Home / Forum / Mein Baby / In meinem Alter/meiner Situation noch Fachabi nachholen und studieren???

In meinem Alter/meiner Situation noch Fachabi nachholen und studieren???

19. Mai 2014 um 21:10

Ich bin 26 Jahre alt und ungelernt.
Bisher habe ich in meinem Leben beruflich leider nichts erreicht.

2007 habe ich die Gesamtschule nach der 11.Klasse abgebrochen.

Danach war ich als Au-Pair im Ausland und habe ein Fernstudium absolviert, zur Fremdsprachenkorrespondentin.
Lediglich habe ich nur das Abschlusszeugnis dieser privaten Institution erhalten, also nichts staatlich anerkanntes.

Dann habe ich drei Jahre lang freiberuflich in einem Marktforschungsunternehmen gearbeitet, nur zeitweise.

Ich habe dann geheiratet und mein Kind bekommen und bin seit dem nur zu Hause.

Ich würde sehr gerne studieren...auch mit einer Ausbildung würde ich mich zufrieden geben.
Da ich aber sehr sehr schlechte Zeugnisnoten habe, will mich keiner einstellen.

Ich überlege nun, mein Fachabi in einem Jahr Vollzeit nachzuholen und dann zu studieren.
Ich will BWL and der Fachhochschule studieren.

Ich wäre dann aber erst mit 31 fertig und würde dann erst arbeiten in dem Beruf.
Lohnt sich das dann noch??

Ich will so gerne eine langfristige Perspektive schaffen...vor allem meinem Kind zu liebe.

Mehr lesen

19. Mai 2014 um 22:26

Klar
Lohnt sich ein Studium noch. Ich habe meines auch "erst" mit 28 beendet, ich kenne viele, die so um die 30 Ihren Abschluss machen. Oftmals sind es gerade die Älteren, die richtig motiviert sind und straight ihr Studium durchziehen.
Zudem: du kannst noch mehr als 30 Jahre dann mit der Qualifikation arbeiten - das lohnt sich doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2014 um 22:38

Aber hallo-
ran an den Speck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 6:17

Aber klar
Bin auch 26, bekomme mein drittes kind und will unbedingt noch studieren, muss nur noch den richtigen weg finden

Viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 7:36


Das lohnt sich auf jeden Fall! Wir hatten viele im Studium, die über 30 waren, sehr zielstrebig und sehr gut abgeschlossen haben. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann nutze sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 8:02

Was heißt zu alt????
Ich kenne Leute die sind deutlich älter und studieren nochmal...

Wenn Du fit bist und Lust hast, dann mal los...es ist nie zu spät!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 10:34

Weisst du, mit 31 Jahren ist das Leben noch nicht zu Ende.
Ernsthaft....
ich finde es toll, dass du dir Gedanken machst und deinem Kind etwas vorleben möchtest.
Mach es!
Ich arbeite u.a in der Erwachsenenbildung und da sind manchmal Frauen bei, die mit 40 Jahren anfangen zu studieren. Ich finde das super.
Und 26 Jahre ist doch wirklich kein Alter.
Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall machen.
Nicht nur für mein Kind, auch für mich.

Lg
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 10:36

Natürlich lohnt sich das
31 ist doch kein Alter. Wenn dir BWL liegt, warum nicht? Ich habe es auch studiert und fand es gar nicht sooo schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 11:26

...
Zu alt bist du auf keinen Fall.

Erstmal würde ich gucken, dass du die staatliche Anerkennung für dein Fernstudium irgendwie einholen kannst. Eventuell ist da noch eine weitere Prüfung fällig, bei mir hat das damals nur eine Gebühr von 30 Euro gekostet.


Abi ist eine sehr gute Idee, du musst eben zusehen, dass du trotz Kind Zeit hast zu lernen. Ein gutes Zeugnis eröffnet dir die besten Wege zum Wunschstudium.


Dann würde ich mich an deiner Stelle schon irgendwie spezialisieren, reines BWL bringt dich meistens nicht sehr weit. Ich kenne viele, die anschließend jahrelang von einem unterbezahlten Praktikum zum nächsten dümpeln oder eine Sekretärinnenstelle angenommen haben, die eigentlich weit unter ihren Qualifikationen ist. Gut, vielleicht würde dir das schon ausreichen, aber dafür bräuchtest du wiederum nicht studieren, sondern könntest direkt eine Ausbildung machen uns somit 1-2 Jahre einsparen.

Gerade als Au-Pair und mit dem Fernstudium hast du doch gute Möglichkeiten, noch eine Fremdsprache miteinfließen zu lassen und in den internationalen Bereich zu gehen. Du hast du doch dann auch gleich ein paar Referenzen vorzuweisen.

Nun weiß ich nicht, wo du wohnst und wie du dir das organisatorisch denkst. Möchtest du auf eine bestimmte Uni/FH usw., die in deiner Nähe ist? Dann guck dir schonmal das Studienangebot im Internet an und vor allem die Zulassungsbedingungen für die einzelnen Fächer. Überlege am besten, wo oder was du später gerne arbeiten würdest und wähle dementsprechend die Studienrichtung.

Was nützt es dir, wenn dir das Studium Spaß macht und du die Inhalte interessant findest, aber danach keinen Job findest, der dir zusagt?

Dann stellt sich auch die Frage, was kommt nach dem Studium? Wärst du bereit, bzw. ihr als Familie, für den Job umzuziehen oder möchtest du gern etwas in der näheren Umgebung finden?

Je nachdem, wo du wohnst, gibt es eventuell gar kein Unternehmen, wo du das, was du gerne arbeiten würdest, auch machen kannst. Es ist halt ein Unterschied, ob ich im Großraum Frankfurt wohne oder auf dem Dorf in Thüringen.


Das sind halt viele Dinge, die man im Vorfeld bedenken sollte, um sich Ärger und Enttäuschung hinterher zu sparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 19:49

Danke!!!!
Für all den tollen Zuspruch.
Den habe ich echt gebraucht.

Ich werde mich umgehend anmelden und mich einfach trauen.

BWL interessiert mich.
Aber ich werde mich noch ein bisschen weiter informieren, vllt. finde ich ja noch was intetessanteres.

Danke für das Mut machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2014 um 21:33

Ich bin jetzt 31
und fertig mit dem Studium. Ich habe zwar vorher schon einen Beruf gelernt und auch gearbeitet aber zu alt bist du auf keinen Fall! Ich hab während meines Studiums meine 2 Kids bekommen und hab dann natürlich nicht in Regelstudienzeit abgeschlossen aber Studium und Kinder lassen sich schon vereinbaren. Habe mit 25 (nach Ausbildung und Beruf) mein Abi gemacht.
Mit Kindern ist das alles natürlich kein Spaziergang aber mit Unterstützung und guter Kinderbetreuung wohl machbar.
Ich möchte dich auch ermutigen.
Für dein Fachabi bekommst du Bafög und wenn du bei Studienbeginn unter 30 bist auch.
Informier dich gut (Studentenwerk) dann klappts auch.
Wünsche dir alles Gute!
Lg manguuu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Als Mutter zum Psychiater gehen?
Von: duundichgegendiewelt
neu
22. August 2014 um 23:12
Teste die neusten Trends!
experts-club