Home / Forum / Mein Baby / Ich werd Patentante und hab da mal ein paar Fragen

Ich werd Patentante und hab da mal ein paar Fragen

10. Mai 2009 um 9:30

Hallo,

wie oben schon erwähnt hat mich meine Freundin zur Patentante "erwählt" Über die Pflichten und alles was dazu gehört bin ich mir eigentlich soweit bewußt. Aber ein paar Sachen sind doch noch unklar und da dacht ich, dass ihr mir da bestimmt weiterhelfen könnt

1. Was muss man denn in der Kirche machen? Wird das Baby von den Taufpaten gehalten oder von den Eltern? Muss man da als Taufpate was sagen?

2. Was habt ihr denn eurem Patenkind zur Taufe geschenkt? Ich dachte an was persönliches (was schönes zum anziehen oder ein tolles Spielzeug) und noch etwas Geld fürs Sparbuch. Meint ihr, dass da 50 Euro angebracht sind oder ist das zu wenig?

3. Gibt es denn irgendwelche Traditionen welche an der Taufe gemacht werden? So wie dass man z.B. Reis bei einer Hochzeit streut?

Oh weh...ihr seht, dass da bei mir doch einiges im Argen liegt ...ich dank euch jetzt schon für eure Antworten.

LG Bubu und Spatzenkind (9 Monate)

Mehr lesen

10. Mai 2009 um 9:52


wer hält den das kind wärend der taufe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2009 um 10:08

24Mai Taufe von Tim
also wir Taufen Tim Katohlisch hatten vor ca 2Wochen das Taufgespräch wo der ganze Gottesdienst besprochen wird,da solltest du als Patin schon mit dabei sein,dann weißt du auch bescheid wie alles abläuft.

Während das Gottesdienstes wird Tim bei mir sein bei der Salbung und übers Taufbecken hält ihn der Pate,sowie die Taufkerze anzünden das übernimmt auch der Pate,aber wie gesagt wenn ihr das Taufgespräch habt da wird alles durchgesprochen.

Geschenk da Tim ja noch nicht wirklich etwas braucht legt sein Pate ihm ein Sparbuch an und als Geschenk zur Taufe bekommt er von Ihm die Taufkerze auf die ich selbst auch sehr gespannt bin

lg melly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2009 um 16:33

...
Bin mal so frei und schiiiiieb das ganze nochmal hoch. Vielleicht weiß noch jemand was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2009 um 19:22

Mmh
Wir haben unseren Großen mit 2 Monaten getauft und die Kleine wird nun mit 9 Monaten getauft.
Allerdings evangelisch, weiß nicht, ob das ein großer Unteschied ist.

Wir haben zwei Paten (bei beiden). Ein Pate hält die Taufkerze (bei uns Geschenk der Kirche), der andere hält das Kind. Wir als Eltern standen nur daneben.
Soll bekräftigen, dass wir zu dem Entschluß, diese Menschen ausgewählt zu haben, stehen.
Und dass die Paten dabei im Vordergrund stehen, soll zeigen, dass sie eine wichtige Rolle im Leben des Kindes einnehmen.

Bei uns werden die Paten in der Kirche in etwa gefragt, ob sie den Eltern beistehen mit Rat und Tat und sich sicher sind, den Kindern in christlicher und sozialer Weise helfen erwachsen zu werden.
Da muß der Pate " Ja, mit Gottes Hilfe" sagen.

Das wars!

Mein Sohn bekam ein schönes Kinderbesteck und eine Kette. Und von einer Patin ein Sparbuch.
Das bekommt meine Tochter von ihrer Patin auch.
Wieviel sie draufzahlt, weiß ich nicht...das ist ihr Anliegen und geht mich nichts an.

Traditionen kenn ich bei uns nicht.

LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2009 um 19:35

Hallo Bubu
erstmals Herzlichen Glückwunsch zu diesem Part
Ich bin zwar selbst noch keine, aber was nicht ist, kann noch werden. Aber ich punktiere dir mal paar einzelheiten auf, was meine Maus von ihren 4 Paten bekommen hat.

1. Taufspruch aus der Bibel hat die Patentante in der Kirche aufgesagt. Sie schluchzte als sie ihr Patenkind beim vorlesen die Hand hielt. Mein Mann nahm unsere Tochter auf dem Arm, so war es auch bei der Segnung. Kommt immer darauf an, wer gerade am besten am Taufbecken steht und es ergibt sich alles von alleine.
Die Taufe war mit unserer kirchlichen Trauung. Mein Vater hat unsere Maus auf dem Arm gehabt, als er mich an den Altar zu meinem Mann führte. War aber auch so geplant.

2. Geschenke: alle 4 Paten schenkten das Taufkleid und ein Schmetterlingschaukel von Haba, obendrauf gab es noch ein Sparbuch indem jeder Pate jeden Monat etwas rein bezahlt, wieviel es sind weiß ich nicht, wir haben kein einfluss. Für die Segnung bekam unsere Maus eine super edle Kreuzkette aus Weißgold, diese Kette hat sie bei der Taufe getragen und wird sie dann auch auf ihrer Konfirmation tragen. Es ist keine Babykette, sondern für Erwachsene. Sie sieht so toll aus und die war mehr als persönlich.
Geld bekam meine Maus nur von meinem Bruder der auch Pate ist.Sie bekam von ihm 150 Euro. Aber er ist mein Bruder versteht sich!
Taufkerze mit Bild bekam sie von ihrer Oma meine Mama
Auf der feier bekam Charline noch ein Bild, aufdem ihr Sternzeichen Widder abgebildet war. Um den Widder waren Blumen gemalt und jeder Gast musste eine Blume ausmalen und auf einer Gästenliste den Namen mit Glückwünsche schreiben. Eine sehr schöne Erinnerung und steht im KiZi.
Reis schmeissen war nicht dabei, aber dafür ein Feuerwerk, aber wir hatten ja auch unsere Hochzeit.

Wenn ich dann diesen Part als Patentante übernehmen darf werde ich Sky Laternen fliegen lassen. Allerdings braucht man da eine genehmigung und nicht überall ist es erlaubt. Desweiteren bekommt mein Patenkind auch eine Kette aus Gold (ist ein Junge). Ich finde solche Schmuckstücke einfach wundervoll und sehr persönlich. Taufanzug wird auch von den Paten übernommen und die Kerze evtl auch.
Geld verschenke ich dann 100 Euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram