Forum / Mein Baby

Impfen gegen den willen des vaters?

Letzte Nachricht: 26. Mai 2014 um 20:58
J
jewell_12169763
26.05.14 um 12:14

Ist das möglich ( bei verheirateten)?

Hier ist wer sehr uneinsichtig und nicht kompromissbereit

( bitte keine Grundsatzdiskussionen)

Mehr lesen

M
matyas_11969818
26.05.14 um 12:21


Also erstmal dient eine Impfung des Kindeswohl,können sich beide Partein nicht einigen ,kann die Entscheidung auch ein Gericht treffen
Hast du ihn den mal vom Kinderarzt aufklären lassen?

Gefällt mir

pupsigel
pupsigel
26.05.14 um 12:32

Ja, würde ich gegen den Willen des Vater, heimlich,machen.
Moralisch dem Vater gegenüber sicherlich nicht richtig, aber ich würde und werde das Kindswohl als oberstes Gebot ansehen.

Gefällt mir

G
gowri_11876193
26.05.14 um 13:14

Ich...
... würde als Elternteil austicken, wenn eine Entscheidung dieser Grössenordnung heimlich hinter meinem Rücken gefällt werden würde. Ich denke, das würde für mich das Ende der Beziehung bedeuten. (Sofern nicht ohnehin schon der Fall...)

Geht es denn ums Impfen allgemein oder um eine spezielle Impfung? Weswegen ist er denn so sehr dagegen?
Vielleicht ist ja eine Kompromisslösung denkbar - Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt, Durchführung der Impfung nur gegen die "wirklich wichtigen" Krankheiten o.ä.?

Ich fände es sehr sehr interessant zu erfahren, ob es da schon irgendwann mal ein Grundsatzurteil dazu gegeben hat - es gibt ja keine Impfpflicht in D...

Tiri

Gefällt mir

J
jewell_12169763
26.05.14 um 13:54

Danke für eure antworten
Also seine mutter ist ein totaler impfgegner ( die menschen werden wegen den impfungen krank; die ärzte wollen keine gesunden patienten; alle studien sind von der pharmaindustrie gefälscht)
Er hats übernommen

Bin ja erstmal nicht anspruchsvoll, aber tetanus und masern wären mir sehr wichtig.

Ich würde es auch nicht hinter seinem rücken machen, wir erzählen uns eigentlich alles, und ich kann da auch nicht lügen ( schlechtes gewissen)

Mit zum Kinderarzt ist schlecht wegen der arbeit, er ist von 6-min 18 uhr unterwegs.

Die kleinen sind grad etwas verrotzt, da würde er erst recht nein sagen

Nur sachlich zu kommen mit den verschwörungstheorien ist nicht so einfach

Gefällt mir

J
jewell_12169763
26.05.14 um 13:57
In Antwort auf jewell_12169763

Danke für eure antworten
Also seine mutter ist ein totaler impfgegner ( die menschen werden wegen den impfungen krank; die ärzte wollen keine gesunden patienten; alle studien sind von der pharmaindustrie gefälscht)
Er hats übernommen

Bin ja erstmal nicht anspruchsvoll, aber tetanus und masern wären mir sehr wichtig.

Ich würde es auch nicht hinter seinem rücken machen, wir erzählen uns eigentlich alles, und ich kann da auch nicht lügen ( schlechtes gewissen)

Mit zum Kinderarzt ist schlecht wegen der arbeit, er ist von 6-min 18 uhr unterwegs.

Die kleinen sind grad etwas verrotzt, da würde er erst recht nein sagen

Nur sachlich zu kommen mit den verschwörungstheorien ist nicht so einfach

Nachtrag
Er ist jemand, der eigentlich immer meint, dass er recht hat und man immer in der Beweispflicht steht


Gefällt mir

J
jewell_12169763
26.05.14 um 13:57
In Antwort auf jewell_12169763

Danke für eure antworten
Also seine mutter ist ein totaler impfgegner ( die menschen werden wegen den impfungen krank; die ärzte wollen keine gesunden patienten; alle studien sind von der pharmaindustrie gefälscht)
Er hats übernommen

Bin ja erstmal nicht anspruchsvoll, aber tetanus und masern wären mir sehr wichtig.

Ich würde es auch nicht hinter seinem rücken machen, wir erzählen uns eigentlich alles, und ich kann da auch nicht lügen ( schlechtes gewissen)

Mit zum Kinderarzt ist schlecht wegen der arbeit, er ist von 6-min 18 uhr unterwegs.

Die kleinen sind grad etwas verrotzt, da würde er erst recht nein sagen

Nur sachlich zu kommen mit den verschwörungstheorien ist nicht so einfach

Nachtrag
Er ist jemand, der eigentlich immer meint, dass er recht hat und man immer in der Beweispflicht steht


Gefällt mir

J
jewell_12169763
26.05.14 um 13:59
In Antwort auf jewell_12169763

Nachtrag
Er ist jemand, der eigentlich immer meint, dass er recht hat und man immer in der Beweispflicht steht


Nachtrag 2
Die kinder sind fast 2 und 3,5
Also wirds doch langsam zeit.
Der kinderarzt heute wusste heute auch keinen rat

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mohana_12722118
26.05.14 um 14:54
In Antwort auf jewell_12169763

Danke für eure antworten
Also seine mutter ist ein totaler impfgegner ( die menschen werden wegen den impfungen krank; die ärzte wollen keine gesunden patienten; alle studien sind von der pharmaindustrie gefälscht)
Er hats übernommen

Bin ja erstmal nicht anspruchsvoll, aber tetanus und masern wären mir sehr wichtig.

Ich würde es auch nicht hinter seinem rücken machen, wir erzählen uns eigentlich alles, und ich kann da auch nicht lügen ( schlechtes gewissen)

Mit zum Kinderarzt ist schlecht wegen der arbeit, er ist von 6-min 18 uhr unterwegs.

Die kleinen sind grad etwas verrotzt, da würde er erst recht nein sagen

Nur sachlich zu kommen mit den verschwörungstheorien ist nicht so einfach

Bei uns impfen die Ärzte weder Kinder noch
Erwachsene wenn man verschnupft ist.

Gerade Tetanus ist einr wichtige Impfung.Sprich nochmal mit ihm und zur Not würde ich heimlich impfen

Gefällt mir

pupsigel
pupsigel
26.05.14 um 15:30
In Antwort auf gowri_11876193

Ich...
... würde als Elternteil austicken, wenn eine Entscheidung dieser Grössenordnung heimlich hinter meinem Rücken gefällt werden würde. Ich denke, das würde für mich das Ende der Beziehung bedeuten. (Sofern nicht ohnehin schon der Fall...)

Geht es denn ums Impfen allgemein oder um eine spezielle Impfung? Weswegen ist er denn so sehr dagegen?
Vielleicht ist ja eine Kompromisslösung denkbar - Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt, Durchführung der Impfung nur gegen die "wirklich wichtigen" Krankheiten o.ä.?

Ich fände es sehr sehr interessant zu erfahren, ob es da schon irgendwann mal ein Grundsatzurteil dazu gegeben hat - es gibt ja keine Impfpflicht in D...

Tiri

Ich würde auch ausflippen, aber was ist die
Alternative?

Ich würde auch eher meinen Mann verlassen als die Gesundheit meines Kindes aufs Spiel zu setzen.


Gefällt mir

G
guto_13022628
26.05.14 um 16:35

Und ein kompromiss
Dass ihr erst mit über einem jahr impft?
LG

Gefällt mir

G
guto_13022628
26.05.14 um 16:37
In Antwort auf jewell_12169763

Danke für eure antworten
Also seine mutter ist ein totaler impfgegner ( die menschen werden wegen den impfungen krank; die ärzte wollen keine gesunden patienten; alle studien sind von der pharmaindustrie gefälscht)
Er hats übernommen

Bin ja erstmal nicht anspruchsvoll, aber tetanus und masern wären mir sehr wichtig.

Ich würde es auch nicht hinter seinem rücken machen, wir erzählen uns eigentlich alles, und ich kann da auch nicht lügen ( schlechtes gewissen)

Mit zum Kinderarzt ist schlecht wegen der arbeit, er ist von 6-min 18 uhr unterwegs.

Die kleinen sind grad etwas verrotzt, da würde er erst recht nein sagen

Nur sachlich zu kommen mit den verschwörungstheorien ist nicht so einfach

Ist er denn komplett gesund
Wie sieht es bei ihm mit Allergien etc aus?

Seid ihr noch zusammen?

LG

Gefällt mir

G
guto_13022628
26.05.14 um 16:39
In Antwort auf jewell_12169763

Nachtrag 2
Die kinder sind fast 2 und 3,5
Also wirds doch langsam zeit.
Der kinderarzt heute wusste heute auch keinen rat

Lass zumindest
Mal Tetanus impfen.
Mein partner hat noch nie unterschrieben.

MMR spätestens mit 10.

LG

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
26.05.14 um 20:52


Das JA impft definitiv komplett
Wir haben ein Adoptivkind und da gab es null Diskussion ob oder ob nicht. Die Impfen

Gefällt mir

kleene0907
kleene0907
26.05.14 um 20:58


Find es interessant, dass einige unterschreiben müssen beim Impfen. Musste ich noch nie.

Da hat auch noch keiner gefragt ob mein Mann und ich beide dafür sind.

Aber das löst ja nicht dein Problem

Ich würde mich mit ihm hinsetzten und das Ganze besprechen.
Aber ihn von seinem hohen Ross runter holen.
Tetanus, Diphterie und Polio würde ich nicht wirklich mit ihm diskutieren, da würde ich sehr strikt meine Meiung vertreten und auch wenig abrücken.

Würde mir auc nicht kommen lassen, dass du ihm beweisen muss dass du reht hast. Das ist doch kinderkacke, sorry.
Entweder richtig das Ganze besprechen oder er soll sich dann raus halten.

Ich finde du musst ihm nix beweisen und auch nicht andersrum

Und er soll mal seine Meinung kundtun und nicht die von Mama

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers