Home / Forum / Mein Baby / Ich will nicht mehr stillen...

Ich will nicht mehr stillen...

27. Mai 2006 um 7:22

hallo!

mei kleiner ist jetzt 8 wochen alt. ich hatte mir eigentlich vorgenommen, ihn mindestens 6 monate voll zu stillen.
immoment kann ich mir das aber überhaupt nicht vorstellen und würde am liebsten heute noch abstillen! er ist immer extrem zappelig an der brust, in der öffentlichkeit stille ich zwar, aber nicht gerne usw usw.
ich habe meinem kind gegenüber ein schlechtes gewissen, wenn ich ihm das so früh nehmen würde, aber andererseits bin ich total unentspannt! ist es nicht besser, mein kleiner hat eine entspannte mama???
vorteil von der flasche wäre, das papa ihn ja dann auch mal füttern kann, oder er kommt mal für 2 stunden zu oma, ohne das man wieder auf die minute parat stehen muss....

danke für eure meinung!

woodo

Mehr lesen

27. Mai 2006 um 10:24

Würde mir eine Frist setzen
Ich stille jetzt schon 9 Monate und hatte immer mal wieder komische Phasen dazwischen. Ich würde mir z.B. selbst sagen ich probier noch genau eine Woche und wenn es dann nicht besser wird hör ich auf. Meine Schwester hat auch nach 6 Wochen abgestillt und seit dem geht es den beiden besser.

Ich hoffe du findest für euch beide die beste Lösung

Lg
Bientje

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2006 um 19:21

Hallo!
Wenn du wirklich nicht mehr stillen möchtest, dann ist das schade, aber es bringt nichts, dich selbst unter Druck zu setzen. Wenn es dir besser geht, und du entspannter bist, wenn du nicht stillst, dann solltet du kein schlechtes Gewissen haben. Aber du solltet es dir wirklich sehr gut überlegen! Es ist nicht immer entspannter oder bequemer die Flasche zu geben. Du musst immer eine Menge mitschleppen, dauernd die Flaschen auskochen bzw. sterilisieren, nachts aufstehen und Flaschen zubereiten (die sollte man nicht vorkochen!), von den Kosten mal ganz abgesehen. Ich habe meinen zweiten Sohn nicht getillt und meinen ersten und die Kleinste gestillt. Ich finde ehrlich gesagt das Stillen bequemer und entspannter! Abgesehen davon, dass mein Mann bei meinem 2. Sohn auch nachts einspringen konnte . Wenn ich z.B. mal zum Sport gehe und die Kleine für drei Stunden bei Oma war, habe ich vorher gestillt und für den Notfall abgepumpte Milch dagelassen (mittlerweile isst sie auch schon Gläschen).
Wie du es auch macht, es ist deine Entscheidung,lass dir da nicht reinreden und von keinem ein schlechtes Gewissen machen, aber überlege es dir gut, bevor du dich Knall auf Fall vom Stillen verabschiedest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 17:31

Milch abpumpen
Warum pumpst Du nicht ab? Dann kann Dein Baby weiterhin Deine leckere Milch trinken und Du hast den Stress nicht mehr.

Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 16:48

Ich hatte die gleichen Gedanken
zur selben Zeit letztes Jahr. Ich weiß noch, ich hatte mit meiner Freundin tel. und ihr gesagt, dass mich das Stillen total stresst. Und ich kam mir auch so eingeengt vor (weil ich immer da sein musste). Da war Jule 7 Wochen alt. Sie machte mir Mut. Und den Tipp, dass Du Dir eine Frist setzt, ist auch klasse. Vielleicht wird es auch entspannter, wenn Du es nicht als ein Muss siehst, sondern Dir selber gestattest, wenns nicht mehr klappt, dann eben nicht.
So habe ich dann auch gedacht. Ich hatte mir Pre-Milch gekauft und seitdem hatte das Stillen geklappt. Meine Kleine hat sich mit zehn Monaten komplett selbst abgestillt (war da noch einmal am Tag).
Aber ich sehe es wie die anderen, und so hätte ich es auch gemacht: Wenn Du nicht mehr WILLST, dann lass es sein. Ohne schlechtes Gewissen.

Viele liebe Grüße,
Nicole mit Jule

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2006 um 10:36

So langsam will ich auch nicht mehr ...
woodo, ich kann dich verstehen. bei mir klappts zwar eigentlich noch recht gut, aber ich fühle mich einfach nicht wohl dabei. meine eine seite ist 2 nummern größer als die andere und ewig stilleinlagen tragen kotzt mich auch an. abends haben wir immer riesen-still-probleme, weil lili müde aber noch hungrig ist. das nervt mich kolossal!

nachts muss ich abpumpen, weil die kleine zum glück schläft! aber dadurch hab ich auch keine ruhe und meine brüste tun auch oft weh dann. das abgepumpte hab ich meist eingefroren, aber seit 1 woche bekommt sie das in der flasche einmal am tag, zur gewöhnung an die pulle. ich werde dann ganz sicher abstilltabletten brauchen, bei meiner vielen milch.

ich mag auch nicht in der öffentlichkeit stillen und daher bin ich auch immer total unflexibel.
also, ich vertrete auch die meinung, dass eine entspannte mami besser ist als ein 6 monate voll gestilltes kind. hebammen und laleche verklären das ganze gestille sowieso total, so dass man manchmal fast das gefühl bekommt, die haben selbst noch nie gestillt ...

das mit dem gewissen hab ich auch ... so ein mist. am freitag werde ich mal den kinderarzt dazu befragen!

mich interessiert, ob und wie du es dann machst, halt uns auf dem laufenden, ja?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2006 um 6:23

@trefferversenkt
gibt es neuigkeiten bei dir?
ich für meinen teil habe noch nicht abgestillt. immoment klappt es wieder ganz gut.
trotzdem bin ich genau deiner meinung!
ich mach jetzt erstmal weiter, werde aber bestimmt wieder an dem punkt ankommen, wo ich keine lust mehr habe.
was hat denn dein kinderarzt dazu gesagt? würd mich mal interessieren.
schreib doch mal!

lg woodo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen