Forum / Mein Baby

Ich verneige mich!

Letzte Nachricht: 15. Mai 2013 um 17:13
K
ksenia_11884042
14.05.13 um 10:32

Hallo ihr lieben Muttis,

Ich habe eine jetzt fast drei Monate alte Tochter. Ich liebe sie über alles!
Wenn sie aufwacht und mich anlächelt, da geht mir das Herz auf (ihr kennt das bestimmt )

Sie hat leider ab und zu Bauchweh und weint. Gerade hat sie eine Phase, da will sie nur bei mir sein. Lege ich sie hin weint sie nach ein paar Minuten.
Am liebsten auf Mamas Arm hocken und sich die Welt anschauen

Nur eine Mutter weiß, wieviel Arbeit es ist ein Baby zu haben.
Welch Schmerz es ist, wenn das Baby weint und man nichts tun kann als für es da zu sein.
Wenn man einen Termin hat nichts klappt.
Eben all der Stress, der zwar belohnt wird mit den Lächeln deines Baby aber dennoch nicht spurlos an einem vorbei geht.

Ich habe meinen Mann, der Abend da ist und mir hilft, meine Mutter die mich ab und an unterstützt.

Hiermit möchte ich mich verneigen vor allen allein stehenden Müttern! Ich weiß nicht, wie ich das ohne die (vor allem seelische) Unterstützung meines Mannes schaffen würde!
Es ist ein körperlicher wie seelischer Kraftakt und keiner außer einer Mutter kann es verstehen.

Natürlich ist es das Wert!
Nie habe ich mehr liebe gespürt als die für meine Tochter und ich will noch mindestens zwei!

Also, wie gesagt, wollte ich mit diesem langen Geschwafel nur meinen Respekt vor euch Alleinerziehenden Muttis ausdrücken

Liebe Grüsse

Mehr lesen

J
jamal_12958555
15.05.13 um 16:09


Vielen Dank
Fühle mich mal angesprochen.
Trotzdem wird ift übersehen, dass auch viele vergebene Mütter harte Arbeit leisten.
Sie sind oft den ganzen Tag mit dem Kind zu Hause, da der Mann idialerweise Vollzeit arbeitet. Zudem will man es (in allen Lebenslagen) ja auch noch seinem Mann recht machen. Vielleicht ist das sogar härter, als komplett "allein" zu sein und seinen eigenen Ablauf zu haben und oft das Gefühl zu haben (vielleicht wegen einen weinenden Babys) seinem Partner nicht gerecht werden zu können.
Natürlicj kommt es da auch immer auf den Partner drauf an.
Ich selbst bin vollkommen überzeugte Alleinerziehende

Gefällt mir

J
jamal_12958555
15.05.13 um 16:09


Vielen Dank
Fühle mich mal angesprochen.
Trotzdem wird ift übersehen, dass auch viele vergebene Mütter harte Arbeit leisten.
Sie sind oft den ganzen Tag mit dem Kind zu Hause, da der Mann idialerweise Vollzeit arbeitet. Zudem will man es (in allen Lebenslagen) ja auch noch seinem Mann recht machen. Vielleicht ist das sogar härter, als komplett "allein" zu sein und seinen eigenen Ablauf zu haben und oft das Gefühl zu haben (vielleicht wegen einen weinenden Babys) seinem Partner nicht gerecht werden zu können.
Natürlicj kommt es da auch immer auf den Partner drauf an.
Ich selbst bin vollkommen überzeugte Alleinerziehende

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
ksenia_11884042
15.05.13 um 17:13
In Antwort auf jamal_12958555


Vielen Dank
Fühle mich mal angesprochen.
Trotzdem wird ift übersehen, dass auch viele vergebene Mütter harte Arbeit leisten.
Sie sind oft den ganzen Tag mit dem Kind zu Hause, da der Mann idialerweise Vollzeit arbeitet. Zudem will man es (in allen Lebenslagen) ja auch noch seinem Mann recht machen. Vielleicht ist das sogar härter, als komplett "allein" zu sein und seinen eigenen Ablauf zu haben und oft das Gefühl zu haben (vielleicht wegen einen weinenden Babys) seinem Partner nicht gerecht werden zu können.
Natürlicj kommt es da auch immer auf den Partner drauf an.
Ich selbst bin vollkommen überzeugte Alleinerziehende

Habe einen Vollzeitbeschäftigten Mann
Also ich bin froh, dass ich ihn habe.
Natürlich ist es hart, wenn ich den Tag über allein mit der kleinen Maus bin.
Wenn mein Mann dann abends von der Arbeit nach Hause kommt, dann würde ich gerne zu den Pferden und was mit ihnen machen.
Aber die kleine (fast drei Monate alt) fremdelt schon und weint derzeit bei ihm.
Also fahre ich kurz hin und versorge sie...

Ich habe oft ein mieses Gefühl, weil er mir leid tut, da seine Tochter momentan nicht bei ihm sein will.
Oder ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn Baby mich den ganzen Tag in Anspruch genommen hat, ich schaffe es nicht Zuhause was Zutun geschweige zu kochen...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers