Home / Forum / Mein Baby / Ich weiß nicht mehr weiter.. Se.x nach der Geburt..

Ich weiß nicht mehr weiter.. Se.x nach der Geburt..

22. November 2014 um 22:26

Hallo ihr lieben..
Mich plagt ein Problem..
Seit der Geburt meines Sohnes vor vier Monaten geht nichts mehr.
Das erste mal war ca nach einem Monat, da dachte ich wirklich es ist noch zu früh.
Noch einen Monat gewartet und probiert. Ging es der nichts ich hatte im oberen Bereich schmerzen.
Mein Dammriss ist super verheilt,daran liegts nicht.
War letztens das zweite mal bei meiner Frauenärztin, sie meinte dort ist nichts.
Ich hatte sogar schmerzen bei der Untersuchung.
Sie gab mir ne salbe die ich auch auf meine Neurodermitis schmieren kann.
So es zieht mich einfach total runter und da habe ich eben einfach selbst nach geschaut mit nrm Spiegel.
Mir ist klar das die Scheide sich verändert.
Innen an den schamlippen ist alles rot, und ich habe bemerkt das ich oben auch gerissen bin bzw war.
Ich habe versucht mir das einzucremen - es schmerzt tierisch nur bei berührung! Und erst nach dem pinkeln!
Es brennt wie die Hölle und ich hatte Tränen in den Augen!
Ich weiß nicht mehr weiter meine Ärztin sagt da ist nichts aber das kann doch verflucht nicht sein!
Selbst wenn ich mich unter der dusche nur mit Wasser säubere muss ich warten bis ich aufs Klo kann weil es sonst tierisch brennt.
Wir haben beim Sex es mit Babyöl versucht, mit gleidgelt blablabla..
Ich bin in dem Thema nervlich am ende und es stört unsere Beziehung.
Ich stille voll trinke aber täglich 3 Liter.
Ich weiß nicht mehr weiter und ich hab das Gefühl das meine Ärztin mich immer schnell abwimmelt..

Gruß sugar..

Mehr lesen

22. November 2014 um 22:44

Warte noch ab....
Ich war auch "schwer mitgenommen" von der geburt, und ehrlichgesagt hab ich 4 Monate nach der geburt noch gar nicht an sex denken können. Konnte mir auch gar nicht vorstellen, dass ich jemals wieder beschwerdefrei sein werde.
Ca. 6-7 Monate nach der geburt war dann wirklich jeder schmerz weg und alles wie vorher. Hatte schon fast nicht mehr damit gerechnet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2014 um 22:54

Huhu
Mach dir keinen druck. Wir probierten es nach 11 wocjen zum ersten mal. Ich hatte beim eindringen solche schmerzen, dass ich tränen in den augen hatte.
Ich wollte aber für mich auch ein stück "normalheit"
Fraenarzt sagte auch, dass alles gut ist. Die schmerzen waren echt doll. Sie wurden mit der zeit besser. Nach 9 monaten wars gut und heute ist es, als wäre nie etwas gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 7:24

Das sind die hormone
Ich bin seit fast einem Jahr im Zölibat...das ist der östrogenmangel durch das stillen. Zumindest bei mir. Meine fä sagte, ich sehe untenrum aus, wie eine 65-jährige. Ich schmiere schon mit estriolsalbe und Feuchtigkeitscreme, aber die abartigen schmerzen sind noch da. Ich hoffe auf Besserung nach dem Abstillen, da ich eh zu dünn bin und das ja auch zu weniger östrogen führt, hab ich doppelt Pech.
Ich fühle mich nur noch halb als Frau, irgendwie furchtbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 8:58

Ich kann dir
Dir raten:
Vielleicht nochmal eine 2. Meinung bei einem anderen Frauenarzt einholen.
Es ist ganz normal, dass man nach der Geburt lange noch kein Sexleben hat. Ich kenne sehr viele, die 6-12 Monate danavh keinen Sex hatten. Aus vielen verschiedenen Gründen.
Ich habe 1,5 Jahre gestillt und in der Zeit hatte ich nie Lust.
Danach ging es besser solange ich keine Pille nahm. Mit der Pille blieb die Lust dann wieder weg.

Ich hatte bei der Geburt einen Scheidenriss, der genäht wurde. Hat lange geschmerzt beim pipi machen. Habe danach unten rum immer mit einer wasser-tee Mischung gespült, die echt gut half. Ich weiss leider nicht mehr welcher Tee das war. Auf jeden Fall gabs den nur in der Apotheke.
Er half gut.
Versuche dir den Druck zu nehmen, dass es klappen muss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 13:01

Was mir
zumindest bei dem Schmerz während des Pinkelns geholfen hat, war eine Spülung mit warmem Wasser und Weleda Calendula. Einfach ein paar Tropfen davon in nen großen Messbecher (mind 500ml), währenddessen leicht an der Wand oder am Spülkasten anlehnen und drübergießen. Da brennt nix mehr! War auch fieß gerissen, innen und außen. Tip kam von meiner Hebamme. Nach 6 Monaten klappte es dann auch wieder mit dem Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 14:29

Ich kenne das auch
Nach der Geburt des 1. Kindes hatte es auch sehr lange gedauert, bis ich wieder schmerzfreien Sex haben konnte (ca. 7 Monate).

Ich denke es besteht tatsächlich ein Zusammenhang mit der hormonellen Situation beim Stillen bzw.nach der Geburt überhaupt. Einige Hormone sind dafür verantwortlich, dass die Scheide sich nach der Geburt wieder verengt oder auch für Scheidentrockenheit. Bei manchen Frauen ist es eben zu viel des Guten. Es wird aber besser! Evtl. müsst ihr aber noch ein paar Monate Geduld haben.

Gegen Scheidentrockenheit kann ich Vagisan Feuchtcreme empfehlen. Die wirkt viel besser und dauerhafter als Gleitgel und ist auch noch pflegend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 23:00

Hallo
...mach dir da nur keinen Streß! Nach dem ersten Kind haben wir 3 Monate gewartet, und ich hatte echt starke schmerzen (Dammschnitt) wir haben es 4 Wochen später nochmal probiert, es wurde von mal zu mal besser und nach ca. 8 Monaten war dann alles wie immer
Beim zweiten (Scheidenriss 1. Grades) ging es nach ca. 3 monaten wie wenn nie was gewesen wäre....
Setz dich da ja nur nicht unter Druck!! 4 Wochen nach entbindung finde ich persönlich auch noch viel zu früh...Dein Körper braucht, bis er sich von der Geburt erholt hat!Der eine länger, der andere kürzer! Aber das ist völlig normal!
Ich würde aber, wenn möglich trotz allem nochmal die hebamme fragen, ob alles soweit ok ist

Dir alles Gute!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ot : Homoehe
Von: sugarbirdcupbaby
neu
30. Mai 2015 um 10:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook