Home / Forum / Mein Baby / Ich kann nicht mehr-thema schlafen

Ich kann nicht mehr-thema schlafen

23. Juli 2014 um 20:43

Ganz ehrlich ich kann nicht mehr. Meine nerven sind am ende. Seit mindestens 2 monaten dieses drama beim abendlivhen schlafen. 1-2 stunden zieht sich das, und sorry jetzt kann ich nicht mehr ich bib kurz davor mir kopfhörer aufzusetzen und mein kind sich in den schlaf brüllen zu lassen.
Er wird jeden abend mit dem gleichen ritual fertig gemacht. Baden/waschen, zähneputzen, geschichte, singen kudcheln ubd dann gehts ins bett. Und kaum dreht man sich um geht es los... Gebrüll einfach nur gebrüll. Über 1-2 stubden. Es ist kein richtiges weinen denn es kommen nicht mal tränen. Alle paar minuten rennt einer ins kinderzommer beruhigen, sobald mam sivj undreht geht es wieder los. Das geht dann ewig hin und her.
Leute ehrlich ich kann nimmer, ich will endlich mal wieder ein abend ruhe. Mittags idt es auch oft, hedocj nicht so extrem.
Ich heul so ift deswegen weil meine nerven nimmer mitspielen. Und mir mein köeiner mir leid tut. Aber wenn icj ihn raus nehm und mit ihm gemeinsam hinleg macjt er nur quatsch und dreht voll auf?
Was kann ich nur tun das es endlicj besser wird?
So ich geh jetzt mein kind beruhigen, denn natürlicj würde ich ihn nie in den schlaf schreien lassen

Mehr lesen

23. Juli 2014 um 20:49

Ich denke
Der Schlüssel ist "Gelassenheit"

Du gehst ja bereits jeden Abend schon mit einer inneren Unruhe und Sorge an die Sache ran. Steigerst dich dann selbst rein und dein Kleiner merkt dies.

Wenn ich bei meiner zu sehr darauf poche, dass sie einschlafen soll, wenn ich genervt bin, dann kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass es garantiert nicht klappt.

Sehe ich es total cool und gelessen und lass sie einfach ohne Stress, ohne Muss, dann schläft sie von ganz alleine ein.

Gefällt mir

23. Juli 2014 um 20:51

Wie alt ist er denn?
Meine Tochter konnte die ersten 6-7 Monate super allein einschlafen. Ins Bett gelegt, Gute Nacht gesagt, umgedreht und raus.
Irgendwann war das undenkbar. Sie hat gebrüllt wie am Spieß sobald man sich umgedreht hat. Eine zeitlang habe ich mich dann über ihr Bett gebeugt und über ihren Rücken gestreichelt bis sie eingeschlafen ist. Nur für meinen Rücken war das nicht so angenehm . Also haben wir damit angefangen sie erst gar nicht in ihr Bett zu legen sondern ins Große. Einer von uns liegt dann neben ihr bis sie eingeschlafen ist. Dauert zum Glück meistens nicht lange. Klappt das gar nicht? Wenn du dich schlafend stellst?
Sonst, es ist nur eine Phaaaaase

Gefällt mir

23. Juli 2014 um 20:53
In Antwort auf chichi210812

Ich denke
Der Schlüssel ist "Gelassenheit"

Du gehst ja bereits jeden Abend schon mit einer inneren Unruhe und Sorge an die Sache ran. Steigerst dich dann selbst rein und dein Kleiner merkt dies.

Wenn ich bei meiner zu sehr darauf poche, dass sie einschlafen soll, wenn ich genervt bin, dann kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass es garantiert nicht klappt.

Sehe ich es total cool und gelessen und lass sie einfach ohne Stress, ohne Muss, dann schläft sie von ganz alleine ein.

Gelassenheit
leider habe ich diese erfahrung auch schon gemacht.
wenn es mir egal ist, wann er einschläft, weil ich einfach davon ausgehe, dass es ewig dauert, schlummert er beim abendlichen stillen sofort ein. wenn ich danach aber lieber mit meinem mann gemütlich abendbrot essen möchte...na dann geht die post ab.
mittags genauso.

ich kann dir leider keinen rat geben, außer, dass du nicht allein bist.

Gefällt mir

23. Juli 2014 um 22:37

Hallo
Ich verstehe dich. Meine beiden waren bzw sind genau so. Beim Großen habe ich, eine Matratze neben sein Gitterbettchen gelegt und mich schlafen gestellt, bis auch er einschlief.Dies dauerte seine Zeit,aber irgendwann klappte es super.Als er älter wurde, ist er aus seinem Gitterbett nachts zu uns ins Ehebett gelaufen.Seitdem schläft er nachts bei uns und das ist für uns okay.Einschlafen schaffte er alleine,ist ja auch mitlerweile schon drei Jahre alt
Der Kleine war ein klassisches Schreibaby.Er wurde bis zum 9 Monat in den Schlaf mit dem Tragetuch getragen oder geschaukelt etc. Danach war er in Behandlung beim Spz. Mir wurde die Ferber Methode ans Herz gelegt.Nicht meins.Ich habe es abgewandelt.Ich habe mich in die offene Kinderzimmertür gesetzt, so dass er mich sehen kann und bin dann alle 1 bis 2 Minuten an sein Bett zum trösten und dann mit der Zeit von der Türe nach draußen schrittweise gerutscht. Es hat gedauert,aber er schläft soweit super in seinem Bett und das seit 7 Monate!Sollte er Phasenweise immer mal wieder weinen,lege ich mich vor sein Bett wie beim Großen und beginne dann bei Besserung das "Weg rutschen" wieder.
Viel Glück,ihr findet schon euren Weg!

mfg

Gefällt mir

23. Juli 2014 um 22:46

Ich kenn das auch.
Und ich hab auch viel deswegen geheult. Meine Tochter kann nicht alleine einschlafen. Sie ist jetzt im siebten Monat. Sie kriegt auch ein Ritual und dann bin ich bei ihr bis sie einschläft. Geht das nicht, renne ich manchmal mit ihr ne Stunde rum und singe. Am besten klappt, wenn ich sie einfach so lange abends überall mit hinschleppe und so tu als müsse sie gar nicht schlafen, bis anfängt zu brüllen, weil sie fix und fertig ist. Dann gehts ins Bett, Flasche, ruhig. Heute waren es zwei Stunden, sie war schon längst überfällig. Heute habe ich sie das erste mal länger schreien lassen. Nie ein Rat, den ich geben würde. Allerdings besser als, wenn ich meine Geduld verliere und sie heulend anschreie oder so, denn ich spüre da schon immer was in mir. Manchmal ruf ich heulend meine Mutter an, dann bin ich wieder entspannt, Kind schläft ein. Wirklich, übe Dich in Gelassenheit, meine Verzweiflung kommt inzwischen später. Zur Zeit kriegt sie auch noch vier Zähne auf einmal, jippie. Naaaaja, soll ja alles besser werden! Chakka!!

Gefällt mir

23. Juli 2014 um 22:53

Keep cool,
dann wird's.

Je gestresster du sie ins Bett bringst, desto weniger funktioniert es.
Meine Tochter begann auch von heute auf morgen sowohl mittags als auch abends sich die Seele aus dem Leib zu kreischen. Ich durfte sie weder anfassen, noch mit ihr sprechen; da wurde sie komplett hysterisch.

Ich hab mich letztlich einfach mit ihr hingelegt, nachdem wir wickeln, umziehen und Zähne putzen waren, hab ihr ihre Nachtflasche gegeben, Licht schon mal vorsorglich ausgemacht und sie anschließend machen lassen. Manchmal wuselt sie noch etwas rum und versucht mich zum Spielen zu animieren.

Wichtig ist, dass du konsequent liegen bleibst und sie nicht in irgendeine Position bringen willst. Lass sie ganz alleine machen. Irgendwann kommt sie entweder zu dir oder legt sich alleine hin.

Ich weiß wie schlimm das ist, halte durch. Es wird wieder besser.

L.

Gefällt mir

24. Juli 2014 um 8:03

Habe genau das srlbe problem
Mit unserem jüngsten er ist jetzt 6 jahre alt,

Auch immer das gleiche ritual, zähneputzen waschen, buch vorlesen.

Muss neben ihm bleiben bis er tief schläft wenn ich austehe und er noch nicht fest am schlafe ist gibt es geschrei, wenn papa ihn ins bett bringt gibt es noch mehr geschrei.

Haben so vieles schon probiert und nichts klappt bin auch gotal verzweifelt.

Wie alt ist dein kleiner ?

Lg excellentprincess 12 ssw

Gefällt mir

26. Juli 2014 um 20:16

Geduld
mal zwei, drei Nächte ausprobiert. Ging ganz gut, es dauert mit erzählen, Flasche, einschlafen ca. eine Stunde. Sie meckerte und nörgelte sich ca. 40min in den Schlaf, es war auch sehr witzig, muss ich sagen. Hier kam ein Tipp: Kind nicht bewegen, war gut. Ich mach dann die Augen zu, lege meine Hand an ihre wange, aber bewege mich selbst nicht. Sie schnappt sich meine Hand und legt sie meistens auf ihr Gesicht. Das war mein Move von Beginn an und den fand sie gut. Dann wacht sie meistens noch mal auf, manchmal Hunger, meistens Nucki.
Will sie nach der Flasche nicht schlafen, zieh ich die Spieluhr auf, drück ihr den Griff in die Hand und gehe. Wäsche machen, zB. Dann spielt sie bis zum Meckern, dann geh ich zurück, versuch unser Glück.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Morgen 40. ssw und ich glaube, ich werde krank
Von: katta837
neu
26. Juli 2014 um 17:13
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen