Home / Forum / Mein Baby / Ich will meine kinder zurück

Ich will meine kinder zurück

26. Mai 2009 um 17:29

mir sind meine kinder vor 2 jahren weggenommen.
ich kämpfe immernoch mit all meine kräfte.
wir haben schon 2 gutachten zur erziehungsfähigkeit gemacht, und jetzt steht ein drittes an.
weis nicht was das jugendamt sich so denkt, meine kinder einfach so bei pflegeeltern zu belassen.
es gibt kein grund wieso,weshalb,warum es passiert ist.
auch das gericht trifft keine entscheidungen, nach der gesetztgebung wie mit unserem anwalt besprochen müssten meine kinder schon bei mir sein und ich müsste vom gericht die auflagen erfüllen und nachweisen.
bloß es tut sich nicht, pflegemama weigert sich meine kinder raus zu geben, und tut alles um uns schlecht da zu stellen.
und immer wenn ein gutachten oder hilfeplangespräch oder auch gericht ansteht, ent5fremdet sie mir meine kinder mit der begründung meine kinder wären immer dann krank, dass ich meine kinder erst 5- 6 wochen später sehe.
ich finde es muss jemanden geben dass mal das jugendamt und auch die pflegeeltern regelmäßig kontrolliert.
es kann ja nicht sein dass das jugendamt immer das tut was die pflegemutter sagt.
falls mir jemand dazu tipps oder anregungen geben kann würde ich mich sehr freuen

Mehr lesen

3. Juni 2009 um 8:31

???
Was ist das denn für ein Ratschlag? Bevor man den EUGH anrufeb kann, gibt es erst mal ei paar nationale Instanzen, an die man sich wenden kann.
Abgesehen davon: das Kindeswohl steht im Mittelpunkt. Und wenn dem in der Pflegefamilie besser gedient ist als bei der Bauchmama, dann bleiben die Kinder dort. Und ein Erziehungsfähigkeitsgutachten wird auch in der x-ten Auflage nicht an den Fakten vorbei können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:10

Recht
- BVerfG, 1 BvR 3116/11 vom 28.2.2012, Absatz-Nr. (1 38 )
- Art. 6 Abs. 2 Satz 1 GG
- Oberlandesgericht Frankfurt am Main - 2 UF 228/02, Beschluss vom 04.09.2002, veröffentlicht in: - -- Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 2003, Heft 17, S. 1316/17
- Die oberste Dienstbehörde haftet (siehe 839 BGB und neueste Rechtsprechung des EuGH) für - ----Schäden und Rechtsverletzungen, die aus solch grundgesetzwidrigen und gegen Beamtengesetze verstoßenden Handlungen ihrer Beamten, wie auch der sonstigen Mitarbeiter entstanden sind
- Bundesverfassungsgerichts vom 02.04.2009, 1 BvR 683/09
- (Az: 46544/99 EuGH )Eine Familie ist ein so hohes Gut, das auch kein Amt oder Gericht es beschädigen darf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby 4 Monate Durchfall- ab wann Elektrolyte
Von: jorunn_12327611
neu
5. Dezember 2012 um 16:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper