Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Ich weiss nicht mehr weiter

Ich weiss nicht mehr weiter

26. Juli 2006 um 8:18 Letzte Antwort: 27. Juli 2006 um 22:55

Ich bin am verzweifeln. Meine Zwillinge scherien den ganzen Tag. Ich habe schonn fast jede Flaschennahrung ausprobiert, im moment bekommen sie Milumil 1. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe schonn alles ausprobirt. Die SAB SIMPLEX Tropfen hellfen genau so wenig wie Bauchmassagen und Kirschkernkissen und den Fencheltee spucken sie auch aus. Bitte gibt mir einen anderen Rat wie, dann nehm die Kinder auf den Arm, Wie soll das den gehn ich habe doch zwei und die passen nicht auf einen Arm. Ich habe das mit dem Arm aber auch schon ausprobier aber wenn ich sie dan wieder hin lege schreien sie noch mehr. BITTE HELFT MIR!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

26. Juli 2006 um 10:48

Vielleicht.....
.....haben Deine Kleinen eine Milchallergie?! Meine Schwester hatte damals als Baby eine u wurde erst sehr spät erkannt - sie mußte dann auf spezielle Flaschennahrung umsteigen. Sie hat auch NUR geschrien und ich kann mich noch erinnern, wie meine Mutter damals ständig geweint hat.

Nun, das ist jetzt 21 Jahre her aber die Allergie gibt es ja trotzdem noch!

Geh zum Arzt und frag mal nach.

Ansonsten kann ich eine/n gute Osteopathen/in empfehlen - vielleicht haben die Kleinen Verspannungen von der Geburt - war die evtl. schwierig oder gabs Probleme in der Schwangerschaft?

Ich wünsche Dir alles gute und nicht verzweifeln.

LG
Jessica mit Leah (9 Wochen und ein kleines "Schreibaby")

Gefällt mir
26. Juli 2006 um 12:00

Oh weh,
wie bei uns.. hol dir mal noch die magnesium phosphoricum globuli, die gehen bei uns ganz gut (und leider am besten, wirklich der fliegergriff)
in der apotheke gibt es auch spezielle milch bei kolik kindern, und scheinbar hast du arme gleich 2 davon (mir reicht schon der eine zwerg, um kaputt zu sein!!)
und ansonsten frag mal rum, ob es bei sonem problem vielleicht eine hilfestellung (haushaltshilfe) oder so gibt, oder eine freundin, die dein anderes baby trägt ?! ich drück uns allen die daumen für baldiges wohlsein...
(wir testen grad die pre, und zur ostheopatin wollen wir auch noch gehen, aber die globuli helfen!! ach und die milch nicht schütteln, nur rühren und einser aufsatz)

Gefällt mir
26. Juli 2006 um 13:42
In Antwort auf celine_12040260

Oh weh,
wie bei uns.. hol dir mal noch die magnesium phosphoricum globuli, die gehen bei uns ganz gut (und leider am besten, wirklich der fliegergriff)
in der apotheke gibt es auch spezielle milch bei kolik kindern, und scheinbar hast du arme gleich 2 davon (mir reicht schon der eine zwerg, um kaputt zu sein!!)
und ansonsten frag mal rum, ob es bei sonem problem vielleicht eine hilfestellung (haushaltshilfe) oder so gibt, oder eine freundin, die dein anderes baby trägt ?! ich drück uns allen die daumen für baldiges wohlsein...
(wir testen grad die pre, und zur ostheopatin wollen wir auch noch gehen, aber die globuli helfen!! ach und die milch nicht schütteln, nur rühren und einser aufsatz)

Oder
aralia racemosa, ich weiß aber nicht ab welchem alter die gut sind, bei meiner hats abends beim einschlafen geholfen...

Gefällt mir
26. Juli 2006 um 17:01
In Antwort auf an0N_1246699899z

Oder
aralia racemosa, ich weiß aber nicht ab welchem alter die gut sind, bei meiner hats abends beim einschlafen geholfen...

Wie alt
sind denn deine zwillies? kann es auch ein Wachstumsschub sein und schreien sie den ganzen tag oder zu bestimmten zeiten? kann dein mann helfen, von wegen tragen -> Fliegergriff? <Sind sie zu früh geboren? wenn ja wie viel`? in dünnem Tuch pucken???

Viele liebe Grüsse

cathy und das wachstumsmonster

Gefällt mir
26. Juli 2006 um 17:18
In Antwort auf jolan_12630753

Wie alt
sind denn deine zwillies? kann es auch ein Wachstumsschub sein und schreien sie den ganzen tag oder zu bestimmten zeiten? kann dein mann helfen, von wegen tragen -> Fliegergriff? <Sind sie zu früh geboren? wenn ja wie viel`? in dünnem Tuch pucken???

Viele liebe Grüsse

cathy und das wachstumsmonster

Hab in
einem andern bericht gelesen deine zwillis sind 8 wochen, meine hatte da n miniwachstumsschub und meine milch hat sich umgestellt und damit hatte sie mal probleme, aber du stillst ja nicht, aber vielleicht haben alle babys da eine art darmumstellung...

warum gibst du milchzucker? dass führt ab und verursacht nebenbei extreme darmbewegungen und blähungen meines wissens, würd ich definitiv nicht geben...

und wirklich warum gibt hier eigentlich jeder Medikamente?

Oft schreien Babys ganz natürlicherweise in den ersten 12 Wochen + X Tage/Wochen, dabei schlucken sie Luft! die ja auch irgendwie wieder raus muss!!!!

Ich kann da als Krankenschwester nur den Kopf schütteln...

Meine süße schreit auch, wenn es abends wird und hat auch Pupsis, manchmal tun die auch weh, eher in wachstumsphasen, aber wir haben noch nie Medikamente gegeben! Immer nur Kirschkernkissen, Fliegergriff, Bauchmassage bzw. ganzKörpermassage, zum ruhig werden, gepuckt, wenn eszu arg war oder gymnastik, damit sich die pupsis lösen, beinchen gg. bauchi und wieder wech!
Würde es echt erst mal so versuchen...

Wünsche Dir und deinen Zwillis alles Gute und lies doch mal...

OJE, ICH WACHSE! Nur als EMpfehlung...

Allet Liebe

cathy und Zoe Mae

Gefällt mir
26. Juli 2006 um 17:56
In Antwort auf jolan_12630753

Hab in
einem andern bericht gelesen deine zwillis sind 8 wochen, meine hatte da n miniwachstumsschub und meine milch hat sich umgestellt und damit hatte sie mal probleme, aber du stillst ja nicht, aber vielleicht haben alle babys da eine art darmumstellung...

warum gibst du milchzucker? dass führt ab und verursacht nebenbei extreme darmbewegungen und blähungen meines wissens, würd ich definitiv nicht geben...

und wirklich warum gibt hier eigentlich jeder Medikamente?

Oft schreien Babys ganz natürlicherweise in den ersten 12 Wochen + X Tage/Wochen, dabei schlucken sie Luft! die ja auch irgendwie wieder raus muss!!!!

Ich kann da als Krankenschwester nur den Kopf schütteln...

Meine süße schreit auch, wenn es abends wird und hat auch Pupsis, manchmal tun die auch weh, eher in wachstumsphasen, aber wir haben noch nie Medikamente gegeben! Immer nur Kirschkernkissen, Fliegergriff, Bauchmassage bzw. ganzKörpermassage, zum ruhig werden, gepuckt, wenn eszu arg war oder gymnastik, damit sich die pupsis lösen, beinchen gg. bauchi und wieder wech!
Würde es echt erst mal so versuchen...

Wünsche Dir und deinen Zwillis alles Gute und lies doch mal...

OJE, ICH WACHSE! Nur als EMpfehlung...

Allet Liebe

cathy und Zoe Mae

Hase
meiner schreit nicht so,also kann er ja keine luft schlucken, und ist trotzdem so 'verkolikt'. er schreit ja z.b. erst wenn die 'wehen' beim trinken kommen.
ich glaub, man wendet die medis aus hilflosigkeit an. ich versuch auch grad zu reduzieren, hab aber jetzt globuli, die abhilfe schaffen und bin froh, ihm endlich helfen zu können
aber du hast sicher recht,dass man zu schnell danach greift, ist ja auch einfacher!
trotz allem glaub ich auch nicht, dass er durch die medis leidet, sab flutscht durch und kümmelzäpfchen doch auch natürlich, oder? ich trink jetzt (lob mich ) alternativ ne kümmelmilch vorm pumpen. - bekam glatt durchfall...na toll.

danke noch für deine antwort.
achja, sicher spielt watuschu auch ne rolle, aberdann müssten die krümel alle immer wachsen, vielehaben die probs ja dauerhaft und das ist anstrengend, bei uns half im übrigen nur der fliegergriff in kombi mit globuli.



dicker knutsch

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:05

Danke
Ja ich gehe min. 4 mal am Tag mit den beiden raus, da wir noch einen Hund haben.
Meine Hebamme meint ich solle abwarten, da es gut sein kann das es am Wetter liegt und alle Kinder sehr unruhig sind.
Ja ich versuche ja ruhig zu bleiben aber das ist echt schwer.
LG 2Sonnenscheine

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:11
In Antwort auf huang_12446832

Vielleicht.....
.....haben Deine Kleinen eine Milchallergie?! Meine Schwester hatte damals als Baby eine u wurde erst sehr spät erkannt - sie mußte dann auf spezielle Flaschennahrung umsteigen. Sie hat auch NUR geschrien und ich kann mich noch erinnern, wie meine Mutter damals ständig geweint hat.

Nun, das ist jetzt 21 Jahre her aber die Allergie gibt es ja trotzdem noch!

Geh zum Arzt und frag mal nach.

Ansonsten kann ich eine/n gute Osteopathen/in empfehlen - vielleicht haben die Kleinen Verspannungen von der Geburt - war die evtl. schwierig oder gabs Probleme in der Schwangerschaft?

Ich wünsche Dir alles gute und nicht verzweifeln.

LG
Jessica mit Leah (9 Wochen und ein kleines "Schreibaby")

Ich denke nicht...
... das sie eine Allergie haben da ich und mein Mann keine Allergiehen haben, aber ich werde sie testen lassen. An so was habe ich noch garnicht gedacht.

Wo ist den der Osteopathen/in?

Die Geburt war ein Not Kaiserschnitt da von der Kleinen die Herztöne abgesack sind.
Sie haben sich aber auf der Frühgeborenen Intensiv gut erhollt.

LG 2Sonnenscheine

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:16

Sorry hatte keine Zeit
Ich hatte gestern und heute viele Termine.
BEBA sensitiv habe ich auch schon ausprobirt, es hilft nicht.

Ich schüttel die Flaschen nicht ich neme sie zwischen die Hände und drehe sie hin und her so entsteht kein schaum, so spare ich mir die Sab Simplex.

Aber trotzdem danke für deinen Tip

LG 2Sonnenscheine

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:22

Baden ist TOLL
Sie lieben das Baden aber welh mann nimmt sie raus, dann geht das schreine von vorne los. Das gleiche mit dem Fliegergriff.
Beim Arzt war ich auch und auch meine Hebamme habe ich gefragr und beide sagen das kann am Wetter liegen und wir sollen uns gedulden.

Nein eine Allergie ist unwarscheinlich da von uns keiner eine Allergie hat.

Aber einen vorteil hat das Schreinen ja auch sie schlafen die Nacht durch.

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:30
In Antwort auf celine_12040260

Oh weh,
wie bei uns.. hol dir mal noch die magnesium phosphoricum globuli, die gehen bei uns ganz gut (und leider am besten, wirklich der fliegergriff)
in der apotheke gibt es auch spezielle milch bei kolik kindern, und scheinbar hast du arme gleich 2 davon (mir reicht schon der eine zwerg, um kaputt zu sein!!)
und ansonsten frag mal rum, ob es bei sonem problem vielleicht eine hilfestellung (haushaltshilfe) oder so gibt, oder eine freundin, die dein anderes baby trägt ?! ich drück uns allen die daumen für baldiges wohlsein...
(wir testen grad die pre, und zur ostheopatin wollen wir auch noch gehen, aber die globuli helfen!! ach und die milch nicht schütteln, nur rühren und einser aufsatz)

Mangnesium haben wir auch...
... und es ist auch schonn ein bischen besser geworden. Das mit dem Fliegergriff ist auch was tolles aber bitte nicht aufhören, sonst SCHREI.
Von der spitzial Nahrung habe ich auch schonn gehört aber die ist schweine täuer und das Gelt haben wir nicht. Das mit der Haushaltshilfe ist eine gute Idee, das versuche ich, da meine freundinnen alle Arbeiten. Die beiden mögen es auch nur gerührt und nicht geschüttelt.

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:32
In Antwort auf an0N_1246699899z

Oder
aralia racemosa, ich weiß aber nicht ab welchem alter die gut sind, bei meiner hats abends beim einschlafen geholfen...

Was ist das?
aralia racemosa habe ich ja noch nie gehört.
Wo bekommt man das den?
Dann kann ich mich ja mal schlau machen und es eventuel ausprobiren.

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:37
In Antwort auf jolan_12630753

Wie alt
sind denn deine zwillies? kann es auch ein Wachstumsschub sein und schreien sie den ganzen tag oder zu bestimmten zeiten? kann dein mann helfen, von wegen tragen -> Fliegergriff? <Sind sie zu früh geboren? wenn ja wie viel`? in dünnem Tuch pucken???

Viele liebe Grüsse

cathy und das wachstumsmonster

8 Wochen
dann haben sie aber eine lange wachstums fase. sie schreinen immer zu anderen zeiten. sie lieben den fliegergriff aber dann darf man nicht nehr aufhören, sonnst schreien sie wieder. sie sind in der 37+4 per kaiserschnitt geholt worden. ich kann sie so fest einpucken wie ich will sie winden sich raus, dass haben sie schon auf der frügeborenen intensiv gemacht.

viele grüsse zurück

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:49
In Antwort auf jolan_12630753

Hab in
einem andern bericht gelesen deine zwillis sind 8 wochen, meine hatte da n miniwachstumsschub und meine milch hat sich umgestellt und damit hatte sie mal probleme, aber du stillst ja nicht, aber vielleicht haben alle babys da eine art darmumstellung...

warum gibst du milchzucker? dass führt ab und verursacht nebenbei extreme darmbewegungen und blähungen meines wissens, würd ich definitiv nicht geben...

und wirklich warum gibt hier eigentlich jeder Medikamente?

Oft schreien Babys ganz natürlicherweise in den ersten 12 Wochen + X Tage/Wochen, dabei schlucken sie Luft! die ja auch irgendwie wieder raus muss!!!!

Ich kann da als Krankenschwester nur den Kopf schütteln...

Meine süße schreit auch, wenn es abends wird und hat auch Pupsis, manchmal tun die auch weh, eher in wachstumsphasen, aber wir haben noch nie Medikamente gegeben! Immer nur Kirschkernkissen, Fliegergriff, Bauchmassage bzw. ganzKörpermassage, zum ruhig werden, gepuckt, wenn eszu arg war oder gymnastik, damit sich die pupsis lösen, beinchen gg. bauchi und wieder wech!
Würde es echt erst mal so versuchen...

Wünsche Dir und deinen Zwillis alles Gute und lies doch mal...

OJE, ICH WACHSE! Nur als EMpfehlung...

Allet Liebe

cathy und Zoe Mae

Das ist aber ein....
.... langer wachstumsschub. Der Mlichzucker Regelt die Verdauung. Die Tropfen gebe ich nicht nur so sondern auf anrat meines Kinderarztes, da es wirklich so extrem war. ich bin auch nicht so für Medikamente.

Das Babys schreien weis ich auch, ich bin Kinderpflegerin, aber das ist nicht mehr normal die beiden schreien ja den ganzen Tag.

Den Fliegergriff finden sie ja toll aber den darf man nicht mehr aufhören, Massagen finden sie nicht so toll da sird noch lauter geschriehen, das mit dem pucken geht auch schlecht da sie sich schon auf der Frühgeborenen intensiv da raus gewunden haben, und das Kirschkernkissen ziehen sie sich auch vom bauch.

Wenn ich gleich Zeit habe werde ich es lessen.

Grüße senden wir hier mit zurück

Gefällt mir
27. Juli 2006 um 22:55
In Antwort auf celine_12040260

Hase
meiner schreit nicht so,also kann er ja keine luft schlucken, und ist trotzdem so 'verkolikt'. er schreit ja z.b. erst wenn die 'wehen' beim trinken kommen.
ich glaub, man wendet die medis aus hilflosigkeit an. ich versuch auch grad zu reduzieren, hab aber jetzt globuli, die abhilfe schaffen und bin froh, ihm endlich helfen zu können
aber du hast sicher recht,dass man zu schnell danach greift, ist ja auch einfacher!
trotz allem glaub ich auch nicht, dass er durch die medis leidet, sab flutscht durch und kümmelzäpfchen doch auch natürlich, oder? ich trink jetzt (lob mich ) alternativ ne kümmelmilch vorm pumpen. - bekam glatt durchfall...na toll.

danke noch für deine antwort.
achja, sicher spielt watuschu auch ne rolle, aberdann müssten die krümel alle immer wachsen, vielehaben die probs ja dauerhaft und das ist anstrengend, bei uns half im übrigen nur der fliegergriff in kombi mit globuli.



dicker knutsch

Von wem hast du den ...
... den tip mit den Kümmelzäpfchen?
und was für globuli nimst du?

Wir wünschen euch noch viele schrei freie zeit

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers