Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Impfung Pro/Contra

27. September 2007 um 21:01 Letzte Antwort: 30. September 2007 um 9:54

hallo mädels,

mache mir grosse gedanken über das impfen denn bald steht es uns eigentlich auch bevor. habe viel von impfschäden gehört und das dass alles gar nicht ohne ist und man die impfungen auf die leichte schulter nimmt. wie sehr ihr das? wer hat gut bzw. schlechte erfahrungen gemacht?

danke sagt sandra

Mehr lesen

27. September 2007 um 21:09

Ich werde erst impfen,
wenn mein kleiner ein jahr alt ist! Da das Imunsystem der kleinen bis dahin überhaupt noch nicht entwickelt ist, kann der körper noch garnicht erkennen, das er abwehrstoffe bilden soll, wenn geimpft wird! Außerdem machen die meisten impfungen sowieso noch keinen sinn Z.b tetanus: welches kind spielt mit 6-12 mon. schon wild draußen rum????

Diese impfungen hauen den kleinen richtig ins system rein! Mütter die stillen, geben sowieso genügend abwehrsoffe an ihre kinder weiter, da ist es total unnötig!

Ich habe außerdem schon von verschieden ärzten gehört, das eine riesige impfindustrie ihr geld mit diesen unnötigen impfungen verdient!

Jeder soll das tun, was er für richtig hält, denn ihr müsst hinterher die verantwortung tragen!

Ich werde jedenfalls noch lange nicht impfen, hüte mich aber davor andere dafür zu verurteilen!

lg, nancy und samuel 12 wochen alt

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:18

Also ich kann dir
sagen,ich wurde gegen alles geimpft und hab keine Schäden davon getragen. Glaub auch nicht,dass die Impstoffe früher so gut waren,wie heute.
DESHALB: Lass ich mein Kind gegen alles impfen. Seine erste hat er schon bekommen (U3) und die Nachimpfung wäre heute gewesen,aber hatte leider ne Autopanne und konnte den Termin nicht wahrnehmen. Aber wird nachgeholt.

Könnte mir nie verzeihen,wenn mein Kind ne Krankheit bekommt,gegen die ich es hätte impfen können.

So,das ist mein Senf dazu

lg
Evelyn+Nico*4Mo+2Wo

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:20
In Antwort auf althea_12569330

Ich werde erst impfen,
wenn mein kleiner ein jahr alt ist! Da das Imunsystem der kleinen bis dahin überhaupt noch nicht entwickelt ist, kann der körper noch garnicht erkennen, das er abwehrstoffe bilden soll, wenn geimpft wird! Außerdem machen die meisten impfungen sowieso noch keinen sinn Z.b tetanus: welches kind spielt mit 6-12 mon. schon wild draußen rum????

Diese impfungen hauen den kleinen richtig ins system rein! Mütter die stillen, geben sowieso genügend abwehrsoffe an ihre kinder weiter, da ist es total unnötig!

Ich habe außerdem schon von verschieden ärzten gehört, das eine riesige impfindustrie ihr geld mit diesen unnötigen impfungen verdient!

Jeder soll das tun, was er für richtig hält, denn ihr müsst hinterher die verantwortung tragen!

Ich werde jedenfalls noch lange nicht impfen, hüte mich aber davor andere dafür zu verurteilen!

lg, nancy und samuel 12 wochen alt

Danke
im übrigen heisst mein sohn auch samuel also das mit der impfindustrie habe ich auch gehört... denkst du es reicht wenn ich ihn mit einem jahr impfen lasse? habe echt angst.

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:21

Hallo
ich würde mein Kind nicht Impfen... da mein Mann aber Impfen will ... lassen wir jetzt gegen Kinderlähmung Impfen.
Lies mal unter www.Aegis.ch nach wenns dich interessiert.
Man spricht nur immer davon wie super Impfen doch ist aber über die Schäden redet kein Mensch.
Mein Neffe hatte nach dem Impfen auch einen Fieberkrampf....

lg sabi und amelie

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:22
In Antwort auf zainab_12488775

Hallo
ich würde mein Kind nicht Impfen... da mein Mann aber Impfen will ... lassen wir jetzt gegen Kinderlähmung Impfen.
Lies mal unter www.Aegis.ch nach wenns dich interessiert.
Man spricht nur immer davon wie super Impfen doch ist aber über die Schäden redet kein Mensch.
Mein Neffe hatte nach dem Impfen auch einen Fieberkrampf....

lg sabi und amelie

Hi sharona
genau das meine ich es wird zu wenig aufgeklärt.....

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:27

Zu
wenig aufgeklärt würd ich net sagen ... man wird ja nur aufgeklärt wie super das impfen ist...
von den schlechten sachen redet kein mensch im gegen teil das wird sogar verheimlicht das ja jeder bezahlt.
ein mann lies sich gegen zecken impfen heute ist er gelähmt... solche sachen liest man nirgends ... find das schlimm.

ich lass meinem kind so wenig gift wie möglich spritzen.
jede impfung schwächt das immunsystem des kindes egal wie alt es ist.
ich hatte auch röteln und leb noch sollte mein kind es bekommen wirds auch überleben usw.

naja dazu hat eben jeder seine meinung

lg

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:29

Habe im August einen Beitrag ...
darüber geschrieben mit einer Frage, kopiere jetzt einfach mal hier rein, da siehst du was wir für Erfahrungen damit hatten:

"Nach jeder Impfung heftige Nebenwirkungen - wem gehts ähnlich?"
Gesendet von mamieva am 7 August um 22:53


Hallo ihr Lieben

haben das Problem, dass unser Sohn nach jeder Impfung heftige Nebenwirkungen hatte,

1. 6-fach Impfe- Fieber, ging aber nicht über 39 Grad
2. 6-fach Impfe- Fieber, über 39 Grad mit Erbrechen und Durchfall, nachts Krankenhausambulanz
3. 6-fach Impfe- Fieber geht über 40 Grad, Erbrechen, Durchfall nachts wieder Krankenhausambulanz
4. MMR-Impfe (vor 2 Wochen)Fieber nach einer Woche auf über 40 Grad (er wachte einmal nachts schreiend auf mit 40,6 Grad), Durchfall. Tägliche Arztbesuche nach 5 Tagen dann stationär im Krankenhaus für 2 Tage.


am 21. August steht schon die nächste Impfung an und mir graut es schon davor.

Wem geht es ähnlich? Bekannte Kinder die geimpft wurden, hatten allesamt nicht solche Reaktionen. Ich weiß es gibt weitaus schlimmeres, habe aber echt schon wieder große Angst vor der nächsten Impfung, da es sich von Impfung zu Impfung steigert.
---------------------------------------------------

Zu der Impfe am 21. August ist es bisher noch gar nicht gekommen, da Connor immer wieder Infekte hatte.
Wir lassen Connor trotzdem weiterhin impfen, auch wenn es jedesmal aufs neue eine elendige Zeit ist =(
Diese Impfnebenwirkungen sind dann doch nicht so schlimm, wie eine der Krankheiten gegen die geimpft werden kann!

Grüßle und viel Glück!

Eva

Ps. Die wenigsten Kinder haben starke Nebenwirkungen!

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:34

Impfen
Ich werde meinen Sohn gegen alles impfen lassen was sinnvoll ist, glaub mir es ist viel wahrscheinlicher das ein Kind an einer gefährlichen Krankheit stirbt als an einem Impfschaden...man sollte nicht soviel darüber lesen!

In meinem Sinne ist es Verantwortungslos wenn man sein Kind nicht impfen lässt! Das ist MEINE Meinung dazu!

Klar hat man Angst vor der ersten Impfung wie das Kind es wegsteckt, jeder reagiert ja anders. Habe mich auch etwas belesen vor der ersten 6 Fach Impfung, auch das Kinder danach gestorben sind, aber das wurde bis jetzt noch nicht richtig erforscht ob es von der Impfung kommt oder vom plötzlichen Kindstod. Ich vertraue da ganz meinem Kinderarzt!

lg Jeanny mit Finley 16 Wochen alt

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:35

Mal ehrlich
weisst du sicher das dein kind keine dieser krankenheiten bekommen wird?
das ist nicht bewiesen... aber das gegenteil ist bewiesen ... das geimpfte kinder diese krankheiten auch bekommen haben.

dein kind wehrt sich so gegen das impfen und du machst weiter ... sowas kann ich beim besten willen net verstehen.
genauso wenig wie du vielleicht mich verstehen kannst.

und die schlimmsten impfungen sind sowieso die 6 fach impfungen ...

dir rat ich auch mal unter aegis.ch nach zu lesen.

lg

Gefällt mir
27. September 2007 um 21:47
In Antwort auf zainab_12488775

Zu
wenig aufgeklärt würd ich net sagen ... man wird ja nur aufgeklärt wie super das impfen ist...
von den schlechten sachen redet kein mensch im gegen teil das wird sogar verheimlicht das ja jeder bezahlt.
ein mann lies sich gegen zecken impfen heute ist er gelähmt... solche sachen liest man nirgends ... find das schlimm.

ich lass meinem kind so wenig gift wie möglich spritzen.
jede impfung schwächt das immunsystem des kindes egal wie alt es ist.
ich hatte auch röteln und leb noch sollte mein kind es bekommen wirds auch überleben usw.

naja dazu hat eben jeder seine meinung

lg

@sharona
Was die Zeckenimpfung angeht,dazu kann ich dir sagen,dass ich als Kind FSME hatte(von einem Zeckenbiss) und fast dran gestorben wäre. Damals gab es noch keinen Impfstoff. Ich kann Froh sein,dass die Medikamente so gut geholfen haben,dass ich keine bleibenden Schäden davon getragen habe. Was ich damals durchmachen musste, wünsch ich keinem und meinem Kind erst recht nicht.

Man muss sowas ins Verhältnis setzen...

lg

Gefällt mir
27. September 2007 um 22:02

Glaub mir
ich habe mir viele Information eingeholt und für mich überwiegt ganz klar das "impfen". Ich hatte/habe auch panische Angst das was passieren "könnte" aber i mache mich damit nicht verrückt. Ich könnte es mir wirklich nicht verzeihen wenn mein Kind an einer Krankheit stirbt und mir ständig jemand sagt "Hättest du ihn mal impfen lassen, dann wäre sowas nie passiert".

Gefällt mir
28. September 2007 um 8:47

Laß impfen...
ich habe meinem sohn auch bisher 2 impfungen geben lassen, eine 6fachimpfung haben wir noch. er hatte beidesmal kein fieber und hat auch durchgeschlafen nachts. mach dir keine gedanken, wenn sie sich von nicht geimpften kindern anstecken, können sie sogar dran sterben, wenn sie nicht geimpft sind.

es müssste auch verboten werden, dass ungeimpfte kinder in den kindergarten gehen, die übertragen ja alle krankheiten weiter. stell dir vor, sie stecken sich mit meningitis an danke lieber lasse ich sie impfen.

LG

Gefällt mir
28. September 2007 um 9:00
In Antwort auf zainab_12488775

Mal ehrlich
weisst du sicher das dein kind keine dieser krankenheiten bekommen wird?
das ist nicht bewiesen... aber das gegenteil ist bewiesen ... das geimpfte kinder diese krankheiten auch bekommen haben.

dein kind wehrt sich so gegen das impfen und du machst weiter ... sowas kann ich beim besten willen net verstehen.
genauso wenig wie du vielleicht mich verstehen kannst.

und die schlimmsten impfungen sind sowieso die 6 fach impfungen ...

dir rat ich auch mal unter aegis.ch nach zu lesen.

lg

Weißt Du,...
... ob Dein Kind von einer KK, die es vielleicht durchmachen wird Schäden zurückbehält?

Klar machen auch geimpfte Kinder einige KKs durch, aber es ist um einen großen Teil schwächer als normal, und die Gefahr Schäden zurückzubehalten ist wesentlich geringer.

Ein Kind in dem Alter wehrt sich nicht gegen das Impfen, sondern gegen die Prozedur an sich.

Klar gibt es immer Pro und Contra. Aber ich bin froh, dass man heutzutage so weit geforscht und entwickelt hat, damit ich meiner Tochter ein wenig von dem ersparen kann, was ich durchmachen musste. Ich habe alle KKs durchgemacht. Masern hatte ich mit 17. Ich lag 14 Tage im KH in Isolation, damit ich mir nicht noch irgendwas anderes einfange, und sei es nur eine Erkältung. Wenn ich meiner Tochter nur ein bißchen von dem ersparen kann, dann habe ich das Richtige getan, als ich sie hab impfen lassen!

Gefällt mir
28. September 2007 um 9:05
In Antwort auf juhee_12089567

Danke
im übrigen heisst mein sohn auch samuel also das mit der impfindustrie habe ich auch gehört... denkst du es reicht wenn ich ihn mit einem jahr impfen lasse? habe echt angst.

Hi,
werde meine kleine auch impfen lassen, genau wie meine grosse, die keinerlei nebenwirkungen abbekommen hat. habe aber damals von mamis gehört, dass es evtl. zusammenhänge mit der 1. impfe(ca. 3. monat) und neurodermitis geben könnte.. naja, auf jeden fall werde ich bei der U4 mit dem kinderarzt sprechen, wie lange ich bis zur 1. warten kann. sobald meine maus krabbelt wird sie wohl zumindest tetanus kriegen, da sie täglich mit am stall ist und wohl auch mit erde spielen wird, in der ja erreger sein können. lg,welshie mit julina,11 wochen.

Gefällt mir
28. September 2007 um 10:25
In Antwort auf zainab_12488775

Hallo
ich würde mein Kind nicht Impfen... da mein Mann aber Impfen will ... lassen wir jetzt gegen Kinderlähmung Impfen.
Lies mal unter www.Aegis.ch nach wenns dich interessiert.
Man spricht nur immer davon wie super Impfen doch ist aber über die Schäden redet kein Mensch.
Mein Neffe hatte nach dem Impfen auch einen Fieberkrampf....

lg sabi und amelie

@sharona6 AAAAAAAHHHHHHHHHHHH
du bist bestimmt auch so eine , die zum Mumps-Masern-Roeteln-Treffen geht, dass dein Kind die Krankeheiten selbst durchleben kann...

Fuer was gibt es Impfungen? Damit dein-eure Kinder diese Krankheiten, deren Verlauf sehr schlimm ist, nicht durchstehen muessen.

Gefällt mir
28. September 2007 um 11:14

Mein Kleiner...7 Monate
...ist noch nicht geimpft.
Ich werde auch nicht alles machen lassen. Es wird z. B. gegen Hep B geimpft weil man die Jugendlichen, wenn sie es brauchen nicht mehr mit den U Untersuchungen erwischt. Was ist das denn bitte für ein Grund?
Sparen werden wir uns ebenfalls die gesamte Palette der Kinderkrankheiten...Masern Mumps Röteln.

Was er bekommt ist Tatanus Diphterie Pertussis so in einen Monat etwa und später Polio und HIB.

Das größte Problem ist es die Impfstoffe als Monoimfstoffe zu bekommen, denn es gibt keine die für Säuglinge und Kleinkinder zugelassen sind. Also kann man entscheiden, ob man die für Erwachsenen nimmt (das macht mein KIa nicht!) oder ob man eine für Säuglilnge zugelassene Kombi nimmt.

Ist schwierig.

Allgemein zum Thema Impfschäden/Folgen:

Wie soll ich denn bitte beweisen, dass die Neurodermitis, das Rheuma, das Athma, das AD(H)S, die Retardierung irgendeiner Art ... von den Impfungen kommt????
Das ist das Problem!

Genausowenig wie man es beweisen kann dass es nicht davon kommt kann man beweisen dass es davon kommt! Es kann immer auf et3was anderes geschoben werden. Deshalb ist der Satz:" Mein Kind hat keine Nebenwirkungen von der Impfung." schlichtweg eine Vermutung!

Grüße

Isa





Gefällt mir
28. September 2007 um 11:37

Wie gesagt
ich will ja auch impfen lassen, aber erst wenn es sinn macht! Und das tut es erst mit einem jahr! Vorher kommt er ja kaum mit anderen kindern in kontakt und er ist ja durchs stillen geschützt!

Mir haben verschiedene ärzte davon abgeraten vor diesem einem jahr zu impfen und das werde ich auch erst dann tun! Das hat nichts mit öko kram zu tun, sondern ganz einfach nur mit seinem imunsystem, welches halt in dem ersten jahr noch garnicht entwickelt ist!

Außerdem lass ich ihn lieber durch eine erkältung für ein/zwei tage krank sein, als durch diese impfungen, die selbst uns erwachsenen noch total zur schrecke bringen!

Ich würde dir empfelen zu impfen, aber erst wenn dein kleiner 1 jahr alt ist.

lg, nancy mit namesvetter samuel

Gefällt mir
28. September 2007 um 20:42

Alles Blödsinn
Lass Dich nicht irre machen. In den letzten 15-20 Jahren sind die Impfungen noch einmal wesentlich besser geworden, so dass kaum noch wirkliche Schäden auftreten. Ich beschäftige mich derzeit beruflich damit. In meinem Bundesland ist seit 1990 genau ein einziger wirklicher Impfschaden gemeldet worden. EINER! Von hunderttausenden geimpften Kindern. Das sagt doch schon alles.

Du kannst natürlich auf die Impfung verzichten. Musst Dir halt dann nur bei klassischen Kinderkrankheiten immer die Frage stellen, ob Dein Kind sie überlebt. Denn, was wir heute fast vergessen haben: jede Kinderkrankheit ist potentiell tödlich. Auch heute noch. Genau deshalb hat man doch mal die Impfungen erfunden.

Gefällt mir
28. September 2007 um 22:07
In Antwort auf zeus_12440067

Alles Blödsinn
Lass Dich nicht irre machen. In den letzten 15-20 Jahren sind die Impfungen noch einmal wesentlich besser geworden, so dass kaum noch wirkliche Schäden auftreten. Ich beschäftige mich derzeit beruflich damit. In meinem Bundesland ist seit 1990 genau ein einziger wirklicher Impfschaden gemeldet worden. EINER! Von hunderttausenden geimpften Kindern. Das sagt doch schon alles.

Du kannst natürlich auf die Impfung verzichten. Musst Dir halt dann nur bei klassischen Kinderkrankheiten immer die Frage stellen, ob Dein Kind sie überlebt. Denn, was wir heute fast vergessen haben: jede Kinderkrankheit ist potentiell tödlich. Auch heute noch. Genau deshalb hat man doch mal die Impfungen erfunden.

Wie du schon schreibst...
..es wurde ein Schaden gemeldet!

Woher willst du denn sicher sein, dass viele "Schäden" die Kinder bekommen nicht von Impfungen kommen? Allergien, Neuro, Autoimmunerkrankungen, ADS,....???

Nur weil man es nicht beweisen kann - genausoweing kann man es widerlegen - heißt es doch nicht dass es nicht so sein könnte!

Also nicht so vorschnell mit "Alles Blödsinn"!

Kritisch bleiben und hinterfragen ist in solchen Fällen das beste was man machen kann!

Gefällt mir
30. September 2007 um 9:54

Mal 'ne Frage,
wir sind ja zur Zeit in der Türkei und erst wieder im Winter in Deutschland, daher mein Frage was wird bei der 6 fach Impfung alles geimpft?
Denn hier ist das ja wieder alles etwas anders...mein Arzt vertritt zum Beispiel die Meinung, statt jeden Monat wäre es besser nur jeden 2. Monat zu impfen. Ob es jetzt besser oder schlechter so ist? Keine Ahnung! Auf jedenfall impft er nur Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis B. Pneumokokken ist hier kostenpflichtig (200 Dollar-ja Dollar-keine Lira), werden wir also in Deutschland machen lassen.
Was wird also in Deutschland noch geimpft? Muss ich dann ja alles nachholen...

LG
Bea

Gefällt mir