Home / Forum / Mein Baby / Ich weis nicht weiter - Schreibaby ???

Ich weis nicht weiter - Schreibaby ???

27. Mai 2013 um 15:24

V ist 8 Wochen alt und sie schreit praktisch den ganzen Tag

ausser...
im Tragetuch oder an der Brust

Mittlerweile können wir nicht mal mehr mit dem Kiwa spazieren gehen, weil sie nur schreit!

Wir haben alles druch, was gegen Bauchschmerzen/Blähungen helfen könnte, sowei sie mir nicht den Eindruck macht, dass sie (starke) Bauchschmerzen hat.

Nachts schläft sie seltsamer weise sehr gut, sogar alleine in ihrem Bett, trinkt 1-2 Mal und schläft sofort wieder weiter.

Sie wird voll gestillt und nimmt auch ordentlich zu.

Ich sehe mein Kind irgendwie NUR unzufrieden und das macht mich traurig. Auch, dass ich nicht mal ein paar MInuten ablegen kann, ohne dass sie das ganze Haus zusammenbrüllt

Was kann das sein? Kennt jemand so ein Verhalten???

LG Jessie mit M + V

Mehr lesen

27. Mai 2013 um 15:29

Hallo Jessie
Oh je. Bei meinem Sohn war es letztes Jahr genau so wie Du es beschreibst. Ich habe stellenweiße 9Stunden am Tag gestillt, nur damit Ruhe war. Ich hab mein Baby nachts sogar schreien hören obwohl er geschlafen hat. Mir haben richtig die Ohren geklingelt.

Wie war Die Geburt? Hat sie lange gedauert? Irgendetwas vorgefallen.

Wenn Du Blähungen auschließen kannst kann ich Dir einen Osteopathen (auf Kinder spezialisiert) empfehlen.
Bei uns wurde es nach 8Wochen etwas besser, nach 4Monaten nochmals, und jetzt mit 11Monaten habe ich ein Baby das sehr viel lacht.
Aber die erset Zeit war schrecklich für mich.

Du kannst mir gerne eine Pn schicken wenn Du darüber reden willst.

Isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 15:31


Du beschreibst gerade meine Kleine, sie wird morgen 7 Wochen.
Sie ist den ganzen Tag nur am drücken und schreien, wenn sie nicht schläft. Ich habe alles durch was es so gegen Bauchschmerzen gibt und nix hilft.
Waren auch schon beim Osteopathen, ohne Erfolg.
Ich hoffe es wird nach 3 Monaten besser denn es zerrt echt an den Nerven und unser großer Sohn kommt auch zu kurz.

Du siehst, ich kann Dir leider keinen Tipp geben aber leide mit Dir.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 15:45

...
Sie schreit nur, wenn sie alleine ist (auf ihrer Decke, im Bettchen, im Kinderwagen, im Autositz). Sobald sie auf MEINEM Arm ist oder im TT hört sie auf und lacht auch. Bei allen anderen ist sie durch Tragen eher schwer zu beruhigen.

Ich habe jetzt akzeptiert, dass sie NUR bei mir sein will (gestern noch einen Bondolino bestellt), aber ich denke immer, dass ihr irgendetwas weh tut

Wir sind schon bei einer Physiothearpeutin, anfangs wegen ihrem Husten und jetzt wegen ihrem schiefen Kopf. Sie schaut immer nach rechts, schläft jetzt auch auf dem BabyDorm Kissen. Sonst ist alles in Ordnung.

Die Geburt war SEHR schnell... Hatte um 8 Uhr die erste Wehe, um 9.30 waren wir im KH und um 10.34 war sie da. Sie ist unheimlich schnell durchs Becken geruscht.

Aber es beruhigt mich etwas, dass es noch mehr solche Fälle gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 15:45


Mein Schatz hat auch sehr viel geweint und wollte nur getragen werden. Wusste nimmer was ich tun sollte. Allerdings hat er auch nachts nicht geschlafen.
Uns hat pucken wie ein Wunder geholfen. Nach 2 Tagen war er wie ausgewechselt. Er brauchte die Enge und das Gefühl geborgen zu sein.
Vielleicht hilft es euch auch?

Ich wünsche dir alles gute und durchhalte Vermögen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 8:33

Wenn ich das so lese
könnte man Glauben, das ist mein Kind.
Meine Kleine war auch ein Schreibaby, von Anfang an. Im Kinderwagen ind selbst beim Autofahren hat sie geschrien! Ich habe alles von Sab,lefax, Espumisan, Kümmelzäpfchen, Bauchöl ind Massage ausprobiert...selbst beim Osteopathen war icb 2 Mal. Und der stellte nichts fest. Dann hoffte ich, dass die besagten 3 Monate bald geschafft sind. Aber dann die Ernüchterung, nichts wurde besser. Im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Dann wieder zum KiArzt und sie musste 3 Tage ins KH. Bekam eine Nahrungsumstellung wegen starkem Reflux und die Physiotherapeuten haben Blockaden festgestellt. Kiss Syndrom!
Seither gehen wir zur Physiotherapie und es hilft ihr. Seit ein paar Tagen weint sie viel weniger! Kein Vergleich mehr zu den letzten Wochen.
Sie ist gestern 15 Wochen alt geworden.
Halte durch, ich wünsche dir viel Kraft!

Janine und Lena 15 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 8:50

Trag sie wo du nur kannst
ich vermute sie ist einfach noch nicht "angekommen", durch die schnelle geburt.außerdem solltest du, neben der pt, trotzdem noch zu einem osteopathen.und, ich glaube es stand hier schon mal, hast du es mal mit puvken versucht?

woher ich die ganzen "schlauen" sachen weiß??? weil meine kleine so schlimm war.und nachdem ich das gemacht habe, habe ich ein komplett anderes kind gehabt.
heute ist sie fast 10monate, ein wirbelwind und ein sonnenschein.mein grösstes glück...tz damals dachte ich das zu den schlimmsten zeiten nicht!

halt durch, scheu dich aber nicht, sie mal abhugeben, mal den raum zu verlassen, um durchzuatmen (leg sie einfach sicher ab).such keine schuld, sondern nur einen weg, da gut durch zukommen.und wenns mal ganz schlimm ist und du auch wirklich mal am ende bist...dann ist das auch okay! du liebst deine kleine, aber du bist auch nur ein mensch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 12:18

Es wird besser,...
meiner war auch so...das erste jahr hat er eigentlich 2 sachen gemacht. entweder an mir dran geklebt oder gebrüllt. ich war das erste halbe jahr, fest davon überzeugt das mich dieser kleine mensch hassen muss, so wie er mich traktiert...such dir auf jeden fall hilfe- schau nach ner schreiambulanz in deiner nähe, versuchs mit nem ostheopathen (hat bei uns gar nichts gebracht) und probier halt die gängigen tips und kniffe aus,...ich war nahe an ner erschöpfungsdepression- nie mehr als ne stunde am stück geschlafen, ständig das brüllen im ohr,....
bei uns hat nur ein was geholfen,....

abwarten

als er mobiler wurde, wurde es immer etwas besser,..also mit jedem schritt in die selbstständigkeit (krabbeln, laufen,..) ist es bedeuted ruhiger bei uns geworden,...
auch jetzt, (mit fast 3 jahren) ist er noch schnell überreizt und reagiert teilweise sehr laut und extrem- im vergleich zur babyzeit ist er jetzt allerdings wirklich ein engelalso keine sorge- durchhalten und abwarten,...spätestens in 1-2 jahren wirst du dich fragen, ob das liebe kind da vor dir echt so ein anstrengendes baby war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 12:40

Das kenn ich zu gut...
Meine Tochter war auch ein Schreibaby...
Den Kiwa hätten wir gar nicht gebraucht, sie war ausschliesslich im TT mit uns unterwegs.
Haushalt, Spaziergänge, Einkaufen usw....alles nur im TT
bis sie ca 15 Monate war.
Ein Osteopath konnte uns weiterhelfen, sie hatte Blockaden und durch die schnelle Geburt (45min) noch sehr lange starke Anpassungsschwierigkeiten.
Aber irgendwann wurde es besser, richtig enstpannt wurde sie als sie laufen konnte.

Vielleicht ist ein Osteopath was für euch?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 16:36

Schreibaby
Liebe Mamas,
ich arbeite gerade an einem Beitrag zu dem Thema "Schreibabys" für einen privaten TV-Sender. Ich bin auf der Suche nach Müttern, Vätern oder Eltern, die ein Schreibaby haben und bereit sind, mit mir darüber zu sprechen. Wir wollen in dem Beitrag auch die Behandlungsmöglichkeiten zeigen und nach Lösungen suchen. Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen. Auch wenn jemand interessiert ist, aber sich noch nicht sicher ist, ob er/sie letztendlich wirklich dazu bereit wäre, könnt ihr mich gerne kontaktieren. In jedem Fall würden erst mal Vorgespräche geführt, nach denen man auch problemlos wieder 'Nein' sagen kann.
Während der Recherche hat mir eine Therapeutin berichtet, dass es viele Mütter gibt, die an ihre Grenzen stoßen, weil sie ein Schreibaby haben, aber oft gar nicht wissen, dass die Häufigkeit des Schreiens nicht normal ist und dass es dafür gezielte Hilfe gibt. Oft erhalten sie von Bekannten den Rat, "das geht wieder vorbei" und versuchen diese Zeit auszusitzen. Falls jemand auch solche Erfahrungen gemacht hat und diese schwere Zeit hinter sich hat oder vielleicht auch in einer Schreiambulanz war, wäre ich über eine Antwort sehr dankbar. Es gibt viele Frauen und Eltern die von dem Thema betroffen sind. Aber es gibt fast niemanden, der bereit ist darüber zu sprechen. Ich würde mich freuen, wenn jemand den ersten Schritt macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 22:09
In Antwort auf valda_11861329

Schreibaby
Liebe Mamas,
ich arbeite gerade an einem Beitrag zu dem Thema "Schreibabys" für einen privaten TV-Sender. Ich bin auf der Suche nach Müttern, Vätern oder Eltern, die ein Schreibaby haben und bereit sind, mit mir darüber zu sprechen. Wir wollen in dem Beitrag auch die Behandlungsmöglichkeiten zeigen und nach Lösungen suchen. Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen. Auch wenn jemand interessiert ist, aber sich noch nicht sicher ist, ob er/sie letztendlich wirklich dazu bereit wäre, könnt ihr mich gerne kontaktieren. In jedem Fall würden erst mal Vorgespräche geführt, nach denen man auch problemlos wieder 'Nein' sagen kann.
Während der Recherche hat mir eine Therapeutin berichtet, dass es viele Mütter gibt, die an ihre Grenzen stoßen, weil sie ein Schreibaby haben, aber oft gar nicht wissen, dass die Häufigkeit des Schreiens nicht normal ist und dass es dafür gezielte Hilfe gibt. Oft erhalten sie von Bekannten den Rat, "das geht wieder vorbei" und versuchen diese Zeit auszusitzen. Falls jemand auch solche Erfahrungen gemacht hat und diese schwere Zeit hinter sich hat oder vielleicht auch in einer Schreiambulanz war, wäre ich über eine Antwort sehr dankbar. Es gibt viele Frauen und Eltern die von dem Thema betroffen sind. Aber es gibt fast niemanden, der bereit ist darüber zu sprechen. Ich würde mich freuen, wenn jemand den ersten Schritt macht!

Hallo
Habe gedacht ich melde mich mal zum Thema Schreikind . Meine kleine wird 9 Monate alt . Und hat die ersten 6 Monate durchgeschrien und schreit heute immer noch sehr sehr viel. würde mich über eine antwort sehr freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen