Home / Forum / Mein Baby / Ich noch mal: kennt sich hier jemand mit Hashimoto aus?

Ich noch mal: kennt sich hier jemand mit Hashimoto aus?

31. Juli 2016 um 14:01

Bei mir wurde im September 2015 durch Zufall Hashimoto diagnostiziert, Meine Hausärztin hat mir 25er L-Thyroxin aufgeschrieben und der TSH Wert veränderte sich von 4,72 auf 2,82.
Im März habe ich einen Endokrinologen aufgesucht und die Werte veränderten sich wie folgt:
März 2016
2,82 unter 25er, Wechsel auf 50er mit Wechsel auf ein neues Präparat
Mai 2016
2,75 unter 50er, Wechsel auf 75er
Juli 2016
2,5 unter 75er, Wechsel auf 100er

Neuer Termin für Blutabnahme ist Anfang November

Mir kommt das etwas komisch vor, bei Kinderwunsch (der da ist) soll der Wert um 1 sein, mein Arzt weiß von dem Kinderwunsch.
Er meint Jod ist egal, kann ich essen, Schilddrüse ist ja schon kaputt.
Ich habe meine Besorgnis geäußert, dass wir jetzt schon bei den 100ern sind und sich der Wert kaum verändert. Antwort: dann wird das eben schlechter aufgenommen, hat ja keine Nebenwirkungen, Präparat soll nicht gewechselt werden.

Ich finde das etwas komisch, gelinde gesagt, ihr auch? Oder ist das normal?
Liebe Grüße

Mehr lesen

31. Juli 2016 um 16:23

.
L-thyroxin sollte 1 h vor dem Frühstück auf nüchternen Magen genommen werden, und nicht zeitgleich mit eisentabletten oder im Milchprodukten, ebenso Kaffee, soweit ich weiss. Sonst kann die aufnahme reduziert sein. Ist das bei dir der Fall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 17:40
In Antwort auf waldmeisterin1

.
L-thyroxin sollte 1 h vor dem Frühstück auf nüchternen Magen genommen werden, und nicht zeitgleich mit eisentabletten oder im Milchprodukten, ebenso Kaffee, soweit ich weiss. Sonst kann die aufnahme reduziert sein. Ist das bei dir der Fall?

Das passt
Bei mir, die Stunde halte ich ein, Frühstück gibt es ca 90min nach der Einnahme der Tabletten.
Ab und an gibt es einen Schluck Cola dazwischen. Kaffee trinke ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 17:42

Das habe ich vor
Wollte eher noch einmal außenstehende Meinungen, ob ich mit meinem Empfinden richtig bin oder ob andere Betroffene ähnliches zu berichten haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 17:44

Danke
Da werde ich mal schauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 20:00

Also...
.. eigentlich müsste ein Endokrinologe ja wissen, was er tut, besser als wir Laien hier. Also ich kann nur berichten, wie es bei MIR war, als geringgradiges Hashi festgestellt wurde.

Der Wert ist bei mir relativ schnell von 3,8 auf 1,5 gesunken, dann wurde ich auch prompt schwanger.. Dass das bei dir so langsam geht, liegt vielleicht an der fortgeschrittenen Schädigung der Schilddrüse.. Auf jeden Fall wurde mir erklärt, dass die Schilddrüse grundsätzlich ein sehr träges Organ ist, es also dauern KÖNNTE, bis man richtig eingestellt ist.

Ich würde eine Zweitmeinung einholen. Meine Ärztin hat mir übrigens Jodeinnahme strengstens verboten, nur während der Schwangerschaft musste ich es nehmen, aber die Schilddrüse wurde in regelmäßigen Abständen kontrolliert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 20:26

...
Es kann durchaus sein, dass sich der Zustand der Schilddrüse verschlechtert. Bei mir war es ähnlich. Erst 50, dann 75, dann 100, zwischendurch wieder 75. aber dann ist es hoch bis 200 gegangen. Seitdem nehme ich selen und brauche momentan nur noch 150mg. Nächster Check ist kommende Woche.
Den Tipp mit selen hat mir meine Hausärztin gegeben und offenbar hilft es meiner Schilddrüse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2016 um 23:06

Hallo
Ich habe zwar kein Hashimoto... Jedoch eine Schilddrüsen unterfunktion...

Mein Wert war zu hoch ( über 4 ) um Schwanger zu werden. Musste auch Anfangen Tabletten zu nehen. Von L-TH: 25 bis 100.

Nach genau 6 Monaten ist der Wert unter 1 gesunken und ich bin dann sofort ( in den Monat ) schwanger geworden !

Jetzt bin in der 38ssw. Nehme immer noch täglich L-Th. 100.

Ich weiß auch nicht wieso dein wert sich nur so langsam verändert ?!

Ich würde aber auch einen anderen Arzt aufsuchen...

Viel Glück !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2016 um 8:24
In Antwort auf lapassionne

...
Es kann durchaus sein, dass sich der Zustand der Schilddrüse verschlechtert. Bei mir war es ähnlich. Erst 50, dann 75, dann 100, zwischendurch wieder 75. aber dann ist es hoch bis 200 gegangen. Seitdem nehme ich selen und brauche momentan nur noch 150mg. Nächster Check ist kommende Woche.
Den Tipp mit selen hat mir meine Hausärztin gegeben und offenbar hilft es meiner Schilddrüse.

Selen
Nehme ich auch, dazu Vitamin D und Folsäure zusammen mit Vitamin B6 und B12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2016 um 9:50

Darf ich
Mal fragen, wie ihr damit leben könnt?
Meine kleine Schwester hat es auch, ist 14. welche Auswirkungen hat die Krankheit auf euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2016 um 12:31

Ich
Habe auch hashimito angefangen erst nach der Schwangerschaft mit unterfunktion.
Nehme meine Tablette und gut ist es.
Die ersten paar Monate hatte ich Wie ein Klos im Hals. Der verschwand zum Glück.

Ich vertraue meiner Ärztin sie weiß Bescheid wie die werte sein müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2016 um 15:05
In Antwort auf winnie_12316291

Darf ich
Mal fragen, wie ihr damit leben könnt?
Meine kleine Schwester hat es auch, ist 14. welche Auswirkungen hat die Krankheit auf euch?

Mein Sohn ist 7 Jahre und hat Hashimoto.
Seitdem er L-Thyroxin nimmt schränkt es ihn und seine Lebensqualität nicht mehr ein und man kann, wenn man medikamentös gut eingestellt ist, sehr gut leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
6 monate nach entbindung - hüftschmerzen
Von: winnie_12316291
neu
1. August 2016 um 14:01
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram