Home / Forum / Mein Baby / Ich wünsche ihr schlechte Nächte mit quengelnden Baby

Ich wünsche ihr schlechte Nächte mit quengelnden Baby

26. Juli 2015 um 0:32 Letzte Antwort: 26. Juli 2015 um 20:46

Ich weiß wie gemein aber diese Gedanken hab ich gerade.
Ich muss mich jetzt mal ausmeckern über meine Pekip Mutti's!
Wir haben ne WhatsApp Gruppe und treffen uns regelmäßig im Stillcafe und natürlich beim Pekip. Unsere Babys sind alle zwischen 5 und 6,5 Monaten jung.
Ständig wird sich in unserer Gruppe ausgetauscht, was einerseits wirklich toll ist und andererseits Mega ätzend!
Wir haben eine bei sie denkt ihre Tochter wäre nen Superbaby, denn sie isst schließlich 150g Brei pro Mahlzeit und schläft 10 std. durch .. Na herzlichen Glückwunsch sag ich dazu nur, davon werden dann 100 Bilder am Tag geschickt.
Ich bin fast die Einzige die noch Vollstillt, ich weigere mich mit 5 Monaten schon zu zufüttern und vorallem hab ich kein Problem damit offen zuzugeben das ich Nachts alle 3 std. Stillen muss. ( mein 2. Baby ich Seh alles seeeehr locker )
Nun muss ich mir schon Pseudo Ratschläge anhören das ich endlich Brei geben muss saß mein Sohn durchschläft. Naja ich belächel das alles weil ich es eben besser weiß aber mir platzt bald der Kragen!
Bin kurz davor die Gruppe zu verlassen aber es wäre auch schade drumherum denn einige Mutti's mag ich echt gern..
Weiß garnicht was ich hören will, Hauptsache ich hab das jetzt mal geschrieben.

LG und Gute Nacht

Mehr lesen

26. Juli 2015 um 5:03

Ach lass sie doch reden..
Wenn du es doch besser weißt, dann kannst du da doch drüber stehen
Apropos besser wissen... Wenn du stillst, dann wäre es ne super tolle Sache dein Baby ans Essen heran zu führen. Nicht wegen durchschlafen und Co, sondern weil du dank des Stillens die Möglichkeit hast, allergieprävention zu betreiben da reichen ja schon minimale Krümel

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 7:40

Food under one, is just for fun...
Schön, wenn sies so macht und zufrieden ist, du machst es eben anders und bist auch glücklich. Würd gar nicht näher drauf eingehen sondern halt einfach sagen, dass da jeder seinen eigenen Zugang hat, wie man Beikosteinführung gestaltet.
Meine ist jetzt auch grad mal vier Monate und alle warten schon gespannt, wann ich ihr denn endlich Brei gebe. Sie hat noch absolut 0 Intersse am Essen, also warum sollte ich mein Kind stressen. Sie wird noch ihr restliches Leben feste Nahrung zu sich nehmen, da muss ich sie nicht jetzt schon unter Druck setzen.
Du machst das schon richtig. Wie bei allem, muss es ja immer nur Mutter und Kind passen wie es läuft und sonst niemandem!

GLG Plici

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 8:20


Mein Kleiner schläft mit 15 Monaten noch immer nicht durch. Was würden deine Pekip Damen wohl dazu sagen? Da wär ich wohl die Versagerin auf ganzer Linie.

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 8:20

Naja
irgendwie wird sie dich schon treffen sonst würdest du dich ja nicht so ärgern
Kann ja jeder machen wie er mag, wenn du gern alle drei Stunden in der Nacht stillst ist ja alles supi. Glaubt dir von denen halt nur keiner wenns auch einfacher geht

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 11:28

Solche überheblich Besserwisserinnen
kann ich auch absolut nicht leiden... warum muss man sich selbst immer so in den Himmel loben und andere so schlecht hinstellen, wenn es denen mit ihrem Weg auch gut geht? Das verstehe ich einfach nicht und gerade in solchen Muttigruppen ist das Gang und Gebe. Warum??
Vor allem ist es ein alter Hut, dass Babys mit Brei auf jeden Fall durchschlafen. Dass ein Baby durchschläft, hat nix mit dem Mageninhalt zu tun

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 11:36

...
Ich denke, das Grundproblem bei solchen Situationen ist mangelnde Toleranz den anderen Eltern gegenüber.
Jeder macht das, was für sein eigenes Leben mit Kind am passendsten erscheint - und niemand sollte sich anmassen zu beurteilen, welche Vorgehensweise denn nun "richtiger" ist. (Es sei denn natürlich, das Kind nimmt Schaden!)
Vollgestillte Kinder die bis zum 3. Lebensjahr nicht durchschlafen werden genauso groß wie Babys, die schon ab dem 4. Monat Beikost bekommen und (aus welchem Grund auch immer) nach 3 Wochen durchschlafen. Sind die Kinder erstmal 4 oder 5 Jahre alt fragt kein Mensch mehr danach wann sie zuerst Beikost bekommen haben...
Solche Gruppen funktionieren immer dann, wenn von der Kursleitung Respekt und Toleranz propagiert werden - das ist bei euch offensichtlich leider nicht der Fall. Da muss sich jede Mutter an ihre eigene Nase fassen!

Tiri

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 16:34

Genau das ist der Grund warum
Ich und die Zwillinge nie so nen Kursraum von innen sehen werden,mal abgesehen vom Babyschwimmen mache ich sowas nicht.
Ich war nicht mal zum Rückbildungskurs (hab gleich wieder mit normalem Sport angefangen)weil mich dieses "kann dein Kind schon" ankotzt und ich schreiend weglaufe.
Bin nunmal Feuerwehrfrau durch und durch und solche "Weiberthemen" interessieren mich null.
Ich erziehe meine Kids so wie ich es für richtig halte,okay ich hol mir hier auch mal nen Tipp (hier zum Beispiel)aber da kann ich weiter scrollen wenn es mir zu doof wird.

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 20:26

Wollte nur klar stellen
Das ich dem Baby natürlich nichts schlechtes Wünsche!
Ich bin nur von ihrer überheblichen Art genervt, wir haben diese Gruppe um uns gegenseitig zu stärken und auszutauschen aber sie prahlt lieber. Wenn eine aus der Gruppe schreibt zb. Ich bin so fertig musste die ganze Nacht dauerstillen kommt von ihr nur " also mein Baby hat mal wieder 10 std. durcjgeschlafen " das will natürlich keiner in dem Moment hören.
Aber sie hat heute heute schon zuhören bekommt dass das Alles echt nervt und teilweise überflüssig ist, ich bin also nicht die Einzige der das tierisch auf die Nerven ging

Gefällt mir
26. Juli 2015 um 20:46

Also zum
Einen frag ich mich wirklich was ihr alle für Mamigruppen hattet. Bei uns war das nie so. Klar ist jedes Kind verschieden und dadurch kann man sich ja auch Tipps geben. Aber ein prahlen oder dergleichen gab es bei uns nie wirklich oder aber ich habs locker gesehen. Was ich auch nicht ganz verstehe, es sind doch alles Erwachsene Personen, warum kann man da nicht einfach normal reden. Warum regt man sich total darüber auf und ärgert sich, sagt aber nichts zu dieser Person. Ist doch kein Problem es einfach anzusprechen was einen stört. Zum anderen frag ich mich wieso du dich generell so ärgerst wenn du doch anscheinend so zufrieden bist wie es bei dir läuft, wo ist dann das Problem? Und wieso soll diese Person nun lügen oder nichts mehr von ihrem Kind erzählen, nur weil einige es nicht ertragen, dass dieses Baby bereits durchschläft? Total egoistisch wie ich finde. Was wird denn erwartet, dass sie ihre Situation schlechter machen soll als sie ist? Meine Tochter geht seit kurzem in den Kindergarten und zuvor war sie ein keiner Langschläfer und hat in der Regel bis 9 oder 10 Uhr geschlafen. Soll ich jetzt lügen und es schlecht reden nur weil einige jammernde Mamis dies nicht ertragen? Jedes Kind ist anders und entweder ich akzeptiere dies so und bin damit zufrieden oder ich tausche mich einfach nicht mit anderen Müttern aus.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers