Home / Forum / Mein Baby / Im eigenem zimmer sclafen lassen mit vier monaten!!??

Im eigenem zimmer sclafen lassen mit vier monaten!!??

5. April 2007 um 14:34

Hallo,wuerde meinen kleinen gerne mal langsam dran gewoehnen in seinen eigenen zimmer zu schlafen.Hab es gestern probiert aber er hat nur geschrien also hab ich ihn wieder mit in unser Zimmer gebracht (in seinen eigenen bett)
Jetzt wuerede ich gerne von euch wissen wie ihr es gemacht habt,langsam dran gewoehnt und immer wieder erst mal zum mittagsschlaf ins eigene zimmer gebracht.Oder sofort ohne grossartige Gewoehnungszeit?!
Und was habt Ihr gemacht wenn euer Baby geschrien hat?
Ich muss dazu sagen das mein kleiner fast nie weint und wenn dann bin ich auch sofort zur stelle um ihn zu troesten!
Ich hoffe ihr habt ein paar tipps.
lg kicklat

Mehr lesen

5. April 2007 um 14:51

Hi
Also mein Kleiner (8 Monate) schläft schon seit dem ersten Tag im eigenen Zimmer. War auch nie ein Problem. Probiers doch einfach mal aus. Wenn er weint kannst Du ihn ja holen und es immer mal wieder versuchen. Aber meistens klappt das ohne Probleme. Meistens haben eher die Mütter ein Problem damit, dass die Kleinen nicht bei ihnen schlafen als umgekehrt
Hauptsache der Kleine merkt, dass Du da bist wenn er Dich braucht.

Viel Glück und berichte mal, wie es gelaufen ist

Gruß

Suzan

Gefällt mir

5. April 2007 um 20:54

Jaa.


meine kleineschläft seit der 4. Woche alleine
im Zimmer.........und meine HEBI hat mir auch
dazu geraten....und ab der 8 woche hat meine
Maus durchgeschlafen........
von Abends 20. Uhr bis morgens um halb neun.

Wenn die mit im Zimmer schlafen,schläfst du auch
automatisch unruhiger....weil die Babys einen
sehr unruhigen Schlaf haben und auch viel knatschen im Schlaf.und als Mutter hörst du natürlich auf jedes Geräusch...........

Sicher stehe ich trotzdem bestimmt 3mal in der Nacht auf und gucke nach der kleinen.das ist normal

Gefällt mir

5. April 2007 um 21:15
In Antwort auf etna_12649423

Jaa.


meine kleineschläft seit der 4. Woche alleine
im Zimmer.........und meine HEBI hat mir auch
dazu geraten....und ab der 8 woche hat meine
Maus durchgeschlafen........
von Abends 20. Uhr bis morgens um halb neun.

Wenn die mit im Zimmer schlafen,schläfst du auch
automatisch unruhiger....weil die Babys einen
sehr unruhigen Schlaf haben und auch viel knatschen im Schlaf.und als Mutter hörst du natürlich auf jedes Geräusch...........

Sicher stehe ich trotzdem bestimmt 3mal in der Nacht auf und gucke nach der kleinen.das ist normal

Hallo
Mein Sohn(am Samstag 4 Jahre ) schläft in seinem eigenen Zimmer seit er 10 Monate alt ist. Beim ersten Kind waren wir noch etwas ängstlich, daher haben wir ihn erst so spät umgesiedelt.
Habens aber auch von heut auf morgen gemacht und es war kein Problem.
Denke das es ihm garnich aufgefallen is, da er ja trotzdem weiterhin in seinem Bett geschlafen hat wie die ganze Zeit davor auch.

Meine Tochter (11 Monate) schläft in ihrem eigenen Zimmer seit sie nich mehr in den Stubenwagen passt. Also seit sie etwa 5 Monate alt ist.
Auch von heut auf morgen und auch bei ihr gab es keine Probleme. Und das obwohl sie nich nur das Zimmer sondern auch das Bett gewechselt hat.

An deiner Stelle würd ichs auch nochmal versuchen. Und wenn er weint würd ich zu ihm gehen und ihn beruhigen. Aber auch nich mehr mit ins Schlafzimmer nehmen, sonst gewöhnt er sich ja nich an die neue Umgebung. Das wird sicherlich ganz schnell klappen.

LG

Gefällt mir

5. April 2007 um 22:39

Hallo..
Chiara schläft ab der 8. Wochen in ihrem Zimmer und das ist auch gut so

Mittlerweile ist sie 7 Monate!

Vor gut 5 wochen war sie krank.Und wir haben sie abends mit Kinderbett ins Schlafzimmer verfrachtet.Das ganze hat genau bis 4 Uhr nachts angehalten - Da haben wir sie mitten in der Nacht wieder zurück geschleppt ... lach*

Ich halte es net aus mit ihr in einem Raum zu schlafen.Ich glaube ich wäre 7 Monate am Stück wach würde sie bei uns schlafen ..

Rina

Gefällt mir

5. April 2007 um 22:48

Meine kleine (10 Mon.)
schlief ab der 9. Woche im eigenen Zimmer.
Ich denke das dein kleiner deine/eure Nähe braucht und deshalb weint wenn er ins eigene Zimmer gebracht wird.
Ich würde ihm Zeit geben und wie du schon geschrieben hast ihn ertsmal auch zum Mittagsschlaf ins eigene Zimmer bringen.Und ihn langsam daran gewöhnen, denn ich habe bei meiner älteren Tochter (3) den Fehler gemacht und sie schreien lassen. Und sobald ich sie nur in die Nähe ihres Betts gebracht habe hat sie geschrien wie ne irre.

Na dann wünsch ich dir Gutes gelingen
LG Selma

Gefällt mir

6. April 2007 um 11:34

Keine grossen Probleme
wir haben unsere kleine mit knapp 3,5 Wochen in ihrem eigenen Zimmer schlafen lassen. Es gab zum Glück nicht so die Probleme. Sie schläft Nachts sogar besser als vorher.
Wir haben die kleine erst richtig auf dem Arm einschlafen lassen und dann in ihr Zimmer gebracht, sie ist nicht mehr wach geworden. Den nächsten Abend haben wir sie in ihr Bett gelegt und sie ist eingeschlafen.
Versuch es doch erstmal tagsüber im eigenen Zimmer schlafen?!
Viel Glück.
Jenny und Lisa-Marie (fast ein Monat)

Gefällt mir

6. April 2007 um 11:54

Lass ihn doch bei euch
Lass ihn doch bei euch, er ist doch noch klein. Ich bin sehr erschrocken darüber wieviele Mütter hier ihr neugeborenes in ein anderes zimmer "verfrachten", furchtbar.
Ich würde mir keinen Kopf machen, es ist natürlich das babys lieber bei ihren eltern schlafen als allein , mach dich nicht verrückt.
Schau mal auf die Homepage von Hermine Faber, da steht was darüber.LG Rorygil

Gefällt mir

12. April 2007 um 12:47

Immer nur in kleinen Schritten Veränderungen durchführen
Hallo,

also ich habe meinen Kleinen (14 Wochen) immer im Stubenwagen mit im Elternschlafzimmer gehabt. So gegen acht Uhr abends habe ich ihn dahingeschoben, während wir noch im Wohnzimmer gesessen haben. Zum Mittagsschlaf lege ich ihn in sein großes Kinderbett ins Kinderzimmer aber auch ab und zu mal so zum Spielen.

da er immer so gegen 20.00 für die nacht einschläft, beginnen wir jetzt damit, ihn im Kinderzimmer im Stubenwagen einschlafen zu lassen und ihn erst nachts (er wacht dabei nicht auf)zu uns rüber zu rollen.
der nächste Schritt wird dann sein, ihn im Stubenwagen ganz im kinderzimmer zu lassen, das aber erst dann, wenn er wirklich zuverlässig nachts durchschläft.
er macht das aber auch wirklich alles superbrav mit - hat noch nie Theater gegeben, wenn er ins Kinderzimmer kam. Der schläft wie ein Engelein und macht keinen Mucks.
Wenn er richtig brüllen würde, würde ich ihn auch rausnehmen, weil so kleinen Babys dann wirklich was fehlt, aber leises quengeln kann man auch schon mal überhören. dabei würde ich ihn nicht aus dem bett nehmen, sondern höchstens vom Bettrand aus beruhigen.

Aber wenn es bei euch noch nicht klappen sollte, dann lass es doch noch - eilt doch nicht

LG
Britta

Gefällt mir

14. April 2007 um 23:21

Hi
also ich hab meine kleine von GEburt an in ihrem eigenen Zimmer schlafen lassen und jetzt toi toi toi läuft es gut. Unsere Zimmer liegen genau nebeneinander so das ich sie immer hören kann.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen