Home / Forum / Mein Baby / Ist das nicht furchtbar??extreme frühgeburten

Ist das nicht furchtbar??extreme frühgeburten

14. Oktober 2008 um 17:57

seit heute bin ich wieder aus dem kkh raus,joshua ist bgestürzt und musste nach ,mehrmaligem erbrechen in stationärer behandlung bleiben
ihm geht es wieder super

an meinem letzzten tag,gestern in dere klinik habe ich eine sehr bemerkenswerte frau kennen gelernt...

was ich mit bekommen habe,sie kam mit ihrer 3 monate jungen tochter zur statioären überwachung,weil sie am selben tag geimpft wurde.da wurde ich schon stutzig.
nachher kam sie zu mir in den aufenthaltsraum und erzählte mir ihre ganze geschichte...

sie war ss mit zwillis,entbunden am 25.06.08.die babys kamen mit einem gewicht von rund 600!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!! gramm zur welt.in der 25!!!!!!!!!!!!!!!!!!! SW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ein mädchen und einen jungen,der junge ist noch am selben tag gestorben,starke hirnblutungen...gott wie schrecklich...sie hat so geweint....

ihre kleine püppi hat überlebt,erst jetzt wäre der geburtstermin.am 09.10.08.sie wiegt jetzt mit 3,5 monaten nur 2900 gramm und sah aus wie ein neugeborenes..heftig...sowas hab ich im wahren leben noch nie gesehen.ich war schockiert,wie sie mir alles erzählte.furchtbar

jetztt hab ich im netzt diesen bericht gefunden.darüber lohnt es sich zu disskutieren bin ich der meinung,auch wenn es ein trauriges thema ist...

Hin und wieder weichen Neugeborene von dieser Korrelation (verfrühter Geburtszeitpunkt und Untergewicht) ab: zu früh geborene Säuglinge, die aber für das Schwangerschaftsalter das richtige Gewicht haben nennt man eutrophe Kinder; reife, voll entwickelte Kinder mit zu niedrigem Geburtsgewicht hypotrophe Kinder. Bei den Frühgeborenen unterscheidet man ferner Babys, die zu klein und zu leicht für die Schwangerschaftsdauer sind. Diese nennt man untergewichtige Frühgeborene oder Small-for-gestational-age-Baby s (SGA-Babys). Daneben gibt es Frühgeborene, die zu groß und zu schwer für ihr Schwangerschaftsalter sind, sie sind übergewichtig. Man nennt sie auch Large-for-gestational-age-Baby s (LGA-Babys).

Ärzte sprechen von einer Frühgeburt, wenn das Baby zwischen der 24. und 37. SSW zur Welt kommt. Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 2000 so genannte extrem unreife Frühchen zwischen der 24. und 26. SSW geboren. Diese Kinder wiegen unter 1000 g und sind sehr schlecht entwickelt. Sie haben eine Überlebenschance von 60 %.

Etwa 6000 Kinder werden zwischen der 27. und 30. SSW geboren mit einem Gewicht von 1000 bis 1500 g. Man nennt sie sehr unreife Frühchen. Sie sind schon relativ gut entwickelt und haben eine Überlebenschance von 90 95 %.

Die restlichen so genannten normalen Frühchen kommen ab der 31. SSW auf die Welt. Sie wiegen in der Regel über 1500 g und Ihre Überlebenschancen liegen bei fast 100 %. Komplikationen sind weitaus seltener.

Ob ein Frühchen später unter bleibenden Schäden leidet, lässt sich nicht allgemein sagen. Es gibt auch Kinder, die bei der Geburt nicht einmal 500 g wogen und sich später normal entwickelten. Entscheidend wichtig ist dabei wo ein Extrem-Frühchenn geboren wird kommt es in einer normalen Entbindungsklinik zur Welt und muss somit nach der Geburt zur einer Kinderklinik mit Intensivstation verlegt werden, sinken die Überlebens- und Entwicklungschancen drastisch!!! Findet die Entbindung jedoch in einem (guten) Perinatalzentrum (= Geburtshilfestation und Neugeborenenintensivstation unter einem Dach) statt, hat es dank immer besserer Medizintechnik und nicht zuletzt wachsender Erfahrung der behandelden Ärzte relativ gute Chancen auf ein normales Leben. Dabei darf man nicht verkennen, dass bei so extrem kleinen Kindern letztlich nur das Kind selbst entscheidet die Ärzte und Schwestern können noch so gut sein und sich noch so sehr bemühen, wenn das Kind nicht den nötigen Überlebenswillen und die erforderliche Kampfkraft aufbringt, wird es keine Chance haben.

Ab wann Ärzte ein Kind für überlebensfähig halten, wird von Land zu Land unterschiedlich gehandhabt. Die extremste Regelung gibt es in der Schweiz. Dort werden Frühgeburten nur dann am Leben erhalten, wenn sie älter als 24 Wochen sind.

In Schweden gelten Kinder unter 1000 g als kritisch. Zwar werden sie, je nach Gesundheitszustand, am Leben erhalten. Aber falls sie doch sterben, erfaßt sie die Statistik nicht als hätte es sie nie gegeben.

In Deutschland wird stets im Einzelfall entschieden, da man der Meinung ist, dass Gewichtsgrenzen und Wochenangaben keine Kriterien sind, da sich jedes Kind anders entwickelt. Wird ein Baby bis zur 24. SSW geboren, setzen sich verschiedene Ärzte zusammen. Sie schauen sich den Entwicklungsgrad des Kindes an und danach wird entschieden, ob eine Behandlung sinnvoll scheint. Dabei spielt vor allem die Abwägung eine Rolle, ob das kind ein Leben mit einer einigermaßen guten Qualität wird führen können. Die letzte Entscheidung treffen jedoch bei solch extremen Frühchen die Eltern.

Wird ein Kind nach der 24. SSW geboren, sind die Ärzte gesetzlich verpflichtet, das Kind am Leben zu erhalten.

die extremste reglung in der schweiz???
ich kapiers nicht
wo ist da das recht auf leben?????????????????ß

Mehr lesen

14. Oktober 2008 um 18:09

...
Ich bin mir nicht ganz sicher wann der Sohn meiner Freundin zur Welt kam, auf jedenfall zwischen der 23. und 25 SSW.
Er kam mit nur 450gramm und 28cm zur Welt.
Krank wenn ich mir vorstell das er in der Schweiz wahrscheinlich dem Tod überlassen worden wäre.
Er war gut 9 Monate an Sauerstoffflaschen gebunden.
Ist jetzt 6 Jahre alt, zwar sehr klein kann noch nicht lange laufen aber geistig ist er normal.
Dieser wirklich süße kleine Junge hätte in anderen Ländern keine Chance bekommen?!?!?!
KRANK!!!

LG

Gefällt mir

14. Oktober 2008 um 18:29

Seh' ich genau so

Gefällt mir

14. Oktober 2008 um 19:51

Ja das ist ein schwieriges thema
aber wenndein kind so früh kommen würde, würdest du wirklich sagen lass es sterben?

bei uns auf station war eine kleine, die im mai geboren wurde in der 25.ssw. hatte 430g. sie hatte viele schlechte tage und mußte mehrfach operiert werden, aber sie hat stark gekämpft. die eltern lieben sie überalles und waren soo stolz als sie anfang september nach hause durften. ich hoffe für sie, dass sie sich prächtig entwickelt und alles gut aufholt.

mein kleiner ist 8 wochen zu früh mit 1170 und mußte wiederbelebt werden. ich wäre gestorben, wenn er es nicht überlebt hätte.

1 LikesGefällt mir

14. Oktober 2008 um 22:05

@doehschmi
Die Geschichte ist sehr schlimm.
Ich denke auch, dass ich als Mutter sowas nie entscheiden möchte.
Ich würde mit dem Zwiespalt Kopf oder Herz nicht klarkommen.

LG Loreley

Gefällt mir

14. Oktober 2008 um 23:50

Meine Cousine
hat letztes Jahr ein Frühchen in der 24 ssw bekommen. Er war genau 2 Tage über dem zeitputkt drüber, das die Ärzte Lebenserhaltende Maßnahmen machen. So wurde es ohr zumindest erklärt. Der Kleine wog 700g (für die ssw viel!!) Anfangs ging es im erstaunlich gut aber mit der Zeit wurden seine Lungen immer schlechter und sehr lange wußten die Eltern nicht, ob er das überhaupt schaffen würde. Aber er hat es geschafft. Er ist ein quick lebendiger kleiner süßer Junge der seinen Eltern viel Freude macht. Er ist natürlich nicht auf dem Entwicklungsstand einer 14 Monate alten Kindes - so alt ist er- aber er kann fast selbstständig sitzen und mit dem Krabbeln sind sie fleissig am üben. Sein Gehirn hat überhaupt keine Schäden davon getragen und in ein paar Jahren wird keiner mehr merken das er mal ein Frühchen war. ein echtes Wunder!!!

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 13:38

Extreme Frühchen
Hallo
Ich bin auch so eine Frühchen Mama.Meine Tochter wog bei der Geburt 610 Gramm und war 30 cm " Gross".Es ist eine sehr Harte aber auch schöne Zeit gewesen.Mittlerweile ist sie Knapp 13 Jahre alt und Kerngesund.Ach ja sie wurde in der 25 SSW geboren.

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 14:00

Ich
glaube in holland wird vor der 24ssw auch nix gemacht,daher kommt es in grenzgebieten zu dt zum so genannten frühchentourismus.also frauen denen eine frühgeburt droht fahren über die kritiche zeit nach dt um sich im notfall behandeln lassen zu können!!

ich habe im bekanntenkreis gleich zwei solche fälle!
mein ex und seine frau haben einen sohn in der 28ssw aber mit nur 485gramm bekommen.er hat überlebt,wird nun bald ein jahr,aber benötigt immer noch sauerstoff.er hat jetzt die maße meine sohnes mit 3 monaten!außerdem hat er aufgehört zu essen und mus nun über eine sonde ernährt werden!!!!!

die cousine meines mannes musste in der 27ssw ihre tochter entbinden lassen weil diese nicht mehr versorgt wurde.sie wog 765gramm.nun ist sie ein halbes jahr und wiegt immer noch nicht so viel wie mein sohn bei seiner geburt!
sie mussten zum impfen auhc in die klinik!bis her hat sie keine schäden davon getragen!!

carina

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 14:26

Ich
bin Mama eines Spätfrühchens meine kam 6 Wochen zu früh und das war schon eine harte Zeit aber wir hatten da noch viel Glück.

Am gleichen Tag wie meine kam auch eine kleine 10 wochen aber zu früh dieses arme kleine etwas war geschlagene 8 wochen in der klinik und wurde öfters operiert, aber das kleine hat gekämpft.

Ich kenn sie also seit der tag der geburt und das ist soooo toll ... wie wir unsere zwei wunder jeden Tag haben, aber man merkt schon auch unterschiede zwischen den kleinen.

Ich hab in dieser Zeit ganz viel schlimmes gesehn, miterlebt und erzählt bekommen einfach furchtbar.
Zugleich gabs auch soviel schönes

Was die Ärtze da auch leisten, hat Respekt verdient!!!

Gefällt mir

13. Oktober 2012 um 18:12
In Antwort auf biancab12

Extreme Frühchen
Hallo
Ich bin auch so eine Frühchen Mama.Meine Tochter wog bei der Geburt 610 Gramm und war 30 cm " Gross".Es ist eine sehr Harte aber auch schöne Zeit gewesen.Mittlerweile ist sie Knapp 13 Jahre alt und Kerngesund.Ach ja sie wurde in der 25 SSW geboren.

Ich auch..
meine tochter kam auch in der 25 ssw auf die welt mit 870 grm.sie ist jetzt 16 monate alt und ein echter sonnenschein.sehr aktiv ist sie und bis auf eine brille die sie tragen muß(aber nicht will) ist sie gott sei dank ganz gesund

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen