Home / Forum / Mein Baby / Ich schäme mich

Ich schäme mich

26. März um 12:36

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Mehr lesen

26. März um 12:44
In Antwort auf j1994

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Hey, ach Kopf hoch. Ich denke es gibt weitaus schlimmeres als das Baby mal schreien zu lassen. Wenn ich das damals nicht gemacht hätte (meine Tochter war ein furchtbar schlimmes Schreibaby), hätte ich vermutlich das erste halbe Jahr überhaupt nicht überstanden.
LG. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 13:11

Alles halb so wild! Ich weiss, dass Mami's Herzen bluten, wenn Babies weinen und man nicht gleich reagieren kann, wie man eigentlich wollen würde. Aber wir sind alle nur Menschen und gerade wenn man selber auch krank ist, ist der Alltag mitKindern nochmal fordernder. Das Vertrauen in dich als Mami wird von so einzelnen Situationen sicher nicht gestört, weil dein Kleiner ja scho gelernt hat, dass auf Mami verlass ist. Da gibt es wirklich viel schlimmere Sachen, die manche mit Babies anstellen. Davon bist du meilenweit entfernt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 13:15
In Antwort auf j1994

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Du bist auch nur ein Mensch!
Besser einmal kurz raus gehen und ihn weinen lassen und durchatmen als vor Hilflosigkeit ihn ausversehen schütteln o.ä.
Dadurch wird ganz sicher nicht gleich das Urvertrauen zerstört! Kopf hoch!
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 13:20
In Antwort auf skadiru

Du bist auch nur ein Mensch!
Besser einmal kurz raus gehen und ihn weinen lassen und durchatmen als vor Hilflosigkeit ihn ausversehen schütteln o.ä.
Dadurch wird ganz sicher nicht gleich das Urvertrauen zerstört! Kopf hoch!
 

Übrigens kam mein drittes Kind als die Älteste grade 5, die Mittlere etwas über 2 1/2 wurde. Meinst du, ich konnte immer sofort alles fallen lassen, wenn das Baby weinte. Lange wartete er nicht aber es kam selbstverständlich auch vor, dass ich mich nicht teilen konnte. Hat keinem geschadet (sie sind inzwischen 9,7 & 4)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 16:39
In Antwort auf j1994

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Na hoffentlich müssen deine Folgekinder oder du nicht mal aufs Klo/gewickelt werden/getröstet werden.



Er wird nicht sterben, nur weil er mal alleine ohne Mamas Getue eingeschlafen ist.

Werd mal locker 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 18:54
In Antwort auf vorhangstange001

Na hoffentlich müssen deine Folgekinder oder du nicht mal aufs Klo/gewickelt werden/getröstet werden.



Er wird nicht sterben, nur weil er mal alleine ohne Mamas Getue eingeschlafen ist.

Werd mal locker 

Wieso so zynisch? Geht es nicht etwas emphatischer? 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 18:58
In Antwort auf j1994

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Ich glaube früher oder später tut jede Mutter mal etwas, wofür sie sich später „schämt“. Immer die Nerven zu bewahren ist unmöglich! Du konntest in der Situation einfach nicht anders und deswegen solltest du nicht so hart mit dir sein. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 20:10

Wie Skadiru schon sagt... beim 2., 3. ... Kind, kann das auch immer mal vorkommen. Ist nicht schön und sollte nicht mit Absicht geschehen, aber kann einfach passieren und das bedeutet auch keinen Bindungs- oder Vertrauensverlust, wenn das mal vorkommt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März um 10:00
In Antwort auf j1994

Hallo ihr Lieben,

Heute habe ich etwas getan für das ich mich schäme. Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und meine große Liebe. Er ist ein tolles Baby und es gibt wirklich Tage an denen er nicht weint.
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so aufeinander abgestimmt sind und ich seine Bedürfnisse immer erkenne bevor er weinen muss.

Die letzte Nacht war allerdings nicht so toll. Ich bin erkältet und er hat die Schlafenszeit mit Spielzeit verwechselt. Normal schläft er durch. Dann wollte ich ihn wie immer um 10 Uhr nochmal hinlegen. Wir sind heute schon um 5 Uhr aufgestanden, weil er nicht mehr schlafen wollte.

Er hat ein riesen Theater gemacht, war so müde und fand nicht in den Schlaf. Ich habe alles probiert, tragen, singen, stillen. Doch immer wenn ich ihn ablegen wollte ist er aufgewacht. Das Spiel hatten wir 3x. Vor einer halben Stunde bin ich dann rausgegangen. Ich konnte nicht mehr und habe ihn weinen lassen.

Sowas habe ich noch nie gemacht! Aber ich musste einfach mal durchatmen. Eigentlich wollte ich wieder rein gehen, aber nun schläft er. Mein Baby hat sich in den Schlaf geweint.
Es tut mir so leid.

Ich weiß nun gar nicht wie ich mit meinen schlechten gewissen umgehen soll. Hattet ihr schon mal ähnliche Situationen?

 

Das ist doch nicht so schlimm! Ich habe drei Kinder, das jüngste kein halbes Jahr, einen riesen Hof und da muss ich halt auch mal hier und da zugreifen und der Kleine weint halt ne halbe Minute...Es geht halt nicht immer alles gleichzeitig und das man als Mama einfach mal nicht mehr kann ist völlig normal. Es ist a nicht so als hättest du ihm wehgetan und wenn er gleich schläft, dann war er übermüdet und hätte wahrscheinlich so oder so geweint. Alles halb so schlimm und setzt dich nicht so unter Druck! Da kommen noch 1000Sachen die allemal mehr Nerven kosten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen