Home / Forum / Mein Baby / Ich platze bald ---> dieser Staat

Ich platze bald ---> dieser Staat

8. April 2008 um 10:29 Letzte Antwort: 8. April 2008 um 15:03

so jetzt muss ich hier mal Dampf ablassen. Also ich muss ab 2009 wieder abreiten gehen und suche für meinen dann 1jährigen Sohn ne Betreuung. So jetzt geht es los:

Viele Krippen nehmen Kinder erst ab 1,5 Jahren,machen oft erst um 7.30 oder 8.00 auf, haben monatelange Warteschlangen , aber jetzt wurde mir gesagt die meisten Krippen machen keine Eingewöhnung mitten im Jahr (sondern immer so im September) ----> ja super und ausserdem Kosten die bis zu 500Euro ----> na geht es noch oder was...
Es kann doch nicht sein das einem 1000 Steine in den Weg gelegt werden, nur weil man als Mutter arbeiten geht um den Staat nicht auf der Tasche zu liegen.
Und dann erfahre ich auch nocht das Mütter die Arbeitslos sind ne Betreuungsmöglichkeit angeboten bekommen und auch bezahlt ----> obwohl es da ja nicht soooo dringend wäre

Tagesmütter wären auch ne Lösung aber sind genauso teuer.

Also ich frage mich wie andere das machen, leider wohnen Oma u Opa 600km weit weg und alle Freunde arbeiten auch.... Mein Freund verdient auch net sooo viel um uns 3 allein zu versorgen...

Boah so das musste mal sein

SO und nun

Mehr lesen

8. April 2008 um 10:36

Probier...
es doch vielleicht mal mit einer Tagesmuddi und frag dir das vorher nach. Bei uns schimpft sich das "Sozialdienst katholischer Frauen". Die können dir eine genaue Aufstellung geben, wie teuer so etwas ist und du kannst dir so eine suchen.
Ich musste auch letztes Jahr im September wieder arbeiten (da war unsere Lütte noch nicht 1,5 Jahre alt) und hatte erst die Oma. Die konnte aber leider nicht mehr aus gesundheitlichen Gründen und seit Februar haben wir eine SUPER-DOLLE Tagesmuddi. Die kommt morgens ganz früh zu uns (ich fahre dann schon los zur Arbeit), wartet bis die Kurze wach wird und nimmt sie dann mit zu sich nach Hause. Dafür bekommt sie von uns ein wenig Spritgeld und bisserl Essensgeld.
Bezahlen müssen wir einen Zuschuss - der Rest bezahlt der Kreis (Jugendamt).
Mach dich doch da mal schlau (vielleicht auch Caritas?).
Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig beruhigen...
LG
Tanja
P.S. Schreib dann mal, wie es dir ergangen ist. Sooo teuer ist das bei uns nämlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 13:09

Einige Dinge...
lassen sich aber leider nicht "planen".
Wie hätten z.B. wir wissen sollen, dass die Oma aus gesundheitlichen Gründen ausfällt. Es ist 9 (!!!) Monate vorher schon "geplant" gewesen. Das zum Thema Planung...
LG
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 15:03

So
Ich und unfähig? So jetzt pass mal auf....schön das du dein Kind schon vorher angemeldet hast.Ich glaube nicht das Du beurteilen kannst, wann ich mein Kind irgendwo angemeldet habe.Ich habe in der 15 SSW schon gehört "Also für 2009 das wird nichts" also sei mal nicht so ein Klugschei****er wenn du die Hintergründe nicht kennst.
Schön das du die Möglichkeit hattest danach gleich wieder arbeiten zu gehen, würde ich auch. Aber bei mir auf Arbeit ist es nicht Möglich nur von 7-12Uhr zu arbeiten. Schliesslich geht es hier ums Prinzip und wirklich einfach gemacht wird es einem Nicht gerade.

Toll das du dein Leben so durchplanst und warscheinlich kannst du auch auf die hilfe von deiner Familie hoffen, aber das GLÜCK haben nicht alle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram