Home / Forum / Mein Baby / internat gegen den willen des kindes

internat gegen den willen des kindes

10. Februar 2012 um 14:05

Brauche Rat und muss mich ausweinen und hoffe hier in diesem Forum auf Hilfe.
Ich vesuche mich kurz zu halten und euch einen Einblick in unsere Familie zu zeigen.
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren verheiratet, ich bin 33 und er 37.Wir haben 3 Kinder,2 Jung 7 und 4 und eine Tochter( unser Problemfall momentan) 13.In 4 Wochen soll unsere zweite Tochter zur Welt kommen, daher bin ich momentan im Muschu und werde das erste Jahr zuhause bleiben und anschließend wie bisher Halbtags arbeiten gehen.
So eigentlich war unsere große bis vor ca.1 Jahr eine wirklich sehr brave und eher schüchterne bis ja bis wir gegenüber neue Nachbarn bekamen.Die Familie hat zwei Kinder, ein Bub und ein Mädchen( genauso alt wie unsere).Die zwei wurden recht schnell Freunde und waren auch in einer Klasse und ab da ging es bergab.
Sie veränderte sich, sie schrieb schlechte Noten, schwänzte die Schule, war ständig mit der Nachbarstochter unterwegs, fing zu rauchen an , legte ein unverschämtes Verhalten uns gegenüber an den Tag, klaute uns mehrmals Geld aus der Börse , schlich sich abends raus usw.
Wir haben alles versucht , erst auf die nette Art was null Wirkung brachte, dann auf die harte Tour mit verboten( fernsehverbot, handyentzug, hausarrest usw) auch dies brachte nichts.
Sie war immer so stolz auf ihre guten Noten, nun ist es ihr egal ob es 4,5 und 6 hagelt und zwar in Fächern die sie eigentlich liebt und ihr total liegen.Wir hatten mehrmals Gespräche mit der Schule wo sie auch sehr negativ auffällt, andere ärgert, Sachen kaputt macht usw.In der Schule meinte man ob wir schonmal über ein Internat nach gedacht haben.Das hatten wir bis dato noch nicht, fanden diese Möglichkeit aber nicht schlecht und als letzten Ausweg.Da wir wussten, dass unsere Tochter niemals in ein Internat gehen würde, hofften wir das sie Einsicht zeigt uns sich ändert ansonsten würde sie in ein Internat kommen.Wir wurden lediglich ausgelacht, aus mama und papa wurde langsam du dumme kuh, idiot, blöde Sau usw
Vor 6 Wochen hat sie dann den Vogel abgeschossen und eine Prügelei angefangen und einer Mitschülerin absichtlich die Brille zertreten und immer mit dabei das Nachbarsmädchen.
Mein Mann hat dann Himmel und Hölle in Beweung gesetzt und auch die Schule war eine große Hilfe und einen Internatsplatz gefunden.Nachteil nicht in der Nähe, so dass sie nur in den Ferien nach Hause kommen kann.Wir sind schon froh sie dort während des Schuljahres unterzubringen.
Morgen früh fährt mein Mann sie hin und seit sie es weiß bekommen wir stündlich ich hasse euch zu hören
Ihr Handy muss sie hier lassen und ich hoffe sehr das ihr der Abstand zu ihrer Freundin gut tun wird und sie ihr Verhalten verändert.

Mir blutet einerseits das Herz, ich vermisse sie jetzt schon andererseits weiß ich das es die einzige Chance ist sie wieder auf die richtige Bahn zu bringen.

Gehen hier noch andere Kinder auf ein Internat? Wie gefällt es ihnen?

Mehr lesen

10. Februar 2012 um 14:11


Also wenn meine mama mich ins Internat gesteckt hätte als ich anfang pubertierend durchzudrehen wäre ich mit 13 da gewesen.

hat sie aber nicht,vielleicht lags daran das ich wenigstens vor ihr nicht mein respekt verlor.

ich kann dir nich helfen,nur sagen das ich denke das du deine tochter bestrafst (du meinst es gut ich weiß aber in dem alter ist es ne strafe und deine Tochter wird nich verstehen das ihr es gut meint) weil die nachbarstochter sie zu scheiße anstiftet.

hast du da schon mal probiert mit deren Eltern zu reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:18
In Antwort auf jovana_12759715


Also wenn meine mama mich ins Internat gesteckt hätte als ich anfang pubertierend durchzudrehen wäre ich mit 13 da gewesen.

hat sie aber nicht,vielleicht lags daran das ich wenigstens vor ihr nicht mein respekt verlor.

ich kann dir nich helfen,nur sagen das ich denke das du deine tochter bestrafst (du meinst es gut ich weiß aber in dem alter ist es ne strafe und deine Tochter wird nich verstehen das ihr es gut meint) weil die nachbarstochter sie zu scheiße anstiftet.

hast du da schon mal probiert mit deren Eltern zu reden?

Ja wir haben schonsehr oft mit den eltern des mädchens gesprochen
aber die sind auf dem Ohr taub.Wenn es nur die Pubertät wäre, aber das ist es nicht.Seit die Nachbarn hier eingezogen sind hat sie sich so verändert.Respekt hat sie vor uns keinen mehr.Sie hat mir auch einmal mit purer Absicht in den Bauch getreten, gottseidank ist der kleinen nix passiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:36

Danke
Wir kommen einfach nicht mehr an sie ran und ich muss auch ehrlich sagen das ich auch Angst um das. Baby hab wenn es bald kommt.Sie ist teilweise so unkontrolliiert und trat mir gegen den Bauch.Es ist uns nicht leicht gefallen, aber es ist für alle das Beste mit dem Internat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:46
In Antwort auf monchichieeee

Danke
Wir kommen einfach nicht mehr an sie ran und ich muss auch ehrlich sagen das ich auch Angst um das. Baby hab wenn es bald kommt.Sie ist teilweise so unkontrolliiert und trat mir gegen den Bauch.Es ist uns nicht leicht gefallen, aber es ist für alle das Beste mit dem Internat


Ach du s******....
Da würde ich sie auch ins Internat stecken!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:48

Internat
Weil das Kind in der Pubertät ist?!? Also wer sich daneben benimmt muss weg!? Na prima!
Leider machen das sehr viele Eltern und die Internate sind voller Problemfälle. Was genau erhofft ihr euch denn da?? Und was ist wenn eure anderen Kinder rebellieren, müssen die dann auch weg?!
Steinigt mich ruhig, aber ich finde es zum !! Man schickt doch nicht einfach sein Kind weg!!!

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 14:51


ich kann die keinen rat geben,hab noch ein sehr kleines kind.
aber was ich mir vorstellen könnte ist das du ihr ein paar tage später,wenn sie schon im internat ist und sie sich evtl etwas beruhigt hat und evtl heimweh bekommt du ihr einen schönen brief schreibst wie sehr du sie liebst und das ihr sie vermisst.das sie sich nicht abgeschoben fühlt.keine ahnung ob sie sie lesen wird oder zerreisst(so war meine schwester in der pubertät drauf) und das nicht nur ihr sie anruft sondern eventl auch die geschwister und kleine päckchen mit ihrer lieblings schockolade und einer kleinigkeit von ihren geschwistern.das sie sieht ihr seit immer noch für sie da.

alles liebe liselen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:06

Comenius gymnasium in bayern deggendorf
Wir zahlen im Monat 1200

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:29

Das problem ist ihre freundin
und von ihr wollen wir sie weg haben.Psychologen haben wir auch schon durch.Wie gesagt wir haben alles versucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:46

Umziehen? das geht nicht.wir haben das haus ja gekauft
und das stand nicht zur Debatte.Wir schieben sie auch nicht ab, nach gesprächen mit dem Psychologen und der. schule ist. Das nun der einzige Schritt.Ich muss auch an die anderen Kinder denken und momentan ist sie so hart das klingt eine Gefahr .Ihr ist alles egal, hallo sie hat mich in den Bauch getreten och darf da garnicht nachdem was dem Baby hätte passieren können.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 15:55

Ja da ihre freundin diese probleme verursacht
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:34

Die freundin ist der grund das sich unsere tochter so
Verändert hat und nicht der grund fürs internat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:36

Unser verhältnis war bis vor nem jahr super
aber je enger die Freundschaft zu dem Mädchen wurde umso schlechte wurde unser Verhältnis, sie hat sich von heute auf morgen um 180 grad verändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:37

Doch es ist die freundin, leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:46

Wollt ihr das wirklich durchziehen?
Vielleicht fängt sich eure Tochter im Internat, aber auf jeden Fall wird sie sich von euch entfremden. Gibts nicht noch andere Möglichkeiten? Gespräche mit Familientherapeuten, Schulwechsel (weg von der Nachbarstochter) oder so?

Ich wäre so enttäuscht gewesen, wenn meine Eltern das mit mir gemacht hätten... Ich war zwar nicht ganz so schlimm, aber ich hatte auch mit 14 eine schlimme Phase, inkl bei Punks rumhängen, nicht nach Hause kommen, rauchen etc. Weißt du, was meine Eltern gemacht haben? Sie haben mir drei Regeln gestellt: keine Drogen, sagen wo ich hingehe und nicht sitzen bleiben. Das war alles, keine Strafen, Verbote, Arreste. Sie haben mir gesagt, dass sie wissen, dass ich klug und gut bin und dass ich keinen Scheiß mache. Sie haben mir ihr Vertrauen geschenkt, obwohl ich vorher auch echt Mist gemacht hab. Und sie haben mich immer wieder ins Kino, zum Essen, in tolle Urlaube mitgenommen, mich zurück in die Familie geholt. Sie haben mir keine Vorwürfe gemacht, sondern mir gezeigt, dass sie mich lieben und wie schön sie es finden, dass ich bei ihnen bin. Heute habe ich vor meinen Eltern den höchsten Respekt und sie sind meine engsten Vertrauten. Und große Vorbilder für die Erziehung meines Sohnes.

Ich kann mir vorstellen, was das für ein Druck ist, wenn das nächste Baby demnächst geboren wird, aber überlegt noch mal, ob es nicht doch anders geht.

Alles Gute!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:51
In Antwort auf jaime_11874276

Wollt ihr das wirklich durchziehen?
Vielleicht fängt sich eure Tochter im Internat, aber auf jeden Fall wird sie sich von euch entfremden. Gibts nicht noch andere Möglichkeiten? Gespräche mit Familientherapeuten, Schulwechsel (weg von der Nachbarstochter) oder so?

Ich wäre so enttäuscht gewesen, wenn meine Eltern das mit mir gemacht hätten... Ich war zwar nicht ganz so schlimm, aber ich hatte auch mit 14 eine schlimme Phase, inkl bei Punks rumhängen, nicht nach Hause kommen, rauchen etc. Weißt du, was meine Eltern gemacht haben? Sie haben mir drei Regeln gestellt: keine Drogen, sagen wo ich hingehe und nicht sitzen bleiben. Das war alles, keine Strafen, Verbote, Arreste. Sie haben mir gesagt, dass sie wissen, dass ich klug und gut bin und dass ich keinen Scheiß mache. Sie haben mir ihr Vertrauen geschenkt, obwohl ich vorher auch echt Mist gemacht hab. Und sie haben mich immer wieder ins Kino, zum Essen, in tolle Urlaube mitgenommen, mich zurück in die Familie geholt. Sie haben mir keine Vorwürfe gemacht, sondern mir gezeigt, dass sie mich lieben und wie schön sie es finden, dass ich bei ihnen bin. Heute habe ich vor meinen Eltern den höchsten Respekt und sie sind meine engsten Vertrauten. Und große Vorbilder für die Erziehung meines Sohnes.

Ich kann mir vorstellen, was das für ein Druck ist, wenn das nächste Baby demnächst geboren wird, aber überlegt noch mal, ob es nicht doch anders geht.

Alles Gute!

Wir haben bereits gespräche mit psychologen hinter uns
und wir sind uns schon so fremd, schlimmer kann es nicht mehr werden.Auch ein Schulwechsel hätte wenig Sinn, da das Mädchen ja gegenüber wohnt.Umzug ausgeschlossen, wir haben das Haus erst gekauft .
Wir ziehen das jetzt durch und bis zu den großen Sommerferien ist es jetzt nicht soooo lange und selbst der Psychologe sieht es als sehr gute Chance an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:52

Es wird nicht abgeschoben
du musst es auch nicht verstehen, es gibt viele die in ein Internat gehen und wir haben ein sehr gutes gefunden.Sie ist auch kein kleines kind mehr, wird im april 14

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 16:53

Und wir haben geredet und das jetzt ein jahr versucht
es wurde immer schlimmer und so ist es das beste für sie und für ihre Geschwister

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 17:04

Das hört sich aufmunternd an
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 17:05

Nichts
Sie stört weder das Rauchen noch die noten, noch das aggressive Verhalten ihrer Tochter.
Das Mädchen hat alle Freiheiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 20:12

Nicht die Freundin ist das
Problem. Deine Tochter schreit ganz klar nach Hilfe. Sie ist Mitten in der Pupertät und Ich glaube ganz viele hier wissen was das für eine chaoszeit war. Auch ich habe mit 13 geraucht, meinte heimlich Alkohol trinken zu müssen und ich hätte womöglich noch vieles mehr gemacht hätte ich die Gelegenheit dazu gehabt.

Ein Teenager braucht in der Zeit Eltern, welche nicht wegsehen, klar Haltung beziehen und immer wieder Grenzen stecken und wieder neu Vertrauen schenken.

Die Gewaltsache ist meiner Meinung nach echt heftig und ein Zeichen, dass sie echt ein Problem hat und ne Menge angestauten Frust....

manchmal ist ein Internat ne Lösung und manchmal tut es den Kids gut Abstand von der Familie zu haben. Ich hoffe für euch das es die richtige Entscheidung war oder ist und wenn ihr feststellt dass diese Entscheidung euch noch mehr voneinander entfernt, dann müsst ihr die Notbremse ziehen und eure "kleine" wieder Heim holen.

Wünsche euch viel Glück!!!! gebe ihr doch ein Brieflein von Dir mit. Indem Du deine Gefühle reinschreibst.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 11:27

seit 8 uhr sind mein mann und unsere tochter auf dem weg nach bayern
sie hatte Tränen in den Augen und sich entschuldigt für den Tritt in meinen Bauch.

Ich hoffe sehr, dass nun alles gut wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 12:38

Naja sehen werden wir uns erst in den sommerferien wieder
oder an Pfingsten.Aber telefonieren werden wir so oft es geht.Es ist für keinen von uns eine leichte Situation und es tat mir auch so leid als wir uns heute von ihr verabschiedet haben.
Sie liebt ihre Brüder abgöttisch und bis sie mir in den bauch trat war sie total froh endlich eine Schwester zu bekommen.
Mein Mann und ich führen eine harmonische Beziehung und unsere Kinder sind das wichtigste für uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 12:40

Mich hat eine userin gefragt welches internat
hab mir dabei jetzt nicht gedacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 12:43

Nun ja sie liebt pferde , allerdings wenn sie schulisch
sich jetzt nicht auf den Hosenboden setzt, schafft sie das Schuljahr nicht.In den Sommerferien stehen aber bereits 2 Wochen auf einem Reiterhof an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:07

Das internat ist ja nicht für problemfälle gedacht.
Auf diese Schule gehen auch Schüler die nicht im Internat schlafen,sobdern nach der Schule nach Hause fahren.Wir müssen es jetzt einfach auf uns zu kommen lassen.Sie wird sie ein Zimmer teilen mit einem anderen Mädchen welches laut Internatsleitung ein sehr schüchternes und sehr strebsames und freundliches Kind ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:30

Weil sie unsere tochter erst veràndert hat als sie sich mit der nachbarstochter
angefreundet hat.Davor war alles normal und in Ordnung.bis zu diesem Zeitpunkt war sie und ihre 2 besten Freunde unzertrennlich, seit der Krabbelgruppe.Auf einen Schlag wurden sie links liegen gelassen und so getan als wäre man nie befreundet gewesen.Auch hat es meine Tochter zugegeben das sie so ist wegen der Nachbarstochter, aber warum sagt sie nicht.Sie war jetzt ein knappes halbes Jahr bein Psychologen , auch wir waren öfters mit dabei.
Was einfach sehr auffällig war, in den Ferien z.b wenn die Nachbarn für 1-2 Wochen in den Urlaub gefahren sind, war unsere Tochter dann wieder " normal" und kaum waren sie aus dem Urlaub zurück veränderte sich auch unsere Tochter wieder.Wir haben alles versucht von gut zureden, viel verständnis zeigen, verbote usw aber nichts half.Und da nun auch noch ihre Versetzung gefährdet ist und sowohl die Schulleitung , der Vertrauenslehrer und auch der Psychologe der Meinung waren das ihr Abstand zu dem Mädchen sehr gut tun würde und ein Internat eine super Sache sei haben auch wir uns mit diesem Thema beschäftigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:35

Es war das einzige welches noch einen platz hatte.
Durch die Entfernung kann sie eben nur in den Ferien kommen, zug haut nicht hin, weil es eben soweit weg ist und sie mit dem zug ich glaub 8-9 Stunden unterwegs ist.
Wir werden viel Telefonieren auch wenn das nicht einmal ansatzweise ein Treffen aufwiegt.Wir müssen es jetzt einfach versuchen und wer weiß vielleicht gefällt es ihr so gut und sie wird dort ihren Schulabschluss machen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:37

Nein das geht nicht, weil es recht weit ist.
Mit dem Auto fährt man je nach Wetterlage 7 -7 1/2 Stunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:51

Das problem ist
sie hat Freitags bis Nachmittag Unterricht und Lerngruppe.Daurch könnte sie erst Samstag früh mit dem Zug fahren und wäre dann 16 Uhr zuhause und müsste sonntag um 8 schon wieder los.So dicke haben wir es auch nicht und das Zugticket ist nicht gerade billig.Unsere Eltern steuern schon einen Teil zu den Internatskosten bei.Mit dem Flugzeug müsste sie ja von München aus und da muss sie ja auch erstmal nach München kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:53
In Antwort auf monchichieeee

Das problem ist
sie hat Freitags bis Nachmittag Unterricht und Lerngruppe.Daurch könnte sie erst Samstag früh mit dem Zug fahren und wäre dann 16 Uhr zuhause und müsste sonntag um 8 schon wieder los.So dicke haben wir es auch nicht und das Zugticket ist nicht gerade billig.Unsere Eltern steuern schon einen Teil zu den Internatskosten bei.Mit dem Flugzeug müsste sie ja von München aus und da muss sie ja auch erstmal nach München kommen.


Es gibt aber auch Ferien: Faschings-, Ostern- und Pfingsferien, alles noch vor den Sommerferien.
In Bayern geht das Schuljahr bis ENDE JULI, das hieße dann, dass sie euch, ihre Brüder und dann auch das Baby ein HALBES JAHR nicht zu sehen bekommt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:54

Und wir haben in 4 wochen ein kleines baby
und ja noch zwei andere Kinder, mein mann arbeitet samstag bis mittag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:57
In Antwort auf blablabla174


Es gibt aber auch Ferien: Faschings-, Ostern- und Pfingsferien, alles noch vor den Sommerferien.
In Bayern geht das Schuljahr bis ENDE JULI, das hieße dann, dass sie euch, ihre Brüder und dann auch das Baby ein HALBES JAHR nicht zu sehen bekommt???

Das weiß ich schon das es faschings und osterferien gibt
In bayern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 13:59
In Antwort auf monchichieeee

Das weiß ich schon das es faschings und osterferien gibt
In bayern


Dann versteh ich aber das Problem nciht mit dem Heimfahren. Faschingsferien vielleich tnicht, das wäre ja schon in einer Woche...
Aber sonst, kann sie doch auch mit dem Zug heimfahren, da habt ihr mehr Zeit als am Wochenende...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:01

Auch wenn das jetzt sehr hart ist
so wie sie jetzt ist würde ich sie nicht zu dem baby lassen.Sie hat mir absichtlich in den Bauch getreten da hätte sonstwas passieren können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:03
In Antwort auf blablabla174


Dann versteh ich aber das Problem nciht mit dem Heimfahren. Faschingsferien vielleich tnicht, das wäre ja schon in einer Woche...
Aber sonst, kann sie doch auch mit dem Zug heimfahren, da habt ihr mehr Zeit als am Wochenende...

Das mit denosterferien wird sich ja noch zeigen
ob sie da heimkommen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:07
In Antwort auf monchichieeee

Das mit denosterferien wird sich ja noch zeigen
ob sie da heimkommen will

..
Achso,

ich dachte, das steht schon fest, dass ihr euch bis zum Sommen nicht seht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:11

Das internat macht einen sehr guten eindruck
Mein Mann hatte es mit seinen Eltern besichtig .
Tolle Freizeitangebote,Lerngruppen, sehr schöne Zimmer gute Pädagogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:18

Wir haben auch alle möglichkeiten durchgespielt
wenn wir jetzt nichts getan hätten, vielleicht wäre sie noch tiefer abgerutscht, kein Schulabschluß, schiefe Bahn und später sind wir schuld weil wir nichts unternommen hatten.
Wir tun das jetzt für unsere Tochter und ihre Geschwister.
Ich bin ehrlich ich hab richtig Angst bekommen wenn ich mir vorstelle in 4 Wochen einen Säugling zu haben ubd eine außer Kontrolle geratene 13 jährige, da hab ich angst um das baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:33

Aber bei uns war alles in ordnung.
Da ist nichts vorgefallen.Sie sagt auch nicht warum sie mich getreten hat, sie hat sich da heute das erstemal entschuldigt und bis zu dem Tritt war sie Feuer und Flamme und hat sie doll auf ihre Schwester gefreut.
Wir waren alle eine glückliche Familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:39

Es ist ja schon komisch das sobald das nachbarsmädchen
in den Ferien 1-2 Wochen weg ist unsere Tochter wieder die alte ist, lieb, hilfsbereit, Respektvoll.Sie benimmt sich dann wie früher.Und sobald das Nachbarskind wieder da ist ist auch meine Tochter wieder in ihrem Muster drinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 14:51

Ich sag doch nicht das wir perfekt sind das ist keiner
und klar gibts mal zankereien mit den Geschwistern was aber normal ist.Und fakt ist es hat sich bei uns nichts verändert und deshalb ist dieses Verhalten auf die Freundin zu deuten was ja auch zeigt das wenn die Freundin mal länger nicht da ist unsere Tochter wieder normal ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:00

Ein internat ist auch keine einrichting um ein kind weit weg zu schicken
dieses Internat in Bayern war nunmal das einzige was jetzt noch einen Platz hatte.Natürlich wäre es uns lieber gewesen wir hätten ein Internatsplatz in der Nähe gefunden wo sie jedes Wochenende nach Hause fahren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:24

Da hast du recht,ich finde es auch sehr schlimm das sie so leicht zu
beeinflussen ist
Ich kann jetzt ja auch nur das so beschreiben wie wir es sehen oder auch unsere Freunde.Es hat sich weder im umgang zu unseren Kindern was geändert,auch ist sonst nichts passiert wo ich sagen könnte deshalb hat sie sich verändert bzw lässt sie sich so beeinflussen.
Sie hatte ihre Hobbies, welche sie auch total links liegen lässt.

Wir wissens uns wirklich keinen anderen Grund als die Freundin.Der Psychologe meinte das sie Angst hat darüber zu reden, dass da schon was ist was ihr zu schaffen macht.Das sie mit ihm über alles normal geredet hat, dass sie stolz erzählt hat eine Schwester zu bekommen und wie sie heißen wird usw sobald er auf ihre neue Freundin zu sprechen kam war Schluß, sie bockte, wollte gehen und wollte nicht über sie reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:29

Sie war ein knappes halbes jahr jetzt beim psychologen
und dieser hat eben auch das Internat für sinnvoll gesehen, weil er eben einen Verdacht hat, weil sie Angst vor etwas oder vor jemanden hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:33

Ja sie darf dort jeder zeit das telefon benutzen
um uns anzurufen oder wenn wir anrufen.
Wir vertrauen jetzt einfach auf unseren Instinkt und die Meinung des Psychologen.

Mein Mann rief grad an, sie sind gut in Bayern angekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:44

Ich geb dir recht
(als Vertreterin der Kuschelfraktion), ich glaube fast auch, dass mit guten Worten und Taten in dieser Situation vielleicht nicht mehr viel zu retten ist, insbesondere, wenn bald kleines Kind neu in die Familie kommt, das ja auch sehr viel Aufmerksamkeit braucht... Trotzdem finde ich, das es der aller-aller-allerletzte Ausweg sein sollte, sein Kind gegen seinen Willen in ein Internat zu schicken. Ich glaube, damit könnte ich nur sehr schwer leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:46

Eben ich bzw wir müssen auch an
unsere anderen Kinder denken.vorerst kann ich nicht hin, hab in 4 Wochen et und dann müssen wir schaun wir wir das mit säugling bewerkstelligen.Unsere Eltern stehen hinter uns und helfen so gut es geht und werden sie auch besuchen fahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:48

In deggendorf
und macht einen guten Eindruck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 15:54

Nunja das begann bevor ich schwanger wurde
der psychologe meinte beim letzten Termin ich soll nochmal mit der Schulleitung reden , denn die müssen ja wissen wo das Nachbarskind zuvor zur Schule ging und dort versuchen nach zu forschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper