Home / Forum / Mein Baby / In der Warteschleife

In der Warteschleife

6. Dezember 2014 um 19:06

Hallo zusammen,
mein Mann und ich haben uns vom Herzen und Verstand her dafür entschieden ein Kind zu adoptieren (vorerst Inland). Selbst können wir leider keine bekommen. Bei uns im Landkreis war das Adoptionsverfahren eigentlich doch sehr angenehm und ging verhältnismäßig schnell-innerhalb von drei Monaten waren wir anerkannte Adotionsbewerber. Das ist jetzt zwar erst drei Wochen her, und jetzt meine Frage: wenn jemand auch schon in der Warteschleife "hing", wie habt ihr die Zeit erlebt? Habt ihr auch ständig aufs Handy geschaut? Nach welcher Zeit wars dann soweit? Wie war der Tag X?
Ich weiß, Fragen über Fragen, aber ich brauch ein bißchen psychische Unterstützung . Ich hibbel.
über Rückmeldungen würde ich mich freuen

Mehr lesen

6. Dezember 2014 um 20:46


Wir haben das schon hinter uns
Unsere Tochter ist mittlerweile 4,5 Jahre alt.
Gewartet haben wir damals 13 Monate und wir hatten Urlaub als er ersehnte Anruf kam.
Als der Anruf kam, lagen wir noch im Bett und schliefen.
Ich bin dann ans Telefon und bin ins Wohnzimmer und stand direkt vor der Uhr und als dann die Frage kam, wann wir im Jugendamt sein können , musste ich echt fragen wie spät es eigentlich ist. Ich hab zwar auf die Uhr geschaut , aber das was ich sah er gab null SInn.
Haben uns dann fertig gemacht und haben uns auf den Weg zum JA gemacht.
Da wussten wir, dass am Tag zuvor ein Mädchen, namens E.milie geboren wurde , dass Eltern braucht.
Beim JA haben wir dann mehr erfahren und sind mit unserer Sachbearbeiterin ins Krankenhaus gefahren und haben unsere Tochter gesehen und uns in sie verliebt.


was ich nur raten kann ist, fahrt trotzallem in Urlaub, lebt weiter.

Das aufs Handy schauen ist normal, lässt aber nach und kommt dann wieder

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen