Home / Forum / Mein Baby / Ich nerv mal wieder: Spanische Jungennamen!

Ich nerv mal wieder: Spanische Jungennamen!

20. Januar 2010 um 10:18

Also, ich brächte ein paar spanische Jungennamen! Vornamen die so zwischen 15-20 jährige Spanier typisch sind! (So wie bei uns Alexander, Christian, Dominik, Bernhard, Michael, Philipp,...)

Meine Phantasie reichte bisher nur für:
Alejandro, Pedro, Diego und Felipe.

Wäre toll wenn euch ein paar schöne (oder auch weniger schöne, spanisch sollten sie sein) einfallen, es könnten auch ein paar Mädchennamen darunter sein (also nicht für die Jungen, sondern so halt)

Und: Ist Diego eigentlich die Spanische Form von Jakob??
Und wie lange gibts den Namen eigentlich schon?

Mehr lesen

20. Januar 2010 um 10:47

Hallo!
Wir bekommen zwar ein Mädchen, eaber mein Mann wollte auch unbedingt einen Diego, wenns ein Junge geworden wäre...
Diego heisst Jakob, den Namen gibts glaub ich schon seeeehr lange...finde ihn auch ganz schön muss ich sagen , wobei mir andere auch sehr gut gefallen-hier mal ein paar Vorschläge:

hier die Hitliste (grad gefunden von 2008 aus Spanien)

1. Lucia
2. Maria
3. Paula
4. Sara
5. Carla
6. Claudia
7. Laura
8. Marta
9. Irene
10. Alba
11. Sofia
12. Daniela
13. Julia
14. Andrea
15. Ana
16. Carmen
17. Elena
18. Nerea
19. Natalia
20. Martina



1. Daniel
2. Alejandro
3. Pablo
4. David
5. Adrián
6. Hugo
7. Álvaro
8. Javier
9. Diego
10. Sergio
11. Marcos
12. Ivan
13. Iker
14. Manuel
15. Mario
16. Jorge
17. Carlos
18. Miguel
19. Ruben
20. Antonio

Die fallen mir sonst noch ein:

Fabiana
Gloria
Teresa
Eva
Maria
Ester
Leonor
Letizia
Kristina
Joana
Magdalena



Paulo
Jose
Nicolás
Julio
Emilio
Martin
Enriquo
Ramón

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 12:02

Entschuldige...
Hallo Lissiletta,

tut mir leid, aber diese Namen sind überhaupt nicht gänglich bei spanischen Jungen so um die 15-20.
Höchstens Jaime und Javier (nicht Javiero).

Die andere sind entweder gar nicht spanisch (wenigstens werden sie nicht gebrauch) oder sehr alt (z.B. Orlando).

Meine Vorschläge:
Pablo
Juan
Miguel
Diego
Alejandro / Alex
Fernando
Gonzalo
Rodrigo
Carlos
Felipe
Javier / Xabi
Manuel

Saludos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 12:05

Ich vergas...
Bei meinem Antwort unten habe ich völlig vergessen, die Fragen zu beantworten:
Diego ist eigentlich eine Kurzform von Santiago (was in D als Jakob benutzt wird, obwohl in spanisch ebenfalls die Form "Jacobo" gibt).
Der Name gibt es schon ewig (seit Mittelalter jedenfalls).

Mädchennamen:
Alicia
Sara
Cristina
Susana
Lidia
Raquel
Amaia
Carlota
Andrea
Virginia
Laura

Saludos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 13:36


Javier; mein absoluter Favorit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 19:15


Hallo,

entschuldige, aber ich bin selbst spanierin und habe dort bis zu meinem 23. Lebensjahr gelebt und meinen Lebensmittelpunkt gehabt (weiss also, wovon ich rede ).

Roano, Turi, Neron (schon was von dem römischen Kaiser gehört...?) sind ganz und gar nicht spanisch und ich bezweifele sehr, dass es überhaupt 100 Leute so in Spanien heissen... und wenn, wäre sie trotzdem keine spanische Namen (Elizabeth gibt es auch dort und er bleibt weiterhin kein spanischer Name).
Kemen ist ein baskischer Name... also kein spanischer... und so weiter und so fort.

Nicht für Ungut aber, an deiner Stelle würde ich mir eine andere spanische Quelle aufsuchen

Mich hat es auch gefreut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 20:56
In Antwort auf oneida_12936566


Hallo,

entschuldige, aber ich bin selbst spanierin und habe dort bis zu meinem 23. Lebensjahr gelebt und meinen Lebensmittelpunkt gehabt (weiss also, wovon ich rede ).

Roano, Turi, Neron (schon was von dem römischen Kaiser gehört...?) sind ganz und gar nicht spanisch und ich bezweifele sehr, dass es überhaupt 100 Leute so in Spanien heissen... und wenn, wäre sie trotzdem keine spanische Namen (Elizabeth gibt es auch dort und er bleibt weiterhin kein spanischer Name).
Kemen ist ein baskischer Name... also kein spanischer... und so weiter und so fort.

Nicht für Ungut aber, an deiner Stelle würde ich mir eine andere spanische Quelle aufsuchen

Mich hat es auch gefreut!

Neron -> Nero
Wollte nur kurz erklären, dass Neron die spanische Form von dem lateinischen Namen Nero ist.
Er ist von Ursprung her also kein spanischer Name und der Gebrauch in Spanien hält sich in Grenzen... er wird als Hundename gebraucht

Das wäres...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 11:19
In Antwort auf bibinn_12347672

Hallo!
Wir bekommen zwar ein Mädchen, eaber mein Mann wollte auch unbedingt einen Diego, wenns ein Junge geworden wäre...
Diego heisst Jakob, den Namen gibts glaub ich schon seeeehr lange...finde ihn auch ganz schön muss ich sagen , wobei mir andere auch sehr gut gefallen-hier mal ein paar Vorschläge:

hier die Hitliste (grad gefunden von 2008 aus Spanien)

1. Lucia
2. Maria
3. Paula
4. Sara
5. Carla
6. Claudia
7. Laura
8. Marta
9. Irene
10. Alba
11. Sofia
12. Daniela
13. Julia
14. Andrea
15. Ana
16. Carmen
17. Elena
18. Nerea
19. Natalia
20. Martina



1. Daniel
2. Alejandro
3. Pablo
4. David
5. Adrián
6. Hugo
7. Álvaro
8. Javier
9. Diego
10. Sergio
11. Marcos
12. Ivan
13. Iker
14. Manuel
15. Mario
16. Jorge
17. Carlos
18. Miguel
19. Ruben
20. Antonio

Die fallen mir sonst noch ein:

Fabiana
Gloria
Teresa
Eva
Maria
Ester
Leonor
Letizia
Kristina
Joana
Magdalena



Paulo
Jose
Nicolás
Julio
Emilio
Martin
Enriquo
Ramón

Hallo


Mir gefallen

Jungs:

Ramon und Emilio von den Vorschlägen sehr gut

Diego ist auch nicht schnlecht.

Mädels: Hier gefällt mir:
Sofia
Elena
Ana
Fabiana

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 12:06

Jetzt im Ernst
Was soll den das?
Ich dachte, es geht darum, Namen, die Junge Spanier tragen zu erwähnen, ob reiner spanischer Herkunft oder nicht... Hauptsache, sie werden seit Dekaden bzw. Jahrzenten in Spanien als solche gebraucht und deswegen als "spanisch" (rein von Gebrauch her) angesehen.

Ich wollte hier nur einen Beitrag leisten, nicht mehr und nicht weniger.

Diplomarbeiten sind hier sicherlich völlig außer Platz (wahrscheinlich das Einzige womit wir beide einverstanden sind). Aber man sollte Sachen, die nicht stimmen, schon korrigieren können, oder? Denn wozu sonst hier die Anfragen?
Deiner Meinung nach, könnte jeder kommen und behaupten Hannah (als Beispiel) sei ein typischer indischer Name... und keine dürfte widersprechen...

Anscheinend hast Du ein Problem damit. Und jetzt, wo ich es weiss, werde bestimmt bei Dir nie wieder was beantworten... wozu auch? Es ist klar, dass Du keine gut gemeinte Korrektur akzeptierst. Schade (für Dich allerdings!).

Ich bin bis jetzt immer froh gewesen, wenn mir jemand hier im Forum was zeigen konnte, das ich nicht kannte.
Bei Dir bin ich weiterhin der Meinung, Du liegst einfach falsch und hast aus diesem Thread dein persönlicherKreuzzug gemacht. Viel Spaß damit!

Ich frage mich, wer her auf den Boden der Tatsachen kommen soll.

Und damit basta

p.s. Die Erklärung für Neron / Nero hatte ich bereits abgegeben, solltest vielleicht vorher gründlich lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2010 um 13:58

Wie wäre es nochmal mit...
LESEN ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen