Home / Forum / Mein Baby / Ich muss mein Kind schlagen...

Ich muss mein Kind schlagen...

27. November um 19:47

So, das war meine Chance, mal einen richtig effektvollen Titel zu schreiben

Leider stimmt es aber tatsächlich... der kleine, gerade 2 Jahre, hat überall am Körper einen ganz schlimm juckenden Ausschlag, der ihn um den Schlaf und uns um den Verstand bringt. Trotz Cortisoncreme, Sheabutter und anderen Rückfettenden Cremes, wird es einfach nicht besser. Damit er sich nicht total wund kratzt, habe ich ihm beigebracht, lieber auf die Haut zu klatschen damit der Juckreiz aufhört. Jetzt kommt er andauernd zu mir, streckt mir der Reihe nach verschiedene Körperteile hin und will gehauen werden 
der arme tut mir so leid...

Dummerweise sind wir diese Woche noch im Urlaub und haben hier nicht die Möglichkeit, zu einem Hautarzt zu gehen. Aber sobald wir wieder zu Hause sind, werden wir gleich zur Kinderärztin gehen und einen Allergietest machen. Hoffentlich halten wir noch so lange durch 

Mehr lesen

27. November um 19:57

Krätze? Windpocken? Bettwanzen? Klingt megafies! Gute Besserung!

Gefällt mir

27. November um 20:03

ANAESTHESULF Lotio.
Wenn das zur Indikation und zum Alter passen sollte.
Hilft sogar bei Windpocken.

Oh Juckreiz, ich könnte da Akopads oder Stahwolle nehmen. Ich bin als so kurz davor mit damit zu kratzen.

Gefällt mir

27. November um 20:04

wenn das nicht hilft-so ein Kratzbaum für Katzen vielleicht. Mit ein paar Höhlen und Ebenen kannst du daraus sogar ein prima Weihnachtsgeschenk zaubern.

2 LikesGefällt mir

27. November um 20:05

Kann er denn nachts einigermaßen schlafen? Gibt es da denn echt keinen einzigen Arzt an den ihr euch wenden könnt? Muss ja nicht zwingend Hautarzt oder Kinderarzt sein, Allgemeinmediziner geht bestimmt auch im Notfall.  Im Notfall würde ich sonst echt nach Hause.

3 LikesGefällt mir

27. November um 20:19
In Antwort auf xxrabenwaldxx

wenn das nicht hilft-so ein Kratzbaum für Katzen vielleicht. Mit ein paar Höhlen und Ebenen kannst du daraus sogar ein prima Weihnachtsgeschenk zaubern.

Gute Idee! Wahrscheinlich würde ihm das sogar richtig Spaß machen 

Gefällt mir

27. November um 20:27
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Krätze? Windpocken? Bettwanzen? Klingt megafies! Gute Besserung!

Kinderkrankheiten haben wir eigentlich schon ausgeschlossen. Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, waren wir schon mal bei der Kinderärztin, da hatte er diesen Ausschlag nur im Gesicht. Sie meinte, das wäre ein Ekzem, hat uns Cortisoncreme gegeben (aber bitte nur sparsam anwenden, am besten alle zwei Tage), und wir sollen in zwei Wochen nochmal zur Kontrolle kommen. In der Zwischenzeit sind wir weg gefahren und der Ausschlag hat sich auf den ganzen Körper ausgebreitet... die Cortisoncreme hilft zwar gegen den Juckreiz, aber auch nicht lange, und damit kann ich ihn doch nicht jeden Tag von oben bis unten eincremen 

Gefällt mir

27. November um 20:38

Ich würde definitiv auch im Urlaub zum Arzt gehen, wenn es so schlimm ist. Und es hört sich megafies an... der Arme . Es wird dort sicher eine Notfallambulanz geben und dort würde ich den kleinen Kerl vorstellen! 
Ich wünsche gute, gute Besserung und hoffentlich wird auch bald die Ursache dafür gefunden 

1 LikesGefällt mir

27. November um 20:39
In Antwort auf miezekatzerl

Ich würde definitiv auch im Urlaub zum Arzt gehen, wenn es so schlimm ist. Und es hört sich megafies an... der Arme . Es wird dort sicher eine Notfallambulanz geben und dort würde ich den kleinen Kerl vorstellen! 
Ich wünsche gute, gute Besserung und hoffentlich wird auch bald die Ursache dafür gefunden 

Hat er evtl Neuro? 

Gefällt mir

27. November um 20:43

Wenn es etwas allergisches ist, würde ich aber Tropfen gegen den Juckreiz verschreiben lassen.

Hatte das auch schon bei meinen Kindern. Mit zwei Jahren sollte es da ja schon etwas geben.
Dieser Juckreiz ist übrigens höllisch, wie ich auch direkt aus eigener Erfahrung sagen kann und die Tropfen ein Segen.

Notfalls marschiere in die Apotheke, denn z.B. Fenistil ist so weit ich weiß nicht rezeptpflichtig und die können dich da sicher beraten.

Gefällt mir

27. November um 20:44
In Antwort auf xxrabenwaldxx

ANAESTHESULF Lotio.
Wenn das zur Indikation und zum Alter passen sollte.
Hilft sogar bei Windpocken.

Oh Juckreiz, ich könnte da Akopads oder Stahwolle nehmen. Ich bin als so kurz davor mit damit zu kratzen.

Ich habe auch manchmal fiesen Juckreiz, bei dem ich mir am liebsten die Haut abziehen möchte oder meinen Mann um eine Stahlbürste anbettle. Ich kann das so gut nachvollziehen...

1 LikesGefällt mir

27. November um 20:53
In Antwort auf pustew

Kann er denn nachts einigermaßen schlafen? Gibt es da denn echt keinen einzigen Arzt an den ihr euch wenden könnt? Muss ja nicht zwingend Hautarzt oder Kinderarzt sein, Allgemeinmediziner geht bestimmt auch im Notfall.  Im Notfall würde ich sonst echt nach Hause.

Schlafen kann er, aber wirklich nur einigermaßen. Andauernd wacht er auf und fängt an sich zu kratzen, dann muss ich ihn so lange auf die juckenden Stellen klatschen, bis er sich entspannt und wieder einschläft. Das ist nicht sehr erholsam, aber es geht.

Es gibt schon AllgemeinÄrzte, wo ich ihn hinbringen könnte, aber ich kenne die Wartezeiten hier... und ehrlich gesagt habe ich keine Lust, mich fünf Stunden lang mit unruhigem Kleinkind in ein Wartezimmer zu setzen, und am Ende kann uns der Arzt wahrscheinlich eh nichts neues sagen. Unsere Kinderärztin hatte ja schon ansteckende Krankheiten ausgeschlossen und uns Cortisoncreme gegeben. Wenn das nicht hilft, will sie einen Allergietest machen, und das können wir hier sicher nicht... Naja, vielleicht müssen wir wirklich eher nach Hause fahren 

Gefällt mir

27. November um 20:59
In Antwort auf kreuzunge

Wenn es etwas allergisches ist, würde ich aber Tropfen gegen den Juckreiz verschreiben lassen.

Hatte das auch schon bei meinen Kindern. Mit zwei Jahren sollte es da ja schon etwas geben.
Dieser Juckreiz ist übrigens höllisch, wie ich auch direkt aus eigener Erfahrung sagen kann und die Tropfen ein Segen.

Notfalls marschiere in die Apotheke, denn z.B. Fenistil ist so weit ich weiß nicht rezeptpflichtig und die können dich da sicher beraten.

Danke für den Tipp! Ich wusste nicht mal, dass es so etwas gibt. Ich werde morgen gleich mal zur nächsten Apotheke gehen

Gefällt mir

27. November um 21:00

Kannst du sie denn morgen wenigstens anrufen und fragen ob man einen Saft geben kann?
Ich würde jetzt vorsorglich mal aber Sheabutter und anderes weglassen. Die Haut ist so gereizt momentan, und da sind ja oft viele Stoffe drin und es kann dadurch noch verstärkt werden.
Ach so wenn du dran kommst- Weihrauch - oder Myrrhesalbe können lindern. am besten wenn es geht anmischen lassen von ner Apotheke oder wenn dann ein Präparat ohne Menthol kaufen.
 

1 LikesGefällt mir

27. November um 21:02
In Antwort auf miezekatzerl

Ich habe auch manchmal fiesen Juckreiz, bei dem ich mir am liebsten die Haut abziehen möchte oder meinen Mann um eine Stahlbürste anbettle. Ich kann das so gut nachvollziehen...

Ja das ist echt fies. Als Erwachsener schon kaum zum aushalten, aber als Kind ist es noch schlimmer.

Gefällt mir

27. November um 21:06
In Antwort auf annabenc1

Danke für den Tipp! Ich wusste nicht mal, dass es so etwas gibt. Ich werde morgen gleich mal zur nächsten Apotheke gehen

Diese Tropfen sind Gold wert bei Juckreiz.

Gibt's ja auch als Gel, aber bei vollflächigem Ausschlag, kannst du das Gel vergessen... Mich wundert, dass die Ärztin euch das nicht verschrieben hat. Unser KiA verschreibt solche Tropfen fast standardmäßig, wenn es allergische bedingter Juckreiz ist.

1 LikesGefällt mir

27. November um 21:06
In Antwort auf miezekatzerl

Hat er evtl Neuro? 

Könnte theoretisch sein, aber ich bin kein Arzt und kann es nicht diagnostizieren. Mein Mann tippt eher auf Allergie, weil das in der Familie liegt

Gefällt mir

27. November um 21:13

Hm, möglich. Lebensmittel? Tierhaare? 

Gefällt mir

27. November um 21:19

Wenn man unsere beiden Familien zusammen nimmt, haben wir Pollenallergie, Laktoseintoleranz, Milcheiweißallergie, Histaminunverträglichkeit, Stauballergie... alle ärztlich bestätigt. Da haben wir viel Auswahl

Gefällt mir

27. November um 21:22

Eines meiner Kinder hat auf eine Salbe allergisch reagiert.
Deswegen kann ich dir raten: Wenn es mit der Salbe nicht wie erwartet besser, sondern immer schlimmer wird, lasse echt mal alles weg. Schlimmer kann's dann ja auch nicht mehr werden, wenn die Salben nicht helfen.

Schlimmstenfalls habt ihr mit einer normalen Dermatitis (vor allem, falls es um den Mund rum war) beziehungsweise jetzt im Winter irgendeinem Trockenheitsekzem oder etwas in der Art im Gesicht gestartet und laboriert nun an einem allergischen Ausschlag von einer der Salben...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen