Home / Forum / Mein Baby / Ich weis echt nicht was momentan mit mir los ist...

Ich weis echt nicht was momentan mit mir los ist...

25. März 2014 um 14:44

Hi Leute,
wie ichs oben schon im Betreff geschrieben hab, ich weis momentan echt nicht was mit mir los ist. Eigentlich war ich ein sehr lebensfroher Mensch. Ich hatte keine Traumfigur, aber ich war zufrieden mit mir. Ich liebe meinen Mann und meine Tochter (4 Monate) wirklich von Herzen,aber seit einer Weile finde ich mein Leben und mich nur noch zum kotzen.

Ich hab das Gefühl dass ich ganz allein dasteh obwohl ich eigentlich weis dass mein Mann alles für mich tun würde... Mein Baby braucht momentan viel Aufmerksamkeit und will immer bespaßt werden, so dass ich keine Zeit mehr für mich hab weil mein Mann Vollzeit arbeitet. Wenn ich die kleine hinleg (sie schläft Tagsüber so gut wie garnicht) schreit sie sich die Seele aus dem Hals. Also komm ich noch nichtmal wirklich zum Aufräumen und Putzen weil ich ein ganz schlechtes Gewissen bekomme wenn sie so viel weint. Um meinen Mann nicht zu vernachlässigen verbringe ich die ganze Zeit mit ihm wenn er mal frei hat.
Aber für mich tu ich nix...
Ich möchte eigentlich abnehmen weil ich meinen Körper seit der Geburt echt nichtmehr leiden kann. Ich wieg mittlerweile gute 86kg und sehe (für mich selber) schrecklich aus. Dazu kommt dass meine Klamotten größtenteils nichtmehr passen, ich aber auch nicht groß Geld für mich ausgeben möchte (ich gebs lieber Mann und Kind)... Vor kurzem hab ich mit dem Gedanke gespielt ins Fitnessstudio zu gehen um wieder etwas Zeit für mich zu haben und abzunehmen, aber das kostet auch wieder so viel Geld und ich hab niemend für die kleine also müsste ich sie mitnehmen... Kann ich also auch vergessen...
Meine Freundinnen von früher wohnen zu weit weg als dass ich mich einfach mal so auf nen Kaffee mit ihnen Treffen könnte und hier hab ich noch keine neuen gefunden...
Ich weis nicht warum, aber ich bin momentan echt depri... Mittlerweile werd ich schon richtig sauer wenn die kleine den ganzen Nachmittag mürrisch ist, so dass ich sie dann in ihr Bett lege, nur um etwas ruhe zu haben. Ich fühl mich schrecklich weil eine Gute Mutter doch damit klarkommen sollte... Wenn ich eine gute Mutter wäre, wär ich geduldig mit meinem Kind, würd den Haushalt schmeißen, meinen Mann glücklich machen und meinen Körper auf vordermann bringen und dabei auch selber glücklich sein. Warum aber bin ich es nicht? Warum bin ich momentan so schlecht drauf und fühl mich irgendwie so hilflos? Eigentlich müsste ich mir doch nur mehr Mühe geben, oder?...

Mehr lesen

26. März 2014 um 9:44

Diese gedanken sind bei manchen frauen nach
Der Geburt normal.
Nur weil du irgendwann selber genervt bist weil dein kleiner Schatz dauernd mucken macht heisst das nicht das du eine schlechte Mutter bist.Es gibt für jede Mama mal nen Zeitpunkt wo man sich denkt "nun höre doch mal auf zu schreien" aber das hat nix mit nicht Lieben oder schlechte Mutter sein zu tun...Mütter haben genauso nerven die mal blank liegen wie andere Frauen die keine Kinder haben.
Das du für deinen Mann momentan einfach "perfekt" sein willst,kann ich irgendwo verstehen bei mir ist die Geburt grade mal eine Woche her und ich hab das Gefühl,dass er mich nicht mehr attraktiv findet seit der Geburt was aber bestimmt schwachsinn ist... Wir Frauen sind nunmal so gestrickt das wir uns um Sachen mehr Gedanken und sorgen machen als wir vielleicht sollten und nach einer Geburt ist dieses "Problem" halt noch etwas ausgereifter. Mach dir keinen Kopf,Nehm dir abends doch mal 2 stunden für dich,geh ins Schwimmbad oder zum Friseur irgendwas...dein Mann wird dich bestimmt verstehen wenn du mit ihm über deine Gedanken und sorgen sprichst.

Gefällt mir

31. März 2014 um 17:16

Du bist zu hart zu dir selbst
Mein Kind ist auch 4 Monate alt, hab ich auch keine Verwandschaft in der Nähe und fühle ich mich dick wie eine Kuh...Ich beneide meine Freundinnen die haben Familien und Hilfe in der Nähe und schon in die alte Hosen wieder passen...Noch dazu meine Schwangerschaft und geburt waren furchtbar, ich habe nicht mit das Stillen geschafft, da ich furchtbare Schmerzen nach dem Kaiserchnitt hatte...Was solls...ich hoffe es geht in den Zukunft besser...Finde ich auch diese Zeit unangehnehm auch wenn ich das baby über alles liebe, ich fühle mich schrecklich undankbar wenn ich traurig bin

Gefällt mir

4. April 2014 um 10:40

Woher kommst du denn?
Vielleicht findet sich ja jemand hier der aus der nähe kommt, mit dem du dich mal austauschen und treffen kannst!?

Gefällt mir

24. März 2016 um 15:54

Hallo
Wie gehts dir. Dein kleiner müsste ja schon älter sein Hast du es jetzt mit deinem Fitnes Program durch gezogen. Mir ging es vor gut einem Jahr ähnlich. Wobei für mich diese Sport Studios nicht in frage kamen. Habe eins mal zur Probe besucht aber da stand für mich ganz schnell Fest es muss anders gehen Ich habe dann erstmal mit Walken angefangen klappt auch mit einem Jogger Kinderwagen super und der kurze kam so auch immer an die frische Luft. Dann habe ich aufs joggen gesteigert. Alles mit einem Jogger machbar. Dann etwas Bauch und Po training zuhause und natürlich die Ernährung angepasst und das bellex pulver zu hilfe genommen um die Verdauung und den Stoffwechsel erstmal in gang zu bringen. Habe auch einmal die Woche mir ein Sonnenbad im Studio gegönt so konnte ich auch ein paar minuten mal abschalten. Da hat mein Parten auf den Kleinen augepasst. Jetzt habe ich einige Kilos abgenommen und passe wieder fast in alle meine alten Klamoten rein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Seat alhambra fahrer, hilfe bitte
Von: leiaf
neu
24. März 2016 um 10:44
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen