Home / Forum / Mein Baby / Ich würd ihn am liebsten auf den Mond schießen...

Ich würd ihn am liebsten auf den Mond schießen...

15. November 2011 um 15:40

es geht um meinen Ex-Freund und den Vater meines Sohnes. Wir haben die Regelung dass er seinen Sohn jedes 2. Wochenende von Samstag auf Sonntag zu sich nehmen kann. Er holt ihn dann immer so gegen Abend und bringt ihn am nächsten Tag am Abend wieder zurück.Die Wochenenden die er nicht bei seinem Papa verbringt ist er von Samstag auf Sonntag bei seiner Oma (also der Mama von seinem Papa), sie ist superlieb und total freut sich dass er einmal in der Woche bei ihr sein darf und auch mein Sohn freut sich da jedes Mal total darauf.
Dieses Wochenende hat mein Bub Geburtstag und da wir ja eine Patchworkfamilie sind (ich lebe seit fast 5 Jahren mit einem anderen Mann zusammen- mit ihm habe ich eine gemeinsame Tochter) ist es dieses Wochenende ziemlich stressig weil jeder das Geburtstagskind sehen und mit ihm Feiern will, was ich ja auch echt toll finde.
Jetzt machen wir es so dass er am Freitag mit seiner Goti feiern darf, am Samstag mit uns und meinen Eltern und Großeltern, dann hätte ich ihn um 18 Uhr zu seinem Papa gebracht, dort hätte er bis Sonntag um 16 Uhr bleiben können und dann wären wir zu der Familie meines Freundes gefahren und hätten da nochmal gefeirt.
Jetzt hat gestern mein Ex angerufen und gesagt dass er unseren Sohn am Samstag Mittag holen will. Ich habe ihm dann erklärt dass das nicht geht weil er zuerst bei seiner Goti und meinen Eltern ist weil die ihm ja auch sein Geschenk geben und mit ihm Zeit verbringen wollen.
Er hatte dafür überhaupt kein Verständnis und hat mir dann Vorgeworfen dass mein Sohn ja sowieso viel zu oft woanders ist und ich mich nicht genug Zeit mit ihm verbringe und ihn gern "abschiebe".
Klar, ich gehe arbeiten und mein Sohn ist in der Zeit im Kindergarten, aber ich kann es mir nicht leisten nur Hausfrau und Mutter zu sein.
Er wirft mir vor froh zu sein meinen Sohn jedes Wochenende von Samstag auf Sonntag los zu sein, dabei mache ich das alles zum Wohl des Kindes und nicht zu meinem Vergnügen- klar hätte ich ihn gern jedes Wochenende bei mir. Er ist doch der Papa und hat somit ein Recht darauf seinen Sohn zu sich zu nehmen, mein Sohn liebt seinen Papa und freut sich Zeit mit ihm verbringen zu dürfen, auch will ich meinem Kind nicht die Oma vorenthalten weil sie die Zeit mit ihm so genießt und er total gern bei ihr ist.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, klar, er ist oft außerhalb und ich würd mir wünschen ihn auch am Wochenende bei mir zu haben und zu viert (er, unsere Tochter, ich und mein Freund) was zu unternehmen, aber dann müsste sein Papa, die Oma und unsere Junior zurückstecken.
Ich weiß einfach nicht wie ich allen gerecht werden soll, ich bin enttäuscht und es verletzt mich dass mein Ex mich als schlechte Mama sieht, dabei will ich es doch nur jeden Recht machen.
Ich weiß selber wie es ist ohne leiblichen Papa aufzuwachsen, genau das möchte ich meinem Kind ersparen. Er soll mit Mama UND Papa aufwachsen, auch wenn wir getrennt sind,
Und er soll auch die Möglichkeit haben die Zeit mir Oma zu verbringen- weil er sie eben so gern hat und umgekehrt...

Danke fürs Herz ausschütten und vielleicht hat jemand einen Rat für mich.

lg, Kate

Mehr lesen

15. November 2011 um 16:21

Ach Amy, danke
irgendwie kann ich aufmunternde Worte im Moment gut gebrauchen.
Zu der Familie meines Freundes hab ich ein ganz besonderes Verhältnis- sie sind einfach Weltklassen.
Ich bin in ihre Familie gekommen und sie haben mich sofort liebvoll empfangen und meinen Sohn sofort als ihren Enkel akzeptiert und integriert.
Mein Freund und ich werden nächstes Jahr heiraten und so eine Schwiegerfamilie kann ich mir einfach nur wünschen.
Auch jetzt wo sie ja ein leibliches Enkelkind bekommen haben behandeln sie meinen Sohn auch nicht anders. Sie sind top
Deswegen ist es auch wichtig mit ihnen zu feiern, sie gehören ja auch zur Familie. Weißt was ich meine?
Ich weiß, es ist alles ein bisschen verwirrend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 16:36

Hat sich eh erledigt
er hat mir dann gesagt wenn er den Kleinen nicht von Mittag weg haben darf dann gibts garkeine Feier
Jaja, wir haben immer wieder mal Stress, mal verspricht er ihm dass er eine Woche mit nach Kärnten Urlaub fahren darf, 2 Tage davor überlegt es sich anders und sagt ab. Luca war natürlich total traurig...
Und das schlimmste ist: sobald es mal nicht nach seinen Kopf geht wird er bockig und beleidigend und wirft mir Sachen an den Kopf die nicht stimmen.
Schlimmer wie ein Kleinkind!!
Ich weiiß, ich bin auch nicht einfach und ziemlich jähzornig aber wenn meine Mutterqualitäten niedergemacht werden und mein Kind enttäuscht wird verstehe ich keinen Spaß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 16:59

Es
ist ja auch nicht so dass er immer unzuverlässig ist. Er kümmrt sich toll um Luca und auch sonst passts, aber sobald er mit einer Entscheidung von mir nicht einverstanden ist wird er bockig und das lässt er auch Luca merken.
Wie ein kleines Kind eben.
Luca wird jetzt 5 und ist Gottseidank ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Er ist dann zwar enttäuscht aber nie lange.
Ich hab meinen Sex schon so den Marsch geblasen, ich hab gesagt wenn so etwas noch einmal passiert dann kann er was erleben.
Ich werde aber auf jeden Fall nochmal mit seiner Mama sprechen, zu ihr habe ich einen guten Draht und sie kann dann mit ihrem Sohn sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:42

Ähm..
um ehrlich zu sein kann ich auch nicht nachvollziehen wieso dein sohn immer über nacht weg muss am we.? oma kann besucht werden oder einen besuchen kommen das übernachten reicht doch wenns 1 mal im monat ist.finds ein wenig übertrieben..du siehst dein kind dann ja nur wochentags bis zur bettgezeit nach der arbeit..sorry..sowas kann ich nicht nachvollziehen. das hat mit rechtmachen nichts zutun.

und ich kann deinen ex auch verstehen sowas hast du doch nicht einfach vorzuplanen ,es ist euer gemeinsames kind und an erster stelle steht doch wohl die feier mit papa, bzw euch 4ren daheim oma udn opa kön auch warten..

plant beim nächsten mal zusammen..dann kommt dabei nicht son mist raus das ihr euch nimmer vernünftig unterhalten könnt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 17:52

Ups,
ja, das war ein Schreibfehler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 18:01
In Antwort auf lara_12046308

Ähm..
um ehrlich zu sein kann ich auch nicht nachvollziehen wieso dein sohn immer über nacht weg muss am we.? oma kann besucht werden oder einen besuchen kommen das übernachten reicht doch wenns 1 mal im monat ist.finds ein wenig übertrieben..du siehst dein kind dann ja nur wochentags bis zur bettgezeit nach der arbeit..sorry..sowas kann ich nicht nachvollziehen. das hat mit rechtmachen nichts zutun.

und ich kann deinen ex auch verstehen sowas hast du doch nicht einfach vorzuplanen ,es ist euer gemeinsames kind und an erster stelle steht doch wohl die feier mit papa, bzw euch 4ren daheim oma udn opa kön auch warten..

plant beim nächsten mal zusammen..dann kommt dabei nicht son mist raus das ihr euch nimmer vernünftig unterhalten könnt..

Oh doch
das hat mit rechmachen sehr wohl was zu tun. Unser Sohn wird 5 und er schläft gern bei der Oma, es ist ja nicht so dass ich sage "du musst". Wieso sollte ich ihm das abschlagen wenn es ihm und Oma gut dabei geht.
Und es ist leider so dass er sich an der Planung ja nicht wirklich beteiligen will, wenn ich ihm frage wie es ihm recht ist dann kommt nur dass er das so frühzeitig nicht sagen weil er zuerst mich seiner Freundin reden muss und schauen muss wann er wie arbeitet.
Ich muss dann planen weil spontan was organisieren bei so einer großen Familie nicht möglich ist. Er kann ja an seinem Geburtstag mit ihm feirn, das hab ich ihm auch angeboten, warum die Zeit von 18:00 Uhr bis am nächsten Tag um 16:00 nicht reicht weiß ich nicht...
Ich arbeite 20 Stunden in der Woche, ich kann also durchaus sagen dass ich genügend Zeit untertags mit meinen Kindern verbringen kann, außerdem ist er ja auch bis Samstag Abend bei uns, da haben wir alle 4 Zeit füreinander.
Ich geb ihn ja nicht ab am Wochendende um auszugehen oder sonst was, ich bin daheim und da ist es mir nur recht wenn mein Sohnemann auch bei mir ist. Ich würd ihn viel öfters am Wochenende haben um mit ihm was zu unternehmen.
Aber er ist eben auch gern beim Papa und bei der Oma- auch über Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2011 um 22:18

Ja,
ich habe das alleinige Sorgerecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 8:10

Echt?
Das wär ja super. Eigentlich wollte ich das ganze ja ohne Gericht regeln, aber langsam glaube ich echt dass das das Beste ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper