Home / Forum / Mein Baby / Ich verzweifle... (Wohnungssuche)

Ich verzweifle... (Wohnungssuche)

21. Januar 2014 um 11:24

Ich habe gerade meine gefühlte 300. Absage erhalten.

Mir gehts echt schlecht, ich will nicht mehr.
Ich will nicht mehr.

Die wohnungen hier sind teuer. 2zimmer auf 50qm fast unmöglich unter 600euro. KALT. Natürlich ist es schwer dann, nachzuweisen, dass ich sie mir leisten kann. Doch ich hab fantastische eltern, sie würden kaution und wenns eine gibt, auch die Provision zahlen. Sie bieten ne mietvorauszahlung an und würden für mich bürgen. Noch dazu, würde mein vater aus Deutschland einreisen zur not. Ums zu bestätigen.

Ich will keinen luxus, nur in drr Nähe bleiben, damit meiner maus die österreichisvhe Familie nicht abhanden kommt, dass soe vllt noch in ihrem Kindergarten bleiben kann. Ich bin nicht mobil und von den öffentlichen abhängig. Ich brauch me gute Infrastruktur.

Seit oktober such ich.. Und wohne mit meinem ex zusammen. Wir jaben uns gut im griff, doch.. Teilweise bon ich kurz vorm ausrasten, weil ers natürlich probiert und provoziert.

Ich verzweifle wirklich. Ich hab so gehofft zu weihnachten draußen zu sein. Zu Silvester. Zu meinem Geburtstag am freitag. Jetzt hoff ich auf .. Haha! Was?! Nix hoff ich.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Die sagen ab und nehmen deen kerl im anzug, weik der was besseres und unkomplizierteres vorweisen kann. Aber das schicksal dahinter interessiert keinen. Ich MUSS raus. Steh hier mit kind. Mach die verkürzte azsbildung und muss lernen wie sau. Timing wäre jetzt okay.. Mai und juni hab ich 3 lehrabschlussprüfungen.. Piep piep piep. Scheise scheise.

Heul.

Ich war wieder viel zu zuversichtlich.

Ich will das hinter mich bringen, es kotzt mich so an!!!

Mehr lesen

21. Januar 2014 um 12:18

Suchst du
In Wien? Da ist es echt schwierig eine leistbare Wohnung zu finden . Wie sind auch grad auf der Suche... allerdings scheiterts bei uns schon daran eine passende zu finden, die wir anschreiben können. Da wir bald 3 Kinder haben, wäre eine 4-Zimmer-Wohnung super, aber die muss man sich halt auch leisten könenn...

Wünscht dir auf jeden gute Nerven & dass du bald was findest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:25


Davon können wir auch ein Lied singen.
Uns fehlt im aktuellen Haus ein Zimmer für den Zwerg und ich würde gerne spätestens im Herbst ein eigenes für ihn haben, aber hier ist es fast unmöglich etwas zu finden, wo Kinder und Hunde willkommen sind ohne, dass man am hinterletzten Popo der Welt wohnt.

Und wenn es dann doch etwas gibt ist es so astronomisch teuer, dass es sich kein Mensch leisten kann.

Kann dich also seeeeehr gut verstehen. Ich drücke dir fest die Daumen, dass du bald eine tolle neue Wohnung und vor allem kinderliebe Vermieter findest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:30

Hattest du nicht vor ein paar wochen
schon einen thread? da hatte ich dir geraten selbst ne anzeige aufzugeben und eine belohnung für die erfolgreiche vermittlung anzubieten. ich hab damals sehr gute erfahrung damit gehabt und gleich mehrere angebote gekriegt, der vorteil , ich hatte keine konkurrenz, es waren alles wohnungen und häuser die nicht offiziel angeboten wurden. waren alles privatleute, die keine lust auf besichtigungen hatten. es hat sich auch eine vormieterin gemeldet die mir den kontakt zum vermieter vermittelte, das haus haben wir dann auch genommen. keine kaution und keine provision gezahlt. nur der vormieterin die 200 euro belohnung und die küche haben wir ihr auch abgekauft.die anderen wohnungen/häuser waren zwar auch alle ausnahmslos klasse , nur eben nicht so zentral. hätte ich alle haben können! dabei bin ich ausländerin und hatte bei der normalen wohnungssuche auch das ein oder andere dämliche erlebnis mit vorurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:32
In Antwort auf ano100

Hattest du nicht vor ein paar wochen
schon einen thread? da hatte ich dir geraten selbst ne anzeige aufzugeben und eine belohnung für die erfolgreiche vermittlung anzubieten. ich hab damals sehr gute erfahrung damit gehabt und gleich mehrere angebote gekriegt, der vorteil , ich hatte keine konkurrenz, es waren alles wohnungen und häuser die nicht offiziel angeboten wurden. waren alles privatleute, die keine lust auf besichtigungen hatten. es hat sich auch eine vormieterin gemeldet die mir den kontakt zum vermieter vermittelte, das haus haben wir dann auch genommen. keine kaution und keine provision gezahlt. nur der vormieterin die 200 euro belohnung und die küche haben wir ihr auch abgekauft.die anderen wohnungen/häuser waren zwar auch alle ausnahmslos klasse , nur eben nicht so zentral. hätte ich alle haben können! dabei bin ich ausländerin und hatte bei der normalen wohnungssuche auch das ein oder andere dämliche erlebnis mit vorurteilen.

So ne anzeige kostet ein paar euro
und die belohnung bezahlt man ja nur bei erfolgreicher vermittlung!
hast also nicht viel zu verlieren , ein versuch wärs wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 12:52

Wie
sieht's mit wgs bei euch aus? vielleicht wär das ja zumindest für die dauer der ausbildung ne mögliche lösung? ich kenn einige, die mit alleinerziehenden in wgs gewohnt haben, vielleicht findest du auch nen geeigneten mitewohner? allerdings hab ich keine ahnung, ob vermieter bei euch gern wgs sehen, bei uns ist das aber ganz verbreitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2014 um 13:05

Mh, blöde Situation.
Darf ich fragen, warum ER sich keine neue Wohnung sucht und auszieht? Nur so eine Idee. Ich kenne die Hintergründe ja nicht, ob es vielleicht seine Eigentumswohnung ist oder ähnliches. Ich meine, wenn ihr euch einigermaßen versteht sollte ihm doch auch an einer guten Lösung gelegen sein. Wenn ich es richtig weiß, dann ist er doch Österreicher. Alleine das wird es ihm schon um einiges leichter machen, eine Wohnung zu bekommen. Ich weiß, das klingt jetzt total blöd, aber es ist nicht wertend von mir gemeint. Mein Schwager wohnt in Wien und hat als Deutscher mit ungarischer Frau und kleinem Kind damals ewig gesucht. Besser wurde es erst, als sie die Staatsbürgerschaft beantragt hatten...

Ich drücke Dir ganz feste die Daumen! Sowohl für die Wohnungssuche als auch die anstehenden Prüfungen. Und vielleicht bei dem Überzeugungsversuch, dass es ja noch die Möglichkeit gibt, dass du mit der Kleinen bleibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2014 um 8:27

Danke euch.
ich hab echt schon vieles versucht, außer das mit der annonce in der zeitung und an ne weg hab ich nicht gedacht und bin mir da nicht so wirklich sicher.

mir fehlt auch teilweise die zeit und energie... seufz.

er zieht nicht aus, weil die wohnung auf seinem namen läuft und in diesem bau, direkt neben uns, tür an tür, seine eltern wohnen plus schwester. im haus nebenan die großeltern. und im übernächsten sein bruder. nein, da würd ich nicht mal wohnen wollen. ich hoffe, das ist nachvollziehbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen