Home / Forum / Mein Baby / Ich krieg grad so komische Zweifel - ist das wirklich so mit der engen Vater-Tochter-Bindung

Ich krieg grad so komische Zweifel - ist das wirklich so mit der engen Vater-Tochter-Bindung

9. März 2011 um 13:55

Ich höre hier nicht zum ersten mal dass die Vater-Tochter-Bindung eine ganz besondere sei.

Ich habe mir zuvor keine Gedanken darüber gemacht, weil ich mit meinem Vater keine enge Bindung hatte und mit meiner Mutter sehr eng war.
Ich habe nun zwei Söhne und frage mich nun ob da wohl etwas ist was uns dann abhanden kommt oder wir nicht erleben können bzw. mein Mann nicht ausleben kann, weil wir ja nun keine Tochter haben

Ich dachte dass mein Mann auch eher ein Jungs-Typ ist, weil ich schon bei seinem Sohn aus erster Ehe sah, wie sehr er an ihm hing und ein Team mit ihm war.

Kann man das nun wirklich so pauschalisieren dass Vater-Tochter immer so aneinander hängen oder ist das alles Humbug?

Mehr lesen

9. März 2011 um 14:09

Ich habe zu meinem........
Vater so gut wie gar kein Verhältnis.....war auch noch nie so.....aus verschiedenen Gründen.

Mein Sohn hatte von Anfang an ein sehr sehr inniges und liebevolles Verhältnis zu seinem Papa....
Was jetzt nicht heißt, unser Sohn liebt mich nicht.....aber er ist einfach ein Papakind.
Manchmal war es schwierig für mich, aber eigentlich ist es auch sehr sehr schön.
Er ging mit ihm schon zum Babyschwimmen....später zum Kleinkinderschwimmen....er hat ihm das Fahrrad fahren beigebracht.....und das Inlinern usw.....
Ich mache eben andere Dinge mit unserem Küken.....

Klar wäre ein Mädchen auch toll......aber vermissen tut mein Partner definitiv nichts.

LG

Gefällt mir

9. März 2011 um 14:17

Hier stimmts
Sowohl ich habe ein enges Verhältnis zu meinem Dad wie meine Tochter zu ihrem
Dabei hatte mein Freund immer angst vor na Tochter (er meinte da wickelt und Badet er nicht nachher sagt man ihm was nach usw. )
Das ihm was fehlen würde nur weil er keine Tochter hat glaube ich aber nicht

Gefällt mir

9. März 2011 um 16:34

Da sind ja auch relativierende Antworten dabei ... freu ...
Also mein Mann ist ein absoluter Jungs Papa. Ich hätte bei ihm sogar eher das Gefühl dass er mit Mädchen nicht so viel anfangen kann. Ich bin wohl eher die Mädchenmama Bin aber dankbar für meine beiden tollen Jungs

Bei dem Mann meiner besten Freundin hab ich schon vorher gewusst dass er ein Mädchenpapa ist, ohne dass er es gesagt hat und so war es dann auch, als ihr Mädchen auf die Welt kam

Eigentlich ist das traurig. Also bevor ich Jungs hatte, hätte ich nie gedacht dass es für mich keinen Unterschied machen würde. Seit sie da sind, weiß ich dass für mich das Geschlecht egal ist.
Aber es scheint dann wohl doch so zu sein, dass es da Vorlieben gibt, weil ich hier auch öfter lese, dass es Papa- oder Mamakinder gibt oder Väter ihre Töchter so abgöttisch lieben usw.

Die Kinder oder die Väter scheinen sich dann doch ihre Wunschgeschlechter auszusuchen, während wir Mütter flexibel sind, das weiß ich zumindest von mir. Aber vielleicht ist es bei anderen doch nicht so, und man sagt halt als gute Mama dass man keinen Unterschied macht und tut es doch ... oder? Was meint Ihr?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen