Home / Forum / Mein Baby / Ich muss mich mal heftig auskotzen

Ich muss mich mal heftig auskotzen

3. Februar 2016 um 15:36
In Antwort auf ano100

Keine ahnung
aber die erzieherinnen könnten ja auch was sagen... ich denk mir einfach,das es das zeug nicht zum frühstück geben wird, sondern im laufe des tages.wie auch immer... soll sie halt den gesunden teil dazusteuern und gut ist.
ich bin auch übergewichtig und würde mich leicht lächerlich fühlen ,anderen müttern da vorwürfe zu machen,was sie ihren kindern zu essen geben. man sollte zuerst bei sich anfangen...
ihre cakes und torten sind sicher auch nicht gesünder...egal um welche zeit gegessen.

Ne das sind auch kräftige Kalorien Bomben
Aber auch nicht altäglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

3. Februar 2016 um 15:40
In Antwort auf cleoxcleo

Ne das sind auch kräftige Kalorien Bomben
Aber auch nicht altäglich

Die chips ja
wohl auch nicht. versteh jetzt nicht das du mit zweierlei mass misst. weder das eine, noch das andere ist gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:42

Naja ein donut ist doch gar nicht schlimm
Ist ja Karneval zu streng muss man es auch nicht sehen. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Kids wirklich Chips frühstücken. Finde deine Reaktion total künstlich. Mache doch was gesundes fertig fürs Frühstück und gut ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:44
In Antwort auf ano100

Die chips ja
wohl auch nicht. versteh jetzt nicht das du mit zweierlei mass misst. weder das eine, noch das andere ist gesund.

Das ist richtig
Aber meine Ansicht zum Thema Ernährung hat sich einfach verändert ... Und ich finde das eben nicht so super aber nein ich würde mich auch nicht hinstellen und anderen erzählen wie sie ihre Kinder ernähren sollen das darf jedem selbst überlassen sein aber das was mitgebracht wird gilt ja nicht nur für das eigene Kind sondern für alle und es ist dann ärgerlich wenn mein Kind in eine solche Ernährung reingezogen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:44

Kommst
du dir nicht etwas seltsam vor, wenn du dich mit deinen 160 kg wegen ein paar Süßigkeiten aufregst? Als ob Chips als Frühstück gedacht sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:47

...Fruchtzwerge


Bin ich die einzige, die die ganze Zeit an Fruchtzwerge denken muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:49

Also mal Butter bei die fische
Hört ihr eigentlich euch selbst zu ? Weil ich 160 Kilo wiege bin ich nicht dazu berechtigt auf eine gesunde Ernährung zu bestehen

Weil ich fett bin ist es überhaupt zweifelhaft das ich was anders mache mich ausgewogen ernähren könnte oder sonst was ?

Weil ich 100 kg Zuviel habe darf ich nicht darüber urteilen was gesund ist und was nicht was angebracht und was nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:51
In Antwort auf cleoxcleo

Das ist richtig
Aber meine Ansicht zum Thema Ernährung hat sich einfach verändert ... Und ich finde das eben nicht so super aber nein ich würde mich auch nicht hinstellen und anderen erzählen wie sie ihre Kinder ernähren sollen das darf jedem selbst überlassen sein aber das was mitgebracht wird gilt ja nicht nur für das eigene Kind sondern für alle und es ist dann ärgerlich wenn mein Kind in eine solche Ernährung reingezogen wird.

Lass dein kind zuhause
das ist wohl das sinnvollste dann. andere mütter werden sich sicher über deine cupcakes mit eiweiss zeugs aufgeregt haben ...das ist halt so,wo die mamas sich teils übermotiviert einbringen. ich hab immer nachgefragt bzw wurde uns mitgeteilt was wir mitbringen sollen. dies jahr wird dein kleiner es sicher überleben und nächstes jahr kümmer dich halt rechtzeitig,das ein gesundes essen auf dem tisch steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:54

Ja du hast recht meine Antwort war eben wirklich pampig
Tut mir leid war nicht so gemeint.

Ich habe jedoch schon weiter unten geschrieben das ich diesen Thread als Filter erstellt habe weil ich mich eben ziemlich ärgert und ich deswegen auch schon bei den Erziehern war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 15:55
In Antwort auf cleoxcleo

Also mal Butter bei die fische
Hört ihr eigentlich euch selbst zu ? Weil ich 160 Kilo wiege bin ich nicht dazu berechtigt auf eine gesunde Ernährung zu bestehen

Weil ich fett bin ist es überhaupt zweifelhaft das ich was anders mache mich ausgewogen ernähren könnte oder sonst was ?

Weil ich 100 kg Zuviel habe darf ich nicht darüber urteilen was gesund ist und was nicht was angebracht und was nicht

Ich hab "nur" 20kg übergewicht
und ich kann mich sicher nicht als ernährungsberater aufspielen. als ernährungsberaterin würde dich wirklich keiner für voll nehmen , auch wenn deine kinder wirklich nur gesundes essen würden. ist halt so in unserer gesellschaft....
die sehen dich und schütteln den kopf über dein gezetere über chips und süsses zu karneval.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 16:12

Vorschlag fürs nächste mal
Bei uns in der Kita ist es auch ein Jahr eskaliert mit dem Süßkram. Fand ich nicht prall, aber an einem Tag stresst mich das auch nicht so.
Seit dem machen unsere Erzieher jedes Jahr ein Plakat fertig wo schon drauf steht Was und vieviel davon mitgebracht werden soll.Man schreibt dahinter seinen Namen und fertig.
Da ist von reelen Frühstückssachen bis hin zum Süßkram alles bei und das Verhältniss gesund vs. ungesund ist recht ausgeglichen.
Da ich jetzt nicht so übermäßig Zeit habe, mag ich
es mittlerweile einfach und strukturiert. So hat man auch nicht 10 Kuchen, aber keine Butter.
Vielleicht kannst du das ja der Kita vorschlagen für das nächste Fest.
Ich kann nachvollziehen das du dich ärgerst und dir Luft machen wolltest. Mach das ruhig hier oder zu Hause und wenn du in der Kita bist, tief durchatmen, Obstpizza auf den Tisch stellen und dem Kind einen wunderschönen Fasching wünschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 16:14

Sie traut sich nicht mehr raus
Wird von jedem, dessen Weg sie kreuzt nur mit "FROOOOOP" angebrüllt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 16:21

Also mit Fasching verbinde ich ganz viel
mit Ungesund und bunt und vor allem Süüüüßigkeiten.
Bestimmt würden die Eltern auch gesunde Sachen zum Frühstück mitbringen, wenn KEIN Fasching wäre. Wenn es nicht so wäre, dann würde ich das sonst ansprechen. Aber Obstsalat an Fasching ist wie Vollkornbrot auf einem Kindergeburstag-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 17:30
In Antwort auf meave_12552928

Vorschlag fürs nächste mal
Bei uns in der Kita ist es auch ein Jahr eskaliert mit dem Süßkram. Fand ich nicht prall, aber an einem Tag stresst mich das auch nicht so.
Seit dem machen unsere Erzieher jedes Jahr ein Plakat fertig wo schon drauf steht Was und vieviel davon mitgebracht werden soll.Man schreibt dahinter seinen Namen und fertig.
Da ist von reelen Frühstückssachen bis hin zum Süßkram alles bei und das Verhältniss gesund vs. ungesund ist recht ausgeglichen.
Da ich jetzt nicht so übermäßig Zeit habe, mag ich
es mittlerweile einfach und strukturiert. So hat man auch nicht 10 Kuchen, aber keine Butter.
Vielleicht kannst du das ja der Kita vorschlagen für das nächste Fest.
Ich kann nachvollziehen das du dich ärgerst und dir Luft machen wolltest. Mach das ruhig hier oder zu Hause und wenn du in der Kita bist, tief durchatmen, Obstpizza auf den Tisch stellen und dem Kind einen wunderschönen Fasching wünschen.

So ist
Es in unserem Kiga auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 17:42

Mein Gott, einmal im Jahr
lässt sich das doch verkrafen. Ich bin sehr für gesunde Ernährung, aber man muss nicht päpstlicher als der Papst sein.
Bei uns gibt es an Fasching Krapfen (Berliner) mit verschiedenen Füllungen. Das ist hier so Tradition und die Kinder bekommen das restliche Jahr über ein gesundes Frühstück. Da kann man auch mal ein Auge zudrücken, find ich, und muss nicht auf seine Obstpalme bestehen.
In maßen sollte doch alles erlaubt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 18:03

Mal eine Frage an die, die sich über den einen Tag
aufregen?
Backt ihr Plätzchen zu Weihnachten?
Kuchen zu Geburtstagen?
Andere Feiern?

Wenn ja, wieso ist es da ok und beim Kinderfasching wird so ein Geschiss gemacht? ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 18:14
In Antwort auf buntestreusel

Mal eine Frage an die, die sich über den einen Tag
aufregen?
Backt ihr Plätzchen zu Weihnachten?
Kuchen zu Geburtstagen?
Andere Feiern?

Wenn ja, wieso ist es da ok und beim Kinderfasching wird so ein Geschiss gemacht? ?

Buntestreusel
.. hat mal wieder recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 18:42
In Antwort auf buntestreusel

Mal eine Frage an die, die sich über den einen Tag
aufregen?
Backt ihr Plätzchen zu Weihnachten?
Kuchen zu Geburtstagen?
Andere Feiern?

Wenn ja, wieso ist es da ok und beim Kinderfasching wird so ein Geschiss gemacht? ?

Um das gehts doch gar nicht
Klar kriegt mein Kind einen Kuchen zum Geburtstag. Aber es bekommt bestimmt ein ordentliches Frühstück und im Normalfall auch ein gesundes Mittagessen, bevor es den Kuchen gibt!
Mit Chips, Muffins und Gummibärchen darf sie sich nicht ab morgens den Bauch vollschlagen und das würde ich auch in der KiTa nicht wollen! Gerade, wenn auch noch Kids unter 3 da sind, müssen Chips echt nicht sein. Die sind meist so stark überwürzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 18:54

Bei
Uns kommt Karneval alles mögliche auf den Tisch. Aber das gibts erst nach dem Frühstück, so um 11 Uhr eigentlich. Mir kann doch keiner erzählen das es morgens zum Frühstück in einer Kita süßes gibt,das ist ja völliger Schwachsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 19:01

Ja
Ganz genau darum geht es mir

Ich habe nichts gegen naschen das sollen Kinder gerne haben aber all das zu einer anständigen Zeit oder nach den Frühstück meinetwegen aber mir geht es um das ZUM Frühstück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 19:04

Das ist ne super Idee finde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 19:09

Ich verstehe was du meinst
Und ja kann sein das meine Anforderungen vlt etwas hoch sind ( empfinde ich selbst jedoch nicht so ) zB die Ideen die ich weiter unten eingebracht habe sind alles Dinge die in 10-20 Minuten zu schaffen sind.

Ich verstehe auch das eine Mutter oder ein Vater der den ganzen Tag arbeiten war am Abend wenig Lust dazu hat ich war auch mal von morgens bis abends arbeiten habe aber immer ein paar Minuten Zeit gefunden, wenn notwendig um sowas zu zaubern. Da war halt die Freude die mein Kind daran haben wird immer eine gute Motivation für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 19:12

Doch ich kann lesenn
Aber wo schreibe ich Leuten vor wie sie sich zu ernähren haben ich rede die ganze Zeit allein aus meiner Ansicht wie ich es empfinde und sehe

Wenn es als Vorschrift rüberkommt okay vlt im "Eifer des Gefechts " falsch verstanden worden aber gemeint war es so jedenfalls nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 19:52

Wer sagt denn
eigentlich, dass es die Süßigkeiten zum Frühstück gibt? Es liegt doch an den Erziehern wie sie es verteilen. Glaube kaum, dass die Erzieher zuerst Chips auf den Tisch stellen. Vielleicht stellen sie ja zuerst die gesunden Sachen und Brötchen auf den Tisch und später eben die anderen Dinge. Es ist doch keiner von uns dabei. Und wenn es eine Mutter so sehr stört und es nur darum geht, dass es dies nicht zum Frühstück und als erste Mahlzeit geben soll, dann lasst doch eure Kids zuhause frühstücken und kümmert euch selbst um den gesunden Part. Frag mich wirklich wo hier das Problem ist? Wenn es mir als Mutter soviel wert ist, dann muss ich eben als Mutter selbst den A...... hochbekommen und mich um ein gesundes Frühstück kümmern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:19

Das habe ich mich auch gefragt...
wie wär's denn noch mit pflaumenbärchen oder kohlrabimaulwurf? Papayapapagei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:19

So sehe ich es auch
Meine Tochter frühstückt auch immer ihr Müsli zuhause und bekommt dann eine Wurst und ein Brot mit in den Kiga. Obst und Gemüse steht da für alle Kids sowieso immer da. Wenn dann eben mal Geburtstag ist oder eben Fasching und es Kuchen gibt, dann ist das für uns völlig OK. Die TE ist doch soviel ich weiß zuhause, muss sie eben morgens aufstehen und ein Frühstück machen anstatt hier ein Drama zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:33

Weiss ich auch nicht so wirklich wie das aussieht
meine tochter soll fürs karnevalsfrühstück einen obstteller mitbringen... ich bin doch jetzt echt am überlegen wie ich das aufwendig aufbauen könnte so mit spiessen und in sternform geschnitten,also so als kunstwerk und professionell.. statt einfach alles in scheiben und würfel zu schneiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:35


pinguinpoppendepottwale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:41
In Antwort auf xwhaea

Um das gehts doch gar nicht
Klar kriegt mein Kind einen Kuchen zum Geburtstag. Aber es bekommt bestimmt ein ordentliches Frühstück und im Normalfall auch ein gesundes Mittagessen, bevor es den Kuchen gibt!
Mit Chips, Muffins und Gummibärchen darf sie sich nicht ab morgens den Bauch vollschlagen und das würde ich auch in der KiTa nicht wollen! Gerade, wenn auch noch Kids unter 3 da sind, müssen Chips echt nicht sein. Die sind meist so stark überwürzt...

Ja, aber du sie sieht doch was mitgebracht wird und dann

kann man eben für den Rest des Tages auf den Süßkram und Ungesundes Zeug verzichten und gut ist.
Wenn ich weiß mein Kind hatte das zum Frühstück oder für Zwischendurch im Kigavormittag an Karneval, dann gibt es am restlichen Tag eben nix mehr oder meinetwegen die nächsten 14 Tage nicht. Wo ist das Problem?
Aber ich reg mich doch nicht über sowas auf, das ist wirklich Geschiss um nix. Dann soll sie ihre gesunde Platte da machen und ok, soll sie doch mit gutem Beispiel vorran gehen.
Ausserdem sinds eher die Kinder die kotzend im Klo hocken von Eltern die so krass rigoros dabei sind und immer nur verbieten, weil Zucker soooo böse ist.
Ein Tag im Jahr macht keinen zuckersüchtigen Chipsjunkie.
Ich denke hier geht es eher darum "seht her, ich mache es richtig, ich finde Zucker bööööseeee".
Wer Zucker so verteufelt sollte ihn dann bitte komplett verteufeln und nicht nach Uhrzeit böse finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:42
In Antwort auf maegan_12289785

Buntestreusel
.. hat mal wieder recht

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:43

Karneval
ist doch ne Ausnahme. Finde ich gar nicht schlimm wenn sie dann auch Süßkram dürfen.Die werden wohl erst was richtiges essen und dann darf man eben feiern. Mein Sohn freute sich drauf. Es gab Brötchen aber auch Süßes. Sei ihm gegönnt die Party.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2016 um 20:43

Da stimme ich dir zu,

ich gehe auch nicht davon aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 7:43

@evey
Seh ich auch so. Als wenn wir bei ner Party nur Rohkost und Wasser trinken. Frag mich da auch warum Kinder nicht auch mal ne Party mit Chips machen dürfen. Zumal die ja erst Brot etc gegessen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 10:42

Und
hats überlebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 10:57

Arbeite
wenn ich nicht in Elternzeit bin auch als Erzieherin. Da gibt es eine Tüte Chips an so nem Tag und Cracker etc auf 25 Kinder "verteilt ". Meist greift jedes Kind zweimal rein und rennt weiter, da der Tag aufregend ist. Und klar essen die dann auch noch Schokoküsse etc. aber wir reden hier von Kita- Kindern. Denke mal nicht ,dass die erst 1Jahr alt sind. Zudem schränken wir das sonst auch ein. Also wenn Kinder zu oft dran gehen ,dass wir sagen sie müssen jetzt erstmal ne Pause machen.Aber ob ihr es glaubst oder nicht, das muss meist gar nicht, da die meisten Kinder von alleine Hunger auf was herzhaftes wie ein belegtes Brötchen bekommen.
Und wenn ein Kind mal zuviel Süßkram ist.....meine Güte....das ja nicht die Regel.
Sorry, aber solche Eltern gehen mir da echt auf die Nerven und selber gehen die wohlmöglich feiern mit allem Drum und Dran. Würd denen dann auch gerne ne Flasche Wasser nur erlauben und nur gesundes. Bitte keine Pommes etc.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 11:25

Bin ja auch sehr penibel beim thema ernährung,
aber man kann es auch arg übertreiben. Unsere Kita achtet da auch extrem drauf. Man darf zum Frühstück keine Milchschnitte, keinen Pudding oder ähnliches mitgeben. Für Mittagessen, Obstpause und Vesper sorgt die Kita und das ist immer ausgewogen. Süssigkeiten darf man auch nicht für die Gruppe mitgeben, weil es oft übertrieben wurde. Das besorgt auch die Kita und es gibt mal Süssigkeiten zwischendurch oder nen Keks oder einen Schokopudding zum Vesper.

Daheim rühre ich auch alles allein an, lege viel Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, aber das kann ich nicht von der Kita erwarten und schon gar nicht von anderen Eltern. Das sind meine Ansprüche und die habe ich nicht anderen aufzudrängen und schon gar nicht zu erwarten. Wenn ich das nicht akzeptieren kann, dann muss ich mein Kind daheim betreuen. Oder ich nehem einfach mal den Stock aus dem Ar*ch und toleriere Fasching, Geburtstage etc. Davon geht mein Kind nicht kaputt. Ich sorge dafür, dass er früh normales Frühstück bekommt. Er geht nicht mit leerem Bauch in die Kita und stopft sich da nicht mit dem ganzen Kram voll. Wenn ich das zulasse, dann liegt der Fehler bei mir und nicht bei den Eltern, die Chips etc. mitgeben. Ausserdem liegt es an mir meinem Kind ein gesundes Mass beizubringen. Wenn ich das verpasst habe und er sich dann mit dem ganzen Zeug vollstopft, dann ist das auch meine Schuld.

Ich bin auch ein Fan vom Gurkenkrokodil und von Gurkenschnecken, aber das Jahr hat 365 Tage und so viele Feierlichkeiten gibt es ja auch nicht und wenn ein Kind eine Basis von gesunder und ausgewogener Ernährung bekommen hat, dann kann man auch einfach mal locker bleiben und den Kindern diese "Hölle" gönnen. Ich verzichte auch nicht auf meine Chips am Wochenende oder auf meine Weinschorle, wenn ich mal unterwegs bin.
Wer komplett ohne das ganze ungesunde Zeug lebt, der werfe den ersten Stein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:05

Ich denke die kinder werden es
überleben.....grade bei so einem Anlass sehe ich nichts verwerflich es dran....wir feiern Karneval auch mit jede Menge Bier und Curry Wurst. von daher: chill mal liebe Cleo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:09

Nee
da hast schon Recht, Kita steht für Kindertagesstätte also auch für ganz Kleine. Glaube aber nicht dass die 1 Jahr alten Kindern Chips etc geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:10


ich gehöre sogar zu der mama die sich für CHIPS und FLIPS eingetragen hat zum mitbringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:15

So viele Antworten
und alle beinhalten irgendwie das Gleiche... ich glaube nach der 70. Bemerkung hat die TE wohl verstanden, dass sie ein bisschen übertreibt- sie schreibt ja selbst, dass es ein sinnloser Thread ist-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Handschuhe für neurodermitis Kinder ? Gibt es sowas ?
Von: cleoxcleo
neu
26. Oktober 2016 um 0:26
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook