Home / Forum / Mein Baby / Isofix Kindersitz Gruppe 1/2. Was habt ihr da?

Isofix Kindersitz Gruppe 1/2. Was habt ihr da?

30. März 2015 um 15:45

Ich hab jetzt einen Dienstwagen und da dort meine Kleine ab und zu mal mit kommt während der Arbeit, muss da ein Kindersitz rein.
In meinem Auto hab ich den Pearl mit Isofix Station und ich hab einfach keine Lust, den dauernd ein und auszubauen, zumal es manchmal immer eng mit der Zeit wird und es mich stresst...
Also soll in den Dienstwagen ein separater Sitz.

Meine Tochter ist jetzt 4 Jahre und wiegt mit viel Liebesmühe 14kg. Sie ist sehr schmal, aber mit 102cm denk ich mal normal gross/hoch.
Im Pearl siehts aus wie für sie gemacht und sie hat auch noch Luft nach oben so 10cm denk ich.

Ich möchte also gern einen Sitz der Gruppe 1 ( denke, sie wird noch ewig brauchen, bis sie die 18kg knackt), da die ja noch mit Isofix sind und 5 Punkt Gurtung, was meine wichtigen Sicherheitsaspekte sind.
Ich nehm auch gern schon Gruppe 2, wenns das auch mit Isofix und 5punktGurtung gibt.

Was könnt ihr mir empfehlen? Es sollte am besten mit festem Isofix System sein, also keine separate Base, damit der Einbau zacki zacki geht, wenn Kollegen hier auf Mallorca sind, müssen die ja auch ins Auto und dann muss der Sitz raus. Das Auto ist ein neuer Skoda Octavia Kombi.

Danke für Inspiration

Mehr lesen

30. März 2015 um 16:11

Gruppe 2
ist erst ab 15 kg zugelassen, also da darf sie noch gar nicht rein.

Ich habe leider so gar keine Empfehlung, da die Fangkörpersitze leider nach einer neuen Studie schlecht abschneiden und vorwärtsgerichtet bei mir in Gruppe 1 nicht mehr in Frage kommt. Ich würde am ehesten zu nem Axkid raten.

Vielleicht ein Gruppe I Sitz mit relativ langem Rückenteil, der noch lange passt (bis 18 kg passen eh die wenigsten, es sei dennd as Kin ist er kurz und rund). Oder der neue von Römer, der bis meine ich 25 kg mit 5-Punkt-Gurt geht? Ich weiß aber gerade nicht wie der heißt und ob der mit Isofix ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 18:52

Wir haben den
Kiddie guardianfix pro 2 und sind sehr zufrieden.

Ich bin der meinung, DEN kindersitz gibt es nicht.
Auch die neuerdings so gelobten reboarder haben ihre nachteile, es kommt eben immer auf das kind und schlechtesten falls auf die art des unfalls an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 18:57
In Antwort auf yve98

Wir haben den
Kiddie guardianfix pro 2 und sind sehr zufrieden.

Ich bin der meinung, DEN kindersitz gibt es nicht.
Auch die neuerdings so gelobten reboarder haben ihre nachteile, es kommt eben immer auf das kind und schlechtesten falls auf die art des unfalls an.

Achso,
Der guardianfix pro 2 ist in gruppe 1,2,3 zugelassen.
Mit den maßen deiner tochter ist der gut nutzbar. Meine tochter hat ähnliche maße und sitzt super drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 19:49
In Antwort auf noah_12558413

Gruppe 2
ist erst ab 15 kg zugelassen, also da darf sie noch gar nicht rein.

Ich habe leider so gar keine Empfehlung, da die Fangkörpersitze leider nach einer neuen Studie schlecht abschneiden und vorwärtsgerichtet bei mir in Gruppe 1 nicht mehr in Frage kommt. Ich würde am ehesten zu nem Axkid raten.

Vielleicht ein Gruppe I Sitz mit relativ langem Rückenteil, der noch lange passt (bis 18 kg passen eh die wenigsten, es sei dennd as Kin ist er kurz und rund). Oder der neue von Römer, der bis meine ich 25 kg mit 5-Punkt-Gurt geht? Ich weiß aber gerade nicht wie der heißt und ob der mit Isofix ist.

Diese studie von den schlecht abschneidenden fangkörpersitzen
betrifft die sicherheit von kleinstkindern.da gehts um die leichtgewichte von 9kg und meist unter einem jahr.obwohl die sitze dafür eine zulassung haben, sind sie für diese wenig bis gar nicht geeignet.
Fangkörpersitze sind nicht schlechter oder fragwürdig bei kindern ab ca.2jahren.das sollte man erwähnen, wenn man von dieser studie erzählt.
Da das kind der te aber schon 4 und über 1m korpergröße hat, ist diese studie weniger relevant.

Auch reboarder haben bei bestimmten unfällen (seitenaufprall) im vergleich "schlechter" abgeschnitten, was den sitz aber nicht allgemein zum sicherheitsrisiko macht.
War mir mal ein anliegen, dass nieder zu schreiben, denn ich musste mich wirklich intensiv damit beschäftigen, weil genau so eine aussage mich, als benutzer eines fangkörpersitzes, mich total verunsichert und verängstigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat hier jemand den Stokke Trailz?
Von: ume_11901985
neu
30. März 2015 um 18:40
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper