Home / Forum / Mein Baby / Irgendwie brauche ich doch nochmal euren Rat

Irgendwie brauche ich doch nochmal euren Rat

4. Januar 2017 um 13:23

Hatte den Thread zwar grad schon im Beziehungsforum aber hätte gerne nochmal eure Meinung.
folgende Situation:
Mein Mann und ich möchten dieses Jahr versuchen unser zweites Kind zu zeugen. Zunächst gab es da zwischen uns ein kleines Missverständnis, da er dachte, ich möchte ab sofort nur noch Sex nach der Uhr. Ich wiederum dachte, dass er doch noch gar nicht loslegen möchte. Das haben wir aber nun geklärt und uns geeinigt, dass wir es drauf ankommen lassen und jetzt mal 6 Monate schauen, ob es so klappt. Sollte es dann nicht klappen, werden wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.So, nun hatten wir letztens das Thema und mein Mann meinte, dass er es schön fände, wenn ich öfter die Initiative ergreifen würde. Das tue ich jetzt und das auch gerne. Klar ist es auch eine schöne Motivation, wenn es dann auch mit der Schwangerschaft klappt. Gestern hatten wir dann die Situation, dass ich die Initiative ergriffen habe und er mich dann, mehr scherzhaft, fragte, ob die Hormone denn wohl drängen... ich habe ihm dann gesagt, dass nicht die Hormone sondern die Lust drängt. Alles soweit gut, habe es auch nur als Scherz aufgefasst und der Sex war dann auch wirklich schön. Nur, dass er am Ende nicht in mir gekommen ist, sondern auf mir... ich weiß das klingt bestimmt blöd jetzt, aber ich war echt ein bisschen enttäuscht. Langsam angehen und so, ohne Druck kann ich ja verstehen, aber durch die Bauchdecke ist wohl noch niemand schwanger geworden.. Jedenfalls bin ich nun ein bisschen im inneren Konflikt. Klar möchte ich gerne Sex auch um schwanger zu werden, aber ich liebe meinen Mann ja auch sehr und habe gerne Sex mit ihm... nur denke ich jetzt, dass er jedes Mal das Gefühl hat, ich verführe ihn nur, weil es jetzt möglichst schnell klappen soll... Folglich weiß ich nun irgendwie nicht wie ich das nun handhaben soll....

Mehr lesen

4. Januar 2017 um 13:36

Die Frage ist jetzt: Wie kriegt ihr den Druck wieder raus? 

Wie schnell hat es denn beim ersten Kind gedauert?

Wie könnt ihr beide wieder abschalten?

Klar, es darf auch mal was "daneben" gehen. Du könntest ihm von der wissenschaftlichen Studie erzählen, demnach sind Frauen, die Sperma "aufnehmen" glücklicher sind, als die "ohne Aufnahme". Durch die im Sperma auslösenden Hormone. 

Ich weiß, keine ernstzunehmende Quelle, aber das erste, was ich fand:
http://m.fitforfun.de/sex-soul/sex-coach/sex-ohne-kondom-macht-frauen-gluecklicher_aid_12736.html

Viel Spaß beim glücklich werden
 

1 LikesGefällt mir

4. Januar 2017 um 13:40
In Antwort auf veilchen2011

Die Frage ist jetzt: Wie kriegt ihr den Druck wieder raus? 

Wie schnell hat es denn beim ersten Kind gedauert?

Wie könnt ihr beide wieder abschalten?

Klar, es darf auch mal was "daneben" gehen. Du könntest ihm von der wissenschaftlichen Studie erzählen, demnach sind Frauen, die Sperma "aufnehmen" glücklicher sind, als die "ohne Aufnahme". Durch die im Sperma auslösenden Hormone. 

Ich weiß, keine ernstzunehmende Quelle, aber das erste, was ich fand:
http://m.fitforfun.de/sex-soul/sex-coach/sex-ohne-kondom-macht-frauen-gluecklicher_aid_12736.html

Viel Spaß beim glücklich werden
 

😁
Das finde ich prima... 
Unser großer kam ungeplant trotz Pille,  habe also nicht wirklich Erfahrung darin, wie lange es dauern wird. 
Mal sehen was mein Mann dazu sagt, ich glaube da ist tatsächlich was dran... da würden wir ja quasi 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen 😂

1 LikesGefällt mir

4. Januar 2017 um 13:46

Da könntest du natürlich recht haben.. aber ich glaube das weiß er auch so 😁

Mal schauen wie er reagiert...

Gefällt mir

4. Januar 2017 um 13:51

Naja, es ist ja quasi ein "fun-fact"- im doppelten Sinne

2 LikesGefällt mir

4. Januar 2017 um 16:12

mh.. klar da hast du auf jeden Fall recht, blöd fand ich es irgendwie dennoch... weil, für mich war halt klar, wir probieren es heißt halt, dass wir es schon richtig probieren... also natürlich solls Spaß machen und keinen Druck aufbauen, aber eben so richtig

Naja, ich werde ihm heute Abend mal Veilchens Argumente für eine glückliche Frau vortragen und sehen wohin  das führt

1 LikesGefällt mir

5. Januar 2017 um 1:29
In Antwort auf triceratops177

Hatte den Thread zwar grad schon im Beziehungsforum aber hätte gerne nochmal eure Meinung.
folgende Situation:
Mein Mann und ich möchten dieses Jahr versuchen unser zweites Kind zu zeugen. Zunächst gab es da zwischen uns ein kleines Missverständnis, da er dachte, ich möchte ab sofort nur noch Sex nach der Uhr. Ich wiederum dachte, dass er doch noch gar nicht loslegen möchte. Das haben wir aber nun geklärt und uns geeinigt, dass wir es drauf ankommen lassen und jetzt mal 6 Monate schauen, ob es so klappt. Sollte es dann nicht klappen, werden wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.So, nun hatten wir letztens das Thema und mein Mann meinte, dass er es schön fände, wenn ich öfter die Initiative ergreifen würde. Das tue ich jetzt und das auch gerne. Klar ist es auch eine schöne Motivation, wenn es dann auch mit der Schwangerschaft klappt. Gestern hatten wir dann die Situation, dass ich die Initiative ergriffen habe und er mich dann, mehr scherzhaft, fragte, ob die Hormone denn wohl drängen... ich habe ihm dann gesagt, dass nicht die Hormone sondern die Lust drängt.  Alles soweit gut, habe es auch nur als Scherz aufgefasst und der Sex war dann auch wirklich schön. Nur, dass er am Ende nicht in mir gekommen ist, sondern auf mir... ich weiß das klingt bestimmt blöd jetzt, aber ich war echt ein bisschen enttäuscht. Langsam angehen und so, ohne Druck kann ich ja verstehen, aber durch die Bauchdecke ist wohl noch niemand schwanger geworden.. Jedenfalls bin ich nun ein bisschen im inneren Konflikt. Klar möchte ich gerne Sex auch um schwanger zu werden, aber ich liebe meinen Mann ja auch sehr und habe gerne Sex mit ihm... nur denke ich jetzt, dass er jedes Mal das Gefühl hat, ich verführe ihn nur, weil es jetzt möglichst schnell klappen soll... Folglich weiß ich nun irgendwie nicht wie ich das nun handhaben soll....

Ach, wie steigert es die Lust, wenn man hört: ich muß, ich muß....

Du setzt Dich massiv unter Druck und Deinen Mann auch und aus meiner Erfahrung als vierfache Mutter kann ich Dir versichern, dass sich auf diesem Wege das Unterfangen "Baby" ziemlich zäh gestalten wird. 
Du bist schon enttäuscht, weil er ein einziges Mal nicht in Dir kam, sondern auf Dir. So eine verschwendete Zeit....und das nennst Du "langsam angehen" und "ohne Druck".

2 LikesGefällt mir

5. Januar 2017 um 1:32
In Antwort auf triceratops177

mh.. klar da hast du auf jeden Fall recht, blöd fand ich es irgendwie dennoch... weil, für mich war halt klar, wir probieren es heißt halt, dass wir es schon richtig probieren... also natürlich solls Spaß machen und keinen Druck aufbauen, aber eben so richtig

Naja, ich werde ihm heute Abend mal Veilchens Argumente für eine glückliche Frau vortragen und sehen wohin  das führt

So richtig probieren heißt dann übersetzt: jeder verschwendete Tropfen Sperma wird üble Konsequenzen haben.

 ich werde ihm heute Abend mal Veilchens Argumente für eine glückliche Frau vortragen und sehen wohin  das führt

Keine gute Idee- setzt Dich weniger unter Druck...dann wirst Du schneller schwanger als Du glaubst.

4 LikesGefällt mir

5. Januar 2017 um 13:05
In Antwort auf asophien13

So richtig probieren heißt dann übersetzt: jeder verschwendete Tropfen Sperma wird üble Konsequenzen haben.

 ich werde ihm heute Abend mal Veilchens Argumente für eine glückliche Frau vortragen und sehen wohin  das führt

Keine gute Idee- setzt Dich weniger unter Druck...dann wirst Du schneller schwanger als Du glaubst.

danke dir für deine ehrliche Meinung.. ja vermutlich hast du damit recht. Ich verspüre tatsächlich schon irgendwie einen inneren Druck, habe meinen Wunsch nach dem zweiten Kind auch schon länger.... mein großer wird im März 5 und irgendwie hatte ich mir den Abstand doch nicht so groß gewünscht.
Aber ich versuche nun entspannt an die Sache ranzugehen und keinen weiteren Druck aufzbauen, ich hoffe das gelingt mir einigermaßen... ist nämlich gar nicht so leicht.

Gefällt mir

6. Januar 2017 um 4:36

Hallo...

Ich weiß, dass es nicht leicht ist, wenn man einen alles andere überschattenden Kinderwunsch hat und am liebsten jetzt und sofort die Bestätigung hätte, dass es funktioniert hat. Viel einfacher ist es, sich an den Laptop zu setzen und kluge Ratschläge runterzutippen, die man selbst nicht befolgt hat. Ich habe mir nämlich nach dem ersten Kind auch so wahnsinnig ein zweites gewünscht, möglichst nach 2 Jahren und da es nicht so klappen wollte, wie ich es mir erträumt oder erdacht habe, setzte ich mich gleichermassen unter Druck. Das Problem ist dabei, dass die eigene Psyche Einem einen Strich durch die Rechnung macht und dann klappt es erst recht nicht....
Es folgten bei uns 3 weitere Kinder- Zwillinge und direkt danach noch ein Baby. Ende gut, alles gut, aber ich hätte durchaus mir selbst treuer sein können und mehr Vertrauen in das Leben haben können. Das ist einfach leichter.

1 LikesGefällt mir

6. Januar 2017 um 4:38

Ach...und ich wünsche Dir natürlich viele sorglose Tage und Nächte und freue mich schon auf den Thread: "Ich habe positiv getestet!!!!!"

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen