Anzeige

Forum / Mein Baby

Ich könnt kotzen

Letzte Nachricht: 12. Januar 2013 um 19:25
E
edmi_11919316
10.01.13 um 18:56

.. wo fange ich an ?!

also , wie viele vlt wissen, kam mein sohn in der 27 plu 0 ssw.

kurz zur vorgeschichte :

am 29.11.11 ging ich ins KH , weil ich starke nackenschmerzen hatte, sodass ich mich kaum noch bewegen konnte. ich wurde vorne am empfang der notaufnahme abgefertigtig. mit der beründung, ich solle mir massagen verschreiben lassen , hier können man nichts für mich tun.

30.11.11 fuhr ich erneut ins KH, weil ich immer noch höllische schmerzen hatte, zusätzlich sah ich sehr komisch aus, mein auge wa dick und ich sah nicht gut aus und hatte schon über 24std keine kindsgewegungen mehr.
es wurde nur ein kurzes CTG geschrieben und kurz geschallt. es sei alles ok, nur die hertöne wären bisschen schnell, was ich nächsten tag noch einmal kontrollieren lassen sollte. meine mutter machte die ärztin darauf aufmerksam, dass ich sehr komisch aussah .. mein auge geschwollen war und eben keine kindsbewegungen habe. sie ging nicht darauf ein und meinte bloß, dass ich vlt ja nur ein ruhiges baby habe.
so sind wir dann wieder heim.

1.12.11 bin ich zur kontrolle zu meinem FA , der mich gleich ins KH überwiesen hat, verdacht auf gestose.

im KH angekommen , ließ man mich wieder warten. als sie dann endlich dann den becher mit meinem urin getestet haben, ging alles ganz schnell.
es vergingen keine 15 min und mein sohn wa auf der welt.

ich lag anschließend auf der intensiv
wäre ich 30 min später im KH gewesen, dann säße ich hier wohl nicht mehr.

so das zu vorgeschichte !


für mich liegt hier ein behandlungsfehler vor. die ärztin hätte mich richtig untersuchen müssen.
-blut abnehmen
- urin
-blutdruck messen

wurde alles NICHT gemacht.

soweit so gut ( oder auch nicht )

so habe ich mich an meine KK gewendet , die das alles in die wege geleitet haben. und nun nach über einem jahr, habe ich das gutachten vor mir liegen. und mich trifft der schlag.

in dem gutachten gehen sie jetzt meinen FA an. das im SS-verlauf wohl schon mein urin das eine oder andere mal auffällig wa.

ich zitiere :
wurde gegen anerkannte behandlungsstandards verstoßen?
- ja: der niedergelassene gynäkologe hätte einen notch der arteria uterina bds im 2. trimenon mit aspirin 100mg am tag behandeln müssen.

ein absatz drunter :

-diese wäre mit hoher wahrscheinlichkeit nicht verhindert worden, die leitlinie gibt an,dass sich hierdurch das präeklampsierisiko lediglich um 19 % und die perinatale mortalität um 16 % verringert.
das unterlassen der medikation hatte somit mit hoher wahrscheinlichkeit keine konsequenz.

so, jetzt sagen sie, mein FA ist "schuld" aber sagen gleichzeitig, es hätte eh keine auswirkung gehabt. das soll mal einer verstehen !

ich wa in der SS auch 2 mal stationär im KH, wegen der übelkeit, dann hätte man es da doch auch schon gesehen ?!

wenn ich jetzt mal meinen FA aussen vor lasse.
was ist mit der ärztin ? wieso steht da nichts ?????
ich verstehe es einfach nicht. der fehler ist offensichtlich. sogar damals der chafarzt hat es zugegeben und sich persönlich bei mir entschuldigt. meine " geschichte " hat im KH die runde gemacht .

zum nächsten punkt :
heute war ich beim anwalt, weil ja endlich das gutachten vorliegt. und die wa genauso dumm und ich hatte das gefühl die hat keine ahnung ( sie ist auf dem gebiet spezialisiert)
sie sprach nur von meinem sohn. aber um den ging es doch in erster linine gar nicht.
sie sagte : ich weiss ja nicht ob es sich lohnt, für sie würden wenn es hoch kommt 200-300 euro rausspringen.
bei meinem sohn könne man "mehr" holen. im sinne- sollten spätfolgen auftreten, wäre er abgesichert.

aber viel hoffung hat sie mir irgendwie nicht gemacht.
tausende euros hinblättern für ? ja für was ?
es geht mir nichts ums geld .. in erster linine um UNSER RECHT . wir wären beide fast gestorben und die sehen halt nur, dass es uns JETZT gut geht.
ich weiß nicht was ich mir erhofft habe.. aber man hat mir bei der KK ( MDK) eigentlich hoffung gemacht und das die chancen gut stehen.


in diesem gutachten steht so komisches zeugs, da kommt man einfach nicht mit. und ich weiß jetzt einfach nicht was ich machen soll.

ich hätte ja gerne das ganze gutachten hier rein kopiert, aber dann würde ich wohl morgen noch tippen.
fakt ist, dass ein fehler vorliegt, aber wir nicht krank genung sind um weiter zu kämpfen.


ich bin einfach nur sauer. solange wartet man darauf und dann ist es irgendwie alles nur shit.

ich weiss gar nicht was ich jetzt hören will.. ich wollts einfach mal raus lassen

ps: fehler dürft ihr behalten ! ich bin mooopsi, ich darf das!





Mehr lesen

A
alexis_11935866
10.01.13 um 19:06


Also im kh haben sie dich eindeutig falsch behandelt -.-

Ich kann jetzt nur von mir berichten, weil ich habe den gleichen notch, wurde bei mir in der 22 ssw bei der feindiagnostik festgestellt u mir wurde danach nur gesagt, dass das gestoserisiko zwar erhöht ist aber mehr nicht, ich wurde nicht öfters Kontrolliert nichts...
Wenn ich jetzt deine Geschichte lese is das wirklich schlimm u zum Glück geht es dir u deinen kleinen gut!!
Wünsch euch alles gute!


Lg b. Prinz inside 35 ssw <3

Gefällt mir

E
edmi_11919316
10.01.13 um 20:35
In Antwort auf alexis_11935866


Also im kh haben sie dich eindeutig falsch behandelt -.-

Ich kann jetzt nur von mir berichten, weil ich habe den gleichen notch, wurde bei mir in der 22 ssw bei der feindiagnostik festgestellt u mir wurde danach nur gesagt, dass das gestoserisiko zwar erhöht ist aber mehr nicht, ich wurde nicht öfters Kontrolliert nichts...
Wenn ich jetzt deine Geschichte lese is das wirklich schlimm u zum Glück geht es dir u deinen kleinen gut!!
Wünsch euch alles gute!


Lg b. Prinz inside 35 ssw <3

Ja genau
das sagte mir mein FA auch bei der FD . das es nicht weiter schlimm ist , da die anderen blutgefäße völlig in ordnung sind.

ach ich weiss doch auch nicht. das ist alles so kompliziert beschrieben in dem gutachten. ich werde mal einen anderen FA drüber schauen lassen, was der dazu sagt .

danke

Gefällt mir

E
edmi_11919316
10.01.13 um 20:40

Das ein blutgefäß nicht richtig
funktioniert, wusste ich .. vom eiweiß wa nie die rede.

ich habe eben mal in den mutterpass geschaut, ja, da wurde es eingetragen, dass eiweiß zu sehen wa. es wa minimal.

nur wenn man selbst keinen blassen schimmer von soetwas hat, ist das immer schwer.
wie gesagt, ich werde mal einen anderen FA drüber schauen lassen

Gefällt mir

Anzeige
E
edmi_11919316
10.01.13 um 20:41

Hier wa doch noch eine 3 antwort..
jetzt wollte ich drauf antworten und nun ist sie weg

Gefällt mir

E
edite_12255095
10.01.13 um 21:17

Hey...
Furchtbar was ihr durchmachen musstet
Ich würde auf jeden Fall nochmal einen Termin bei einem anderen Anwalt machen!
Das Krankenhaus hat einfach zu lasch gehandelt,schlimm meine meinung.bri einer Schwangeren ist das Mindeste ja wohl Urin und auch blut.
Ich hatte auch Verdacht auf Gestose,da ich extremem Juckteiz hatte,hat meine Hebamme Blut abgenommem und raus kam,dass ich erhöhtr Leberwerte hatte....ich lag auch stationaer,da war ich ca. 34.ssw,allerdings waren die Werte stabil und ich wurde antlassen ,musste aber zwecks Komtrolle fast tgl zur ctg und blutkontrolle und das krankenhaus war so hnterher und lieber nochmal kontrolle hier und kontrolle da. Lieber so als dieses Verhalten von deinem kh.ich wurde dann 38 0 eingeleitet,um kein risiko einzugehen....
Ich drück die Daumen,dass die Versntwortlichen
Sich nicht so aus der Affare ziehen können!
Alles gute!(sorry für die fehler...tippe vom handy )
Lg milka

Gefällt mir

E
edmi_11919316
10.01.13 um 22:12
In Antwort auf edite_12255095

Hey...
Furchtbar was ihr durchmachen musstet
Ich würde auf jeden Fall nochmal einen Termin bei einem anderen Anwalt machen!
Das Krankenhaus hat einfach zu lasch gehandelt,schlimm meine meinung.bri einer Schwangeren ist das Mindeste ja wohl Urin und auch blut.
Ich hatte auch Verdacht auf Gestose,da ich extremem Juckteiz hatte,hat meine Hebamme Blut abgenommem und raus kam,dass ich erhöhtr Leberwerte hatte....ich lag auch stationaer,da war ich ca. 34.ssw,allerdings waren die Werte stabil und ich wurde antlassen ,musste aber zwecks Komtrolle fast tgl zur ctg und blutkontrolle und das krankenhaus war so hnterher und lieber nochmal kontrolle hier und kontrolle da. Lieber so als dieses Verhalten von deinem kh.ich wurde dann 38 0 eingeleitet,um kein risiko einzugehen....
Ich drück die Daumen,dass die Versntwortlichen
Sich nicht so aus der Affare ziehen können!
Alles gute!(sorry für die fehler...tippe vom handy )
Lg milka

..
das ding ist aber, anwälte sind nicht kostenlos habe heute für ein beratungsgespräch 100 euro bezahlt.. ich hoffe ich bekomme es wieder, denn die hat eigentlich voll den mist gelabert. ich habe mit mir heute einen beratungsschein vom amtsgericht geholt. aber den bekommt ja nicht für 10 andere anwälte. und ich kann mir leider das geld nicht aus den fingern saugen.

leider kommt man ohne geld nicht zu seinem recht

Gefällt mir

Anzeige
E
ela_12894593
11.01.13 um 0:29

Kann dich so gut verstehen
Das macht einen doch echt wütend. Gestern hielt ich seit langem mal wieder den geburtsbericht in der Hand. Bei der Geburt meiner Tochter lief von vorn bis hinten alles schief was nur schief laufen konnte. Ich hatte auch eine anschließende Not Op und jetzt ratet mal was. Ja genau. Weder im Geburtsbericht noch im Ärztebrief steht etwas von der Notop in der ich fast drauf gegangen wäre. Die Zeit Angaben von den wehen Beginn, bis hin zum Öffnen der Fruchtblase, oder einsetzen der presswehen Stimmen nicht denn ich hatte keine presswehen! Der ganze Bericht ist von vorn bis hinten eine Riesen lüge und macht mich stink sauer.
Ich glaube er wurde mit Absicht falsch geschrieben damit sich das ach so tolle Krankenhaus keine Fehler eingestehen muss.

LG und Kämpfe um dein Recht!

Gefällt mir

A
an0N_1273208299z
11.01.13 um 5:01

Wie gehts
euch jetzt und deinem Sohn?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
flynn_12113101
11.01.13 um 5:58

...
Deine " Geschichte" ist echt heftig und ich kann gut verstehen, dass du dich jetzt sehr hilflos fühlst.

Ich weiß auch nicht was ich dir raten würde. Vielleicht deine Geschichte mal an Stern TV mailen?!

Gefällt mir

E
edmi_11919316
11.01.13 um 9:52

..
das problem ist, dass ich jetzt vom amtsgericht mir eine bescheinigung geholt habe, dass die kosten übernommen werden, ich nur ein teil von 10 euro zahlen muss. jetzt hoffe ich natrülich das ich die 90 euro wieder bekomme. die anwältin hat mir da mist erzählt, sie hat gesagt, sie über nehmen nur 70 euro und den rest müsste ich selbst zahlen. naja..
jetzt habe ich diesen schein, aber der gilt nur für einen anwalt und wenn ich mir jetzt einen neuen suche, dann kommen ja wieder kosten auf mich zu.. 100 euro für eine 2. meinung ?
ich weiss nicht ob das alles sinn macht ????

ich sehe die gründe und vorallem die fehler, aber sie haben gegenargumente .

mein sohn erlitt unter der geburt eine gehinblutung 3-4 grades . hatte 2 OP's , ihm wurde ein schlauch gelegt. am 6.3.13 muss sein ventil ausgetauscht werden, weil es verklebt ist.

dann sagt das krankenhaus, das tritt häufig bei frühchen auf.. somit habe ich nicht mal da chancen. denen ist es doch egal, wie oft mein kind unters messer muss.. wie oft ich zu ärzten renne.. wie es mir als mutter geht. sie sehen nur, dass es uns jetzt "gut" geht. wir leben .
es ist einfach traurig, dass man nur zu seinem recht kommt, wenn man schäden davon getragen hat

@halbebirne
hammer, da habt ihr ja auch was durch. das tut mir leid mit deinem kleinen.

@sweety
uns geht es gut. noah entwickelt sich gut, er ist jetzt auf dem stand eines 10-11 monate altes baby. er ist 13 monate u 11 tage. also völlig ok, dafür das er 3 monate zu früh kam.
aber es zerrt dennoch ganz schön an den nerven, 2mal die wochen zur krankengy.
immer zu zich verschiedenen ärzten. und das wird noch lange nicht vorbei sein.
jetzt am 6.3 wieder eine OP .. wieder ne woche ins KH .

@daminesmom

man kann eben noch nicht absehen, ob noah schäden davon tragen wird. er macht sich jetzt gut, aber wer weiss, wie es in paar jahren aussieht ?
so lange er noch nicht reden kann, kann man nichts feststellen. durch die gehirnblutung kann es gut sein, dass er lernschwächen haben wird. mit der sprache probleme. aber all das ist noch nicht abzusehen.
warte ich , verfällt das alles. ich habe bis 2014 zeit zu klagen. ansonsten verfällt das und ich habe bei evt. späteren folgen keine chance mehr.


das ist doch alles mist. ich habe mir das alles .. ja keine ahnung wie ich mir das vorgestellt habe.. jedenfalls anders

Gefällt mir

Anzeige
E
edmi_11919316
11.01.13 um 10:54

Danke für den link
werde ich später mal reinschauen.


ja das ist richtig. aber ich wurde eben NICHT korrekt untersucht. das sagte sogar der oberarzt, dass es PFLICHT und ROUTINE ist, einer schwangeren bult abzunehmen, den urin zu testen und den blutdruck zu messen.
egal ob ich wegen rückerschmerzen, bauchschmerzen, kopfschmerzen.. oder fußschmerzen bekommen wäre. das ist für dich ausschlag gebene punkt. diese untersuchungen wurden nicht durchgeführt.

man hätte dadurch einiges verhindern können. den ganzen stress für das kind. die lungenreife, man hätte mich darauf vorbereiten können. 48 std ist eine lange zeit.

ich werde mir später mal den link anschauen, danke

Gefällt mir

E
edmi_11919316
11.01.13 um 16:32

..
es nicht um die kohle. es geht um UNSER recht. man hat mich falsch behandelt , dass ist fakt. egal ob wir "gesund" sind oder nicht.
bei meinem sohn kann man , wie gesagt, noch nichts ausschließen.

wenn ich an dem tag, wo ich mich das erste mal im KH vorstellen wa, richtig behandelt worden wäre. wären es 48 std gewesen, die man hätte was tun können. 48 std mich auf eine frühgeburt einstellen zu müssen.. 48 std, alles zu geben um vlt doch noch ein paar stunden rauszuzögern.. 48 std , dann hätte die lungenreife gewirk.. 48 stunden , dass ist eine lange zeit in solch einer situation. da zählt quasi jede minute.

klar bin ich dankbar, dass es mir gut geht. und meinem sohn soweit auch. und schmerzensgeld wird diese schrecklich erfahrung auch nicht wieder rückgänig oder gut machen.
aber hier zu sitzen.. es hätte vlt doch anders ausgehen KÖNNEN, wenn ich richtig behandelt worden wäre.. macht mich verrückt. das die einfach so davon kommen und sagen, dass sie sich nichts vorzuwerfen haben. nein, das ist falsch.

ich weiss das ich, als betroffene person das alle zu emotional sehe,aber auch diesen schaden habe sie mir zugefügt.

Gefällt mir

Anzeige
E
edmi_11919316
11.01.13 um 16:34

Ich habe vorhin ein
wenig im netz rumgelesen. und bin auf ein nummer gestoßen, wo ich hier, in meiner nähe ein kostenlose gespräch bekomme. die einschätzen, ob das alles sinn macht oder nicht.

habe dort angerufen und die schicken mir unterlagen zu. mal schauen

Gefällt mir

E
edmi_11919316
11.01.13 um 17:22

Du hast schon recht was du schreibst
doch wa das alles im mutterpass eingeschrieben. ich hatte hin und wieder eine eiweißspur , die dann wieder weg wa. und all das steht ja im mutterpass . das hätten die im KH dann auch sehen müssen.

mich ärgert es bloß, dass sie jetzt nur auf meinen FA fixsiert sind. und von dem KH eigentlich gar nicht die rede ist, worum es ja EIGENTLICH ging. mein FA hat mir sogar die info gegeben, mich an den MDK zu wenden.
ach ich weiss ja auch nicht

ich denke auch, dass es wenig bringen wird. aber ich will es irgendwie nicht unversucht lassen. ich habe solch ein hass . ich werde mich noch einmal beraten lassen und mal schauen was die sagen. und wenns nichts bringt, dann ist es eben so. aber ich habe es versucht.

Gefällt mir

Anzeige
E
edmi_11919316
12.01.13 um 19:24

..
ich denke schon, dass eine menge anders gelaufen wäre.
wie schon gesagt, klar sehe ich das alles emotionaler.
aber ich denke trotzdem das 48std schon geholfen hätten um mich MEHR darauf vorzubereiten, als es nun abgelaufen ist.
ich glaub es kann sich keiner vorstellen wie man sich gefühlt hat. man fährt in das KH , mit dem gedanken, man blebt da ca ne woche und geht wieder heim.
auf einmal wird man von einer hebhamme blitz schnell durch den gang geschoben in einen raum , der gefüllt wa mit zich ärzten. und dann hieß es wir holen das kind jetzt. ich habe mich gefühl wie in einem schlechten film.

aber gut, du hast schon recht , wenn du sagst das ich einen schuldigen suche. in gewisser maßen schon. ich weiß aber auch , dass es so oder so zu einer frühgeburt gekommen wäre , aber anders eben. ruhiger halt. für mich UND kind.

man hat eben keine 100 % fakten.. die beweisen .

man sagte mir, dass die gehirnblutung bei meinem sohn höchswahrscheinlich durch den stress entstanden ist, weil beim letzten US 10 min vor der geburt hatte er sie noch nicht.
das WÄRE vlt auch anders ausgegangen.

man kann sagen.. HÄTTE WENN und ABER .. niemand wird es mir je beanworten können, dass ist klar.

ihr habt im grunde ja recht. das weiss ich selbst. aber wie schon mal geschrieben, irgendwie will und kann ich es einfach nicht so stehen lassen.

danke trotzdem


Gefällt mir

E
edmi_11919316
12.01.13 um 19:25

Lustig - oder auch nicht
da habe ich eben post im briefkasten. für die kostenlose beratung . und empfohlen wurde mir der anwalt, wo ich schon wa .. oh man. aber ich werde da nochmal anrufen und dann teilen sie mir einen neuen mit .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige