Home / Forum / Mein Baby / Ich möchte die genaue Anleitung für ein Tiramisu

Ich möchte die genaue Anleitung für ein Tiramisu

3. September 2014 um 19:37 Letzte Antwort: 3. September 2014 um 22:36

muss ich jede schicht mir Kaba betreufeln, oder nur wenn man fertig ist?
ich will das so gerne mal selber machen, nur leider hab ich kein Plan
ERklärt es mal für Dummies

Mehr lesen

3. September 2014 um 19:48


muss man eigentlich unbedingt, das ganze mit kaffee bzw espresso machenn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2014 um 20:59
In Antwort auf gofemvip1


muss man eigentlich unbedingt, das ganze mit kaffee bzw espresso machenn

Willst du richtiges tiramisu
oder nur was so aussieht?

in ein richtiges gehört Espresso und auch Amaretto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2014 um 21:07

Ich habe auch
schon mit Osaft betreufelt. Schmeckt auch sehr lecker! Und zwischendrin eine Schicht pürierte Beerenmischung aus TK! Für die Creme verühre ich Mascarpone Sahne und Puderzucker. Keine Eier. Das ist mir zu heikel!
Viel Spaß beim Nachkochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2014 um 21:30

Ich nehme einen normalen Biskuitboden (selbstgebacken),
weil mir der Löffelbiskuit sonst immer zu hart bleibt bzw. zu durchgeweicht und zu intensiv schmeckt, wenn er weich genug ist.

Den Biskuit beträufle ich mit einer Mischung aus koffeinfreiem, löslichen Kaffee und alkoholfreiem Amaretto.

Dann etwa zu gleichen Teilen Mascarpone und Sahne verrühren, ein bißchen Zucker rein und wenn man will Eierlikör (in dem Fall mach ich das nur für Erwachsene und das von den Kindern bleibt alkfrei).
Kurz vor dem Servieren Kakaopulver drüberstreuen.

Jede italienische Mamma würde mich für dieses Rezept wahrscheinlich zur Hölle wünschen, aber uns schmeckt es sehr gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2014 um 21:49
In Antwort auf paditax

Ich nehme einen normalen Biskuitboden (selbstgebacken),
weil mir der Löffelbiskuit sonst immer zu hart bleibt bzw. zu durchgeweicht und zu intensiv schmeckt, wenn er weich genug ist.

Den Biskuit beträufle ich mit einer Mischung aus koffeinfreiem, löslichen Kaffee und alkoholfreiem Amaretto.

Dann etwa zu gleichen Teilen Mascarpone und Sahne verrühren, ein bißchen Zucker rein und wenn man will Eierlikör (in dem Fall mach ich das nur für Erwachsene und das von den Kindern bleibt alkfrei).
Kurz vor dem Servieren Kakaopulver drüberstreuen.

Jede italienische Mamma würde mich für dieses Rezept wahrscheinlich zur Hölle wünschen, aber uns schmeckt es sehr gut


ich mache Tiramisu auch immer mit selbstgemachten Biskuit und finde ihn um einiges besser als mit Löffelbiskuit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2014 um 22:36

Ach da gibt es zig Varianten
Ich mache gar nicht mehr so oft klassische Tiramisu. Meistens mache ich, jaja, Frevel , eine Mascarpone-Sahnecreme mit Monin Haselnusssirup (Mandeln sind nicht so meins) und schichte die mit Biscuitboden. Das können auch die Kinder essen... heute habe ich auch noch Himbeeren püriert und aus den Boden gestrichen. Auch sehr lecker. Oder zu Weihnachten Tiramisu mit Spekulatius...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper