Home / Forum / Mein Baby / Ich suche vornamen für mein Baby

Ich suche vornamen für mein Baby

8. Dezember 2018 um 22:46

Ich starte mal wieder einen fröhlicheren Thread

Ich bin zwar noch nicht schwanger aber im nächsten jahr ist nachwuchs geplant. Und ja, ich mache mir jetzt schon ein bisschen gedanken über Namen weil wir beim letzten Mal sehr lange gebraucht haben einen namen zu finden der uns beiden gefällt. Und weil es einfach spaß macht.

Jetzt freue ich mich auf eure vorschläge!

Gesucht sind Mädchen- und jungennamen, die zwar klassisch und bekannt sind, derzeit aber nicht häufig vergeben werden. Wenn die Namen dann auch noch multilingual sind wäre das ein großes Plus, da mein Mann amerikaner ist und ich deutsche.

Unser großer Sohn heißt m.arc. Ist zwar ein bekannter Name, im Gegensatz zu den ganzen Leos, Mias, Pauls etc. kenne ich aber kein einziges Kind mit diesem Namen. (Das soll jetzt keine beleidigung sein an alle, die ihre kinder so genannt haben, die namen sind sehr schön, sind mir aber alle derzeit zu häufig)

In diese Richtung soll es jedenfalls gehen.

Ich freue mich sehr auf eure ideen!

liebe grüße
strawberrycheesecake

Mehr lesen

8. Dezember 2018 um 22:49

Unsere Tochter heißt Alma. Nach meiner Uroma. Wir finden den Namen wunderschön: klassisch und ist auf dem Spielplatz kein Sammelbegriff 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2018 um 22:56

Oh, der gefällt mir sehr gut!  kommt auf die liste! Danke!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 10:12

Meine Favoriten für Jungs: David, Julian  Simon, Jonas, Hendrik, Benjamin, Felix

für Mädchen: Sophia, Emma, Charlotte, Greta, Lisa, Emilia, Elisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 11:20

Soll er denn im englischen gleich ausgesprochen werden wie im deutschen? Das schränkt nämlich nochmal ein, Sarah, Jonathan oder David fallen raus. Erfahrungsgemäß gehen fast nur kurze Namen: Zoe, Emma, Nina, Lisa, Matilda, Bennet, Noah, Quentin, Sam, Nick, Tom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 13:33
In Antwort auf waldmeisterin1

Soll er denn im englischen gleich ausgesprochen werden wie im deutschen? Das schränkt nämlich nochmal ein, Sarah, Jonathan oder David fallen raus. Erfahrungsgemäß gehen fast nur kurze Namen: Zoe, Emma, Nina, Lisa, Matilda, Bennet, Noah, Quentin, Sam, Nick, Tom.

Nein, das muss nicht sein. Danke für die Vorschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 13:50

Ich mag ganz gern
Rieke, Le(e)nke, Maira
und
Nicholas, Till

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2018 um 22:17
In Antwort auf strawberrycheesecake

Ich starte mal wieder einen fröhlicheren Thread

Ich bin zwar noch nicht schwanger aber im nächsten jahr ist nachwuchs geplant. Und ja, ich mache mir jetzt schon ein bisschen gedanken über Namen weil wir beim letzten Mal sehr lange gebraucht haben einen namen zu finden der uns beiden gefällt. Und weil es einfach spaß macht.

Jetzt freue ich mich auf eure vorschläge!

Gesucht sind Mädchen- und jungennamen, die zwar klassisch und bekannt sind, derzeit aber nicht häufig vergeben werden. Wenn die Namen dann auch noch multilingual sind wäre das ein großes Plus, da mein Mann amerikaner ist und ich deutsche.

Unser großer Sohn heißt m.arc. Ist zwar ein bekannter Name, im Gegensatz zu den ganzen Leos, Mias, Pauls etc. kenne ich aber kein einziges Kind mit diesem Namen. (Das soll jetzt keine beleidigung sein an alle, die ihre kinder so genannt haben, die namen sind sehr schön, sind mir aber alle derzeit zu häufig)

In diese Richtung soll es jedenfalls gehen.

Ich freue mich sehr auf eure ideen!

liebe grüße
strawberrycheesecake

Hallo

Mädchennamen vlt Leonora, Tuana, Amara, 

und für Jungs vlt Luan, Leo, Arian?

Ist halt Geschmacksache 🥰 Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Könnt ihr das Geschlecht erkennen??
Von: kuschelmuschel
neu
13. Dezember 2018 um 16:57
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen