Home / Forum / Mein Baby / Irgendwie bin ich anders...

Irgendwie bin ich anders...

22. Mai 2017 um 23:16

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

23. Mai 2017 um 8:16
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Als ich in Elternzeit war, kam ich mir hauptsächlich gestresst vor, weil ich durch das Kind so "fremdbestimmt" war, und mir meine Zeit nicht vollkommen frei einteilen konnte wg. Stillabständen, Schlafenszeiten usw.
Ich denke sowas kann auch eine Menge ausmachen.

7 LikesGefällt mir

23. Mai 2017 um 13:54
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Ich arbeite und habe zwei Kinder und alles was drumherum gehört (Mann, Haushalt, Familie, Freunde und Co.).
Langeweile kenne ich nicht, müsste ich googeln. 

Ich ertappe mich allerdings dabei wie ich zunehmend genervt auf Frauen wie bspw meine Nachbarin reagiere: ein Kind, im zweiten Jahr Elternzeit, keine finanziellen Sorgen, Putzfrau, Oma, die mindestens 3 mal die Woche kommt..... und am Stöhnen wie anstrengend das Leben mit Kind sei.
Ähm...ja.
Ich  muss zugeben, dass mich das nervt.
Auf der anderen Seite denke ich durch sie wohlwollender über mich und meine mütterlichen Fähigkeiten: für mich ist ein Eisfleck auf dem T- Shirt kein Drama, sondern Alltag und wird auch dementsprechend bewertet. 

5 LikesGefällt mir

23. Mai 2017 um 5:51
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Ich verstehe total, was du meinst. Bin gerade ine den letzten Monaten meiner ELternzeit von nr.3 - und ich freu mich darauf, wieder zu arbeiten (auch wenn das nicht so viele Stunden sein müßten). Viele meiner "Krabbelgruppen"-Bekannten sind Dauergestresst, obwohl sie teilweise "nur" 2 Kinder haben + Putzfrau+Verwandte, bei denen die Kinder 1x/Woche abgeladen werden. Ich weiß auch nicht, woran das liegt.
Ich weiß aber zB, daß es für meinen Mann Stress bedeutet hat, mit den Mädels auf den Spielplatz zu gehen, als sie noch kleiner waren - für mich war das Entspannung. FÜr ihn ist es auch Stress, AUsflüge mit uns zu unternehmen - ich finde das toll und genieße die Zeit, muß mich danach aber nicht erholen. Viele meiner Bekannten schauen mich auch an wie ein AUßerirdischer, wenn ich sage, daß ich freiwillig um 5uhr aufstehe, um einen entspannten Start in den Tag zu haben - die anderen beschweren sich nämlich darüber, daß sie um 6 oder 6.30 von ihren Kindern lauthals geweckt werden und keine Zeit für sich haben.
Daher denke ich, daß es auch daran liegt, was man als Stress empfindet und wie man sich selber den Tag einplant um kleine Entspannungsnischen für sich selber zu finden.

4 LikesGefällt mir

23. Mai 2017 um 7:46
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Nö, gelangweilt kann man nicht sagen. Gut ausgelastet mit netten Dingen würde ich es nennen. Ich arbeite voll, mache dann meistens was mit den Kindern und Hobbies hat man ja auch noch.
GUT, in den Wintermonaten ist meine Motivation manchmal sparsam, aber dafür bräuchte ich die Zeit ab Mai bis September. Dann ist Hochsaison. Die Schule will dauernd was, der Garten ruft, Urlaub, mit Freunden treffen, Ausflüge etc. pp. also Langeweile ist dann definitiv nicht mehr drinnen. Manchmal wünschte ich mir welche, aber irgendwie kann ich damit auch nicht umgehen. Sitze ich irgendwo entspannt, egehen mir tausend Dinge durch den Kopf, die man gerne noch machen wollte.

Gefällt mir

23. Mai 2017 um 8:16
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Als ich in Elternzeit war, kam ich mir hauptsächlich gestresst vor, weil ich durch das Kind so "fremdbestimmt" war, und mir meine Zeit nicht vollkommen frei einteilen konnte wg. Stillabständen, Schlafenszeiten usw.
Ich denke sowas kann auch eine Menge ausmachen.

7 LikesGefällt mir

23. Mai 2017 um 8:29

 Nein, ich langweile mich nie und bin auch oft gestresst, obwohl ich momentan Zuhause bin.
Ich habe drei Kinder, eins davon mit Handicap und engagiere mich in meiner Freizeit für Tierschutz.
Ich muss dazu sagen, dass mein Mann aus beruflichen Gründen unter der Woche selten daheim ist.

Ach ja, ich habe einen Hochschulabschluss und fühle mich nie gelangweilt, denn neben Kindern und putzen gibt es noch 10000 andere Dinge, mit denen man sich beschäftigen kann. Man muss sie nur finden.

Auch finde ich es in einemZeitalter, in dem Hektik, Stress und ständige Erreichbarkeit Dauerzustand sind, auch mal schön, wenn man für sich Phasen der Entspannung findet. Was ist dabei, wenn man es genießt, einfach mal Kinder zu beobachten? 

2 LikesGefällt mir

23. Mai 2017 um 13:09
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

hey, also ich denke, dass einfach jeder anders ist. Für manche beginnt der Stress eben schon, wenn das Kind nachmittags einen Zahnarzttermin hat und wieder andere bleiben absolut entspannt, wenn die Hütte brennt und neben Vollzeitjob noch 5 Kinder zu 7 verschiedenen Hobbies gefahren werden müssen...

Das ist eben auch eine Typfrage. Und noch dazu geht jeder mit Stress anders um. Und auch mit der eigenen Freizeit.
was mich selbst betrifft, ich bin weder besonders oft so richtig gestresst, noch ist mir besonders oft langweilig.
Zu tun gibt es immer etwas, das ist nunmal so. Ich mache aber tatsächlich auch manchmal einfach nix. Wir gehen auch nicht täglich auf den gleichen Spielplatz. Ich glaube, es ist einfach für manche gar nicht so leicht, die richtige Balance zu finden. Daher sind eben viele Mütter gestresst...

Gefällt mir

23. Mai 2017 um 13:54
In Antwort auf sfsp

Hallo, 

gibt es noch andere Mamis, die trotz Kindern manchmal gelangweilt sind, obwohl man natürlich immer etwas zu tun hätte? 
Ich habe 2 Kinder und arbeite im Home Office, weil mein Kleiner noch zu hause ist. Meine Tochter geht bis 15 Uhr in den Kindergarten. Wenn der Kleine schläft, arbeite ich. 
Ich habe Freundinnen, die in Elternzeit sind und nicht arbeiten und trotzdem total gestresst sind und Zeitmangel haben. 
Natürlich könnte ich auch ständig und immer aufräumen, aber das mache ich nicht. Einen Saustall haben wir zu hause trotzdem nicht. Ich frage mich echt was andere Mütter tun, wenn sie meinen sie haben so viel zu tun und wissen kaum wie sie es schaffen sollen was zu essen? 
Ich hätte natürlich auch immer was zu erledigen, wenn ich mir etwas suche. Aber ich schaue z.b. nie TV oder habe am abend Freizeit, da ich halt dann am Laptop arbeite. 
Trotzdem fühle ich mich manchmal "gelangweilt". Liegt das nur daran, dass ich Dinge liegen lassen kann und andere das nicht können? Wie ist das bei euch?
Mein Partner macht auch kaum was im Haushalt, so dass ich nicht behaupten könnte, ich hätte nichts zu tun. 

Das soll jetzt für keinen böse klingen, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich frage mich nur, geht es nur mir so? 

Ich kenne z.b. einige Muttis, die den ganzen Nachmittag, viele nachmittage auf dem Spielplatz sitzen (ohne Buch etc ) und ihrem Kind zuschauen. Quasi stundenlang. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz, den viele nutzen.
Ich muss da natürlich auch öfters mal hin, aber täglich würde ich die Krise kriegen und mich echt nach dem Sinn des Lebens fragen. Deswegen schaue ich auch nach anderen Nachmittagsaktivitäten...

Wie ist es bei euch? Seid ihr auch mal gelangweilt vom Spielplatz etc und habt mal "langeweile? 

Ich arbeite und habe zwei Kinder und alles was drumherum gehört (Mann, Haushalt, Familie, Freunde und Co.).
Langeweile kenne ich nicht, müsste ich googeln. 

Ich ertappe mich allerdings dabei wie ich zunehmend genervt auf Frauen wie bspw meine Nachbarin reagiere: ein Kind, im zweiten Jahr Elternzeit, keine finanziellen Sorgen, Putzfrau, Oma, die mindestens 3 mal die Woche kommt..... und am Stöhnen wie anstrengend das Leben mit Kind sei.
Ähm...ja.
Ich  muss zugeben, dass mich das nervt.
Auf der anderen Seite denke ich durch sie wohlwollender über mich und meine mütterlichen Fähigkeiten: für mich ist ein Eisfleck auf dem T- Shirt kein Drama, sondern Alltag und wird auch dementsprechend bewertet. 

5 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Stechende Schmerzen Bauch und In der Vagina in der 34 ssw normal?
Von: eulenamy1993
neu
23. Mai 2017 um 13:18
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen