Forum / Mein Baby

Ich muss mich mal ausheulen

Letzte Nachricht: 22. April 2009 um 20:36
T
tika_12474482
22.04.09 um 20:05

Wie macht ihr das mit dem Haushalt? Ich bin grad wieder mal am Verzweifeln. Ich hab zwei Kleine Kinder (fast 3 Jahre und 1,5) Die beiden sind zwar superlieb, aber sie lassen mich nichts in der Wohnung machen. Wenn ich die Spühlmaschine aufmache versucht der Kleine reinzukriechen oder Sachen rauszuholen. Die Große rennt ständig neben mir her und will auf den Arm oder versucht mir irgendwas zu zeigen. Wenn ich nicht sofort reagiere weil ich mir z.B. erst die Hände abtrockne Heulterror. Der kleine ist wie ein Hund der alles apportiert, egal was, sobald er es tragen kann schleppt er es zu mir sagt "Da" und dann kann ichs wieder wegräumen. Wenn ich die beiden in Ihr Zimmer packe kann ich alle 2 Minuten rüberrennen um Streit zu schlichten (obwohl sie eigentlich auch schön zusammen spielen, aber wenn sie hören, dass ich in der Wohnung werkel hab ich keine Chance). Sobald ich dann die Nase voll hab und die Sachen einfach stehen lasse um mit den beiden zu spielen bin ich uninteressant und jeder beschäftigt sich mit irgendwas (zwar meist auch so ein Irgendwas, dass mir dann wieder noch mehr Arbeit macht, aber immerhin) Kehren und Saugen ist auch so ein Desaster, mein Kleiner hat schon eigenes Kehrzeug und einen Spielzeugstaubsauger, aber sobald ich meinen Sauger/Besen auspacke, will er den haben, bekommt er ihn nicht Heulterror. Sind Eure Kleinen auch so "überanhänglich" sobald ihr mit Hausarbeit anfangen wollt?

Ich mach das meiste jetzt schon abends, wenn die beiden Schlafen, aber irgendwann möchte ich auch mal ein/zwei ruhige Stundem haben um mit meinem Mann nen Film zu kucken oder so. Ausserdem ist die Küche neben dem Kinderzimmer und die beiden hören jedes klimpern


Grüße

Claudi


P.S. Katzenklo saubermachen ist auch immer ein Riesentheater. Wir haben eine Gittertür vor dem Bad, damit die Kinder nicht im Katzenklo spielen können. Aber sobald sie sehen, dass Mama mit Schäufelchen Sandspielen tut und die beiden nicht mitmachen dürfen ist wieder Riesengeheule vor dem Bad.

Mehr lesen

S
siv_12038048
22.04.09 um 20:09

Hallo
also ich musste grad etwas schmunzeln. Nicht das ich dich nicht verstehe aber naja.
Also, lass sie doch mithelfen. Gib ihnen nen Lappen oder Tuch und dann sollen sie auch mit Staubwischen oder so.

Gefällt mir

A
an0N_1186215899z
22.04.09 um 20:15

Naja
ein wenig schmunzeln mußte ich auch, nachdem ich dein Posting gelesen habe und ich hab mich gefragt, wer bei euch wen erzieht, du die Kinder oder die Kinder dich (ist nicht böse gemeint).
Ich fürchte da hilft nichts anderes mehr als ein wenig konsequenz.

Gefällt mir

T
tika_12474482
22.04.09 um 20:19
In Antwort auf an0N_1186215899z

Naja
ein wenig schmunzeln mußte ich auch, nachdem ich dein Posting gelesen habe und ich hab mich gefragt, wer bei euch wen erzieht, du die Kinder oder die Kinder dich (ist nicht böse gemeint).
Ich fürchte da hilft nichts anderes mehr als ein wenig konsequenz.

Ja
meine beiden Terrorzwerge haben den Dreh mit dem Erziehen wohl besser raus als ich Mithelfen lassen funktioniert beim Kleinen leider noch nicht, die große wischelt schon etwas über Schränke und Türen aber der Kleine ist im Moment eher eine kleine Naturkatastrophe als eine Haushaltshilfe

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
devnet_12346977
22.04.09 um 20:25


Ich finde das auch süß und lustig, sorry Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Konsquent sein und den Heulterror einfach überhören. Wenn ich Hausarbeit mache (vor allem beim Kochen, weiß auch nicht warum) bekommt mein Zwerg auch einen Anfall und meckert nur rum. Ich ignoriere das auch, da muss er durch

LG und gute Nerven

Gefällt mir

K
kiyoko_12072896
22.04.09 um 20:27
In Antwort auf an0N_1186215899z

Naja
ein wenig schmunzeln mußte ich auch, nachdem ich dein Posting gelesen habe und ich hab mich gefragt, wer bei euch wen erzieht, du die Kinder oder die Kinder dich (ist nicht böse gemeint).
Ich fürchte da hilft nichts anderes mehr als ein wenig konsequenz.

Hallo
wir hatten das Thema auch. Paul ist und war an allem interessiert. Ich konnte eine Zeit auch sehr wenig machen, aber mit kleineren Tricks klappt das nun echt gut. Paul ist 21 Monate. Also er liebt den Mixer. Wenn ich die Spülmaschine ausräume bekommt er meist den un die Dinger (ich glaub die heißen Rührer) und ist wirklich 15 Minuten damit beschäftigt diese dann in die kleinen Löcher zu drücken. Ebenfalls habe ich im einen kleinen Platz im Küchenschrank freigemacht und bei Ikea Plastikgeschirr (schon bunt, heißt Kalas und ist nicht wirklich teuer) gekauft, dieses darf er wenn ich die Geschirrspülmaschine ausräume alleine in sein Fach räumen. Er ist dann immer ganz stolz. Wenn ich kehre bekommt er ebenfalls einen Besen und zum Schluss darf er die Schaufel halt und den Dreck in den Müll machen. Katzenklo ist auch kein Problem mehr, das mache ich wenn er schläft.....Ich denke es ist ganz normal dass Kinder helfen wollen, sie es ja jeden Tag bei dir. Versuche Sie durch Kleinigkeiten Teil haben zu lassen und wenn es Dinge gibt, die Sie noch nicht machen können, was ja normal ist, erkläre ich es Paul und gebe Ihm eine andere sehr WICHTIGE Aufgabe und bitte ihn um seine Hilfe.

Liebe Grüße

Gefällt mir

J
jovana_12315318
22.04.09 um 20:36

Hi Claudi
Ohhhhh, dass erinnert mich total an meinen Grossen. Mittlerweile verstreut er ja "nur" sein Spielzeug ueberall in der Wohnung, aber an die Schrank-ausraeum-Phase erinnere ich mich auch noch super.
Sorry, ich finds aber auch irgendwie suuuuess!!! Gefaehrlich war es immer, wenn mal 3 Minuten absolute Ruhe war... da hab' ich ihn dann immer knietief in meinen Cremetoepfen wiedergefunden, oder dabei, das Klopapier von saemtlichen in der Abstellkammer befindlichen Klorollen abzurollen

Ich weiss noch, dass ich auch oft nahe am Nervenzusammenbruch vorbeigeschrammt bin, aber weisst Du was: ich freue mich jetzt bei meinem Kleinen fast darauf. Ist zwar eine Binsenweissheit, aber die Zeit geht echt sooooo schnell rum! Lass die Wohnung halt einfach oefter mal ungeputzt! Auch gut: die Kinder muessen immer helfen, wieder aufzuraeumen und sauberzumachen- zu festen Zeiten (vorm Zubettgehen oder vor dem Gang auf den Spielplatz etc.) und natuerlich ihrem Alter entsprechend. Ist aber eine wichtige Lektion und man kann garnicht frueh genug damit anfangen.

LG und Drahtseilnerven!!!!!!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers