie stehst Du denn grundsätzlich zu Deiner Tagesmutter? Wie reagiert die Tagesmutter denn, wenn die anderen Kinder hauen? Macht sie den Kindern verständlich, dass das nicht ok ist? Hast Du das Gefühl, dass sie die Kinder vernünftig leitet und betreut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 11:12

Nein
nur meine große , ansonsten sind es alles "fremde" kinder.
und ich habs auch nur gemacht, weil ich halt dachte, es wäre das beste, da ich sie kenne usw.
hätte ich auf meinen freund gehört wäre sie nicht dort hin gegangen, der hatte von anfang an gesagt das er das nicht gut findet.
der hatte wohl wieder mal so ein gefühl.
das problem wird nur sein , eine andere tagesmutti so schnell zu finden.
andererseits kann es ja so auch nicht weiter gehen.
kann es sein das die kinder zu groß für sie sind?
ich denke, gleichaltrige wären wohl besser, da sie sich nicht zu viel abschauen kann und mehr mit denen spielen kann.
und ich glaube auch das gleichaltrige sich gegenseitig etwas beibringen(altersgerecht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 11:29


danke für eure antworten.
naja, also so recht dazwischen gehen tut sie nicht.
ich denke, es ist ihr teilweise zu viel.
aber ich bin ja auch nicht den ganzen tag da, und dann lässt es sich schwer beurteilen.
habe schon mit ihr gesprochen und sie meint, sie wird durch die größeren kinder schnell groß und es wäre normal.
sie spielt das alles ziemlich runter, finde ich.
das mit der entwicklung kann ich gut nach vollziehen, denn es war bis jetzt immer so, sobald sie etwas neues gelernt hat, fing eine schwierige phase an.
zumal sie das laufen auch sehr schnell gelernt hat.
das schlafverhalten hat sich auch geändert. also könnte es womöglich wirklich mit der entwicklung zusammen hängen
sie ist auch eine starke persönlichkeit, ganz anders wie ihre schwester
es tut gut zu lesen, das es wohl einige mamas gibt deren kleinen ähnliche verhaltensmuster an den tag legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen