Home / Forum / Mein Baby / Irgendwie verzögerte entwicklung???

Irgendwie verzögerte entwicklung???

27. März 2009 um 23:32

ich bin eigentlich nicht so, dass ich mir groß aus vergleichen was mache...jedoch mach ich mir leichte sorgen um die kleine. sie drehte sich erst mit 8 monaten,krabbelte mit 10, machte ihre ersten schritte mit 13,5 mon. sie spricht sehr wenig, allerdings wird sie zweisprachig erzogen. aber auch so, ist sie doch irgendwie nicht so lernfähig sie braucht doch schon lange, um etwas nachzumachen, wie winken oder so. ich hab auch das gefühl, dass sie echt faul noch dazu ist mein kinderarzt sagt immer, jaja keine sorge-aber wenn sie dann beim nächsten mal immer noch so langsam ist, soll sie zum logopäden oder sonst zu wasweisichwem ich weiss nicht, oft les ich hier was von zwei wort-sätzen in dem alter, von nem vergleichsweise riesen wortschatz, oder einer anderen tollen entwicklung, von der wir noch weit entfernt sind. ich erwarte von ihr nichts, nur mach ich mir irgendwie sorgen, weil sie echt von allen kindern im umkreis immer die letzte ist...wie kann ich ihren wortschatz fordern?

was mich auch stört, sie sagt zu ALLEM und JEDEM "mama". und meine schwiegermama antwortet immer mit "ja?"! alsoooo- am schnellsten soll sie bitte das wort OMA lernen
(das ist aber ein anderes übel)


vlg marina mit zwergi, 1,5 jahre

Mehr lesen

27. März 2009 um 23:37

Hallo
Meine Tochter (auch 1,5 Jahre) spricht auch so gut wie nichts. Mama und Papa ist das einzige deutliche. Dann noch 3 oder 4 Wörter undeutlich. Achja da sagt sie auch noch deutlich. Winken macht sie nicht auf Befehl, sondern immer mal so.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass KInder die zweisprachig aufwachsen auch generell später reden. Das wäre also normal. Mach Dir keinen Kopf, das klingt alles noch völlig normal.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 23:43


mach dir keinen kopf...
mein sohn ist 2 und spricht ganz selten mal ein 2 wort satz,auch erst seit kurzem
er war auch mit allem spät dran:krabbeln,laufen erst mit 16 mon...
meine püppi ist 11 mon. und sitzt u7nd krabbelt noch nicht
die einen brauchen eben länger als die anderen...
hauptsache das kind ist gesund.
ich finde nicht das es bei deiner maus besorgnis erregend ist

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 23:48

Danke euch
es ist halt irgendwie voll blöd, dass kinder alles zur bestimmten zeit können müssen... meine nichte sprach zur u7 nicht so viel und der arzt gleich, sie soll zum logopäden, wenn es innerhalb zwei mon nicht besser wird. sie redet jetzt echt schon mehr und deutliche wörter. auch zwei-wort sätze sind drin
hmmm. ich mach mir halt sorgen, weil mellina doch oft zuletzt ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 23:58

Na sei wenigstens froh das du wegen deinem kind nicht gehänselt wirst..
ist bei mir nämlich der fall.
damals wars ja schon schlimm mit meinem sohn weil er dünn war.
aber jetzt mit mariella,der horror.

dauernd heißts sie ist unterentwickelt, es stimmt was nicht mit ihr, der kopf ist zu klein, zu dünn, schmal, die haut sei so orange wie aus dem solarium, ob sie krank ist etc...
es kamen schon alte leute an den kiwa und meinten "ooooh..du bist aber klein, na dich bekommt man auch noch groß"

oder die ständigen fragen ob sie ein frühchen ist....
und ob ich auch brav zur U gehe und die ärztin denn nichts festgestellt hat weil meine kleine immer so ruhig im kiwa ist...
was soll sie da auch machen,tanzen?
oder wie ein schluck wasser in der kurve in der ecke hängen,auf halb 8?
ich könnte jedesmal kotzen.
und ich weiß das ich den scheiß noch ein 3. mal durchmachen muss. das 3. kind wird bestimmt auch wieder ein hering,sind unsere gene.
und das ist auch jedem scheißegal wenn ich sage das rene auch so aussah.
mariella ist für jeden glaub ich ein alien oder so
keine ahnung.

ich finds auch doof,manchmal denke ich mutter sein ist echt ein wettbewerb.
ganz ehrlich?
ich finde es schön wenn meine mäuse nicht alles aufeinmal so früh können,so bleiben sie länger mein baby
die zeit geht schon schnell genug vorbei

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 6:02

Immer locker bleiben....
meine Tochter hat mit 2,5 Jahren noch kein einziges Wort gesprochen, nun quatscht Sie mich (3,5) mit einem unglaublichen Vokabular tot! Gelaufen ist Sie mit 1 Jahr. Mein Sohn stand mit 8 Monaten, dabei ist es bis jetzt geblieben (1,3). Super faul! Sagt aber Mama und Papa. Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo. Dazu kommt das beide Kinder sehr schlank sind. Kann ich nicht verstehen, denn wir essen abwechslungsreich und mehr als gut und lieben das essen. Die Kinder muss ich manchmal fast dazu zwingen.

Ich habe mal gelesen das Fettzellen in der KIndheit aufgebaut werden. Ich hoffe für meine Kinder das sie immer schlank bleiben. Ich hatte leider nicht das glück und muss immer kämpfen!

So lange die Kinderärztin nichts sagt, ist alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 10:13

Hilfe bei Entwicklungsverzögerung
Hallo, ich denke auch dass jedes Kind sein eigenes Tempo haben darf und man sich nicht so viele Sorgen machen muss. Das Wichtigste ist, dass man sein Kind bei jedem Schritt optimal unterstützen kann. Habt ihr Erfahrungen mit Literatur (mit Übungen und Spielen) über dieses Thema und könnt diese empfehlen?
Mein Sohn ist 9 Monate alt (mein1. Kind) und er kann seinen Kopf noch nicht richtig heben und in der Bauchlage fühlt er sich nicht wohl. Im Alter von 3 Monaten hatte er eine schwere OP im Bereich des Kleinhirns, danach musste er alles erst wieder mühsam lernen (inkl.trinken und schlucken).
Daher bin ich froh, dass er sich überhaupt so gut entwickelt und es ihm wieder richtig gut geht, aber man merkt, dass er sich schnell langweilt und sich inzwischen wie ein "normales" 9monate altes Baby für seine Umwelt interessiert. Aber er hat eben die motorischen Fähigkeiten dafür noch nicht und möchte nun den ganzen Tag "bespielt" werden.
Also wenn ihr Tipps für mich habt, postet sie doch bitte! Vielen Dank und einen wundervollen Tag Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 11:07

Mach Dich mal
nicht verrückt. Wie hier schon einige schreiben, haben die Zwerge einfach ihr eigenes Tempo.

Meine Tochter z.B. ist erst mit 18 Monaten gelaufen, und ich hab mich verrückt gemacht, währenmd der KA nur lachte und sagte ganz ruhig, bis jetzt hat noch jeder laufen gelernt.
Dafür hat sie mich mit 2,5 halb wuschig gequatscht.

Mein Sohn konnte mit einem Jahr laufen, ist aber total sprechfaul. Erst seit ca. einem Monat redet er zwei Wort Sätze...


von daher, ganz ruhig bleiben, wenn Sie erstmal reden können, wünschst Du Dir manches mal die Zeit zurück wo sie noch so herrlich still waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper