Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / ich wurde zum vorstellungsgespräch eingeladen

ich wurde zum vorstellungsgespräch eingeladen

3. Februar 2011 um 18:03 Letzte Antwort: 4. Februar 2011 um 17:42

hallo liebe mamis hatte vor ein paar tagen gepostet das ich mich bewerben muss.Das problem ist ich bin bis 08.03 in Erziehungszeit und am 08.06 kriege ich mein zweites kind ich muss die 3 monate überbrücken aber da ich 6 Wochen vor der Geburt in Mutterschutz gehe bin ich ja nur 6 Wochen arbeitsfähig naja arbeitsamt hat gemeint ich soll mich trotzdem bewerben habe montag meine erste bewerbung abgeschickt und habe heute ein einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen ich habe in der Bewerbung nicht vermerkt das ich schwanger bin jetzt erwarte die eine zusage per email ob ich zum vorstellungsgespräch komme sollte ich jetzt schreiben das ich schwanger bin?Ich will mich nicht lächerlich machen und mit meinem riesenbauch zum vorstellungsgespräch gehen!
Was soll ich denn jetzt machen?

Mehr lesen

3. Februar 2011 um 18:10

Puh
Ehrlich gesagt würde ich denen schreiben, daß Du schwanger bist. Da mit Riesenbauch auf der Matte stehen ist sicher unangenehmer. Nicht direkt absagen, aber schreiben, daß Du im x. Monat schwanger bist und ob sie Dich trotzdem sehen wollen. So in der Art.
Ist zwar insgesamt irgendwie doof, aber es ist auch dämlich vom Arbeitsamt, sowas zu verlangen, denn hat ja kaum Zukunft.

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 18:15


ja mein mann meint auch geh hin
aber mir ist das voll peinlich
ich mach mich doch lächerlich ich klaue der firma die zeit mit so einem schwachsinn ist doch klar das die keine schwangere nehmen und eine schwangere die nur 6 wochen arbeiten kann
so ein scheiss.
Falls ich es in der email schreiben sollte wie kann ich das denn am besten formulieren.?

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 18:20

Dela1985
ja sehe ich genauso ich finde es ja auch unfair ich würde mich lächerlich machen und ihnen ihre "kostbare" zeit nehmen aber nicht das es dann vom arbeitsamt her heisst ja sie wollten ja nicht sind nicht mal zum vorstellungsgespräch etc

Gefällt mir
3. Februar 2011 um 18:26


was meint ihr wenn ich ihm folgendes als antwort zurückschicke:
"vielen dank für die einladung.
ich habe mich sehr gefreut ihr interesse geweckt zu haben
Ich ersehe es als wichtigen grund ihnen mitzuteilen, dass ich momentan im 6 ten monat schwanger bin"

meint ihr da könnte mir das arbeitsamt probleme machen?

Gefällt mir
4. Februar 2011 um 13:21


hallo liebe mamis
ich habe gestern noch eine mail geschrieben da habe ich erwähnt das ich im 6 monat schwanger bin und nur 6 wochen arbeitsfähig wäre und das ich trotzdessen gerne zum vorstellungsgespräch kommen würde .
Naja heute kam die antwort : Er bestätigte das vorstellungsgespräch!
Ich kann mir das echt nicht erklären!
Meint ihr er hat echt interesse oder hat es eher rechtliche Gründe?

Gefällt mir
4. Februar 2011 um 13:29

Rechtlich...
Ich würd mich nicht wundern, wenn es rechtliche Gründe gibt. Ich weiß ja nicht, was alles unter das neue Antidiskriminierungsgesetz fällt. Aber wenn er Dir sagt, er will Dich nicht, weil Du schwanger bist, könnte das unter dieses Gesetz fallen.

Gefällt mir
4. Februar 2011 um 13:30


um ehrlich zu sein wäre es nicht mal ganz so schlecht
aber für 6 Wochen lohnt es sich ja kaum.
Weiss eigentlich auch nicht was ich dann mit meiner kleinen machen soll?

Gefällt mir
4. Februar 2011 um 17:42


Würde versuchen den Job zu bekommen!
Es kommt auch ein Leben nach der Schwangerschaft!

Eine Arbeitskollegin ging es ähnlich. Sie arbeitete auch nur 3 Monate oder so, hat in der Zeit ihr Können bewiesen und kam nach der Elternzeit wieder und hatte den Festvertrag in der Hand!

Ich selber habe auch direkt nnach dem Mutterschutz wieder angefangen zu arbeiten und es sieht auch gut aus mit der Festanstellung!

Also hopp hopp

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers