Home / Forum / Mein Baby / Im kh meine tochter hatte einen fieberkrampf

Im kh meine tochter hatte einen fieberkrampf

29. März 2013 um 22:10

Sie schläft jetzt und i bin nur noch am heulen. Hab einfach nur funktioniert und getan was die frau am telefon gesagt hat, und jetzt wos vorbei ist kann ich nur noch heulen und daran denken was hätte passieren können


Muss einfach mit jemanden reden... Mein mann ist jetzt nach hause.

Mehr lesen

29. März 2013 um 22:19


Ohje... Das klingt furchtbar...
Wie äußert sich denn sowas?
Da hab ich ja auch ordentlich Angst vor...
Fühl dich mal unbekannterweise gedrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:24


Hatte ich als kind auch mit 2 oder 3. hatte damals knapp 43 fieber. Mir wurde hirnwasser gezogen so sank das fieber.

Hoffe das bleibt deiner erspart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:37

Danke
Sie war heute eigendlich wie immer, waren bei oma und als wir zu hause waren hab ich bemerkt dass sie heiß hat , da hatte 37.9. inerhalb 20 min war sie schon bei 39.2. hab mir aber nicht groß gedanken gemacht da sie nicht schlecht drauf war. Hab sie dann ins bett gebracht und da ich immer ibre hand halte beim einschlafen hab ich gemerkt dass sie so komisch zuckte und anfing streng zu athmen. Hab schnell licht gemacht und sie war total abwesend hat an die decke gestarrt. Hab sie sogort genommen und ihr ein zäpfchen gegeben. Mein mann hat sie gehalten und ich hab den Notruf gewählt... Es hat so lange gedauert bis die da wArn...anfangs hat sie nur so komisch geathmet und die augen verdreht, dann hat sie erbrochen und gekrampft sie wurde ganz blau. Ich war wie eine maschiene die tut was einem gesagt wird. Und jetzt bin ich einfach nur fertig.

Mussten sie auf die seite legen und schauen dass das erbrochene abfiessen kann und als sie blau wurde hat mir die frau vom notruf schon wiederbelebungsmasnamen angesagt.... Als sie dann endlich wieder etwas zu athmen begann

Es war so schreklich sie so zu sehen...

Die ärtzte meinten dass es nicht ungewöhnlich währe bei kleinkindern. Sie war erst krank und der schnelle anstieg des fiebers könnte sowas auslösen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:41
In Antwort auf lenore_12315664


Hatte ich als kind auch mit 2 oder 3. hatte damals knapp 43 fieber. Mir wurde hirnwasser gezogen so sank das fieber.

Hoffe das bleibt deiner erspart

Das klingt ja schreklich...
Sie schläft jetzt und das fieber ist runter.
Glaub ich krieg jetzt jedes mal panik wenn sie fieber hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:44
In Antwort auf gytha_12646278

Danke
Sie war heute eigendlich wie immer, waren bei oma und als wir zu hause waren hab ich bemerkt dass sie heiß hat , da hatte 37.9. inerhalb 20 min war sie schon bei 39.2. hab mir aber nicht groß gedanken gemacht da sie nicht schlecht drauf war. Hab sie dann ins bett gebracht und da ich immer ibre hand halte beim einschlafen hab ich gemerkt dass sie so komisch zuckte und anfing streng zu athmen. Hab schnell licht gemacht und sie war total abwesend hat an die decke gestarrt. Hab sie sogort genommen und ihr ein zäpfchen gegeben. Mein mann hat sie gehalten und ich hab den Notruf gewählt... Es hat so lange gedauert bis die da wArn...anfangs hat sie nur so komisch geathmet und die augen verdreht, dann hat sie erbrochen und gekrampft sie wurde ganz blau. Ich war wie eine maschiene die tut was einem gesagt wird. Und jetzt bin ich einfach nur fertig.

Mussten sie auf die seite legen und schauen dass das erbrochene abfiessen kann und als sie blau wurde hat mir die frau vom notruf schon wiederbelebungsmasnamen angesagt.... Als sie dann endlich wieder etwas zu athmen begann

Es war so schreklich sie so zu sehen...

Die ärtzte meinten dass es nicht ungewöhnlich währe bei kleinkindern. Sie war erst krank und der schnelle anstieg des fiebers könnte sowas auslösen....


kann mir vorstellen, dass es ein schock war...aber zur beruhigung,meist ist sowas einmalig
ganz selten, dass kinder das mehrmals haben.

und ich denke das erbrechen war dann die größere gefahr, denn der fieberkrampf ansich(wenns kein atypischer ist) ist nicht wirklich gefährlich, obwohl es für eltern natürlich ein ganz schlimmer anblick ist...sowas will man natürlich nie erleben

erhol dich gut und gute besserung der kleinen(was macht das fieber??)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:45
In Antwort auf rieselchen


kann mir vorstellen, dass es ein schock war...aber zur beruhigung,meist ist sowas einmalig
ganz selten, dass kinder das mehrmals haben.

und ich denke das erbrechen war dann die größere gefahr, denn der fieberkrampf ansich(wenns kein atypischer ist) ist nicht wirklich gefährlich, obwohl es für eltern natürlich ein ganz schlimmer anblick ist...sowas will man natürlich nie erleben

erhol dich gut und gute besserung der kleinen(was macht das fieber??)

Habs gerade unten gelesen
dass das fieber runter ist.

und wie gesagt, hab keine angst,sowas passiert meist einmalig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:48
In Antwort auf rieselchen


kann mir vorstellen, dass es ein schock war...aber zur beruhigung,meist ist sowas einmalig
ganz selten, dass kinder das mehrmals haben.

und ich denke das erbrechen war dann die größere gefahr, denn der fieberkrampf ansich(wenns kein atypischer ist) ist nicht wirklich gefährlich, obwohl es für eltern natürlich ein ganz schlimmer anblick ist...sowas will man natürlich nie erleben

erhol dich gut und gute besserung der kleinen(was macht das fieber??)

Das fieber ist runter, ist bei 36.1
Was meinst du mit aphatisch?
Ja gar nicht auszudenken was gewesen währe wenn ich sie nicht immer ins bett bringen würde. Bin heute so froh datüber dass sie meine hand zum einschlafen braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:51

Danke
Ja hab als wir endlich beim artzt in der notaufname waren nur noch heulen können und meine knie haben gezittert...
Hatte dein baby , kind auch einen fieberkrampf?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:54

Tut mir leid...
Wie alt ist denn dein kind?
Es wird bestimmt alles gut, so ein fieberkrampf ist meist harmloser als er aussieht. Die kleinen erholen sich sehr schnell und gut davon. Meine kinder hatten zwar zum glück noch nie einen fieberkrampf, ich habe aber vor kurzen mit einer hebamme (und frau eines arztes) darüber gesprochen und sie meinte so ein krampf ist wirklich nichts dramatisches.
Aber als mutter sein kind so zu sehen muss unglaublich schrecklich sein
Da blutet mir das herz allein bei der vorstellung...
Hut ab dass du so gut reagieren konntest!

Alles liebe!

Lg lurifant mit gabriel 2,5 jahre und emma 7,5 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:55
In Antwort auf rieselchen

Habs gerade unten gelesen
dass das fieber runter ist.

und wie gesagt, hab keine angst,sowas passiert meist einmalig

Sorry hab oben falsch gelesen.
Und warscheinlich ist es besser wenn ich nicht weiß was das heisst.
Danke, hoffe auch dass es einmalig war und ich die bilder bald "vergessen" kann.

Danke für deine antwort rieselchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 22:57

Oh ja...
Glaub auch dass ich jetzt bei fieber extrem ängstich sein werde.
Tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist. Danke für deine antwort

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:00
In Antwort auf gytha_12646278

Sorry hab oben falsch gelesen.
Und warscheinlich ist es besser wenn ich nicht weiß was das heisst.
Danke, hoffe auch dass es einmalig war und ich die bilder bald "vergessen" kann.

Danke für deine antwort rieselchen

Da kommt es auf die länge des eigentlichen
krampfens an...also wirklich die zeigt wo muskelzuckungen und co da sind....die benommenheit und eventuell auch bewusstlosigkeit danach ist "normal" und gehört nicht mehr zum eigentlichen krampf.

solche krämpfe sollen nicht länger als 3 minuten dauern...dann ist alles "gut",der krampf geht ohne medikamente weg und es bleiben eben nur diese nachwirkumgen.

es hört sich bei euch nach einen ganz "normalen/harmlosen" krampf an...mach dir nicht zu sehr einen kopf, auch wenn ich das verstehen kann...man spielt dann einfach gewisse szenarien durch, an die man lieber nicht denken würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:01
In Antwort auf rieselchen

Da kommt es auf die länge des eigentlichen
krampfens an...also wirklich die zeigt wo muskelzuckungen und co da sind....die benommenheit und eventuell auch bewusstlosigkeit danach ist "normal" und gehört nicht mehr zum eigentlichen krampf.

solche krämpfe sollen nicht länger als 3 minuten dauern...dann ist alles "gut",der krampf geht ohne medikamente weg und es bleiben eben nur diese nachwirkumgen.

es hört sich bei euch nach einen ganz "normalen/harmlosen" krampf an...mach dir nicht zu sehr einen kopf, auch wenn ich das verstehen kann...man spielt dann einfach gewisse szenarien durch, an die man lieber nicht denken würde

Zeit
und nicht zeigt in der ersten zeile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:03
In Antwort auf gro_12697086

Tut mir leid...
Wie alt ist denn dein kind?
Es wird bestimmt alles gut, so ein fieberkrampf ist meist harmloser als er aussieht. Die kleinen erholen sich sehr schnell und gut davon. Meine kinder hatten zwar zum glück noch nie einen fieberkrampf, ich habe aber vor kurzen mit einer hebamme (und frau eines arztes) darüber gesprochen und sie meinte so ein krampf ist wirklich nichts dramatisches.
Aber als mutter sein kind so zu sehen muss unglaublich schrecklich sein
Da blutet mir das herz allein bei der vorstellung...
Hut ab dass du so gut reagieren konntest!

Alles liebe!

Lg lurifant mit gabriel 2,5 jahre und emma 7,5 monate

Sie ist 18 monate alt
Keine ahnung aber ich hatte immer genau vor so einer situation Angst. Vor meiner reaktion, aber heute hat mein körper funnktioniert wie eine marionette.
Mutter sein bedeutet wohl auch dass mann über sich selbst hinaus wachsen kann.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:05

Dass dachte ich von mir selbst auch..,
Gitt sei dank war ich nicht panisch... Die frau am telefon war super, hat mich ständig ermutigt dass ich alles richtig mache und dass ich für meine kleine ruhig bleiben soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:07

Danke vicki
Ich glaube das schlimmste ist vorbei... Gott sei dank.

Wie geht es dir und deiner familie? Den kleinen bauchbewohner?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:12

Es kommt primär gar nicht auf die höhe an
sondern lediglich wie schnell das fieber steigt.
aber klar,nach so einem erlebnis würde ich wohl auch nicht lange fackeln mit dem zäpfchen/saft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:13

Wie bei uns sie hatte auch "nur" 39.5
Hatte sie letztens erst mehr gehabt.
War vor einer woche erst krank und hat wol noch nen infekt dazu bekommen. Bekommt man da spezielle medikamente? Werde morgen den arzt auch durchlöchern. Heute wollten sie erst die blutproben auswerten und morgen sehen wir dann weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:15

Deinem kleinen auch gute besserung!
Tust mir ganz leid, ich werde warscheinlich kein auge mehr zu machen wenn sie krank ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:17
In Antwort auf rieselchen

Es kommt primär gar nicht auf die höhe an
sondern lediglich wie schnell das fieber steigt.
aber klar,nach so einem erlebnis würde ich wohl auch nicht lange fackeln mit dem zäpfchen/saft

Das sagten uns die ärzte auch
Dass es sehr gerne passiert wenn das fieber zu schnell steigt. Was ja bei uns der fall war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:21
In Antwort auf rieselchen

Da kommt es auf die länge des eigentlichen
krampfens an...also wirklich die zeigt wo muskelzuckungen und co da sind....die benommenheit und eventuell auch bewusstlosigkeit danach ist "normal" und gehört nicht mehr zum eigentlichen krampf.

solche krämpfe sollen nicht länger als 3 minuten dauern...dann ist alles "gut",der krampf geht ohne medikamente weg und es bleiben eben nur diese nachwirkumgen.

es hört sich bei euch nach einen ganz "normalen/harmlosen" krampf an...mach dir nicht zu sehr einen kopf, auch wenn ich das verstehen kann...man spielt dann einfach gewisse szenarien durch, an die man lieber nicht denken würde

Ja total...
Was währe wenn...
Hab mich schon wieder gefangen. Aber der druck und die gefühle mussten einfach raus.

Danke fürs erklähren und zuhöhren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:23
In Antwort auf rieselchen

Zeit
und nicht zeigt in der ersten zeile

Mach dir keinen kopf
Meine rechtschreibung ist heute sowiso für die tonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:26

Also legt sich die nervosität wieder etwas oder?
Oh mann der kleine mann.
Freu mich auch schon auf die warme jahreszeit. Bei uns sind auch ständig alle krank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2013 um 23:28

das ist schön zu höhren!
Dann hast du diese SS nicht wieder die selben probleme.
Freut mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 0:12

Was für ein Horror
Tief durchatmen, ist ja zum Glück alles gut gegangen!

Gute Besserung euch beiden (Ja, dir auch, du hast jetzt auch ne Menge zu verarbeiten)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 0:33

Gute besserung
Oh man ich weiß wie du dich fühlst.
Cem hatte vor 2 Monaten auch sein ersten Fieberkrampf. Es war der Horror! Wenn ich daran zurück denke wird mir ganz anders .

Noch mal gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 20:15
In Antwort auf sayuri_12921469

Gute besserung
Oh man ich weiß wie du dich fühlst.
Cem hatte vor 2 Monaten auch sein ersten Fieberkrampf. Es war der Horror! Wenn ich daran zurück denke wird mir ganz anders .

Noch mal gute Besserung

Hallo sunschine!
Erlich? Du arme, schreklich sein kind so zu sehen. Unsrer kleinen geht es wieder recht gut. Hat ne starke halsentzündung und ohrenschmerzen.
Mir gings 3 tage total schlecht. Hab das bild meiner blauen tochter nicht aus dem kopf bekommen.


Wird das den besser irgendwann? Wie ist das mit der angst? Geht die weck oder muss ich mich dran gweöhnen? Wie ging es ... den nach dem krampf?

Glg noggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 20:18

Hallo!
Danke, sie hat ne starke halsenzündung und ohrenschmerzen. Muss jetzt antibiotika nehmen. Hoffe dass es ihr dann endlich wieder besser geht und der winter bald vorbei ist.

Hab jetzt ständig angst dass sie fieber bekommt

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 20:19
In Antwort auf lela_12725663

Was für ein Horror
Tief durchatmen, ist ja zum Glück alles gut gegangen!

Gute Besserung euch beiden (Ja, dir auch, du hast jetzt auch ne Menge zu verarbeiten)

LG

Danke teufelchen!
Hast du das auch schon erlebt?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 20:46

Es wird besser
bzw man lernt damit zu leben.
Es ist aber wirklich schrecklich sein Baby so zu sehen . Bei dem Gedanken daran wird mir ganz anders .

Wir lagen nach dem Krampf im KH Cem musste 3 Tage fieberfrei sein. War das bei euch auch so? Wir müssen auch noch zum EEG aber Cem ist standig krank so dass wir noch nicht da waren.

An einen erneuten Krampf will ich gar nicht denken. Den Gedanken solltest du auch versuchen zu verdrängen.

Lg und noch mal gute Besserung
Aylin&Cem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 21:18

Gute Besserung
Hallo,

wünsche deiner Kleinen gute Besserung .

Meine Tochter hatte auch mit 1 1/2 einen Fieberkrampf und vor 8 Wochen mit 3 Jahren noch einen. Sie hatte zwischen beiden Krämpfen öfters Fieber, ohne das etwas passiert ist, es kommt auf den (schnellen) Temperaturanstieg an und da kann man leider nicht vorbeugen.
Ich hab dir mal 2 Links aufgeführt, die ich sehr intressant fand.

Alles gute euch

LG
R.obin0407

http://www.erste-hilfe-fuer-kinder.de/erste-hilfe/fieberkrampf.html

http://www.dgkj.de/uploads/media/Mein_Kind_hatte_einen_Fieberkrampf.pdf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest