Home / Forum / Mein Baby / Immer theater,wenns ins bett geht

Immer theater,wenns ins bett geht

27. Oktober 2009 um 15:57

hallo mamis

mein minimann ist grad 7monate alt geworden.
und jedesmal wenn wir ihn zum schlafen hinlegen (er ist auch wirklich müde und reibt sich die augen),fängt er an zu schreien.
manchmal dauert es bis zu 1stunde bis er endlich schläft.
er ist immer unglaublich unruhig,und robbt sich durchs bett,und dreht sich ans fußende.(er krabbelt noch nicht).
das zert ganz schön an den nerven...was kann ich tun,und woran liegt das?

lg

Mehr lesen

28. Oktober 2009 um 17:21


hi,

haben schon verschiedenes versucht.wenn einer von uns ihn ins bett bringt und neben dem bett bleibt,beruhigt er sich nicht so schnell,als wenn wir dann rausgehen.wir legen ihn also ins bett,machen leise seine spieluhr an,streicheln ihm über seinen kopf,sagen gute nacht,und gehen.manchmal geht es gut,aber dann nach einigen minuten fängt er an zu schreien,und wuselt total unruhig durchs bett.
meistens schreit er aber sofort los,und wir lassen ihn dann ein bischen schreien,dann beruhgit er sich für kurze zeit wieder,und wenn einer reingeht um nachzusehen,geht das geschrei wieder los.
heut nacht ist er sogar alle 2std schreiend wach geworden...liegt das vll an zahnschmerzen,das er so unruhig ist?wenn ich mich mit ihm ins bett lege klappt das noch weniger.dann meckert er noch mehr als in seinem bett.
er ist auch momentan extrem mama-bezogen seit ein paar tagen.er rupft mir ständig am pulliärmel,und will auf den arm,und wenn papa ihn auf dem arm hat,und ich den raum verlasse,gibt es meckerei,und er will zu mir.
ist das denn normal in dem alter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 20:31

Noch ein paar Tipps
Hallo, hast Du schon eine Lösung oder schreit dein Kleiner immer noch, wenn Du ihn hinlegst?
Ab und zu macht unser Schatz das auch. Wir haben folgende Tricks:

- Nur die Nachtlichter an und Tür zum Wohnzimmer auf, wenn wir ihn ins Bett bringen
- erst hineinsetzen, etwas ablenkendes wie z. B. den Lieblingsteddy in die Hand geben, Schnuller, und dann langsam umlegen.
- das Bett vorgewärmt mit Wärmflasche
- wenn er sich nicht beruhigt, bin ich manchmal einige Minuten (10 min ca.) bei ihm, rede beruhigend auf ihn ein (alles ist gut), hindere ihn, sich auf den bauch zu drehen (das macht er gern, wenn er zu aufgedreht ist) und dann...
wird er gebutzelt. was heisst das:
ich streiche mit der hand sehr gleichmässig und nur ganz leicht über seinen kopf. von oben langsam über die Stirn bis zur nase. ganz leicht und regelmässig. dabei zieht es ihm IMMER die Augen zu und er schläft ein. Das hat meine Mama damals schon bei mir gemacht. Und es wirkt. Man muss nur Geduld haben, je nachdem nimmt es schon etliche Minuten in Anspruch. Vielleicht magst Du es ja mal ausprobieren.

Ich würde auf keinen Fall neben ihm liegen und mit schlafen - das bekommt man ganz schwer wieder abgewöhnt.

Wenn unser Kleiner nachts aufwacht bekommt er den Schnulli oder ein paar SChluck e zu trinken (wasser, apfelschorle - im liegen) - danach schläft er sofort weiter

Berichte doch mal, ob es hilft.

LG und viel Erfolg
Babytraum mit Traumbaby *01/2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2009 um 20:51


ich habe genau das gleiche problem,nur mit meinem sohn. er ist 10 monate alt. mein sohn schreit immer, ohne tränchen, ist kern gesund, dachten an zähnchen,aber die sind gerade durch. wir sind selbst fertig mit der welt.

NICHTS hilft
ins bett nehmen, beruhigen, macht alles schlimmer
shhh laute machen :noch mehr gebrüll
milch / flasche (bringt nichts, er trinkt nachts nichts mehr)
mobile / musik nur zeitweise
sich an seit bett setzen, macht alles schlimmer

es hilft nur aufstehen, und das ist teilweise um 3 oder 4 uhr. ein arzt meinte mein sohn hätte regulationsstörungen..mein gott!


ich war vor kurzem bei einer krankenschwester im krankenhaus,die macht seit jahren schlaf und essberatung bei säuglingen.sie war der meinung dass unser sohn schon merkt dass wir ihn immer raus holen aus seinen bettchen,wenn er schreit (nicht weint!) und auch immer nicht schlafen muss, wenn er schreit.sprich, es läuft immer so wie er will.er müsste halt lernen dass nachts die zeit ist zum schlafen.

naja vielleicht ist es auch nur eine phase, die bald vorbei geht. babys schlafen nicht so wie erwachsene, die können das noch garnicht, manchmal klappt es eine zeitlang dann wieder nicht.sie haben kein zeitgefühl. sie wissen garnicht ob es spät ist oder nicht. oder ob sie schon lange geschlafen haben oder kurz. man sagt ja immer, das baby holt sich beim essen was es braucht, warum sollte es beim schlaf nicht anders sein... nur da denke ich ebenfalls, wenn es zu wenig schläft, wirkt sich das negativ auf die gesundheit aller, seiner, und unserer aus.
ich weiß es nicht, ich mache mir schon länger gedanken woran es liegen könnte.

tröste dich ganz lieb, du bist nicht alleiine liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen