Home / Forum / Mein Baby / Impfen-Gibts es hier Muttis die

Impfen-Gibts es hier Muttis die

19. August 2014 um 22:55

ihre Mäuse garnicht geimpft haben?
Wenn ja, wie reagiert eure Umwelt darauf? Also Familie, Freunde, Ärzte, Kindergarten etc.? Und vor allem wie geht es euren Kindern?

Das soll hier nicht in einer endlos-Diskussion enden ob Impfen sinnvoll ist oder nicht-da ist mein Bedarf gedeckt

Danke schonmal für Antworten

Mehr lesen

19. August 2014 um 23:00

Ich hab zwar impfen
Lassen, aber "spät" .
Um den ersten Geburtstag herum angefangen.
Kein rota, statt 6 fach 5fach.
Ach naja, der kia fands blöd. Meine Freunde und Bekannte sind auch so wie ich. Gibt auch keine Diskussion bei mir.

Gefällt mir

19. August 2014 um 23:00

Kenne niemand
Aber in unserem Kindergarten wird z. B. Kein ungeimpftes Kind aufgenommen

Gefällt mir

19. August 2014 um 23:16

Meiner
Bekam auch die erste impfung mit 15mon.
Aber ich lasse durch impfen,wollte aber spät anfangen aufgrund der negativen erfahrung meines anderen kindes

Gefällt mir

20. August 2014 um 9:44

Schade
das man heutzutage nicht offen dazu stehen kann bzw. auch nicht ungezwungen darüber reden kann.

Naja vlt. können diese Muttis, sollten sie unter uns sein, mich auch persönlich anschreiben unf mir Erfahrungen berichten.

Gefällt mir

20. August 2014 um 10:52

Die erste tochter ist voll geimpft
Mein kleiner 13 monate ist ungeimpft und wird es auch bleiben.
Meine freunde verstehen meine entscheidung da sie es mit der großen mitbekommen haben.
Es gibt keine impfpflicht in deutschland also gibt es mit dem kiga auch keine probleme außer er ist privat.
Ihm geht es prima, warum auch nicht. Er ist fit und gesund.

Gefällt mir

20. August 2014 um 11:07

Clj5
Was ich drüber reden will? Hmm steht doch oben Ich will nicht reden ob gut oder schlecht mich interessieren lediglich Erfahrungen anderer Muttis - da is doch nix schlimmes dran Bisher dachte ich dafür gibt es Foren

Gefällt mir

20. August 2014 um 11:21

Also wir hatten Probleme mit Ärzten
Viele Kinderärzte sollen einen nicht nehmen. Ich persönlich bin den Mittelweg gegangen. Unsere wurde mit 12 Monaten MMR und mit 18 Monaten habe ich angefangen mit Tetanus/Diphterie/Keuchhusten/Polio/HIB. Sie hat das super vertragen. Aufgrund der ganzen Kriegsflüchltinge und der in Syrien auftretenden Polioerkrankungen die über Flüchtlinge jederzeit hierher kommen können halte ich es für sinnvoll. Meine Kinderärztin hat mir bestätigt dass Kinder ab 12 Monaten Impfungen viel besser vertragen und seltenst Porbleme auftreten.

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:06

Ja hier
Mein Sohn ist und bleibt ungeimpft... wieso sollte ich mich nicht outen?? Was andere davin halten ist mir doch piepegal....die meusten wissen das....und haben kein Problem auch mein Arzt meint sei okay er empfielt es aber missonieren neee....würde auch gar nicht ankommen bei mir

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:24
In Antwort auf mimimalwieder11

Ja hier
Mein Sohn ist und bleibt ungeimpft... wieso sollte ich mich nicht outen?? Was andere davin halten ist mir doch piepegal....die meusten wissen das....und haben kein Problem auch mein Arzt meint sei okay er empfielt es aber missonieren neee....würde auch gar nicht ankommen bei mir

@mimimalwieder
Darf ich fragen warum ?!
Ich habe schon öfter gehört es wären krebserregende Stoffe & quegsilber in Impfstoffen ?!

Meine beiden sind komplett durch geimpft, aber Gedanken mache ich mir trotzdem ?!
Ich bin im Grunde total für impfen, aber das macht nachdenklich !!
Man will immer nur das beste für die Kinder !!

Mfg

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:38
In Antwort auf maimami13

@mimimalwieder
Darf ich fragen warum ?!
Ich habe schon öfter gehört es wären krebserregende Stoffe & quegsilber in Impfstoffen ?!

Meine beiden sind komplett durch geimpft, aber Gedanken mache ich mir trotzdem ?!
Ich bin im Grunde total für impfen, aber das macht nachdenklich !!
Man will immer nur das beste für die Kinder !!

Mfg

Weil meine Tochter eine ganz schlimme Impfreaktion
hatte...Bein schwoll 1 Std nach impfen aufs dreifache an....bekamm 41 Grad Fieber...ganzer Körper Ausschlag wie Brennesseln....Darm zu....hat bis dato 3-7 x tägl gross gemacht (stillkind) ganze 6Tage hat sie nicht.....ich wurde 2x wieder nach Hause geschickt...wäre kein Impfreaktion....wäre ja wegem dem Zahnen...jaaaa genau....deshalb kam der erste Zahn auch erst mit 11 Monate...geimpft wurde sie mit 8 Wochen...nach langem hin und her mit Ätzenbund Spital wurde die Impfreaktion anerkannt.....ich war auch ABSOLUTE IMPFBEFÜRWORTERIN...konnte nicht verstehen wieso man das nicht macht....nunja...wer mal sowas mitmacht der impft nie wieder freiwillig....

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:38

Hier auch
Alle Kinder gesund. Keine Missionare unterwegs ,genauso wie auch ICH niemanden belehren will, der alles impfen lässt. Und ich diskutiere AUCH nicht

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:48
In Antwort auf mimimalwieder11

Weil meine Tochter eine ganz schlimme Impfreaktion
hatte...Bein schwoll 1 Std nach impfen aufs dreifache an....bekamm 41 Grad Fieber...ganzer Körper Ausschlag wie Brennesseln....Darm zu....hat bis dato 3-7 x tägl gross gemacht (stillkind) ganze 6Tage hat sie nicht.....ich wurde 2x wieder nach Hause geschickt...wäre kein Impfreaktion....wäre ja wegem dem Zahnen...jaaaa genau....deshalb kam der erste Zahn auch erst mit 11 Monate...geimpft wurde sie mit 8 Wochen...nach langem hin und her mit Ätzenbund Spital wurde die Impfreaktion anerkannt.....ich war auch ABSOLUTE IMPFBEFÜRWORTERIN...konnte nicht verstehen wieso man das nicht macht....nunja...wer mal sowas mitmacht der impft nie wieder freiwillig....

Ohjee die arme Maus
Das muss echt schlimm gewesen sein !!
Vielen dank für deine Antwort !!

Finde es interessant, andere Meinungen zu hören über das Thema !! Gerade wenn es um contra Meinungen geht !!
Man hört immer nur das gute !!
Mir macht das Angst mit diesen Stoffen, die angeblich drin sein sollen !!

Mit freundlichen Grüßen

Gefällt mir

20. August 2014 um 19:58

Mimi&susi
Danke für eure Antworten Hat euer Kindergarten auch nichts gesagt? Hab Angst das die den Impfpass sehen wollen oder meinen Kleinen sogar ablehnen.

Mai: Ja da sind Stoffe drin die im Verdacht stehen Krebserregend zu sein: Formaldehyd. In Möbeln schon lange verboten aber den Babys wirds gespritzt.

Gefällt mir

20. August 2014 um 20:15

Alle 3
ungeimpft. alle 3 kerngesund.
ich bin auch nicht auf mission
und ich muss auch niemanden ueberzeugen.
alles gute!

Gefällt mir

20. August 2014 um 20:18
In Antwort auf lalawannaknow

Alle 3
ungeimpft. alle 3 kerngesund.
ich bin auch nicht auf mission
und ich muss auch niemanden ueberzeugen.
alles gute!

Vergessen:
kia fand es ok. meine familie auch (bin auch nicht geimpft. meine eine schwester hatte heftige impfrealktion, darum wurden wir nach kommenden kinder nicht mehr geimpft).
und den rest geht es nix an.

Gefällt mir

20. August 2014 um 20:53
In Antwort auf pinkie125

Mimi&susi
Danke für eure Antworten Hat euer Kindergarten auch nichts gesagt? Hab Angst das die den Impfpass sehen wollen oder meinen Kleinen sogar ablehnen.

Mai: Ja da sind Stoffe drin die im Verdacht stehen Krebserregend zu sein: Formaldehyd. In Möbeln schon lange verboten aber den Babys wirds gespritzt.

Nein,
ich hab der Leiterin gleich gesagt, dass er nicht geimpft ist und sie hat nichts Bedenkliches geäußert. Auch die Kinderärztin ist Gottseidank offen dafür, auch wenn sie selbst (Argument wie immer: Ich hab schon die Krankheitsfolgen im Krankenhaus gesehen....) impfen würde. Aber sie sieht auch, dass meine drei Kinder praktisch NIE krank sind und ist mit der Entscheidung einverstanden.
Bei der Schuleingangsuntersuchung gab es nur einen Infozettel, welche Impfungen empfohlen wären.
Ich weiß nicht, ob Kindergärten einfach so ablehnen dürften, denn es gibt ja eben KEINE Impfpflicht. Und da würd ich dann schon direkt dafür kämpfen, dass das auch nicht geschieht.
Lg und lass dich nicht einschüchtern - ich hab schon 21 Jahre impffrei bei meinen Kindern hinter mir

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:00

Vielen dank
Für die Beschreibung
Das mit diesen Formaldehyd & quegsilber & krebserregenden Stoffe macht mir mehr sorgen !!
Es gibt viel pro & Contra, schwierig !!

Mit freundlichen Grüßen

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:03

Vielleicht beruhigt dich das...
Es gibt in Deutschland (noch) keine Impfpflicht! Jede Impfung ist rechtlich gesehen eine Körperverletzung, die der mündigen Einwilligung des Impflings oder seiner Eltern bedarf!

Wird Ihnen von Seiten des Kindergartens erklärt, die Vorlage eines Impfpasses oder bestimmte Impfungen seien die Voraussetzung für die Aufnahme Ihres Kindes in die Einrichtung, so bitten Sie zunächst um ein Schriftstück, das dies schwarz auf weiß dokumentiert. Sie brauchen sich dabei nicht als Impfkritiker oder Impfgegner zu outen. Antworten Sie auf Rückfragen einfach, dass Sie dies aus haftungsrechtlichen Gründen in schriftlicher Form benötigen, der Anwalt Ihrer Familie habe Ihnen dazu geraten.

Damit war in der Regel das Thema vom Tisch. Allerdings wird die rechtliche Situation von Jahr zu Jahr unübersichtlicher und der Druck auf uns Eltern größer.

Falls eine Einrichtung auf bestimmte gesetzliche Regelungen auf Landes- oder Bundesebene verweist, wonach angeblich die Vorlage eines Impfausweises oder eine Impfung Voraussetzung für den Kindergartenbesuch ist, lassen Sie sich auch dies unbedingt schriftlich geben. Schauen Sie dann im Internet nach, ob die Interpretation dieses Gesetzes stimmig ist oder sprechen Sie mit einem Anwalt Ihres Vertrauens.

Selbst wenn es eine Pflicht zur Vorlage eines Impfpasses oder zur Impfung als Voraussetzung für den Besuch des Kindergartens gäbe, würde dies mit der gesetzlichen Garantie auf einen Kindergartenplatz und mit dem Gleichheitsgebot kollidieren. Sobald ein Kindergarten - auch ein privater - öffentliche Zuschüsse erhält, kann er nicht ohne weiteres Kinder ablehnen.

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:04
In Antwort auf pinkie125

Mimi&susi
Danke für eure Antworten Hat euer Kindergarten auch nichts gesagt? Hab Angst das die den Impfpass sehen wollen oder meinen Kleinen sogar ablehnen.

Mai: Ja da sind Stoffe drin die im Verdacht stehen Krebserregend zu sein: Formaldehyd. In Möbeln schon lange verboten aber den Babys wirds gespritzt.

Nein
aber der Kindergarten ist hier in der Schweiz erst ab 4 Jahren...Krippe sagt lediglich das Kind bei Ausbruch 3 Wochen daheim bleiben muss auch im Kindergarten und Schule....ausschliessen dürden sie nicht

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:07

@susi
Danke Das beruhigt mich enorm

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:08
In Antwort auf pinkie125

@susi
Danke Das beruhigt mich enorm


Freut mich - aber man muss es natürlich aushalten können

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:15

Wie
alt ist Dein Kind? Meine ist fast 2 und auch nicht geimpft. Und es läuft alles gut. Kann zwar niemand in meiner Umgebung verstehen, aber dass sind die, die auch nicht erklären können warum sie impfen lassen. Sie haben sich noch nicht mal darüber Gedanken gemacht und auch nicht informiert! Wie kann man da blind vertrauen? Unglaublich.

Aber nun ja, wir werden sehen wie der Kiga wird. Bis jetzt war sie noch nie krank. Die armen Mäuse in meiner Umgebung, haben immer wieder mal Probleme mit der Gesundheit.

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:24

Hallo sema
Also er sollte nächste Woche das erste mal geimpft werden-er ist dann 11 Wochen alt. Habe den Termin abgesagt und bin auf unverständnis seitens der Schwestern gestoßen. Sie sagten ich müsse das unbedingt mit der Ärztin abklären. Sie hat aber grad urlaub und ist erst nächste Woche wieder da, dann werde ich anrufen und ihr das sagen und für Oktober den termin zur U4 holen-sollten die mich noch nehmen.

Ich war auch erst pro-impfen. Aus dem Grund wie du sagst Unwissenheit. Hab mich dann intensiv damit beschäftigt und bin zu dem Entschluss gekommen nicht impfen zu lassen.

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:32
In Antwort auf pinkie125

Hallo sema
Also er sollte nächste Woche das erste mal geimpft werden-er ist dann 11 Wochen alt. Habe den Termin abgesagt und bin auf unverständnis seitens der Schwestern gestoßen. Sie sagten ich müsse das unbedingt mit der Ärztin abklären. Sie hat aber grad urlaub und ist erst nächste Woche wieder da, dann werde ich anrufen und ihr das sagen und für Oktober den termin zur U4 holen-sollten die mich noch nehmen.

Ich war auch erst pro-impfen. Aus dem Grund wie du sagst Unwissenheit. Hab mich dann intensiv damit beschäftigt und bin zu dem Entschluss gekommen nicht impfen zu lassen.

Ooohh
Noch so klein

Ja, überlege es dir gut! Unsere Kinderärzte meinten teilweise, dass wir unser Kind auf dem Gewissen haben, falls was schlimmes passiert aber einige andere haben es akzeptiert und haben auch gesagt, dass es eine gute Entscheidung ist. (Gemeinschaftspraxis) Wenn das Kind älter ist, kann man sich das alles noch durch den Kopf gehen lassen.

Alles Gute!

Gefällt mir

20. August 2014 um 21:57

Ich oute mich auch mal!
Ja, unsere Große Tochter ist auch "nur" gegen HIB und Tetanus geimpft und wurde auch erst mit 9 Monaten, bzw. 1 Jahr dagegen geimpft!
Sie war noch nie krank, höchstens mal einen kleinen Schnupfen, der dann aber mittels homöopathischen Mitteln innerhalb von 2 Tagen verschwunden war...
Wenn man da sieht wie andere Kinder ständig krank sind...

Unsere Kleine wurde bisher noch nicht geimpft und ich möchte es auch bis zu einem Jahr hinausziehen und dann genauso handeln!

In der Pubertät wird es evtl. noch die Masern Impfung geben und ggf. die Röteln, je nach Titer! Aber zuerst wird der überprüft!

Warum meine Entscheidung? Ich habe sehr viel gelesen, habe mich sehr darüber informiert! Unser Kinderarzt ist Impfkritisch eingestellt und berät uns super.

Der Sohn meiner Schwester ist 3 Tage nach einer 6-fach Impfung verstorben!!!
Diagnose: Plötzlicher Kindstod! Klar, wers glaubt...
Der kleine Organismus kann das doch noch gar nicht richtig verarbeiten!

Ich selbst habe als Kind eine Tollwutimpfung bekommen (nach Katzenbiss). Von da an hatte ich jahrelang ständige Kopfschmerzen. Tagelang am Stück, kaum auszuhalten.
Jetzt erst vor 2 Jahren habe ich mich von einem guten Homöopath deshalb behandeln lassen.
Die Symptome sind weg!

Also, meine Devise; Wenn Impfen, dann nur 1-fach und das auch nicht wenn sie so jung sind....

Ich kann euch da auch nur einen Film empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=Kl87kmgH2i8

Schon allein der Satz:
Bei der Keuchhustenimpfung steht bei den Nebenwirkungen:
schrilles, unstillbares Schreien...
In Amerika steht da:
Schrilles, unstillbares Schreien, mit anschließendem Kindstod!!!
Warum haben sie das in Deutschlang rausgenommen?
Um den Eltern keine Angst zu machen!!!
Hallo?

Ich bleibe bei meiner Meinung und bin froh, dass sich hier ein paar finden die genauso denken!
Gerne können wir uns im Impf-Forum austauschen!

Grüße

Gefällt mir

20. August 2014 um 22:34

Hallo schaaf
Vielen Dank für deinen Beitrag Das Video werde ich mir morgen aufjedenfall anschauen, bin jetzt nur mit dem Handy on.

Das mit dem Sohn deiner Schwester tut mir wahnsinnig leid Schlimm sowas

Meine Hebi hat mir, als ich sie mal aufs impfen angesprochen habe, davon abgeraten innerhalb des ersten Jahres impfen zu lassen. Unter anderem wegen plötzlichem Kindstod. Sie steht dem impfen auch kritisch gegenüber und macht viel mit Homöopathie.

Übrigens: Meine Kinderärztin händigt den Beipackzettel garnicht aus wenn man ihn sehen will...warum wohl?!

Hier gibt es ein Impfforum? Muss ich gleich mal gucken Würde mich gerne weiter austauschen.

Gefällt mir

20. August 2014 um 23:01

Hallo
Ich habe meinen kleinen mit knapp 10 monaten impfen lassen und das auch nur 3 fach. Klar bekommt man ab und an mal eine Ansage. Aber manche impfungen müssen einfach nicht sein oder noch nicht sein. Lass deinem Baby zeit etwas abwährkräfte zu entwickeln und lass impfen sobald er erwas mobil wird und versucht alles in mund zu stecken mein Rat. Was du letztendlich machst bleibt dir überlassen. Ach ja und mein kleiner war mit 11 monaten noch kein einziges mal krank und hat auch nach der Impfung null nebenwirkungen gehabt.
Alles gute euch

Gefällt mir

20. August 2014 um 23:06

...
Was mich immer wieder wundert ist, wie erhaben und überaus intelligent ihr Impfgegner euch hinstellt! Als ob sich Eltern, die impfen lassen nicht informieren würden.
Desweiteren lasst euch gesagt sein: Eure nicht geimpften Kinder sind nur deshalb bei bester Gesundheit, weil der Großteil der Bevölkerung impft! Möglicherweise wären eure Kinder ansönsten schon an Keuchhusten o.ä. gestorben! so wie 65.000 kinder jährlich vor gut 100 Jahren!
Ihr geht das Risiko ein, dass diese ausgerotteten Krankheiten zurück kommen und sinnlos Menschen leben kosten. Nein, dafür habe ich kein Verständnis, niemals. Und Ich wünschte auch es gäbe für Nicht-geimpfte Kinder seperate Kindergärten.

1 LikesGefällt mir

20. August 2014 um 23:18
In Antwort auf meow90

...
Was mich immer wieder wundert ist, wie erhaben und überaus intelligent ihr Impfgegner euch hinstellt! Als ob sich Eltern, die impfen lassen nicht informieren würden.
Desweiteren lasst euch gesagt sein: Eure nicht geimpften Kinder sind nur deshalb bei bester Gesundheit, weil der Großteil der Bevölkerung impft! Möglicherweise wären eure Kinder ansönsten schon an Keuchhusten o.ä. gestorben! so wie 65.000 kinder jährlich vor gut 100 Jahren!
Ihr geht das Risiko ein, dass diese ausgerotteten Krankheiten zurück kommen und sinnlos Menschen leben kosten. Nein, dafür habe ich kein Verständnis, niemals. Und Ich wünschte auch es gäbe für Nicht-geimpfte Kinder seperate Kindergärten.

Oder
sie werden alle vergast

Gefällt mir

20. August 2014 um 23:23

Danke!
Außer dass wir verantwortungslose gestörte Idioten sind, passt`s schon

Gefällt mir

20. August 2014 um 23:37

Also
Erhaben und überaus intelligent hat sich hier bisher keiner hingestellt. Es ist doch noch, wie evey sagt, sehr friedlich hier.

Aber gut, jedem das seine.

Vielleicht überlegst du trotzdem noch mal wie die Lebensumstände vor 100 Jahren waren und wie sie heute sind.

Gefällt mir

21. August 2014 um 7:47

Ich denke man hat einfach große Verantwortung
Beim Thema Impfen kann es so oder so ausgehen. Lässt man sein Kind impfen, hat man das Risiko von Impfreaktionen. Lässt man das Kind nicht impfen und es fängt sich etwas ein, dann macht man sich auch Vorwürfe. Unser Kleiner hat sich Rotaviren eingefangen und war ein paar Tage im Krankenhaus am Tropf, war teilweise kaum ansprechbar, das war sehr schlimm. Alles gut überstanden zum Glück, aber wenn ich mir vorstelle, so eine Krankheit hätte Folgen und würde schlimm ausgehen und ich hätte nicht geimpft....da würde ich meines Lebens nicht mehr froh werden. Durch diesen Vorfall habe ich gemerkt dass diese ganzen Krankheiten kein blabla sind sondern dass es die wirklich gibt. Wurde im KH auch gefragt warum unser Kind nicht geimpft ist. Damals war es aber in D noch nicht üblich. Ich habe ein gutes Gefühl dabei mein Kind zwischen 1 und 2 Jahren mit dem 5fach Impfstoff und MMR impfen zu lassen. Das werde ich beim nächsten auch so machen. Bin froh, dass ich meinen Weg gefunden habe, denn das Thema kann einen echt wahnsinnig machen. Wenn ich mir vorstelle mein Sohn wäre mal zeugungsunfähig nur weil er Mumps hatte, das kann ich ihm auch nicht antun. Warum gibt es in vielen Ländern, momentan Syrien Polio? Weil sie nicht impfen!

Gefällt mir

21. August 2014 um 8:05

@ Tanja
Warum beziehst du dich jetzt zum zweiten Mal auf syrische Flüchtlinge?

Erstmal finde ich es verdammt ätzend so was zu sagen weil

a) sie können sich Impfungen schlicht nicht leisten, sie wären wohl gottfroh wenn sie diese erhalten könnten

b) daher kommen diese " ausgestorbenen" Krankheiten nicht, vielmehr von irgendwelchen pseudointellektuellen Waldorfschnöseln die hier einfach nicht impfen lassen wollen. Hier ist das ein Luxus Problem, in Syrien lebensnotwendig.

Belies dich bitte erstmal und informieren dich, bevor du sowas in den Raum wirfst.

Gefällt mir

21. August 2014 um 8:35

Evey
In ihrem ersten Post weiter hinten sagt sie, dass die " ganzen Flüchtlinge die momentan rüberkommen, diese Krankheiten mitbringen"...

Darauf bezog ich mich.

lg

Gefällt mir

21. August 2014 um 8:48

Das sagte ich ja
Wir können impfen.

Aber die eingeschleppten Krankheiten sind doch nicht das hauptsächliche Problem.

Immer mehr Eltern lassen einfach guten Gewissens nicht mehr impfen, weil sie sich dem Herdenschutz sicher sind. So funktioniert das aber nicht lange.

Das sehe ich als wirkliches Problem an.

Lg

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:16
In Antwort auf schaaf86

Ich oute mich auch mal!
Ja, unsere Große Tochter ist auch "nur" gegen HIB und Tetanus geimpft und wurde auch erst mit 9 Monaten, bzw. 1 Jahr dagegen geimpft!
Sie war noch nie krank, höchstens mal einen kleinen Schnupfen, der dann aber mittels homöopathischen Mitteln innerhalb von 2 Tagen verschwunden war...
Wenn man da sieht wie andere Kinder ständig krank sind...

Unsere Kleine wurde bisher noch nicht geimpft und ich möchte es auch bis zu einem Jahr hinausziehen und dann genauso handeln!

In der Pubertät wird es evtl. noch die Masern Impfung geben und ggf. die Röteln, je nach Titer! Aber zuerst wird der überprüft!

Warum meine Entscheidung? Ich habe sehr viel gelesen, habe mich sehr darüber informiert! Unser Kinderarzt ist Impfkritisch eingestellt und berät uns super.

Der Sohn meiner Schwester ist 3 Tage nach einer 6-fach Impfung verstorben!!!
Diagnose: Plötzlicher Kindstod! Klar, wers glaubt...
Der kleine Organismus kann das doch noch gar nicht richtig verarbeiten!

Ich selbst habe als Kind eine Tollwutimpfung bekommen (nach Katzenbiss). Von da an hatte ich jahrelang ständige Kopfschmerzen. Tagelang am Stück, kaum auszuhalten.
Jetzt erst vor 2 Jahren habe ich mich von einem guten Homöopath deshalb behandeln lassen.
Die Symptome sind weg!

Also, meine Devise; Wenn Impfen, dann nur 1-fach und das auch nicht wenn sie so jung sind....

Ich kann euch da auch nur einen Film empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=Kl87kmgH2i8

Schon allein der Satz:
Bei der Keuchhustenimpfung steht bei den Nebenwirkungen:
schrilles, unstillbares Schreien...
In Amerika steht da:
Schrilles, unstillbares Schreien, mit anschließendem Kindstod!!!
Warum haben sie das in Deutschlang rausgenommen?
Um den Eltern keine Angst zu machen!!!
Hallo?

Ich bleibe bei meiner Meinung und bin froh, dass sich hier ein paar finden die genauso denken!
Gerne können wir uns im Impf-Forum austauschen!

Grüße

@schaaf
Wo hast Du das her mit dem "schrilles, unstillbares Schreien"? Gibt es Internetlinks zu den entsprechenden Beipackzetteln - würde mich mal interessieren
Oder wird das in dem Video behauptet?

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:39

Mit masernkranken kind
Bleibt man am besten komplett zuhause.
Dein 5 monate altes Baby kann es wegstecken, wenn du selbst die Masern durchgemacht hat und es durch dich den Nestschutz hat.
LG

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:43

Für kinder sind
Sie meist tatsächlich nicht Schlimm,
Masern bei babys und Erwachsenen sind unter Umständen Tödlich.
LG

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:46
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Mit masernkranken kind
Bleibt man am besten komplett zuhause.
Dein 5 monate altes Baby kann es wegstecken, wenn du selbst die Masern durchgemacht hat und es durch dich den Nestschutz hat.
LG

Den
Nestschutz hat es aber nur bis ca. 6 Monate. Von da an ist das Baby ungeschützt, bis es dann selbst geimpft werden kann mit ca 1 Jahr.
Ich denke gerade für diesen Altersgruppe ist es auch wichtig die Bedeutung der Masernimpfung abzuwägen, Stichwort Herdenschutz für nicht-impfbare.

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:48
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Für kinder sind
Sie meist tatsächlich nicht Schlimm,
Masern bei babys und Erwachsenen sind unter Umständen Tödlich.
LG

Ja aber da sind wir uns doch einig!
Das war nicht abwertend gemeint sondern dass wir in der glücklichen Lage sind zu impfen und dies nutzen sollten angesichts der tatsache, dass wir wieder mit Polio in Berührung kommen durch Syrien. Das ist nicht abwertend gemeint sondern dass die Menschen in syrien froh wären deren Kinder sterben wenn sie hätten impfen können. So ein Luxusproblem ham die nicht. wenn wir jetzt Polio nicht mehr impfen und aus Syrien ne Welle zu uns rüber kommt, Prost Mahlzeit dann gehts uns bald wie dort. Warum sind in armen Ländern diese ganzen schlimmen Krankheiten? Weil sie kein Geld für ein gutes Gesundheitssystem haben und kein Geld für Impfungen. Dasselbe mit Diphterie im Osten. Die Krankheiten sind nicht ausgerottet aber in Schach gehalten bei uns durch die Leute die impfen!!!

Gefällt mir

21. August 2014 um 9:49

Nochmal zu Syrien
Die Flüchtlinge sind bestimmt froh wenn sie hier sind und eine ihrer ersten Handlungen wird der Gang zum Arzt sein, ihre Kinder impfen lassen weil sie mitbekommen haben wie schlimm Polio sein kann.

Gefällt mir

21. August 2014 um 10:56

Könnt ihr eigentlich lesen???
Macht doch euren eigenen Pro -und Contra-Wir-bekriegen-uns-Thread auf! Es stand doch eindeutig oben, dass es um ERFAHRUNGEN geht und NICHT um Pro - und -Contra...
Man merkt immer wieder, dass hier doch alle nicht weit über ihren Tellerrand schauen können und es nicht schaffen, Andersdenkende und Handelnde zu akzeptieren. Und spart euch das Argument - man gefährdet ja andere damit - DAS IST NICHT BEWIESEN!
Kindergarten, echt!

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:00
In Antwort auf susisunkist2

Könnt ihr eigentlich lesen???
Macht doch euren eigenen Pro -und Contra-Wir-bekriegen-uns-Thread auf! Es stand doch eindeutig oben, dass es um ERFAHRUNGEN geht und NICHT um Pro - und -Contra...
Man merkt immer wieder, dass hier doch alle nicht weit über ihren Tellerrand schauen können und es nicht schaffen, Andersdenkende und Handelnde zu akzeptieren. Und spart euch das Argument - man gefährdet ja andere damit - DAS IST NICHT BEWIESEN!
Kindergarten, echt!

Und immer fleißig Händewaschen
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/vorsorge/tid-13146/abwehrkraft-haendewaschen-hilft-mehr-als-impfen_aid_693385.html

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:07


Tatsächlich können viele hier nicht richtig lesen - ich bin ERSTAUNT!
Ende der Diskussion

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:08

Ich bin schon kritisch,
Würde meine Kinder nie früher impfen, als mit 6 Monaten und wir impfen nur bei ABSOLUTER Gesundheit. Nicht bei Schnupfen, nicht beim Zahnen, nur Wenn sie perfekt fit ist. Aber davon abgesehen haben wir fast alles gimpft. Eine kritische Haltung im Hinblick auf das Alter halte Ich für sinnvoll.

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:43
In Antwort auf susisunkist2

Oder
sie werden alle vergast

????
Vergast? Was ist denn bei dir kaputt?

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:45
In Antwort auf susisunkist2

Und immer fleißig Händewaschen
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/vorsorge/tid-13146/abwehrkraft-haendewaschen-hilft-mehr-als-impfen_aid_693385.html

Hast du den artikel eigentlich gelesen?
Dort ist NUR die Rede von der Grippe Impfung.
Dagegen ist von uns auch keiner geimpft.
Aber du tust so als wären damit im Allgemeinen alle Impfungen gemeint.

Gefällt mir

21. August 2014 um 11:59

Ich habe ne zeitlang
Beim Kinderarzt gearbeitet. Wir haben es immer so gemacht wie die Eltern wollten, manche wollten nichts von Impfungen hören die haben wir zur U3 dennoch aufgeklärt aber die Entscheidung lag immer klar bei den Eltern. Eltern die garnicht impfen lassen wollten und nichts dazu wissen wollten haben wir so in der Akte vermerkt, Eltern die nicht impfen lassen wollten aber dennoch über ggf anstehende Impfungen informiert werden wollten haben wir auch so vermerkt und wenn nur Teilimpfungen gemacht werden sollten ebenfalls. Den Beipackzettel haben wir so auch nie mit gegeben da in den Mehrfachpackungen einfach nur ein einziger Zettel vorhanden ist und die nicht gebunkert haben, wir haben die entweder Kopiert oder einige Eltern haben telefonisch die Impfstoffe erfragt und gegooglet. Die Beipackzettel gibts im Normalfall über die Firmen per pdf zum Downloaden. Wir waren da sehr offen weil es die Entscheidung der Eltern ist, standen jederzeit für Fragen zur Verfügung und haben die Kinder auch jederzeit geimpft wenn die Eltern doch wollten. Oft ändert sich das dann schlagartig und so haben wir das dann einfach akzeptiert. Wie gesagt aufgeklärt ja aber der Rest war nicht unser Bier. Wir hatten aber einige Patienten die der alte Kinderarzt wegen nicht impfen lassen nicht mehr behandeln wollte. Ich weiß auch das Krippen/KiTa teilweise richtig Probleme machen können... Das war jetzt nur meine Erfahrung die ich während meiner Zeit beim KiA gemacht habe.

Gefällt mir

21. August 2014 um 13:03
In Antwort auf meow90

Hast du den artikel eigentlich gelesen?
Dort ist NUR die Rede von der Grippe Impfung.
Dagegen ist von uns auch keiner geimpft.
Aber du tust so als wären damit im Allgemeinen alle Impfungen gemeint.

Nein
Ich TUE NICHT SO. ich habe nur einen link zu einem Artikel gepostet nicht mehr und nicht weniger. Alles amdere ist Interpretation. ..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen