Home / Forum / Mein Baby / Ich weiß nicht, was ich meinem Sohn abends noch anbieten soll...

Ich weiß nicht, was ich meinem Sohn abends noch anbieten soll...

8. Oktober 2011 um 21:33

N'abend,

bis vor kurzem mümmelte mein Sohn (anderthalb) abends immer 'ne Stulle mit Käse, bisschen Obst dazu, mal'n Würstchen... Mittlerweile möchte er nichts mehr, abends krieg ich kaum was in ihn hinein. Normalerweise ist er ein sehr guter Esser, nur abends hapert's immer. Letztendlich ist das einzige, was er noch essen würde, was Warmes, Gekochtes. Er isst allerdings schon einmal mittags bei der Tagesmutter warm. Außerdem koch ich nicht täglich, da ich in der Uni esse. Nach dem Motto "Dann hat er eben keinen Hunger, wenn er nicht isst!" möcht ich auch nicht gehen - ich hab ja auch nicht jeden Tag auf das gleiche Appetit. Außerdem grummelt nach dem ausgefallenen Abendessen sein Magen über Nacht und sein Bäuchlein ist auch ein wenig eingefallen morgens - also er will essen und hat Hunger, anscheinend ist ihm aber nichts recht... Was könnte ich ihm denn noch anbieten? Oder geht das vorüber und er mampft bald wieder sein Brot?

Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 13:07


Danke für eure Antworten!
Was mich halt so aus'm Tritt bringt, ist, dass er vorher locker zwei Stullen und 'ne riesen Schüssel Joghurt gegessen hat und jetzt auf einmal lustlos auf irgendwas rumbeißt, was ich ihm gebe. Mein Essen ist logischerweise immer interessanter, aber so richtig davon essen will er auch nicht. Und ob so wenig, wie er abends isst, echt vorhält bis morgens...? Gut, er wird zum Einschlafen noch gestillt, aber das ist ja auch nicht wirklich Nahrungsaufnahme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 13:18

Hey du!
Ist doch normal, dass ein Kind nicht immer gleich viel isst. Bei unserem ist das auch so, mal isst er unheimlich viel zum Frühstück, dann wieder fast gar nichts...
Wir essen übrigens zweimal warm, wobei es mittags nur etwas kleines ist, Rührei oder gemischtes Gemüse, eine Suppe, Kürbis aus dem Ofen oder so. Wenn dich das so beunruhigt kannst du ja mal so etwas probieren. Macht nicht viel Arbeit und ist abwechslungsreicher und leckerer als immer nur Brot.

Aber ich finde das eigentlich echt nicht bedenklich. Wenn er nicht nachts vor Hunger wach wird...

Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 20:29


Er schläft zwar nicht durch, aber wird nachts auch nicht mehr gestillt. Dementsprechend geh ich davon aus, er "übersteht" die Nacht auch ohne Nahrung. Allerdings geht's mir halt auch so auf'n Senkel, dass er anscheinend ohne Ablenkung (spielen, irgendwas angrabbeln, Faxen machen) nicht isst. Er fängt dann ganz fix an zu jammern und will auf meinen Arm. Reinzwingen kann ich ja auch nichts... Ist halt eigenartig, dass er vorher so reingeschaufelt hat und jetzt kaum was runterkriegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram